Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

 ! Nachricht von: Oliver
Das Forum wurde aktualisiert aber leider sind Danksagungen für unbestimmte Zeit deaktiviert, da es Kompatibilitätsprobleme gibt. Die Daten sind nicht verloren und die Funktionalität wird wieder aktiviert, sobald es geht. Danke für Euer Verständnis!



Liebe Mitglieder des ADFD, liebe Interessierte.
Aufgrund anhaltender Neuanmeldungen, Urlaubszeit und Unterbesetzung in den Teams sieht sich die Moderation leider gezwungen, das Forum temporär für Neuanmeldungen zu schließen.
Wir peilen einen Zeitraum von circa 8 Wochen an (ein Enddatum wird noch bekannt gegeben).
Wir bedauern diesen Schritt sehr, er ist aber nötig, um der Verantwortung füreinander, aber auch für unsere eigene Gesundheit, nachzukommen.

Neu-Interessierte finden alle wichtigen Infos rund ums Absetzen gut verständlich erklärt im öffentlich zugänglichen Teil des Forum.
Hier viewtopic.php?f=35&t=16516 findet ihr Antworten auf die wichtigsten Fragen und links zu weiterführenden Erläuterungen.

Die Teams des ADFD




cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Stell Dich bitte hier vor, wenn Du Probleme mit Psychopharmaka hast, Infos brauchst oder noch nicht weißt, ob Du abdosieren solltest.
:schnecke: Bitte lies unsere Forenregeln, bevor Du Dich registrierst.
cindy+alex
Beiträge: 41
Registriert: 07.03.2020 19:28

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von cindy+alex »

Hallo Kimeta,
ich versuche heute die Methode mit der Hunderterspritze, die du mir vorgeschlagen hattest. Du bist ja ein echter Rechenkünstler!!
Ich werde mich bald mal hinsetzen und ausrechnen wie fix ich mit dem Absetzen sein muss. Danach werde ich mal wieder alles abtelefonieren,
vorausgesetzt ich vertrage die Tropfen überhaupt. Ich lasse mir dann von meiner HÄ wieder ein Privatrezept ausstellen. Sonst nölt die auch.
Ich bin ja schon froh, dass sie bislang mitmacht.
Tja und wenns ganz dumm läuft bleibt nur noch die Rosskur.....
Ich kann deine Ängste gut verstehen. Meine wachsen gerade auch immens.

Nette Grüße
C&A
Seit 2004, Concor Cor 1,25 mg gegen seltene Herzrythmusstörung
Seit 2013 Aponal 5 mg gegen aus dem Concor resultierenden Reizdarm
Täglich 5 -6 Tannacomp damit gesundes Essen möglich ist.
Wenn mein Hormonhaushalt gut ist, statt Tannacomp das homöopathisch Mittel Diarrheel.
Meine Darmbeschwerden sind stark Hormonabhängig. Bin jetzt 60 Jahre und hatte bis 59 regelmäßig meine Mens.
Also immer noch mitten im Wechsel.
24.07.20 Wechsel von Aponal 5mg Tabletten auf Doxepin Neuraxpharm Tropfen mit der Wasserlösemethode.
Heute Vormittag eine Stunde kaum auszuhaltende Unruhe. Nachdem ich warm gegessen hatte, kehrte wieder Ruhe
ein. Über den Tag leichte Unruhe aber gut auszuhalten.

cindy+alex
Beiträge: 41
Registriert: 07.03.2020 19:28

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von cindy+alex »

Hallo Ihr Lieben,
ich habe mir gerade die Tropfen einverleibt! Darf ich, wegen dem scharfen Geschmack eigentlich gleich nach dem Trinken der Lösung noch Wasser
nachspülen. Wie sieht es eigentlich mit der Magenverträglichkeit der Tropfen aus?? Ich mag nicht in den Beipackzettel sehen, damit ich nicht
noch Panisch werde....
Liebe Grüße
C&A
Seit 2004, Concor Cor 1,25 mg gegen seltene Herzrythmusstörung
Seit 2013 Aponal 5 mg gegen aus dem Concor resultierenden Reizdarm
Täglich 5 -6 Tannacomp damit gesundes Essen möglich ist.
Wenn mein Hormonhaushalt gut ist, statt Tannacomp das homöopathisch Mittel Diarrheel.
Meine Darmbeschwerden sind stark Hormonabhängig. Bin jetzt 60 Jahre und hatte bis 59 regelmäßig meine Mens.
Also immer noch mitten im Wechsel.
24.07.20 Wechsel von Aponal 5mg Tabletten auf Doxepin Neuraxpharm Tropfen mit der Wasserlösemethode.
Heute Vormittag eine Stunde kaum auszuhaltende Unruhe. Nachdem ich warm gegessen hatte, kehrte wieder Ruhe
ein. Über den Tag leichte Unruhe aber gut auszuhalten.

Kimeta
Beiträge: 902
Registriert: 07.09.2012 17:07

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von Kimeta »

Hallo c&a,

ich spüle immer nach. Ehrlich gesagt bin ich noch nicht auf die Idee gekommen, dass das ein Problem sein könnte. Der Wirkstoff ist ja im Körper.

Hast Du denn Magenprobleme bekommen? Stehen Magenprobleme denn im Zusammenhang mit Reizdarm oder befürchtest Du das nur? Nur ist nicht abwertend gemeint.

Bleib ruhig :hug: :) . Ich weiß, leichter gesagt als getan.

Einen schönen Abend und viele Grüße
Kimeta
- Doxepin zur Migräneprophylaxe seit mindestens 2002 in einer Dosierung von 5-10 mg.
- Absetzen von 10 mg ab dem 28.12.2013.
- Aktuell seit 12.07.2020: 1,65 mg

Hintergründe und Absetzverlauf:
► Text zeigen
:schnecke: Mein Thread :schnecke:

cindy+alex
Beiträge: 41
Registriert: 07.03.2020 19:28

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von cindy+alex »

Hallo Kimeta,
danke für Deine Antwort. Ja ich habe einen auch einen Reizmagen. Die letzten Jahre hat er aber nicht genervt.
Am Abend der Einnahme der Tropfen hatte ich zwar ein sehr gereiztes Gefühl in der Speiseröhre aber ansonsten ging es.
Am nächsten Morgen beim Aufstehen Herzrasen und Blutdruckschwankungen und dünneren Stuhl. Ein Zeichen für mich, dass ich vorsichtig sein
muss und mit der 2 zu 1 Methode die Tropfen langsam einschleichen muss. Würde ich die jetzt täglich nehmen, wäre der Durchfall vorprogrammiert!
Ich habe heute bei meiner Hausärztin noch ein Privatrezept für 100 ml erbeten. Die sind schon reichlich genervt von mir. Ich könnte mir vorstellen,
dass die langsam den Verdacht haben, dass ich ein Suchtproblem habe. Ich hoffe, die stellen mir eins aus. Denn die Aussicht, dass ich bei dem aktuellen Virus noch heftige Absetzsymptome habe stimmt mich etwas mürbe! Aber da bin ich sicher nicht die Einzige. Mal sehen, was uns Corona noch abverlangt!!
Lass es dir gut gehen....
c&A
Seit 2004, Concor Cor 1,25 mg gegen seltene Herzrythmusstörung
Seit 2013 Aponal 5 mg gegen aus dem Concor resultierenden Reizdarm
Täglich 5 -6 Tannacomp damit gesundes Essen möglich ist.
Wenn mein Hormonhaushalt gut ist, statt Tannacomp das homöopathisch Mittel Diarrheel.
Meine Darmbeschwerden sind stark Hormonabhängig. Bin jetzt 60 Jahre und hatte bis 59 regelmäßig meine Mens.
Also immer noch mitten im Wechsel.
24.07.20 Wechsel von Aponal 5mg Tabletten auf Doxepin Neuraxpharm Tropfen mit der Wasserlösemethode.
Heute Vormittag eine Stunde kaum auszuhaltende Unruhe. Nachdem ich warm gegessen hatte, kehrte wieder Ruhe
ein. Über den Tag leichte Unruhe aber gut auszuhalten.

cindy+alex
Beiträge: 41
Registriert: 07.03.2020 19:28

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von cindy+alex »

Hallo,
ich habe gestern Abend das zweite Mal Doxepin Neurax Tropfen probiert. Dieses Mal habe ich mit einem Glas Wasser ordentlich nachgespült.
Und siehe da- kein Unverträglichkeiten!
Sonnige Grüße
Seit 2004, Concor Cor 1,25 mg gegen seltene Herzrythmusstörung
Seit 2013 Aponal 5 mg gegen aus dem Concor resultierenden Reizdarm
Täglich 5 -6 Tannacomp damit gesundes Essen möglich ist.
Wenn mein Hormonhaushalt gut ist, statt Tannacomp das homöopathisch Mittel Diarrheel.
Meine Darmbeschwerden sind stark Hormonabhängig. Bin jetzt 60 Jahre und hatte bis 59 regelmäßig meine Mens.
Also immer noch mitten im Wechsel.
24.07.20 Wechsel von Aponal 5mg Tabletten auf Doxepin Neuraxpharm Tropfen mit der Wasserlösemethode.
Heute Vormittag eine Stunde kaum auszuhaltende Unruhe. Nachdem ich warm gegessen hatte, kehrte wieder Ruhe
ein. Über den Tag leichte Unruhe aber gut auszuhalten.

Kimeta
Beiträge: 902
Registriert: 07.09.2012 17:07

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von Kimeta »

Hallo c&a,

freut mich! Eine Sorge weniger für Dich!

Danke auch für Deine Info bezüglich Aponal. Ich habe ehrlichgesagt gehamstert und hatte überhaupt keine Probleme, es zu bekommen, das ist jetzt aber auch schon wieder einen Monat her. Ich bin sehr froh, dass ich mich bevorratet habe, eine Sorge weniger zu diesen seltsamen Zeiten.

Viel Geduld und innere Ruhe wünscht
Kimeta
- Doxepin zur Migräneprophylaxe seit mindestens 2002 in einer Dosierung von 5-10 mg.
- Absetzen von 10 mg ab dem 28.12.2013.
- Aktuell seit 12.07.2020: 1,65 mg

Hintergründe und Absetzverlauf:
► Text zeigen
:schnecke: Mein Thread :schnecke:

cindy+alex
Beiträge: 41
Registriert: 07.03.2020 19:28

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von cindy+alex »

Hallo Kimeta,
wenn dein Hausarzt das mitmacht hast du Glück! Die Apotheke sagte das auch Aponal Tropfen derzeit nicht mehr lieferbar sind. Und wann
das wieder was wird, steht in den Sternen.
Wegen der Doxepin Tropfen kann ich mir morgen weiterhin die Finger wund telefonieren.....Ich hoffe, ich bekomme noch welche.
Aber der Problem des schnelleren Absetzen sehe ich klar auf mich zukommen.
Viele Grüße
C&A
Seit 2004, Concor Cor 1,25 mg gegen seltene Herzrythmusstörung
Seit 2013 Aponal 5 mg gegen aus dem Concor resultierenden Reizdarm
Täglich 5 -6 Tannacomp damit gesundes Essen möglich ist.
Wenn mein Hormonhaushalt gut ist, statt Tannacomp das homöopathisch Mittel Diarrheel.
Meine Darmbeschwerden sind stark Hormonabhängig. Bin jetzt 60 Jahre und hatte bis 59 regelmäßig meine Mens.
Also immer noch mitten im Wechsel.
24.07.20 Wechsel von Aponal 5mg Tabletten auf Doxepin Neuraxpharm Tropfen mit der Wasserlösemethode.
Heute Vormittag eine Stunde kaum auszuhaltende Unruhe. Nachdem ich warm gegessen hatte, kehrte wieder Ruhe
ein. Über den Tag leichte Unruhe aber gut auszuhalten.

cindy+alex
Beiträge: 41
Registriert: 07.03.2020 19:28

Doxepin wie werden die Tropfen dosiert?

Beitrag von cindy+alex »

Hallo Ihr Lieben,

derzeit gewöhne ich meinen Körper noch an Doxepin Tropfen. Die Verträglichkeit wird langsam besser.
Ende April möchte ich dann langsam abdosieren.
Z.Zt. nehme ich ja noch 5 mg. Ich dachte mir, dass ich evtl. zurerst auf 4,75 mg runtergehe und schaue wie ich damit klar komme.
AAAAbber- da ich kein Rechenkünstler bin, weiß ich nicht wie ich das mit der Spritzenabmessung verdünne?
Ich habe eine große 60 ml Spritze. Derzeit nehme ich ja 2 1/2 Tropfen Doxepin. Was derzeit auch noch nervt, dass ich dauernd
eine Luftblase in der Spritze habe. Wenn ich sie hochhalte und die Luft langsam rauslasse habe ich immer das Gefühl das die
Messung dann ungenau wird. Wie löst ihr das?

Danke im Voraus für Euren Rat

C&A
Seit 2004, Concor Cor 1,25 mg gegen seltene Herzrythmusstörung
Seit 2013 Aponal 5 mg gegen aus dem Concor resultierenden Reizdarm
Täglich 5 -6 Tannacomp damit gesundes Essen möglich ist.
Wenn mein Hormonhaushalt gut ist, statt Tannacomp das homöopathisch Mittel Diarrheel.
Meine Darmbeschwerden sind stark Hormonabhängig. Bin jetzt 60 Jahre und hatte bis 59 regelmäßig meine Mens.
Also immer noch mitten im Wechsel.
24.07.20 Wechsel von Aponal 5mg Tabletten auf Doxepin Neuraxpharm Tropfen mit der Wasserlösemethode.
Heute Vormittag eine Stunde kaum auszuhaltende Unruhe. Nachdem ich warm gegessen hatte, kehrte wieder Ruhe
ein. Über den Tag leichte Unruhe aber gut auszuhalten.

Straycat
Teamunterstützung
Beiträge: 3656
Registriert: 10.10.2016 16:51

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von Straycat »

Hinweis:
Beitrag hinzugefügt!

Liebe cindy+alex,

bitte schreibe immer hier in deinem Thread weiter, wenn es um deinen Absetzverlauf und dich geht und eröffne keine neuen Threads.
Es wird sonst zu unübersichtlich.

Danke und liebe Grüße,
Cat
rezidivierende Depression (seit 2006)/ Bipolar II (2008 - Fehldiagnose?)
Erfahrungen mit Escitalopram (9 Jahre) und kurzfristig auch Lamotrigin , Aripiprazol , Trazodon, Bupropion, Alprazolam - alles wieder abgesetzt
protrahiertes Entzugssyndrom: wiederkehrende Muskelschmerzen, gelegentlich Panikattacken
Aktuelles Absetzen von Venlafaxin seit 04/2018
für detaillierte Infos: auf "Text zeigen" klicken
► Text zeigen
Link zu meinem Thread

Jamie
Moderatorenteam
Beiträge: 19476
Registriert: 04.02.2013 22:37

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von Jamie »

Guten Morgen cindy und alex, :)

in wieviel Wasser löst du das Doxepin?
Wie bekommst du den halben Tropfen hin?
Wieviel mg hat ein Tropfen Doxepin?

Wenn wir das wissen, können wir dir eine sichere Rechnung (und auch sicher durchführbar mit ausreichend Wasser) unterbreiten.

Viele Grüße
Jamie
...........SIGNATUR...............


Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Dies ist kein medizinischer Rat. Besprich Entscheidungen über Deine medizinische Versorgung mit einem sachkundigen Arzt / Therapeuten.



:!: [highlight=yellow]mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): http://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=51&t=12478[/highlight]


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis. Bei dringenden Problemen / Anfragen das Forum betreffend bitte an forenmaster@adfd.org wenden

-----------------------------

Infos über mich:

[spoil]Seit 04/14 Benzo-frei (Entzug über 16 Monate) (Einnahme von 3 Sorten Benzodiazepinen im Wechsel über 8 Jahre im low-dose Bereich) --> Zolpidem und Zopiclon im Wechsel, am Ende auch Alprazolam. Umstellung auf Diazepam zum Entzug und Ausschleichen

Nicht mehr schlafen können seit 2001. Schwere Insomnie aufgrund einer PTBS.
Unzählige Medikamente genommen, jetzt nur noch 2 Tropfen Amitriptylin und ein PPI.

~Ich schleiche seit 2014 :o mein PPI Esomeprazol aus und habe mich von 40mg auf 7,5mg heruntergekämpft (August 2016)
  • ° 14.9.16: ↓ 7,35mg Esomeprazol
    ° 04.10.16: ↓ 7,11mg
    ° 03.11.16: ↓ 6,51mg (Inhalt: 54 Kügelchen)
    ° 17.11.16 (neue Charge): ↓ 5,64mg (Inhalt: 45 Kügelchen)
    ° 16.02.17 (neue Charge): ↓ 5,39mg (Inhalt 43 Kügelchen)
    ° 13.03.17: ↓ 5,14mg (Inhalt: 41 Kügelchen) [2 Monate Stopp danach; große private Probleme]
    ° 19.05.17: ↓ 5,00mg (neue Charge: Inhalt 40 Kügelchen. Lange Pause. Dauergastritis)
    ° 05.09.17: ↓ 4,8mg (neue Charge, hier entsprechen 40 Kügelchen 4,8mg)
    ° 06.10.17: ↑ 7,8mg (65 Kügelchen) nach Hörsturz. Aufdosieren. Prednisoloninfusion zerschießt mir meinen Magen
    ° 20.10. 17: ↑ 8,4mg. Zustand stabilisiert sich nicht ausreichend, erneut hoch auf 70 Kügelchen
    ° 12.11. 17: ↓ 8mg (62 Kügelchen; neue Charge)
    ° Dez 17, Jan 18 und ff: [highlight=yellow]schwerer Infekt, Krankenhausaufenthalt[/highlight], Medikamente zerschießen den Magen. Zurück auf ↑ 20mg
    ° Mitte März 2018: ↓ 15,51mg (35 Pellets weniger, Inhalt 121 Kügelch.)
    ° 26.3: ↓ 14,23mg (45 Kügelchen weniger, Inhalt 111 K)
    ° 23.05: ↓ 12,8mg
~Ich habe mit dem Absetzen der Amitriptylin - Tropfen (5 Tropfen) begonnen:
° August 2016: 4 Tropfen (8 mg) (Schlafen wird entgegen aller Erwartungen nicht noch schlechter ff.)
  • ° 27.10.2016: 3,5 Tropfen (7 mg)
    ° 14.12.2016: 3 Tropfen (6 mg)
    ° Dez 16: schwere familiäre Probleme, Absetzstopp von allem / Pause
    ° Frühling 2017: 2,5 Tropfen (5mg)
    ° Juli 2017: 2 Tropfen (4mg)

~ 24/25/26.11.16: NEM-Stoßtherapie: jeweils 40.000 IE Vitamin D, 200mg Vit. K2, 500mg Magnesium, Calcium, Vitamin B-Kompex, Kalium und Vitamin C plus Zink depot --> hab ich vertragen; einzige NW: Urin stank wie ein Chemielabor.
~ 20/21/22.2.17: Wiederholung d. NEM-Stoßtherapie. Ferner: schwerer Neurodermitits-Schub: 20.2: 2,5mg Prednisolon

Eisenspeicher (Ferritin) ist leer (Wert 7): Ich nehme kurweise Floradix Kräuterblutsaft mit Eisen[/spoiler]

cindy+alex
Beiträge: 41
Registriert: 07.03.2020 19:28

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von cindy+alex »

Hallo Jamie,
lieben Dank für deine Antwort!
Also auf der Flasche steht 1 ml (ca. 20 Tropfen) enthält 45,22, mg Doxepin.
Ich habe bislang 1 Tropfen in ein Glas mit 100 ml Wasser gegeben, gründlich umgerührt und davon die Hälfte mit der Spritze wieder rausgezogen.
Zu dem Rest mit 50 ml im Glas habe ich dann noch 2 Tropfen hinzu gegeben. Das sollen, laut Kimeta, 5 mg sein.
Mir fehlt völlig der Plan, wie ich nun auf 4,75 mg komme. Meinst du dass erstmal 0,25 mg weniger Sinn machen?
Nette Grüße
C&A
Seit 2004, Concor Cor 1,25 mg gegen seltene Herzrythmusstörung
Seit 2013 Aponal 5 mg gegen aus dem Concor resultierenden Reizdarm
Täglich 5 -6 Tannacomp damit gesundes Essen möglich ist.
Wenn mein Hormonhaushalt gut ist, statt Tannacomp das homöopathisch Mittel Diarrheel.
Meine Darmbeschwerden sind stark Hormonabhängig. Bin jetzt 60 Jahre und hatte bis 59 regelmäßig meine Mens.
Also immer noch mitten im Wechsel.
24.07.20 Wechsel von Aponal 5mg Tabletten auf Doxepin Neuraxpharm Tropfen mit der Wasserlösemethode.
Heute Vormittag eine Stunde kaum auszuhaltende Unruhe. Nachdem ich warm gegessen hatte, kehrte wieder Ruhe
ein. Über den Tag leichte Unruhe aber gut auszuhalten.

Jamie
Moderatorenteam
Beiträge: 19476
Registriert: 04.02.2013 22:37

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von Jamie »

Hallo cindy und alex, :)

ich benötige bitte den Namen und Hersteller der Doxepin Tropfen, kann es sein, dass das neuraxpharm ist?
Ich habe in der Fachinfo gefunden:
1 ml Lösung zum Einnehmen (ca. 20 Tropfen) enthält 45,22 mg Doxepinhydrochlorid,
entsprechend 40 mg Doxepin.
https://s3.eu-central-1.amazonaws.com/p ... /59448.pdf

Das heißt du musst mit den 40mg rechnen und nicht mit den 45,22mg (als Hydrochlorid).

Wenn 20 Tropfen 40mg entsprechen, sind 2 Tropfen 4mg und 1 Tropfen demnach 2mg.

Das heißt du nimmst in Schritt 1: 2 Tropfen und hast dann 4mg.

Und dann tust du 1 Tropfen in 100ml Wasser, rührst, verwirfst 25ml Wasser und trinkst 75ml.
Dann sind in den 75ml 0,75mg Wirkstoff.
Zusammen mit den 2 Tropfen (= 4mg) hast du dann 4,75mg Doxepin.

Grüße
(PS Rechnung gilt nur für Doxepin neuraxpharm Tropfen)
Jamie
...........SIGNATUR...............


Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Dies ist kein medizinischer Rat. Besprich Entscheidungen über Deine medizinische Versorgung mit einem sachkundigen Arzt / Therapeuten.



:!: [highlight=yellow]mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): http://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=51&t=12478[/highlight]


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis. Bei dringenden Problemen / Anfragen das Forum betreffend bitte an forenmaster@adfd.org wenden

-----------------------------

Infos über mich:

[spoil]Seit 04/14 Benzo-frei (Entzug über 16 Monate) (Einnahme von 3 Sorten Benzodiazepinen im Wechsel über 8 Jahre im low-dose Bereich) --> Zolpidem und Zopiclon im Wechsel, am Ende auch Alprazolam. Umstellung auf Diazepam zum Entzug und Ausschleichen

Nicht mehr schlafen können seit 2001. Schwere Insomnie aufgrund einer PTBS.
Unzählige Medikamente genommen, jetzt nur noch 2 Tropfen Amitriptylin und ein PPI.

~Ich schleiche seit 2014 :o mein PPI Esomeprazol aus und habe mich von 40mg auf 7,5mg heruntergekämpft (August 2016)
  • ° 14.9.16: ↓ 7,35mg Esomeprazol
    ° 04.10.16: ↓ 7,11mg
    ° 03.11.16: ↓ 6,51mg (Inhalt: 54 Kügelchen)
    ° 17.11.16 (neue Charge): ↓ 5,64mg (Inhalt: 45 Kügelchen)
    ° 16.02.17 (neue Charge): ↓ 5,39mg (Inhalt 43 Kügelchen)
    ° 13.03.17: ↓ 5,14mg (Inhalt: 41 Kügelchen) [2 Monate Stopp danach; große private Probleme]
    ° 19.05.17: ↓ 5,00mg (neue Charge: Inhalt 40 Kügelchen. Lange Pause. Dauergastritis)
    ° 05.09.17: ↓ 4,8mg (neue Charge, hier entsprechen 40 Kügelchen 4,8mg)
    ° 06.10.17: ↑ 7,8mg (65 Kügelchen) nach Hörsturz. Aufdosieren. Prednisoloninfusion zerschießt mir meinen Magen
    ° 20.10. 17: ↑ 8,4mg. Zustand stabilisiert sich nicht ausreichend, erneut hoch auf 70 Kügelchen
    ° 12.11. 17: ↓ 8mg (62 Kügelchen; neue Charge)
    ° Dez 17, Jan 18 und ff: [highlight=yellow]schwerer Infekt, Krankenhausaufenthalt[/highlight], Medikamente zerschießen den Magen. Zurück auf ↑ 20mg
    ° Mitte März 2018: ↓ 15,51mg (35 Pellets weniger, Inhalt 121 Kügelch.)
    ° 26.3: ↓ 14,23mg (45 Kügelchen weniger, Inhalt 111 K)
    ° 23.05: ↓ 12,8mg
~Ich habe mit dem Absetzen der Amitriptylin - Tropfen (5 Tropfen) begonnen:
° August 2016: 4 Tropfen (8 mg) (Schlafen wird entgegen aller Erwartungen nicht noch schlechter ff.)
  • ° 27.10.2016: 3,5 Tropfen (7 mg)
    ° 14.12.2016: 3 Tropfen (6 mg)
    ° Dez 16: schwere familiäre Probleme, Absetzstopp von allem / Pause
    ° Frühling 2017: 2,5 Tropfen (5mg)
    ° Juli 2017: 2 Tropfen (4mg)

~ 24/25/26.11.16: NEM-Stoßtherapie: jeweils 40.000 IE Vitamin D, 200mg Vit. K2, 500mg Magnesium, Calcium, Vitamin B-Kompex, Kalium und Vitamin C plus Zink depot --> hab ich vertragen; einzige NW: Urin stank wie ein Chemielabor.
~ 20/21/22.2.17: Wiederholung d. NEM-Stoßtherapie. Ferner: schwerer Neurodermitits-Schub: 20.2: 2,5mg Prednisolon

Eisenspeicher (Ferritin) ist leer (Wert 7): Ich nehme kurweise Floradix Kräuterblutsaft mit Eisen[/spoiler]

Kimeta
Beiträge: 902
Registriert: 07.09.2012 17:07

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von Kimeta »

Liebe Jamie,

m.E. stimmt das nicht: ein Tropfen enthält 2 mg. 75% davon sind 1,5 mg. Sie würde dann 5,5 mg nehmen.

Viele Grüße
Kimeta
Zuletzt geändert von Kimeta am 01.04.2020 21:23, insgesamt 1-mal geändert.
- Doxepin zur Migräneprophylaxe seit mindestens 2002 in einer Dosierung von 5-10 mg.
- Absetzen von 10 mg ab dem 28.12.2013.
- Aktuell seit 12.07.2020: 1,65 mg

Hintergründe und Absetzverlauf:
► Text zeigen
:schnecke: Mein Thread :schnecke:

jugin1992
Beiträge: 45
Registriert: 17.02.2020 16:04

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von jugin1992 »

Guten Abend,
ich habe eine Frage zu dem letzten Teil der Rechnung.
Und dann tust du 1 Tropfen in 100ml Wasser, rührst, verwirfst 25ml Wasser und trinkst 75ml.
Dann sind in den 75ml 0,75mg Wirkstoff.
1 Tropfen enthält doch 2 mg Doxepin. Wenn man von diesen 100ml ganze 75ml trinkt wären das 2mg*3/4=1,5mg

Für die restlichen 0,75mg Doxepin müsste sie laut Dreisatz von den 100ml nur 37,5ml trinken und die restlichen 62,5ml wegschütten.

Ich hoffe jetzt wirklich, dass ich nix übersehe und hier keine Verwirrung stifte. :)

Viele Grüße
Jugin

/edit Jemanden anders ist es auch aufgefallen. Ich denke aber die Rechnung müsste ansonsten passen.
[spoil][04.2013 Einweisung in Klinik mit Verfolgungswahn und Wahnideen
08.2013 Entlassung aus der Klinik mit 20mg Aripiprazol und 600mg Quetiapin (Befund: Paranoide Schizophrenie)
2013-2017 viele Dosisreduktionen und Umstellungen (darunter jahrelang Abilify)
keine eigenen Aufzeichnungen

01.2017 Risperdal 1mg
07.2017 Risperdal 2mg +100%
01.2018 selbst reduziert auf 1 mg -50%
02.2018 wieder 2 mg + 100%
10.2018 selbst reduziert auf 1,5 mg -25%
02.2019 weiter auf 1,25 mg -16,67%
06.2019 weiter auf 1 mg -20%
21.08.2019 4 mg Rückfall, Dämpfung und Antriebslosigkeit sehr stark
02.10.2019 3 mg -25% mehr anfälliger auf Reize und viel Arbeiten gegen die Depression
27.01.2020 2,5 mg -16,67% Unruhe, Gereiztheit, psychotische Gedanken wurden mehr
02.03.2020 2,6 mg +4% Symptome sind zurückgegangen, guter Schlaf, immer noch ein wenig sensibel,aber stabil
06.04.20 - 12.04.20 Schlafprobleme und extreme Unruhe durch übertriebenes Intervallfasten bekommen. Nachts wegen Hunger aufgewacht und am Ende 2-3 Tage nicht geschlafen und dann mit Suizidgedanken in die Klinik. :(
13.04.20 - 26.04.20 Risperdal hoch auf 4mg, dazu 100mg Seroquel zum Schlafen, 2 Wochen lang fast tägl. 1x 0,5mg-1mg Lorazepem
18.5.20 Nach Suizidversuch Risperdal auf 3,5 mg runter wegen Verdacht Unruhe zu erzeugen
21.5.20 -24.5.20 zuerst starke Panikattacke mit anschließender Isolation für 3 Tage. Empfehlung vom Arzt Seroquel auf 200 mg zu erhöhen gefolgt.Später auf 300mg erhöht.
5.6.20 Diazepam 10 mg zur Nacht eindosiert


2mg - 0 - 1,5mg Risperdon
0 - 0 - 300mg Quetiapin
0 - 0 - 10mg Diazepam
Olanzepan 0,5mg - 1 mg als Bedarf
Passionsblume Lioran als Bedarf

[/spoil]

cindy+alex
Beiträge: 41
Registriert: 07.03.2020 19:28

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von cindy+alex »

Hallo Ihr Lieben,
vielen Dank für Eure Rechnungen. Zunächst Jamie, ja es ist Doxepin Neuraxpharm!
Natürlich bin ich nach euren unterschiedlichen Berechnungen gerade verunsichert.
Da ich bislang nach Kimetas Dosierungshilfe vorgegangen bin, wäre es nett von Dir, wenn du mir
nochmals helfen könntest? Deine ausgerechnete Dosierung bezüglich der 5 mg hatte ich bislang, ohne Komplikation vertragen.
Und ich bin ein Sensibelchen. Ich würde sofort reagieren, wenn da was falsch wäre.

Danke Euch allen
C&A
Seit 2004, Concor Cor 1,25 mg gegen seltene Herzrythmusstörung
Seit 2013 Aponal 5 mg gegen aus dem Concor resultierenden Reizdarm
Täglich 5 -6 Tannacomp damit gesundes Essen möglich ist.
Wenn mein Hormonhaushalt gut ist, statt Tannacomp das homöopathisch Mittel Diarrheel.
Meine Darmbeschwerden sind stark Hormonabhängig. Bin jetzt 60 Jahre und hatte bis 59 regelmäßig meine Mens.
Also immer noch mitten im Wechsel.
24.07.20 Wechsel von Aponal 5mg Tabletten auf Doxepin Neuraxpharm Tropfen mit der Wasserlösemethode.
Heute Vormittag eine Stunde kaum auszuhaltende Unruhe. Nachdem ich warm gegessen hatte, kehrte wieder Ruhe
ein. Über den Tag leichte Unruhe aber gut auszuhalten.

jugin1992
Beiträge: 45
Registriert: 17.02.2020 16:04

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von jugin1992 »

Hallo cindy+alex,
tut mir leid, dass du jetzt verunsichert bist. Ich denke das wird sich aber bald auflösen, falls Jamie hier nochmal reinschaut.

Abgesehen davon wäre es auch ganz gut, dass du vielleicht selber ein kleines Verständnis für die Dosierung entwickelst.
Dann könntest du nochmal alles überprüfen und dir dann 101% sicher sein. :)
Es kann nämlich auch sein, dass Kimeta aus irgendwelchen Gründen nicht antworten kann und du dann ohne Hilfe da stehst.

Es ist auch nicht so kompliziert wie es scheint. Man braucht auch kein Mathe dafür. Nur ein wenig logisches Denken. :)

Ich lasse dir mal eine Erklärung da und du kannst selber entscheiden ob du die lesen und verstehen willst.

1 Tropfen Doxepin hat 2 mg Wirkstoff. Wenn du diesen Tropfen nun in 100ml Wasser auflöst sind da genauso 2mg Wirkstoff drin. Jetzt musst du nur wissen, dass in 10 ml dieser Mischung immer 0,2mg Wirkstoff enthalten sind. Ab da musst du immer nur noch nachzählen wie viel ml du im Glas hast und wie viel du entfernt hast.

Als Beispiel deine aktuelle Dosis von 5 mg. Zuerst brauchst du davor 2 Tropfen mit jeweils 2mg pro Tropfen. Das wären schon 2*2mg=4mg.
Jetzt einen Tropfen in 100 ml Wasser auflösen und fünf mal 10ml also 50ml entfernen. Das wären fünf mal 0,2mg Wirkstoff 5*0,2mg=1mg.
Damit kommst du auf deine gewollten 1mg, die du zusammen mit den anderen 2 Tropfen nehmen musst.

Falls du nun reduzieren willst, dann entfernst du nicht 50ml sondern 60ml. Also 10 ml mehr wegmachen.. Dann hättest du in dem Wasser statt den 1mg nur noch 0,8mg. Wenn du dazu wieder die vollen 2 Tropfen nimmst kommst du auf 4,8 mg.

Ich hoffe ich habe es halbwegs verständlich erklären können.

Es lohnt sich wirklich dem Ganzen eine Chance zu geben, weil man m.M.n. dadurch viel Selbstständigkeit gewinnt. 8-)

Viele Grüße
Jugin
[spoil][04.2013 Einweisung in Klinik mit Verfolgungswahn und Wahnideen
08.2013 Entlassung aus der Klinik mit 20mg Aripiprazol und 600mg Quetiapin (Befund: Paranoide Schizophrenie)
2013-2017 viele Dosisreduktionen und Umstellungen (darunter jahrelang Abilify)
keine eigenen Aufzeichnungen

01.2017 Risperdal 1mg
07.2017 Risperdal 2mg +100%
01.2018 selbst reduziert auf 1 mg -50%
02.2018 wieder 2 mg + 100%
10.2018 selbst reduziert auf 1,5 mg -25%
02.2019 weiter auf 1,25 mg -16,67%
06.2019 weiter auf 1 mg -20%
21.08.2019 4 mg Rückfall, Dämpfung und Antriebslosigkeit sehr stark
02.10.2019 3 mg -25% mehr anfälliger auf Reize und viel Arbeiten gegen die Depression
27.01.2020 2,5 mg -16,67% Unruhe, Gereiztheit, psychotische Gedanken wurden mehr
02.03.2020 2,6 mg +4% Symptome sind zurückgegangen, guter Schlaf, immer noch ein wenig sensibel,aber stabil
06.04.20 - 12.04.20 Schlafprobleme und extreme Unruhe durch übertriebenes Intervallfasten bekommen. Nachts wegen Hunger aufgewacht und am Ende 2-3 Tage nicht geschlafen und dann mit Suizidgedanken in die Klinik. :(
13.04.20 - 26.04.20 Risperdal hoch auf 4mg, dazu 100mg Seroquel zum Schlafen, 2 Wochen lang fast tägl. 1x 0,5mg-1mg Lorazepem
18.5.20 Nach Suizidversuch Risperdal auf 3,5 mg runter wegen Verdacht Unruhe zu erzeugen
21.5.20 -24.5.20 zuerst starke Panikattacke mit anschließender Isolation für 3 Tage. Empfehlung vom Arzt Seroquel auf 200 mg zu erhöhen gefolgt.Später auf 300mg erhöht.
5.6.20 Diazepam 10 mg zur Nacht eindosiert


2mg - 0 - 1,5mg Risperdon
0 - 0 - 300mg Quetiapin
0 - 0 - 10mg Diazepam
Olanzepan 0,5mg - 1 mg als Bedarf
Passionsblume Lioran als Bedarf

[/spoil]

cindy+alex
Beiträge: 41
Registriert: 07.03.2020 19:28

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von cindy+alex »

Hallo Jugin,
danke das du dir die Mühe gemacht hast und mir das Dosieren so ausführlich erklärt hast.
Ja es kommt schon etwas Licht ins Dunkel. Ich werde mir deinen Text ausdrucken uns wenn ich nicht klar komme meinem Mann beauftragen, mir
die letzte Logik zu vermitteln.
Ja so ist das wenn man in Deutsch eine EINS und in Mathe immer eine FÜNF hatte....Also des Gegenteil von Legasthenie.
Textaufgaben wie oben entzogen sich komplett meinen Synapsen.
Aber ich bin zuversichtlich....

Liebe Grüße
C&A
Seit 2004, Concor Cor 1,25 mg gegen seltene Herzrythmusstörung
Seit 2013 Aponal 5 mg gegen aus dem Concor resultierenden Reizdarm
Täglich 5 -6 Tannacomp damit gesundes Essen möglich ist.
Wenn mein Hormonhaushalt gut ist, statt Tannacomp das homöopathisch Mittel Diarrheel.
Meine Darmbeschwerden sind stark Hormonabhängig. Bin jetzt 60 Jahre und hatte bis 59 regelmäßig meine Mens.
Also immer noch mitten im Wechsel.
24.07.20 Wechsel von Aponal 5mg Tabletten auf Doxepin Neuraxpharm Tropfen mit der Wasserlösemethode.
Heute Vormittag eine Stunde kaum auszuhaltende Unruhe. Nachdem ich warm gegessen hatte, kehrte wieder Ruhe
ein. Über den Tag leichte Unruhe aber gut auszuhalten.

Jamie
Moderatorenteam
Beiträge: 19476
Registriert: 04.02.2013 22:37

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von Jamie »

Hallo, :)

ja entschuldigt bitte, ich war müde und habe nicht richtig gerechnet.
War zu faul den Taschenrechner zu bemühen
Wichtig war mir, dass nicht mit dem Hydrochlorid! gerechnet wird, sondern ohne.

Grüße und danke an jugin :)
Jamie

jugin1992
Beiträge: 45
Registriert: 17.02.2020 16:04

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von jugin1992 »

Hallo cindy+alex,
wenn du dir noch unsicher bist, dann wäre es natürlich nicht schlecht wenn dein Mann einmal drüber schaut. Dann hat man ein besseres Gefühl.
Du hast die Dosierung bis jetzt auch hinbekommen und ich bin mir sicher, dass du die nächsten Schritte auch schaffst.
Im Prinzip machst du genau das selbe wie vorher auch:

100ml mit 1 Tropfen -> 60ml weg -> erst jetzt 2 Tropfen zu den restlichen 40ml -> = Dosis 4,8mg

Übrigens schreibst du, dass du eine 60ml Spritze benutzt. Kannst du da gut die Skala ablesen und entnimmst du immer die gleiche Menge?

Falls du sensibel bist lohnt es sich vielleicht eine kleinere Spritze mit genauerer Skala. Ich habe ein Set aus 5,10,20 ml Spritzen.

Ist aber nur ein Vorschlag, wenn die Skala auf der 60ml Spritze gut ist und du alles genau dosieren kannst, dann lass alles wie es ist. :)

Ich drücke dir die Daumen, dass alles klappt.
Jugin
[spoil][04.2013 Einweisung in Klinik mit Verfolgungswahn und Wahnideen
08.2013 Entlassung aus der Klinik mit 20mg Aripiprazol und 600mg Quetiapin (Befund: Paranoide Schizophrenie)
2013-2017 viele Dosisreduktionen und Umstellungen (darunter jahrelang Abilify)
keine eigenen Aufzeichnungen

01.2017 Risperdal 1mg
07.2017 Risperdal 2mg +100%
01.2018 selbst reduziert auf 1 mg -50%
02.2018 wieder 2 mg + 100%
10.2018 selbst reduziert auf 1,5 mg -25%
02.2019 weiter auf 1,25 mg -16,67%
06.2019 weiter auf 1 mg -20%
21.08.2019 4 mg Rückfall, Dämpfung und Antriebslosigkeit sehr stark
02.10.2019 3 mg -25% mehr anfälliger auf Reize und viel Arbeiten gegen die Depression
27.01.2020 2,5 mg -16,67% Unruhe, Gereiztheit, psychotische Gedanken wurden mehr
02.03.2020 2,6 mg +4% Symptome sind zurückgegangen, guter Schlaf, immer noch ein wenig sensibel,aber stabil
06.04.20 - 12.04.20 Schlafprobleme und extreme Unruhe durch übertriebenes Intervallfasten bekommen. Nachts wegen Hunger aufgewacht und am Ende 2-3 Tage nicht geschlafen und dann mit Suizidgedanken in die Klinik. :(
13.04.20 - 26.04.20 Risperdal hoch auf 4mg, dazu 100mg Seroquel zum Schlafen, 2 Wochen lang fast tägl. 1x 0,5mg-1mg Lorazepem
18.5.20 Nach Suizidversuch Risperdal auf 3,5 mg runter wegen Verdacht Unruhe zu erzeugen
21.5.20 -24.5.20 zuerst starke Panikattacke mit anschließender Isolation für 3 Tage. Empfehlung vom Arzt Seroquel auf 200 mg zu erhöhen gefolgt.Später auf 300mg erhöht.
5.6.20 Diazepam 10 mg zur Nacht eindosiert


2mg - 0 - 1,5mg Risperdon
0 - 0 - 300mg Quetiapin
0 - 0 - 10mg Diazepam
Olanzepan 0,5mg - 1 mg als Bedarf
Passionsblume Lioran als Bedarf

[/spoil]

cindy+alex
Beiträge: 41
Registriert: 07.03.2020 19:28

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von cindy+alex »

Hallo Jugin,
ja die Skala auf der 60er Sprite hat sehr deutliche Linien. Das Einzige was nervt ist immer die Luftblase beim aufziehen....
Aber das Problem gibt es ja bei den kleinen Spritzen genauso.
DANKE
C&A
Seit 2004, Concor Cor 1,25 mg gegen seltene Herzrythmusstörung
Seit 2013 Aponal 5 mg gegen aus dem Concor resultierenden Reizdarm
Täglich 5 -6 Tannacomp damit gesundes Essen möglich ist.
Wenn mein Hormonhaushalt gut ist, statt Tannacomp das homöopathisch Mittel Diarrheel.
Meine Darmbeschwerden sind stark Hormonabhängig. Bin jetzt 60 Jahre und hatte bis 59 regelmäßig meine Mens.
Also immer noch mitten im Wechsel.
24.07.20 Wechsel von Aponal 5mg Tabletten auf Doxepin Neuraxpharm Tropfen mit der Wasserlösemethode.
Heute Vormittag eine Stunde kaum auszuhaltende Unruhe. Nachdem ich warm gegessen hatte, kehrte wieder Ruhe
ein. Über den Tag leichte Unruhe aber gut auszuhalten.

Antworten