Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe Fories, liebe Interessierte,

seit 1.8.2019 gibt es Änderungen im Forum. Es ist nur noch teilweise öffentlich zugänglich. Ohne Anmeldung können nur die Rubriken "Informationen", "Neue Teilnehmer" sowie "Erfahrungsberichte" gelesen werden.

Die anderen Rubriken sind nur noch für registrierte Mitglieder einsehbar. Dazu gehört auch der Bereich "Ausschleichen von Psychopharmaka" mit Dokumentation der einzelnen Verläufe (Tagebücher) zum Absetzen von Antidepressiva, Neuroleptika und Benzodiazepinen. Hier findet Ihr alle Neuerungen und Änderungen. Hier steht alles Wichtige für noch nicht registrierte Interessierte.

Wir sind ein Selbsthilfeforum. Wer sich registriert, um einen eigenen Thread zu eröffnen, entscheidet sich auch dafür, sich aktiv mit den bereitgestellten Informationen auseinanderzusetzen. Neue Mitglieder bitten wir daher, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die Grundlagentexte durchzulesen und anzueignen. Wer nach der Registrierung nur still mitlesen will, ist auch willkommen.

Ein Dankeschön an alle, die sich bereits aktiv in den Erfahrungsaustausch einbringen. Gegenseitige Unterstützung stärkt jede Selbsthilfegruppe.

Euer ADFD-Team

Mananuu: Probleme beim Ausschleichen von Seroquel XR/Prolong (Quetiapin retard)

Stell Dich bitte hier vor, wenn Du Probleme mit Psychopharmaka hast, Infos brauchst oder noch nicht weißt, ob Du abdosieren solltest.
:schnecke: Bitte lies unsere Forenregeln, bevor Du Dich registrierst.
Mananuu
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag, 20.01.19, 13:12

Mananuu: Probleme beim Ausschleichen von Seroquel XR/Prolong (Quetiapin retard)

Beitrag von Mananuu » Sonntag, 20.01.19, 13:21

Hallo Leute, bin neu hier und hoffe auf Erfahrungen von euch.
Zu mir, 2015 wurde ich das erste mal in die Psychiatrie eingewiesen (freiwillig). Damals wusste ich noch nicht was ich habe. Diagnostiziert wurde eine mittelschwere Depression und eine Angststörung.
Medikamentös eingestellt wurde ich auf:
50mg Sertralin
100mg Seroquel Prolog.

Nach ca 1,5 jähriger Einnahme, wurde das Seroquel ausgeschlichen. Von 100 ömg XR auf 50mg XR+ morgens, mittags und abends 25mg unrasiert. Und dann von 50 auf 0 mit hilfe der 25mg untatiert. (Hoffe das schreibt man so)

1 Jahr ca oder so alles gut gegangen, dann bekam ich eine Grippe mit extremen Fieber. Danach extreme Enzugssymphtome vom Sertralin (da es durch das Fieber rausgeschwemmt wurde). Bin dann wieder für 3 wochen stationär aufgenommen worden.
Medikamemte erhöht auf
75mg Sertralin
Seroquel Prolog/xr kam auch wieder dazu allerdings direkt auf 200mg.
Nun habe ich mit meiner Ärztin besprochen das Seroquel ausschleichen zu lassen da es mir damals ohne auch gut gegangen ist.
Nehme nun seit 16.01.2018 150mg statt 200 und ich würde behaupten ich habe Absetzsympthome.
Kennt das jemand? Sollte ich 25mg seroquel dazumehmem?

Sorry für den langen Text. 🙈
Zuletzt geändert von Ululu am Sonntag, 20.01.19, 13:30, insgesamt 1-mal geändert.
Diagnose: Angst und Depression gemischt

2015-2016
Sertralin (Gladem) 50mg
Seroquel Prolog 100mg
Euthyrox 125mg

2017 - Juli 2018
Kein Seroquel mehr :party2:
Sertralin (Adjuvin) 50mg
Euthyrox 125mg

Ca. 23.Juli 2018 - Medikamente:
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Seroquel Prolog 200mg
Euthyrox 125mg
Progesteron 1%
Alchemilla Urtinktur
Vitamin D3 & K2
Vitamin B & Metacare Aktiv

16.01.2019 - Beginn Ausschleichen
Seroquel Prolog auf 150mg reduziert
Sertralin (Adjuvin) 75mg

21.01.2019 - Hochdosierung
Seroquel Prolog 150mg + morgens und mittags 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) wie gehabt

11.03.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 100mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Vitamin D
Arginin
Phenylanin
Tyrosin
Vitamin Präparate
50mg - 5Htp abends (mit Absprache!)

29.04.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 50mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

11.05.2019 - leichte Hochdosierung
Seroquel Prolog 50mg abends + 25mg vor dem schlafen
Morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg (wie gehabt)
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

Ululu
Moderatorenteam
Beiträge: 5293
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43

Re: Mananuu: Probleme beim Ausschleichen von Seroquel XR/Prolong (Quetiapin retard)

Beitrag von Ululu » Sonntag, 20.01.19, 13:36

Hallo Mananuu,

willkommen im ADFD.

Hier zunächst einige wichtige Punkte zum Austausch im Forum:

Das ADFD ist ein Selbsthilfeforum und lebt vom gegenseitigen Austausch von Betroffenen untereinander.

Dies hier ist jetzt dein persönlicher Thread. Hier kannst du über deine Erfahrungen mit deinem Absetzverlauf berichten und dich mit anderen darüber austauschen. Du kannst hier auch deine Fragen zu deinem Absetzprozess stellen.

Bitte lies dich aber zunächst unbedingt in unsere Grundlageninfos zum Absetzen von Neuroleptika ein: Erste Hilfe - Neuroleptika absetzen

Erfahrungen mit dem Umgang mit entzugsbedingten Schwierigkeiten/Symptomen findest du in den Bereichen "Umgang mit dem Entzug" und "Gesundheit". Bitte benutze auch die Suchfunktion oben rechts.

Damit du Rückmeldungen zu deinem Absetzverlauf bekommen kannst, ist es erforderlich, dass du eine Signatur erstellst. Die Anleitung wie das geht und was rein gehört findest Du hier: Signatur erstellen

Uns ist ein freundlicher, wertschätzender Umgang im Forum sehr wichtig.
Dazu gehört, Beiträge mit einem "hallo" zu beginnen und einem Gruss zu beenden.
Wenn du dich für eine Antwort bedanken möchtest, kannst du auf den Daumen hoch Button rechts oben in dem jeweiligen Beitrag clicken.

Wenn du Kraftausdrücke verwenden willst, benutze dafür bitte den censored smiley, also z.B. sch :censored: Beachte bitte auch unsere Regeln.

Damit die Beiträge besser lesbar sind, füge bitte Absätze und Leerzeilen ein.

Es kann etwas dauern, bis du eine persönliche Antwort auf dein Anliegen bekommst, bitte habe etwas Geduld.

Wichtig: Du wirst nicht automatisch darüber informiert, wenn du Antworten in deinem thread bekommst! Wenn du eine Information über mail wünschst musst du das zunächst einstellen.

Ich wünsche dir einen guten Austausch im Forum,
liebe Grüsse

Zu deinem Problem:
Wenn du dich in unsere Grundsatzinfos einliest, siehst du, dass es sich bei deinen Symptomen durchaus um Absetzerscheinungen handeln kann.
Du hast deine Dosis um 25 % reduziert, das ist nach unserer Erfahrung ein viel zu großer Schritt.

Da Du das unretardierte Quetiapin kennst und verträgst, würde ich vorerst 25 mg davon dazu nehmen.

Wie du weiter vorgehen kannst, ist in den verlinkten Infos beschrieben.
Fragen dazu kannst du dann hier in deinem Thread stellen.

LG Ute
► Text zeigen
7

Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Mananuu
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag, 20.01.19, 13:12

Re: Mananuu: Probleme beim Ausschleichen von Seroquel XR/Prolong (Quetiapin retard)

Beitrag von Mananuu » Montag, 21.01.19, 9:21

Vielen Dank!
Gibt es irgendeinen Zeitraum an dem man sich orientierem kamm wie lange solche Symptome des Ausschleichens bleiben?
Diagnose: Angst und Depression gemischt

2015-2016
Sertralin (Gladem) 50mg
Seroquel Prolog 100mg
Euthyrox 125mg

2017 - Juli 2018
Kein Seroquel mehr :party2:
Sertralin (Adjuvin) 50mg
Euthyrox 125mg

Ca. 23.Juli 2018 - Medikamente:
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Seroquel Prolog 200mg
Euthyrox 125mg
Progesteron 1%
Alchemilla Urtinktur
Vitamin D3 & K2
Vitamin B & Metacare Aktiv

16.01.2019 - Beginn Ausschleichen
Seroquel Prolog auf 150mg reduziert
Sertralin (Adjuvin) 75mg

21.01.2019 - Hochdosierung
Seroquel Prolog 150mg + morgens und mittags 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) wie gehabt

11.03.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 100mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Vitamin D
Arginin
Phenylanin
Tyrosin
Vitamin Präparate
50mg - 5Htp abends (mit Absprache!)

29.04.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 50mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

11.05.2019 - leichte Hochdosierung
Seroquel Prolog 50mg abends + 25mg vor dem schlafen
Morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg (wie gehabt)
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

Jamie
Moderatorenteam
Beiträge: 18350
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37

Re: Mananuu: Probleme beim Ausschleichen von Seroquel XR/Prolong (Quetiapin retard)

Beitrag von Jamie » Montag, 21.01.19, 17:15

Hallo Mananuu :)
Gibt es irgendeinen Zeitraum an dem man sich orientierem kamm wie lange solche Symptome des Ausschleichens bleiben?
was hast du denn für Symptome? Kannst du da etwas konkreter werden?

Bist du dem Rat von ululu gefolgt und hast aufdosiert?

Weil wenn ja, dann müsste das eigentlich demnächst greifen und deine Symptomatik sich etwas bessern. Ist dem schon so (?)

Absetzsymptome können bei falschem Absetzen Wochen, Monate und schlimmstenfalls Jahre dauern; deswegen sind wir stark daran interessiert Menschen davor zu bewahren, falsch abzusetzen und sie daran zu hindern, gleich zu Beginn massive Fehler zu begehen.

Wenn man einen Schritt runtergeht und die Symptome schlagen los, kann man grob sagen, war der Schritt zu groß.
Dann sollte man ihn revidieren oder teilrevidieren, was auch ich dir raten würde.

Die Marschroute bewegt sich nicht entlang dessen, was es für Stärken bei AD gibt (da gibt es eh viel zu wenige Abstufungen) oder was die Ärzte meinen, sondern ausschließlich daran, wie es deinem Körper bekommt. Dieser gibt dann das Tempo vor.

Grüße und willkommen im Forum :)
Jamie
...........SIGNATUR...............


Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Dies ist kein medizinischer Rat. Besprich Entscheidungen über Deine medizinische Versorgung mit einem sachkundigen Arzt / Therapeuten.



:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): http://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

Mananuu
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag, 20.01.19, 13:12

Re: Mananuu: Probleme beim Ausschleichen von Seroquel XR/Prolong (Quetiapin retard)

Beitrag von Mananuu » Montag, 21.01.19, 17:20

Hallo Jamie und danke für deine Antwort 😊

Also meine Symptome sind
Müdigkeit
Durchfall
Generell psychisch schlechter
Teilweise kopfscherzen
Appetitlosigkeit
Etwas verwirrt würd ich sagen.

Ich nehme Abends 150mg Seroquel Prolog.
Hab heute früh eine 15mg genommen und mittag eine halbe.
Hast du eine bessere idee?

Ich weiß nichtmal wieso ich Seroquel bekommen habe und vorallem wieso so hoch.
Ich leide unter einer Angststörung und Seroquel hilft dabei nicht. Bei mir zumindest.
Diagnose: Angst und Depression gemischt

2015-2016
Sertralin (Gladem) 50mg
Seroquel Prolog 100mg
Euthyrox 125mg

2017 - Juli 2018
Kein Seroquel mehr :party2:
Sertralin (Adjuvin) 50mg
Euthyrox 125mg

Ca. 23.Juli 2018 - Medikamente:
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Seroquel Prolog 200mg
Euthyrox 125mg
Progesteron 1%
Alchemilla Urtinktur
Vitamin D3 & K2
Vitamin B & Metacare Aktiv

16.01.2019 - Beginn Ausschleichen
Seroquel Prolog auf 150mg reduziert
Sertralin (Adjuvin) 75mg

21.01.2019 - Hochdosierung
Seroquel Prolog 150mg + morgens und mittags 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) wie gehabt

11.03.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 100mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Vitamin D
Arginin
Phenylanin
Tyrosin
Vitamin Präparate
50mg - 5Htp abends (mit Absprache!)

29.04.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 50mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

11.05.2019 - leichte Hochdosierung
Seroquel Prolog 50mg abends + 25mg vor dem schlafen
Morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg (wie gehabt)
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

Mananuu
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag, 20.01.19, 13:12

Re: Mananuu: Probleme beim Ausschleichen von Seroquel XR/Prolong (Quetiapin retard)

Beitrag von Mananuu » Montag, 21.01.19, 18:42

außerdem hab ich es nicht zum schlafen bekommen weil dami hatte ich keine probleme
Diagnose: Angst und Depression gemischt

2015-2016
Sertralin (Gladem) 50mg
Seroquel Prolog 100mg
Euthyrox 125mg

2017 - Juli 2018
Kein Seroquel mehr :party2:
Sertralin (Adjuvin) 50mg
Euthyrox 125mg

Ca. 23.Juli 2018 - Medikamente:
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Seroquel Prolog 200mg
Euthyrox 125mg
Progesteron 1%
Alchemilla Urtinktur
Vitamin D3 & K2
Vitamin B & Metacare Aktiv

16.01.2019 - Beginn Ausschleichen
Seroquel Prolog auf 150mg reduziert
Sertralin (Adjuvin) 75mg

21.01.2019 - Hochdosierung
Seroquel Prolog 150mg + morgens und mittags 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) wie gehabt

11.03.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 100mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Vitamin D
Arginin
Phenylanin
Tyrosin
Vitamin Präparate
50mg - 5Htp abends (mit Absprache!)

29.04.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 50mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

11.05.2019 - leichte Hochdosierung
Seroquel Prolog 50mg abends + 25mg vor dem schlafen
Morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg (wie gehabt)
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

Harry29
Beiträge: 110
Registriert: Mittwoch, 17.10.18, 21:27

Re: Mananuu: Probleme beim Ausschleichen von Seroquel XR/Prolong (Quetiapin retard)

Beitrag von Harry29 » Dienstag, 22.01.19, 18:53

Hallo Mananuu,

& willkommen im Forum.

Gut, dass du wieder etwas aufdosiert hast. Spürst du durch das Aufdosieren schon Besserung?

Wichtig ist es, dass du die gleiche Dosis erst einmal 1 besser 2 Wochen konstant nimmst und erst dann entsprechend den Symptomen über weitere Dosisänderungen nachdenkst.

Ein weiteres Absetzen solltest Du erst wieder nach längerer Stabilität erfolgen.

Liebe Grüße,
Harry
30.11.2018: 10mg Quetiapin
19.04.2019: 8mg Quetiapin
09.09.2019: 6,5mg Quetiapin
► Text zeigen

Mananuu
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag, 20.01.19, 13:12

Re: Mananuu: Probleme beim Ausschleichen von Seroquel XR/Prolong (Quetiapin retard)

Beitrag von Mananuu » Dienstag, 22.01.19, 18:56

Hallo Harry 😊

Ich habe heute morgen und Mittag eine 25mg seroquel dazugenommen und am abend wieder die 150Prolog.
Heute ging es mir etwas besser.
Noch nicht ganz aber immerhin.

Ja ich behalte diese Dosis für 6 Wochen, so habe ich es mit meiner Ärztin besprochen 😊
Diagnose: Angst und Depression gemischt

2015-2016
Sertralin (Gladem) 50mg
Seroquel Prolog 100mg
Euthyrox 125mg

2017 - Juli 2018
Kein Seroquel mehr :party2:
Sertralin (Adjuvin) 50mg
Euthyrox 125mg

Ca. 23.Juli 2018 - Medikamente:
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Seroquel Prolog 200mg
Euthyrox 125mg
Progesteron 1%
Alchemilla Urtinktur
Vitamin D3 & K2
Vitamin B & Metacare Aktiv

16.01.2019 - Beginn Ausschleichen
Seroquel Prolog auf 150mg reduziert
Sertralin (Adjuvin) 75mg

21.01.2019 - Hochdosierung
Seroquel Prolog 150mg + morgens und mittags 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) wie gehabt

11.03.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 100mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Vitamin D
Arginin
Phenylanin
Tyrosin
Vitamin Präparate
50mg - 5Htp abends (mit Absprache!)

29.04.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 50mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

11.05.2019 - leichte Hochdosierung
Seroquel Prolog 50mg abends + 25mg vor dem schlafen
Morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg (wie gehabt)
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

Harry29
Beiträge: 110
Registriert: Mittwoch, 17.10.18, 21:27

Re: Mananuu: Probleme beim Ausschleichen von Seroquel XR/Prolong (Quetiapin retard)

Beitrag von Harry29 » Dienstag, 22.01.19, 19:07

Hallo Mananuu,

das freut mich, dass es dir schon wieder etwas besser geht. :)

50mg ist natürlich eine starke Erhöhung. Wichtig ist es wie du es auch selbst schreibst, erst mal auf der Dosis bleiben und die Symptome in den nächsten Tagen beobachten. Wenn du Besserungen verspürst, dann kam es definitiv vom zu schnellen Absetzen.

Wichtig sind kleinere Absetzschritte. Im Laufe der Zeit bekommst du ein besseres Gefühl dafür, wie viel an Reduzierung dein Körper verträgt.

Liebe Grüße,
Harry
30.11.2018: 10mg Quetiapin
19.04.2019: 8mg Quetiapin
09.09.2019: 6,5mg Quetiapin
► Text zeigen

Mananuu
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag, 20.01.19, 13:12

Re: Mananuu: Probleme beim Ausschleichen von Seroquel XR/Prolong (Quetiapin retard)

Beitrag von Mananuu » Dienstag, 22.01.19, 19:10

Das Problem ist eben das man beim Prolog nicht wirklich anders Ausschleichen kann.

Die 25mg die ich dazu nemen sind keine prolog und haben somit auch eine andere wirkweis.
Diagnose: Angst und Depression gemischt

2015-2016
Sertralin (Gladem) 50mg
Seroquel Prolog 100mg
Euthyrox 125mg

2017 - Juli 2018
Kein Seroquel mehr :party2:
Sertralin (Adjuvin) 50mg
Euthyrox 125mg

Ca. 23.Juli 2018 - Medikamente:
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Seroquel Prolog 200mg
Euthyrox 125mg
Progesteron 1%
Alchemilla Urtinktur
Vitamin D3 & K2
Vitamin B & Metacare Aktiv

16.01.2019 - Beginn Ausschleichen
Seroquel Prolog auf 150mg reduziert
Sertralin (Adjuvin) 75mg

21.01.2019 - Hochdosierung
Seroquel Prolog 150mg + morgens und mittags 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) wie gehabt

11.03.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 100mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Vitamin D
Arginin
Phenylanin
Tyrosin
Vitamin Präparate
50mg - 5Htp abends (mit Absprache!)

29.04.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 50mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

11.05.2019 - leichte Hochdosierung
Seroquel Prolog 50mg abends + 25mg vor dem schlafen
Morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg (wie gehabt)
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

Harry29
Beiträge: 110
Registriert: Mittwoch, 17.10.18, 21:27

Re: Mananuu: Probleme beim Ausschleichen von Seroquel XR/Prolong (Quetiapin retard)

Beitrag von Harry29 » Dienstag, 22.01.19, 19:15

Die 25mg Schritte gehen nur mit dem unretardierten Quetiapin. Die unretardierten kann man auch später, wenn es in den Niedrigdosisbereich geht mithilfe der Wasserlösemethode schrittweise reduzieren.

Wichtig ist jetzt erst einmal Kontinuität, weil verschiedene Dosen in kurzer Zeit würden das Zentrale Nervensystem durcheinanderwirbeln.

Liebe Grüße,
Harry
30.11.2018: 10mg Quetiapin
19.04.2019: 8mg Quetiapin
09.09.2019: 6,5mg Quetiapin
► Text zeigen

Mananuu
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag, 20.01.19, 13:12

Re: Mananuu: Probleme beim Ausschleichen von Seroquel XR/Prolong (Quetiapin retard)

Beitrag von Mananuu » Dienstag, 22.01.19, 19:18

Vielen Dank für deine Antworten.

Das bedeutet, dass ich es richtig mache indem ich am Abend die 150mg Prolog nehme und am nächsten Tag morgens und mittags jeweils eine 25mg?
Meine Ärztin meinte ich kann bei Bedarf auch noch eine dritte 25mg dazunehmen.

Wenn das so richtig ist, dann wird es mir bestimmt in ein paar Tagen wieder besser gehen oder? 😊
Diagnose: Angst und Depression gemischt

2015-2016
Sertralin (Gladem) 50mg
Seroquel Prolog 100mg
Euthyrox 125mg

2017 - Juli 2018
Kein Seroquel mehr :party2:
Sertralin (Adjuvin) 50mg
Euthyrox 125mg

Ca. 23.Juli 2018 - Medikamente:
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Seroquel Prolog 200mg
Euthyrox 125mg
Progesteron 1%
Alchemilla Urtinktur
Vitamin D3 & K2
Vitamin B & Metacare Aktiv

16.01.2019 - Beginn Ausschleichen
Seroquel Prolog auf 150mg reduziert
Sertralin (Adjuvin) 75mg

21.01.2019 - Hochdosierung
Seroquel Prolog 150mg + morgens und mittags 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) wie gehabt

11.03.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 100mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Vitamin D
Arginin
Phenylanin
Tyrosin
Vitamin Präparate
50mg - 5Htp abends (mit Absprache!)

29.04.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 50mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

11.05.2019 - leichte Hochdosierung
Seroquel Prolog 50mg abends + 25mg vor dem schlafen
Morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg (wie gehabt)
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

Harry29
Beiträge: 110
Registriert: Mittwoch, 17.10.18, 21:27

Re: Mananuu: Probleme beim Ausschleichen von Seroquel XR/Prolong (Quetiapin retard)

Beitrag von Harry29 » Dienstag, 22.01.19, 19:25

Gerne.

Das ist zumindest eine Option. Viele versuchen einen Zwischenschritt einzulegen, zwischen der ursprünglichen Dosis (bei dir 200mg) und der letzten Dosis (bei dir 150mg), weil ja die Möglichkeit besteht, dass schon hier Stabilität einkehrt und du letztlich weniger reduzieren musst.

Da du dich jetzt aber auf die 200mg festgelegt hast und schon ein paar Tage diese Dosis genommen hast, würde ich dabei bleiben.

Die dritte 25mg würde ich vorerst nicht empfehlen. Vor allem wenn du schon leichte Besserung merkst ist das ein super Zeichen. Oftmals dauert es einige Tage oder auch Wochen, dass nach einer zu schnellen Reduktion und raschen Wiederaufdosierung Besserung eintritt.

Geduld wirst du während des gesamten Ausschleichprozesses brauchen, wie wir alle. :)

Liebe Grüße,
Harry
30.11.2018: 10mg Quetiapin
19.04.2019: 8mg Quetiapin
09.09.2019: 6,5mg Quetiapin
► Text zeigen

Mananuu
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag, 20.01.19, 13:12

Re: Mananuu: Probleme beim Ausschleichen von Seroquel XR/Prolong (Quetiapin retard)

Beitrag von Mananuu » Dienstag, 22.01.19, 19:28

Vielen vielen Dank für deine Worte, die geben mir wirklich Hoffnung.

Beim ersten mal Ausschleichen von den Seroquel Prolog war es nicht so schwierig.

Ja ich habe aufdosiert auf 50mg normale Seroquel also jeweils 25mg und abends eben die 150mg Prolog.

Da ich wirklich weg von dem Teufelszeug möchte, versuchenich jeden Tag aufs neue durchzuhalten und zu kämpfen dafür.

Liebe Grüße 🌸
Diagnose: Angst und Depression gemischt

2015-2016
Sertralin (Gladem) 50mg
Seroquel Prolog 100mg
Euthyrox 125mg

2017 - Juli 2018
Kein Seroquel mehr :party2:
Sertralin (Adjuvin) 50mg
Euthyrox 125mg

Ca. 23.Juli 2018 - Medikamente:
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Seroquel Prolog 200mg
Euthyrox 125mg
Progesteron 1%
Alchemilla Urtinktur
Vitamin D3 & K2
Vitamin B & Metacare Aktiv

16.01.2019 - Beginn Ausschleichen
Seroquel Prolog auf 150mg reduziert
Sertralin (Adjuvin) 75mg

21.01.2019 - Hochdosierung
Seroquel Prolog 150mg + morgens und mittags 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) wie gehabt

11.03.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 100mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Vitamin D
Arginin
Phenylanin
Tyrosin
Vitamin Präparate
50mg - 5Htp abends (mit Absprache!)

29.04.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 50mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

11.05.2019 - leichte Hochdosierung
Seroquel Prolog 50mg abends + 25mg vor dem schlafen
Morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg (wie gehabt)
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

Towanda
Teamunterstützung
Beiträge: 2054
Registriert: Dienstag, 16.01.18, 18:23

Re: Mananuu: Probleme beim Ausschleichen von Seroquel XR/Prolong (Quetiapin retard)

Beitrag von Towanda » Dienstag, 22.01.19, 20:34

Liebe Mananuu,

kannst Du bitte Deine Signatur aktualisieren? Also einigermaßen genaue Angaben, seit wann Du Seroquel wieder nimmst und über Dein erneutes Aufdosieren. Danke! :)

LG Towanda
► Text zeigen

31.07.19 - 2,70 mg Mirtazapin
28.08.19 - 2,30 mg Mirtazapin

Weitere Medikamente:
Wegen Fluorchinolone-Schädigung jede Menge NEMs
1 x wöchentlich Mirtazapin C30 5 Globuli - im August 2019 beendet
3 x tgl. Thyreoidea comp. 3 Globuli


Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas mehr Spiel.

Mananuu
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag, 20.01.19, 13:12

Re: Mananuu: Probleme beim Ausschleichen von Seroquel XR/Prolong (Quetiapin retard)

Beitrag von Mananuu » Dienstag, 22.01.19, 20:46

Hab ich aktuallisiert, hoffe es passt so 😊
Diagnose: Angst und Depression gemischt

2015-2016
Sertralin (Gladem) 50mg
Seroquel Prolog 100mg
Euthyrox 125mg

2017 - Juli 2018
Kein Seroquel mehr :party2:
Sertralin (Adjuvin) 50mg
Euthyrox 125mg

Ca. 23.Juli 2018 - Medikamente:
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Seroquel Prolog 200mg
Euthyrox 125mg
Progesteron 1%
Alchemilla Urtinktur
Vitamin D3 & K2
Vitamin B & Metacare Aktiv

16.01.2019 - Beginn Ausschleichen
Seroquel Prolog auf 150mg reduziert
Sertralin (Adjuvin) 75mg

21.01.2019 - Hochdosierung
Seroquel Prolog 150mg + morgens und mittags 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) wie gehabt

11.03.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 100mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Vitamin D
Arginin
Phenylanin
Tyrosin
Vitamin Präparate
50mg - 5Htp abends (mit Absprache!)

29.04.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 50mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

11.05.2019 - leichte Hochdosierung
Seroquel Prolog 50mg abends + 25mg vor dem schlafen
Morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg (wie gehabt)
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

Mananuu
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag, 20.01.19, 13:12

Re: Mananuu: Probleme beim Ausschleichen von Seroquel XR/Prolong (Quetiapin retard)

Beitrag von Mananuu » Donnerstag, 24.01.19, 9:44

Hey Leute, wie ihr lesen könnt, hab ich wieder hochdosiert. So geht es mir außer paar Kleinigkeiten schon wieder besser allerdings bin ich ständig müde. Glaubt ihr ich sollte ein Seroquel 25mg weglassen?

Liebe Grüße
Diagnose: Angst und Depression gemischt

2015-2016
Sertralin (Gladem) 50mg
Seroquel Prolog 100mg
Euthyrox 125mg

2017 - Juli 2018
Kein Seroquel mehr :party2:
Sertralin (Adjuvin) 50mg
Euthyrox 125mg

Ca. 23.Juli 2018 - Medikamente:
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Seroquel Prolog 200mg
Euthyrox 125mg
Progesteron 1%
Alchemilla Urtinktur
Vitamin D3 & K2
Vitamin B & Metacare Aktiv

16.01.2019 - Beginn Ausschleichen
Seroquel Prolog auf 150mg reduziert
Sertralin (Adjuvin) 75mg

21.01.2019 - Hochdosierung
Seroquel Prolog 150mg + morgens und mittags 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) wie gehabt

11.03.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 100mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Vitamin D
Arginin
Phenylanin
Tyrosin
Vitamin Präparate
50mg - 5Htp abends (mit Absprache!)

29.04.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 50mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

11.05.2019 - leichte Hochdosierung
Seroquel Prolog 50mg abends + 25mg vor dem schlafen
Morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg (wie gehabt)
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

Jamie
Moderatorenteam
Beiträge: 18350
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37

Re: Mananuu: Probleme beim Ausschleichen von Seroquel XR/Prolong (Quetiapin retard)

Beitrag von Jamie » Donnerstag, 24.01.19, 17:49

Hallo Mananuu :),
Hey Leute, wie ihr lesen könnt, hab ich wieder hochdosiert. So geht es mir außer paar Kleinigkeiten schon wieder besser allerdings bin ich ständig müde. Glaubt ihr ich sollte ein Seroquel 25mg weglassen?
nein.
Das sind zu viele Änderungen in zu kurzer Zeit.

Ich darf es etwas flapsig sagen: Müdigkeit bringt einen nicht um :roll: .
Ich möchte nicht deinen Leidensdruck runter reden, aber wegen Müdigkeit solltest du nicht gleich wieder etwas ändern wollen, denn es ist Hochleistungsarbeit für dein ZNS, was es momentan leisten muss.

Zu viele Veränderungen in zu kurzer Zeit können nach hinten losgehen und da du Verbesserungen spürst, solltest du es jetzt erst einmal so belassen und nach Möglichkeit die Müdigkeit akzeptieren.

Viele Grüße
Jamie
...........SIGNATUR...............


Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Dies ist kein medizinischer Rat. Besprich Entscheidungen über Deine medizinische Versorgung mit einem sachkundigen Arzt / Therapeuten.



:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): http://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

Mananuu
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag, 20.01.19, 13:12

Re: Mananuu: Probleme beim Ausschleichen von Seroquel XR/Prolong (Quetiapin retard)

Beitrag von Mananuu » Donnerstag, 24.01.19, 18:13

Hallo Jamie 😊

Danke für deine Antwort, ich habs mir eh auch selber so gefacht und ganz normal beide genommen.

Ich bin zur Zeit ein bisschen verwirrt, wie viel ich jetzt eigentlich einnehme weil die beiden Seroquel xr und die normalen haben ja nicht die gleiche wirkweise?
Diagnose: Angst und Depression gemischt

2015-2016
Sertralin (Gladem) 50mg
Seroquel Prolog 100mg
Euthyrox 125mg

2017 - Juli 2018
Kein Seroquel mehr :party2:
Sertralin (Adjuvin) 50mg
Euthyrox 125mg

Ca. 23.Juli 2018 - Medikamente:
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Seroquel Prolog 200mg
Euthyrox 125mg
Progesteron 1%
Alchemilla Urtinktur
Vitamin D3 & K2
Vitamin B & Metacare Aktiv

16.01.2019 - Beginn Ausschleichen
Seroquel Prolog auf 150mg reduziert
Sertralin (Adjuvin) 75mg

21.01.2019 - Hochdosierung
Seroquel Prolog 150mg + morgens und mittags 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) wie gehabt

11.03.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 100mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Sertralin (Adjuvin) 75mg
Vitamin D
Arginin
Phenylanin
Tyrosin
Vitamin Präparate
50mg - 5Htp abends (mit Absprache!)

29.04.2019 - Reduzierung
Seroquel Prolog 50mg + morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

11.05.2019 - leichte Hochdosierung
Seroquel Prolog 50mg abends + 25mg vor dem schlafen
Morgens, mittags und abends 25mg Seroquel
Adjuvin (Sertralin) 75mg (wie gehabt)
Nahrungsergänzungsmittel wie gehabt.

Harry29
Beiträge: 110
Registriert: Mittwoch, 17.10.18, 21:27

Re: Mananuu: Probleme beim Ausschleichen von Seroquel XR/Prolong (Quetiapin retard)

Beitrag von Harry29 » Montag, 28.01.19, 22:39

Hallo Mananuu,

wie geht es dir?

Das unretadierte Quetiapin wirkt gleich mit voller Wirkung. Deshalb wirst du auch danach so müde sein. Das dürfte sich aber mit der Zeit wieder einstellen.

Wie geht es dir? Geht es weiter bergauf?

Liebe Grüße,
Harry
30.11.2018: 10mg Quetiapin
19.04.2019: 8mg Quetiapin
09.09.2019: 6,5mg Quetiapin
► Text zeigen

Antworten