Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->



Seit das ADFD gegründet wurde, haben sich die Verschreibungen von Psychopharmaka ungefähr verdreifacht! Die Gründe warum diese Substanzen verschrieben werden sind sehr unterschiedlich. Es wäre interessant und hilfreich für die Gemeinschaft und auch Außenstehende, einen besseren Einblick in die Verschreibungshintergründe zu bekommen. Darum ...


... macht bitte alle bei unserer Umfrage zum Verschreibungsgrund mit :)


Wie funktioniert im ADFD die Moderation?

Stell Dich bitte hier vor, wenn Du Probleme mit Psychopharmaka hast, Infos brauchst oder noch nicht weißt, ob Du abdosieren solltest.
:schnecke: Bitte lies unsere Forenregeln, bevor Du Dich registrierst.
Gesperrt
Oliver
Gründer
Beiträge: 10212
Registriert: 10.10.2003 23:58
Hat sich bedankt: 1291 Mal
Danksagung erhalten: 745 Mal

Wie funktioniert im ADFD die Moderation?

Beitrag von Oliver »

Liebe ADFDler,

Uns ist wichtig, dass ihr Bescheid wisst, wie das ADFD "tickt", daher haben wir diesen Informationstext für Euch erstellt, damit ihr wisst, wie hier die Moderation und Zusammenarbeit der Freiwilligen funktioniert.

Was sind Moderatoren und Teamunterstützer?

Moderatoren und Teamunterstützer sind normale Mitglieder mit speziellen Aufgaben und erweiterten Rechten. Die Rechte werden vom Administrator (Oliver) nach dem jeweiligen Aufgabengebiet zugewiesen und dienen dazu, den Moderationsaufgaben nachzukommen.

Moderatoren und Teamunterstützer sind keine "Berater" oder "Experten"! Sie teilen ihre persönliche Erfahrungen und geben allgemeine Erfahrungswerte weiter.

Aufgaben der Moderatoren und Teamunterstützer

  • administrative Tätigkeiten (ausschließlich Moderatoren)
  • Hilfestellung für (neue) Mitglieder bei der Orientierung im Forum
  • Einhaltung der Richtlinien des Forums
  • Wahrung des Forenfriedens
Moderatoren und Teamunterstützer sind bei der Anwendung dieser Rechte an die unten ausgeführten Moderationsregeln gebunden. Die Ausübung ist jederzeit nachvollziehbar, entweder durch das Moderationsprotokoll der Software und/oder durch entsprechende Dokumentation.

Was sind die wichtigsten Eigenschaften eines Moderators/Teamunterstützers?

1. Diplomatisches Verhalten und nach Möglichkeit feinfühlige Sprachwahl
2. Persönlichen Gefühlen keinen Vorrang geben
3. Als Vorbild jedes Mitglied fair und gleich behandeln
4. Nach Möglichkeit regelmäßig ins Forum schauen
5. Interne Themen, wie z.B. Diskussionen über User oder Verfahrensweisen für sich behalten

Interner Bereich für Moderatoren

Dieser spezielle, für andere Mitglieder unsichtbare Bereich dient den Moderatorinnen dazu, Fragen zu etwaigen Verwarnungen, Löschungen oder sonstigen Verfahrensweisen vorab intern besprechen zu können.

Datenschutz

Wir beachten selbstverständlich die DSGVO. Sofern Moderatoren Zugang zu personenbezogenen Daten haben (z.B. IP Nummer) haben sie sich schriftlich verpflichtet, die Verordnung einzuhalten.

Mit deiner Mitgliedschaft erklärst du dich mit den Moderationsregeln einverstanden. Moderatoren brauchen einen gewissen Abwägungsspielraum, da manche Situationen nicht eindeutig sind und von den am Konflikt Beteiligten unterschiedlich bewertet werden.Solltest du dich ungerecht behandelt fühlen und dies nicht direkt mit den Moderatoren klären können, kannst du dich jederzeit per PN an Oliver (Administrator) wenden. Da Oliver wenig Zeit hat, kann die Bearbeitung etwas dauern.

Öffentliche Kritik am Forum

Verbesserungsvorschläge sind willkommen und werden ernst genommen. Wir versuchen immer solche Vorschläge umzusetzen, wenn sie für das Forum sinnvoll sind und im Rahmen unserer Möglichkeiten machbar sind. Es ist allerdings nicht gestattet, öffentlich Vorwürfe, wie "Zensur" oder "Willkür" zu erheben, da dies nur zu Polarisierungen führt und bereits in der Vergangenheit mehrfach das Forum auf schwere Zerreißproben gestellt hat. Wir nehmen berechtigte Kritik ernst, wenn sie an konkreten Fällen festgemacht wird. Richtet Euch mit konkreten Beschwerden daher bitte direkt an Oliver.

Moderationsregeln

1. Neue Mitglieder verwalten

Dazu gehört das Überprüfen und Freigeben von Erstbeiträgen. Die Freigabe wird verweigert, wenn der Beitrag nicht den Regeln entspricht, oder das Anliegen nicht im Einklang mit dem Anliegen des Forums ist (siehe: Was dieses Forum ist und was es nicht ist). Wird die Freigabe verweigert, wird der Betroffene darüber mit Begründung informiert.

Nachdem sich der Betroffene in einem eigenen Thread vorgestellt hat, wird er komplett freigeschaltet.
Nach Abwägung können die Moderatoren das neue Mitglied zunächst noch nicht freischalten, sondern weiterhin dessen Beiträge einzeln freigeben. Dies kann dann der Fall sein, wenn sich die Moderatoren noch nicht sicher sind, ob es sich um ein Anliegen handelt, das ins Forum passt. Oder wenn der Verdacht besteht, dass ein dauerhaft gesperrter User sich unter neuem Namen versucht neu anzumelden.

2. im Forum Ordnung halten

Dazu gehört das Verschieben von Themen in einen anderen Bereich; das Zusammenführen von Themen in ein Thema (Thread); das Abtrennen und Verschieben einzelner Beiträge.
Dies ist notwendig, damit das Forum eine übersichtliche Struktur hat.

3. Beiträge bearbeiten (editieren)

Moderatoren und Teamunterstützer dürfen nur in eng begrenzten Fällen, aus den Beiträgen der Mitglieder etwas entfernen. Bei Notwendigkeit dürfen Moderatoren einen Moderatorenhinweis einfügen oder eine Bearbeitung vornehmen. Darüber hinausgehendes Bearbeiten, insbesondere eine inhaltliche Veränderung von Beiträgen, ist nicht gestattet. Inhaltliche Korrekturen kann man in Antworten auf den eigentlichen Beitrag vornehmen.

Folgende Änderungen sind erlaubt:
- den Threadtitel um Benutzernamen und Wirkstoffnamen ergänzen und ggfs. aussagekräftiger gestalten
- Abschnitte der besseren Lesbarkeit halber einfügen
- Kraftausdrücke, Fluchen etc. ganz oder teilweise entfernen und mit :censored: , * oder xxx versehen
- Doppelposts entfernen
- Verkaufslinks, Links zu unseriösen oder verstörenden Seiten entfernen
- aus Datenschutzgründen persönliche Daten, wie Telefonnummer, Adressangabe, Angabe von Ärzten etc. entfernen
- Suizidankündigungen entfernen
- Bearbeitung auf Wunsch oder mit dem Einverständniss des Verfasser

Bei darüber hinaus gehenden Problemen, wird der Beitrag zunächst ausgeblendet und ggfs. nach Erlaubnis des Verfassers editiert. Wird einen Beitrag von einem Moderator/Teamunterstützer editiert, wird dies in der entsprechenden Zeile unter dem Beitrag vermerkt

4. Beiträge vorübergehend ausblenden

Moderatoren dürfen Beiträge vorübergehend ausblenden, wenn sie sich zunächst im Team beraten möchten.
Dies kann der Fall sein:
- wenn ein Beitrag gemeldet wurde
- wenn eine mögliche Regelverletzung vorliegt
- wenn der Threadinhaber eines persönlichen threads eine Löschung wünscht, weil er sich angegriffen fühlt oder einen Kommentar deplatziert empfindet (sog. eingeschränktes Hausrecht des Threadinhabers)
- wenn bei einem Konflikt Zeit benötigt wird um zu einer möglichst einvernehmlichen Lösung zu kommen

Wird ein Beitrag vorübergehend ausgeblendet, erfolgt ein neutraler Vermerk im thread (z.B. Beitrag wurde vorübergehend ausgeblendet, da Klärungsbedarf)

5. Beiträge dauerhaft ausblenden

Mit der Funktion "Löschen" können Moderatoren Beiträge ausblenden, der Beitrag kann wiederhergestellt werden. Moderatoren besitzen für Beiträge oder Themen jedoch keine endgültigen Lösch-Rechte. Somit ist im Beschwerdefall alles nachvollziehbar.

Moderatoren können Beiträge dauerhaft ausblenden,
- wenn ein gröberer Regelverstoß vorliegt
- der Beitrag oder Passagen daraus den Forensfrieden gefährdet
- die Grenzen eines Mitglieds missachtet wurden, z.B. unnötige Stichelei, verletzende Wortwahl
- der Verfasser sein Einverständnis erklärt hat
- wenn Antworten, die sich auf einen ausgeblendeten Beitrag beziehen, ohne diesen nicht mehr sinnvoll sind

Eingeschränktes Hausrecht.

Einen eigenen Absetzthread zu führen gestattet dem Threadinhaber, ein sog. eingeschränktes Hausrecht auszuüben. Das bedeutet, er darf zum Beispiel einen anderen Teilnehmer bitten, den er in seiner Meinung als bedrängend empfindet, sich bei ihm rauszuhalten. Er darf auch darum bitten, die Diskussion über ein bestimmtes Thema zu beenden. Das eingeschränkte Hausrecht umfasst nicht das Recht, sämtliche missliebigen Meinungen ausgeblendet zu bekommen. Moderatoren wägen sorgfältig ab, ob das eingeschränkte Hausrecht angewandt wird.

6. Ordnungsverfahren bei Regelverstößen

Verwarnen
Bei einem schwerwiegendem oder bei wiederholten Regelverstöße, können Moderatoren ein Mitglied verwarnen. Es können konkrete Auflagen erlassen werden, z.B. eine bestimmte Äußerung zukünftig zu unterlassen.
Die Verwarnung geschieht nicht öffentlich.

Rechte zurücksetzen
Wenn weitere Regelverstöße zu befürchten sind, können Moderatoren die automatische Freigabe der Beiträge aussetzen. Die Beiträge des Mitglieds werden dann nach Sichtung einzeln freigegeben, sofern sie regelkonform sind. Das Mitglied wird über die Einschränkung der Rechte informiert, für andere Teilnehmer ist es nicht ersichtlich.

Damit kombiniert ist eine Sperrung der PN Funktion. Das Mitglied kann weiterhin PNs erhalten, aber keine selbst verschicken.

Diese Maßnahme wird solange aufrechterhalten, bis das Team wieder Vertrauen hat, dass das Mitglied sich zukünftig an die Regeln halten wird

ein Mitglied vorübergehend sperren

Moderatoren können bei schwerwiegenden Regelverstößen zu dieser Maßnahme greifen.
In der Sperrzeit wird überlegt, ob die Situation klärbar ist, oder ob das Benutzerkonto gelöscht werden muss.

ein Mitglied ausschließen (Benutzerkonto löschen)

Bei einer schwerwiegenden Störung des Forumsfrieden kann ein Mitglied ausgeschlossen werden, wenn keine anderen Maßnahmen möglich sind um die Situation zu bereinigen und um weitere Regelverstösse zu verhindern.

8.Dauerhaftes Ausblenden von Beiträgen auf Wunsch des Verfassers

Auf Wunsch eines Mitglieds können Moderatoren im Einzelfall einzelne Beiträge des Mitglieds ausblenden. Dafür ist es notwendig die Direktlinks der zu löschenden Beiträge anzugeben. Ein Anspruch insbesonders auf das Löschen mehrerer Beiträge besteht nicht

9. Beenden der Mitgliedschaft auf Wunsch des Mitglieds

Mitglieder können jederzeit ihre Mitgliedschaft beenden und um Löschung ihres Accounts bitten. Die Beiträge des Mitglieds bleiben im Regelfall erhalten. Auf ausdrückliches Verlangen werden sämtliche Beiträge gelöscht. Diese Löschungen können nicht rückgängig gemacht werden.

Alles Gute
Oliver
Zuletzt geändert von Annanas am 17.12.2019 20:47, insgesamt 1-mal geändert.
Gesperrt