Klick auf das Kreuzchen, wenn Du die Meldung gelesen hast ->

Achtung: In der nächsten Zeit kann es zu unangekündigten und längeren Ausfällen des Forums kommen. Mehr infos in der Ankündigung.
Aktuell:
Umfrage an Langzeit- und Schwerbetroffene im Entzug

Bitte mitmachen, eure Meinung ist uns wichtig


Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bleibt, bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lies zunächst die "Erste Hilfe" für Deine Medikamentengruppe: Antidepressiva | Benzodiazepine | Neuroleptika

Euer ADFD Team

Will mich mal vorstellen......

Hier lassen sich auch viele Erfahrungsberichte über das Absetzen von Antidepressiva und Benzodiazepinen finden.
Gesperrt
Mondlicht01
Beiträge: 4
Registriert: Freitag, 16.04.10, 13:52

Will mich mal vorstellen......

Beitrag von Mondlicht01 » Freitag, 14.05.10, 14:16

Hallo liebe Forums-Mitglieder!

Hmm, wo soll ich anfangen, ich möchte es ja eigentlich kurz machen :D Aufgrund einer schweren Wochenbettdepression (Dissoziative Störungen, Panikstörung) habe ich in der Klinik Cipralex und Remergil bekommen. Dadurch ging es mir zwar insgesamt besser, die Nebenwirkungen waren aber heftig: habe 20 Kilo zugenommen, ständig geschwitzt, Schwindelgefühle, Sehstörungen, Irreale Gefühle, zwar keine Tiefen mehr, dafür aber auch sonst keine Emotionen mehr "wie scheintot". Mein Psychiater hat dann erst das Remergil auf Opipramol umgestellt und dann haben wir begonnen, das Cirpralex abzusetzen.

Ich befüchte, ich habe mich überschätzt :-( Mir wurde gesagt, Antidepressiva würden nicht abhängig machen und nun kämpfe ich seit 2 Wochen mit den schlimmsten Absetzerscheinungen, weswegen ich mich eigentlich hier angemeldet habe. Habe wohl zu schnell abgesetzt, gleich auf 10 mg und dann auf 0 innerhalb von 2 Monaten. Ich hasse dieses Teufelszeug mittlerweile (verzeiht bitte meine Wut, aber ich bin echt wütend), es bringt meinen Körper völlig durcheinander.

Dazu würde ich dann aber gern im Forum mehr schreiben, nur kann ich im "Absetzforum" irgendwie keine Themen erstellen?!?

Liebe Grüße,
Mondlicht

mücke
Beiträge: 2903
Registriert: Donnerstag, 30.12.04, 9:24
Wohnort: Raesfeld

Re: Will mich mal vorstellen......

Beitrag von mücke » Freitag, 14.05.10, 15:44

Hallo Mondlicht

Herzlich Willkommen bei uns.

Jetzt bist du freigeschaltet und kannst schreiben.

Gruss Mücke

Gesperrt