Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe ADFDler,

die Organisation des Forums durch das Team ist weiterhin eingeschränkt.

Danke an alle die sich im Rahmen der gegenseitige Selbshilfe einbringen. Bitte schaut weiter gut auf euch und unterstützt euch aktiv untereinander mit euren Erfahrungen oder Hinweisen auf lesenswerte Threads. Wenn ihr mögt und könnt, begrüßt gerne Neuankömmlinge, verlinkt die Grundlageninfos oder lasst einfach ein gutes Wort da.

Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lest euch auch zunächst selbst in unsere grundlegende Absetzinfos ein.
Ausführlicher Artikel zu Antidepressiva absetzen
Erste Hilfe - Benzodiazepine absetzen
Erste Hilfe - Neuroleptika absetzen

Das ADFD Team

Felide. ich möchte mich euch vorstellen... Cymbalta (Duloxetin) absetzen

Stell Dich bitte hier vor, wenn Du Probleme mit Psychopharmaka hast, Infos brauchst oder noch nicht weißt, ob Du abdosieren solltest.
:schnecke: Bitte lies unsere Forenregeln, bevor Du Dich registrierst.
Antworten
Felide
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag, 12.06.18, 21:09

Felide. ich möchte mich euch vorstellen... Cymbalta (Duloxetin) absetzen

Beitrag von Felide » Dienstag, 12.06.18, 21:30

Hallo Ihr lieben Leidgenossen,
Mein Name ist Julia,ich bin 32 Jahre alt und nehme seit ca. 10 Jahren Antidepressiva. Zu Beginn verschrieb mir der Arzt Citalopram die ich nach etwa 4 Jahren gegen Cymbalta 60mg ersetzte da ich mit Citalpopram nicht mehr zurecht kam.
Vor etwa 5 Monaten versuchte ich Cymbalta, nachdem ich meinen Arzt fragte, auf die Hälfte zu reduzieren. Das kam mir schon sehr viel vor jedoch probierte ich es dann was sich als absoluter Fehler erwies. Entzugserscheinungen eines Drogenabhängigen machten sich breit und waren unerträglich. Dann war mir nach 5 Tagen klar - ich muss es langsam angehen. Ich habe dann etwas probiert und bin nun bei 25 Kügelchen weniger geblieben und fühle mich immer noch nicht gut... Ständig Übelkeit, ein Gefühl von Watte im Kopf, extreme Erschöpfungs Zustände, starker Speichelfluss dies gehört bei mir zu den aktuellen Symptomen und ich bin mir unsicher ob dies immer noch Absetzsymptome sind.
Vielleicht kann mir jemand weiter helfen,ein paar Tipps geben?
Ich wäre sehr,sehr dankbar! Es ist für mich schwierig diesen Zustand weiter zu ertragen...

Herzlichste Grüße aus Bayern
Julia
Zuletzt geändert von Gwen am Mittwoch, 13.06.18, 10:44, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Titel um Wirkstoff ergänzt

Jamie
Beiträge: 15562
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 19218 Mal
Danksagung erhalten: 25320 Mal

Re: Felide. ich mich euch vorstellen... Cymbalta absetzen

Beitrag von Jamie » Dienstag, 12.06.18, 21:40

Hi Felide,

willkommen im Forum :)

25 Kügelchen weniger sind relativ, wieviel ist das in mg?
Welche Dosis nimmst du somit jetzt aktuell?

Es hätte schon besser greifen müssen, es ist daher zu überlegen, ob dieses Halbieren der Dosis dein ZNS so in Schock versetzt hast, dass du das Duloxetin nun nicht mehr richtig verträgst; dies muss leider auch in Betracht gezogen werden.

Aber erstmal brauchen wir noch mehr Infos wegen der Dosis. Danke :)

Grüße
Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag (Insgesamt 3):
GwenpadmaUlulu 69
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

Gwen
Team
Beiträge: 1833
Registriert: Donnerstag, 12.01.17, 12:31
Hat sich bedankt: 1874 Mal
Danksagung erhalten: 3466 Mal

Re: Felide. ich möchte mich euch vorstellen... Cymbalta (Duloxetin) absetzen

Beitrag von Gwen » Mittwoch, 13.06.18, 10:49

Hallo Felide,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Kennst Du schon die Grundlageninformationen zum Absetzen von Antidepressiva? Du findest sie hier: viewtopic.php?f=18&t=12880#p182830

Bitte leg auch direkt eine Signatur an mit Deinem Medikamentenverlauf. Info dazu ist in den Grundlageninfos verlinkt.

Viele Grüße und einen guten Austausch!
Gwen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gwen für den Beitrag (Insgesamt 2):
padmaUlulu 69
Diagnose: schwere rezidivierende Depressionen
Escitalopram: aktuell 2,0mg (12.03.2018)
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Felide
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag, 12.06.18, 21:09

Re: Felide. ich möchte mich euch vorstellen... Cymbalta (Duloxetin) absetzen

Beitrag von Felide » Mittwoch, 13.06.18, 18:34

Hallo Jamie,

Vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort!
Also ich habe es mal abgewogen und die 25 Kügelchen entsprechen etwa 0.03 mg insgesamt nehme ich ja 60mg.

Ich hätte nie gedacht dass das Absetzen von Cymbalta so schwierig erscheint, zumal die Ärzte ja leider oft der Meinung sind es gäbe keine schweren "Absetzsymptome" bei Antidepressiva.

Liebe Grüße

Jamie
Beiträge: 15562
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 19218 Mal
Danksagung erhalten: 25320 Mal

Re: Felide. ich möchte mich euch vorstellen... Cymbalta (Duloxetin) absetzen

Beitrag von Jamie » Mittwoch, 13.06.18, 21:51

Hallo Felide,

wow, das ist wenig :o .

Wieviel Kügelchen sind denn in einer Kapsel?

Grüße
Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag:
Gwen
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

Gwen
Team
Beiträge: 1833
Registriert: Donnerstag, 12.01.17, 12:31
Hat sich bedankt: 1874 Mal
Danksagung erhalten: 3466 Mal

Re: Felide. ich möchte mich euch vorstellen... Cymbalta (Duloxetin) absetzen

Beitrag von Gwen » Mittwoch, 13.06.18, 22:49

Hallo Felide,
Felide hat geschrieben:
Mittwoch, 13.06.18, 18:34
Also ich habe es mal abgewogen und die 25 Kügelchen entsprechen etwa 0.03 mg insgesamt nehme ich ja 60mg.
Die Menge finde ich auch überraschend. Da würde bedeuten, dass sich in einer Kapsel 50.000 Kügelchen befänden (60:0.03=2.000x25=50.000).
Das entspräche einer Reduktion von 0,05%.

Bitte denk dran, noch die Signatur mit Deinem Medikamentenverlauf anzulegen,
Viele Grüße Gwen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gwen für den Beitrag (Insgesamt 2):
Jamiepadma
Diagnose: schwere rezidivierende Depressionen
Escitalopram: aktuell 2,0mg (12.03.2018)
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Jamie
Beiträge: 15562
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37

Re: Felide. ich möchte mich euch vorstellen... Cymbalta (Duloxetin) absetzen

Beitrag von Jamie » Donnerstag, 14.06.18, 7:31

Hallo,
lach, :)

also irgendwas stimmt tatsächlich nicht mit der Angabe bzw. der Berechnung.

Kannst du uns noch mal die Daten durchreichen zum gemeinsamen Nachrechnen?

Grüße
Jamie
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

Antworten