Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

 ! Nachricht von: Oliver
Wenn Deine Signatur nicht mehr richtig dargestellt wird, dann geh bitte in Dein Profil und schicke die unveränderte Signatur nochmal ab. Wenn das nicht geht, mache eine kleine Änderung und schick sie nochmal ab.

Wenn irgend etwas nicht in Ordnung ist, oder bei Fragen bitte hier schreiben: viewforum.php?f=17



Liebe Mitglieder des ADFD, liebe Interessierte.
Aufgrund anhaltender Neuanmeldungen, Urlaubszeit und Unterbesetzung in den Teams sieht sich die Moderation leider gezwungen, das Forum temporär für Neuanmeldungen zu schließen.
Wir peilen einen Zeitraum von circa 8 Wochen an (ein Enddatum wird noch bekannt gegeben).
Wir bedauern diesen Schritt sehr, er ist aber nötig, um der Verantwortung füreinander, aber auch für unsere eigene Gesundheit, nachzukommen.

Neu-Interessierte finden alle wichtigen Infos rund ums Absetzen gut verständlich erklärt im öffentlich zugänglichen Teil des Forum.
Hier viewtopic.php?f=35&t=16516 findet ihr Antworten auf die wichtigsten Fragen und links zu weiterführenden Erläuterungen.

Die Teams des ADFD




Sterchen: Sertralin abgesetzt und anhaltende Symptome

Stell Dich bitte hier vor, wenn Du Probleme mit Psychopharmaka hast, Infos brauchst oder noch nicht weißt, ob Du abdosieren solltest.
:schnecke: Bitte lies unsere Forenregeln, bevor Du Dich registrierst.
Sterchen
Beiträge: 36
Registriert: 03.03.2020 08:00
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Sterchen: Sertralin abgesetzt und anhaltende Symptome

Beitrag von Sterchen »

Liebe Padma
Danke , die Beittäge sind gut .
Habe den Fehler gemacht und Gerstengras genommen .
Nun sind die Symptome wieder heftiger.
Liebe Grüsse
Ein liebes Hallo
Ich habe 10 Jahre Sertralin genommen und langsam bis April 2018 ausgeschlichen .
Im Dezember 2018 in einer schlechten psychischen Phase den Versuch gestartet wieder einzuschleichen. Hatte extreme Reaktionen und musste nach zwei Tagen sofort absetzen. Das gleiche passierte mir mit Mirtazipan. Seit dem geht es mir sehr schlecht . YVertrage kaum Lebensmitel. Habe Brennschmerzen ,Konzentrationsstörung , bin Lichtempfindlich, schwach, benommen. Eig die ganze Palette.
Wie lange kann das andauern?
Liebe Grüsse Sterchen

padma
Moderatorenteam
Beiträge: 21783
Registriert: 06.01.2013 17:04
Hat sich bedankt: 11389 Mal
Danksagung erhalten: 7081 Mal

Re: Sterchen: Sertralin abgesetzt und anhaltende Symptome

Beitrag von padma »

liebe Sternchen, :)

du gehörst wirklich zu denjenigen, die sehr vorsichtig sein müssen. :(

Gute Besserung, :hug:
liebe Grüsse,
padma
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, schleiche im :schnecke: Tempo aus
Absetzverlauf:
► Text zeigen
1.1.2020: 0 mg, Die :schnecke: steht auf dem Kilimanjaro :D



Was finde ich wo im Forum
Infoartikel: Antidepressiva absetzen
FAQ: Alles, was Ihr übers Absetzen wissen müsst!




Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.


Jara2302
Beiträge: 163
Registriert: 16.07.2015 14:27

Re: Sterchen: Sertralin abgesetzt und anhaltende Symptome

Beitrag von Jara2302 »

Hallo Matthu,

Darf ich fragen wie lange die Zaps bei dir angehalten haben ?


Viele Grüße, Jara
2012-2015 Fluoxetin 20mg
2015 kalter Entzug Fluoxetin mit heftigen Brain Zaps, wieder eindosiert 20 mg
2015-2019 Fluoxetin 20mg
Sep. 2019 10 mg Fluoxetin (keine Symptome)
Okt. 2019 5 mg Fluoxetin (keine Symptome)
Nov. 2019 2,5 mg Fluoxetin (keine Symptome)
30.12.19 0 mg Fluoextin (keine Symptome)


23. - 25.5.20 2mg Amitriptylin- am 3. Tag Brain Zaps v.a. Bei Geräuschen, erweiterte Pupillen, Muster haben meine Augen total überfordert (konnte meine Bettdecke kaum ansehen), Verwirrtheit, Bluthochdruck, schneller Puls, Halluzinantionen bzw. Stimmen hören, Angst, Panik, extreme Mundtrockenheit, extremer Durst ————6 Stunden später lassen Symptome nach

26.5.20 keine Medikamente !!!

Ausnahme: 25.5. - 15.6. insgesamt 5x Tavor 0,25 - 1 mg

8. u. 9.7.20 Quetiapin 50 mg (zu starke NW)

Gewillt es ohne AM zu schaffen !!
Aktuell: Angst, Angst, Angst

padma
Moderatorenteam
Beiträge: 21783
Registriert: 06.01.2013 17:04
Hat sich bedankt: 11389 Mal
Danksagung erhalten: 7081 Mal

Re: Sterchen: Sertralin abgesetzt und anhaltende Symptome

Beitrag von padma »

liebe Sternchen, :)

wie geht es dir denn inzwischen?

liebe Grüsse,
padma
Off Topic
hallo Jara, Fragen an Matthu stellst du besser in seinem thread.
LG padma
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, schleiche im :schnecke: Tempo aus
Absetzverlauf:
► Text zeigen
1.1.2020: 0 mg, Die :schnecke: steht auf dem Kilimanjaro :D



Was finde ich wo im Forum
Infoartikel: Antidepressiva absetzen
FAQ: Alles, was Ihr übers Absetzen wissen müsst!




Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.


Sterchen
Beiträge: 36
Registriert: 03.03.2020 08:00
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Sterchen: Sertralin abgesetzt und anhaltende Symptome

Beitrag von Sterchen »

Hallo Padma
Danke der Nachfrage.
Habe im Juni die L Thyroxin Dosis etwas erhöht. Seitdem wieder schlechter Schlaf und Unruhe. Ich hoffe das hört wieder auf ? Was kann ich gegen die Unruhe tun?
Liebe Grüsse
Ein liebes Hallo
Ich habe 10 Jahre Sertralin genommen und langsam bis April 2018 ausgeschlichen .
Im Dezember 2018 in einer schlechten psychischen Phase den Versuch gestartet wieder einzuschleichen. Hatte extreme Reaktionen und musste nach zwei Tagen sofort absetzen. Das gleiche passierte mir mit Mirtazipan. Seit dem geht es mir sehr schlecht . YVertrage kaum Lebensmitel. Habe Brennschmerzen ,Konzentrationsstörung , bin Lichtempfindlich, schwach, benommen. Eig die ganze Palette.
Wie lange kann das andauern?
Liebe Grüsse Sterchen

padma
Moderatorenteam
Beiträge: 21783
Registriert: 06.01.2013 17:04
Hat sich bedankt: 11389 Mal
Danksagung erhalten: 7081 Mal

Re: Sterchen: Sertralin abgesetzt und anhaltende Symptome

Beitrag von padma »

hallo Sterchen, :)
Habe im Juni die L Thyroxin Dosis etwas erhöht. Seitdem wieder schlechter Schlaf und Unruhe
Da könnte es natürlich einen Zusammenhang geben. War die Erhöhung denn zwingend notwendig?
Es kommt ja nicht nur auf die Werte an sondern auch darauf, mit welcher Dosis es einem gut geht.

Im Forum wurde auch schon berichtet, dass im Entzug eine leichte Unterfunktion von Vorteil sein könnte. Das wäre vielleicht noch ein Ansatzpunkt, wobei es medizinisch natürlich vertretbar sein muss.

Zu Schlafproblemen haben wir einen extra thread mit Tipps, du findest ihn über die Themenübersicht (Was finde ich wo im Forum)

Könntest du bitte L Thyroxin mit Dosisveränderungen mit in die Signatur aufnehmen?

liebe Grüsse,
padma
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, schleiche im :schnecke: Tempo aus
Absetzverlauf:
► Text zeigen
1.1.2020: 0 mg, Die :schnecke: steht auf dem Kilimanjaro :D



Was finde ich wo im Forum
Infoartikel: Antidepressiva absetzen
FAQ: Alles, was Ihr übers Absetzen wissen müsst!




Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.


Antworten