Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

 ! Nachricht von: Oliver
Wenn Deine Signatur nicht mehr richtig dargestellt wird, dann geh bitte in Dein Profil und schicke die unveränderte Signatur nochmal ab. Wenn das nicht geht, mache eine kleine Änderung und schick sie nochmal ab.

Wenn irgend etwas nicht in Ordnung ist, oder bei Fragen bitte hier schreiben: viewforum.php?f=17



Liebe Mitglieder des ADFD, liebe Interessierte.
Aufgrund anhaltender Neuanmeldungen, Urlaubszeit und Unterbesetzung in den Teams sieht sich die Moderation leider gezwungen, das Forum temporär für Neuanmeldungen zu schließen.
Wir peilen einen Zeitraum von circa 8 Wochen an (ein Enddatum wird noch bekannt gegeben).
Wir bedauern diesen Schritt sehr, er ist aber nötig, um der Verantwortung füreinander, aber auch für unsere eigene Gesundheit, nachzukommen.

Neu-Interessierte finden alle wichtigen Infos rund ums Absetzen gut verständlich erklärt im öffentlich zugänglichen Teil des Forum.
Hier viewtopic.php?f=35&t=16516 findet ihr Antworten auf die wichtigsten Fragen und links zu weiterführenden Erläuterungen.

Die Teams des ADFD




cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Stell Dich bitte hier vor, wenn Du Probleme mit Psychopharmaka hast, Infos brauchst oder noch nicht weißt, ob Du abdosieren solltest.
:schnecke: Bitte lies unsere Forenregeln, bevor Du Dich registrierst.
Towanda
Teamunterstützung
Beiträge: 3373
Registriert: 16.01.2018 18:23
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 1447 Mal

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von Towanda »

Hallo c&a,

Ich sauge immer extra ein bißchen mehr Luft in die Spritze, dadurch lösen sich die kleinen Bläschen auf, halte sie mit der Öffnung nach oben und drücke die gesamte Luft ganz vorsichtig raus. Dann gehe ich mit der Spritze wieder in die Lösung und sauge soviel, wie ich brauche in die Spritze. Das funktioniert bei mir sehr gut.

Grüße, Towanda
► Text zeigen

13.05.20 - 0,55 mg Mirtazapin
25.06.20 - 0,45 mg Mirtazapin

Weitere Medikamente:
Wegen Fluorchinolone-Schädigung jede Menge NEMs
1 x wöchentlich Mirtazapin C30 5 Globuli
3 x tgl. Thyreoidea comp. 3 Globuli


Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas mehr Spiel.

Kimeta
Beiträge: 906
Registriert: 07.09.2012 17:07
Danksagung erhalten: 346 Mal

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von Kimeta »

Hallo C&A,

ich finde, Jugin hat alles super erklärt und ich würde es genauso machen wie vorgeschlagen. Ich konnte übrigens tatsächlich nicht richtig antworten, mich hatte seit vorgestern Abend eine Migräne fest im Griff.

Wegen der Bläschen: ich möchte nochmal meine Methode empfehlen, ich wiege das Wasser mit der Küchenwaage ab und ziehe dann mit der Spritze den zu verwerfenden Anteil raus. Das finde ich einfacher als das Ablesen der Spritze.

Viele Grüße
Kimeta
- Doxepin zur Migräneprophylaxe seit mindestens 2002 in einer Dosierung von 5-10 mg.
- Absetzen von 10 mg ab dem 28.12.2013.
- Aktuell seit 09.08.2020: 1,60 mg

Hintergründe und Absetzverlauf:
► Text zeigen
:schnecke: Mein Thread :schnecke:

cindy+alex
Beiträge: 46
Registriert: 07.03.2020 19:28
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von cindy+alex »

Danke Ihr Zwei,
sehr gut erklärt!
Kimeta hatten dir früher die 10 mg Doxepin gegen die Migräne geholfen! Seit meine Tante keine Schokolade mehr isst hat sie keine Migräne
mehr. Vorher 30 Jahre lang!
Aber ich denke, solche Tipps hast du auch schon ausprobiert.
Einen schönen Tag wünscht
C&A
Seit 2004, Concor Cor 1,25 mg gegen seltene Herzrythmusstörung
Seit 2013 Aponal 5 mg gegen aus dem Concor resultierenden Reizdarm
Täglich 5 -6 Tannacomp damit gesundes Essen möglich ist.
Wenn mein Hormonhaushalt gut ist, statt Tannacomp das homöopathisch Mittel Diarrheel.
Meine Darmbeschwerden sind stark Hormonabhängig. Bin jetzt 60 Jahre und hatte bis 59 regelmäßig meine Mens.
Also immer noch mitten im Wechsel.
24.07.20 Wechsel von Aponal 5mg Tabletten auf Doxepin Neuraxpharm Tropfen mit der Wasserlösemethode.
Heute Vormittag eine Stunde kaum auszuhaltende Unruhe. Nachdem ich warm gegessen hatte, kehrte wieder Ruhe
ein. Über den Tag leichte Unruhe aber gut auszuhalten.
30.07. abends versehentlich statt Doxepin, Vigantolöl Tropfen genommen.
31.07. Vormittags um 10 Uhr 1 Aponal Tablette als Ausgleich genommen.
01.08. Wieder Doxepin Neuraxpharm Tropfen genommen. Nun geändert auf vormittags, da ich die Einnahme
zu der Zeit angenehmer finde. Aber - Unruhe im Körper, wahrscheinlich durch die Tageszeitänderung.
05. u. 06.08. Morgens Durchfälle und unerträgliche Blähungen.
06.08. wieder auf die abendliche Einnahme gewechselt, da ich dann auch besser schlafe. Aber - 1 Aponal Tablette
damit die unerträglichen Blähungen besser werden.
07.08. abends wieder Doxpin Tropfen genommen.

cindy+alex
Beiträge: 46
Registriert: 07.03.2020 19:28
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von cindy+alex »

Hallo Ihr Lieben,
meine 5 mg Tabletten Doxepin neigen sich dem Ende zu. Ich nehme derzeit jeden zweiten Tag 5 mg Tropfen. Jeden 3. Tag vertrug ich das ganz gut.
Jeden zweiten macht mein Darm etwas Probleme. Ich habe generell Probleme mit den Parabenen und den E Nummern. Mal sehen, wie es wird
wenn die Tropfen jeden Tag dran sind. Aber die mit Alkohol versetzt gehen mit meinem Herz nicht. Also habe ich eh keine andere Wahl.
Nun zu meiner Frage: Ich nehme die Tropfen abends, ca. um 18,30 Uhr, zusammen mit 1 1/2 Gläser Wasser. Später geht nicht, dass vertragt dann mein
Darm nicht und ich bekomme Durchfall. Wie macht ihr das, wenn ihr irgendwo eingeladen seid? Da ich morgen für 17,15 Uhr eine Einladung habe, würde ich die Tropfen kurz vorher, um 17 Uhr nehmen. Ich kann ja schlecht mit dem ganzen "Besteck" dort auflaufen. Tabletten kann man leichter
einnehmen. Aber mit den Tropfen wird es nun natürlich umständlicher!!

Sonnige Grüße
Karin (Cindy & Alex)
Seit 2004, Concor Cor 1,25 mg gegen seltene Herzrythmusstörung
Seit 2013 Aponal 5 mg gegen aus dem Concor resultierenden Reizdarm
Täglich 5 -6 Tannacomp damit gesundes Essen möglich ist.
Wenn mein Hormonhaushalt gut ist, statt Tannacomp das homöopathisch Mittel Diarrheel.
Meine Darmbeschwerden sind stark Hormonabhängig. Bin jetzt 60 Jahre und hatte bis 59 regelmäßig meine Mens.
Also immer noch mitten im Wechsel.
24.07.20 Wechsel von Aponal 5mg Tabletten auf Doxepin Neuraxpharm Tropfen mit der Wasserlösemethode.
Heute Vormittag eine Stunde kaum auszuhaltende Unruhe. Nachdem ich warm gegessen hatte, kehrte wieder Ruhe
ein. Über den Tag leichte Unruhe aber gut auszuhalten.
30.07. abends versehentlich statt Doxepin, Vigantolöl Tropfen genommen.
31.07. Vormittags um 10 Uhr 1 Aponal Tablette als Ausgleich genommen.
01.08. Wieder Doxepin Neuraxpharm Tropfen genommen. Nun geändert auf vormittags, da ich die Einnahme
zu der Zeit angenehmer finde. Aber - Unruhe im Körper, wahrscheinlich durch die Tageszeitänderung.
05. u. 06.08. Morgens Durchfälle und unerträgliche Blähungen.
06.08. wieder auf die abendliche Einnahme gewechselt, da ich dann auch besser schlafe. Aber - 1 Aponal Tablette
damit die unerträglichen Blähungen besser werden.
07.08. abends wieder Doxpin Tropfen genommen.

Straycat
Teamunterstützung
Beiträge: 3717
Registriert: 10.10.2016 16:51
Hat sich bedankt: 2413 Mal
Danksagung erhalten: 1706 Mal

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von Straycat »

Hallo Karin,

ich habe gerade ein bisschen ein Verständnisproblem :-o
Wie meinst du, du nimmst jeden zweiten Tag die Tropfen? Meinst du, dass du einen Tag eine 5mg Tablette nimmst und dann am nächsten Tag 5mg Tropfen, dann wieder Tablette usw. immer abwechselnd?
Willst du damit auf die Tropfen umstellen und dann mit den Tropfen ausschleichen?

Aus deiner Signatur werde ich leider auch nicht schlau. da steht "versuche nun das Aponal auszuschleichen" - von wann ist dieser Eintrag? Von jetzt oder von April?
Es ist daher sehr wichtig in der Signatur immer alles mit Datum zu versehen. Was heute "heute" ist, ist morgen schon gestern - du verstehst? ;-)
Könntest du deine Signatur aktualisieren?
Wo genau stehst du denn jetzt mit dem Ausschleichen?

Was das einnehmen von Tropfen unterwegs betrifft: Ich würde mir da ganz pragmatisch einfach einen Teelöffel in die Handtasche packen und das dann notfalls auf der Toilette einnehmen und danach das Wasser trinken. Oder meinst du, dass du die Tropfen IN 1 Glas Wasser gibst? Dann würde ich so eine Menge Wasser einfach in einer wiederbefüllbaren Trinkfalsche immer mithaben und dort die Tropfen reingeben. Ich denke mir, je unkomplizierter, desto besser ;-) Und es ist ja wichtig, dass du die Dosis immer ungefähr um die gleiche Zeit nimmst.

Liebe Grüße,
Cat
rezidivierende Depression (seit 2006)/ Bipolar II (2008 - Fehldiagnose?)
Erfahrungen mit Escitalopram (9 Jahre) und kurzfristig auch Lamotrigin , Aripiprazol , Trazodon, Bupropion, Alprazolam - alles wieder abgesetzt
protrahiertes Entzugssyndrom: wiederkehrende Muskelschmerzen, gelegentlich Panikattacken
Aktuelles Absetzen von Venlafaxin seit 04/2018
für detaillierte Infos: auf "Text zeigen" klicken
► Text zeigen
Link zu meinem Thread

cindy+alex
Beiträge: 46
Registriert: 07.03.2020 19:28
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von cindy+alex »

Hallo Cat,
danke für deine Antwort. Meine Signatur werde ich in Kürze vervollständigen.
Ja ich gewöhne meinen Körper derzeit noch von den Tabletten auf Tropfen.
Der Tipp mit der Trinkflasche ist sehr gut! Auch wenn ich mit der Wasserspritze die richtige Dosis erst anmischen muss,
kann ich ja das Endergebnis in die Flasche füllen. Da hatte ich zu kompliziert gedacht, weil ich ja nicht mi der Spritze
außer Haus hantieren wollte. Ich hoffe nur, dass sich die Mischung zwei Stunden hält.

Einen schönen Sonntag wünscht dir
Karin
Seit 2004, Concor Cor 1,25 mg gegen seltene Herzrythmusstörung
Seit 2013 Aponal 5 mg gegen aus dem Concor resultierenden Reizdarm
Täglich 5 -6 Tannacomp damit gesundes Essen möglich ist.
Wenn mein Hormonhaushalt gut ist, statt Tannacomp das homöopathisch Mittel Diarrheel.
Meine Darmbeschwerden sind stark Hormonabhängig. Bin jetzt 60 Jahre und hatte bis 59 regelmäßig meine Mens.
Also immer noch mitten im Wechsel.
24.07.20 Wechsel von Aponal 5mg Tabletten auf Doxepin Neuraxpharm Tropfen mit der Wasserlösemethode.
Heute Vormittag eine Stunde kaum auszuhaltende Unruhe. Nachdem ich warm gegessen hatte, kehrte wieder Ruhe
ein. Über den Tag leichte Unruhe aber gut auszuhalten.
30.07. abends versehentlich statt Doxepin, Vigantolöl Tropfen genommen.
31.07. Vormittags um 10 Uhr 1 Aponal Tablette als Ausgleich genommen.
01.08. Wieder Doxepin Neuraxpharm Tropfen genommen. Nun geändert auf vormittags, da ich die Einnahme
zu der Zeit angenehmer finde. Aber - Unruhe im Körper, wahrscheinlich durch die Tageszeitänderung.
05. u. 06.08. Morgens Durchfälle und unerträgliche Blähungen.
06.08. wieder auf die abendliche Einnahme gewechselt, da ich dann auch besser schlafe. Aber - 1 Aponal Tablette
damit die unerträglichen Blähungen besser werden.
07.08. abends wieder Doxpin Tropfen genommen.

Straycat
Teamunterstützung
Beiträge: 3717
Registriert: 10.10.2016 16:51
Hat sich bedankt: 2413 Mal
Danksagung erhalten: 1706 Mal

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von Straycat »

Hallo Karin,

ich denke schon, dass die Lösung 2 Stunden haltbar ist. Vielleicht schreibt hier auch noch jemand anderes, der das besser weiß :)
Manche bewahren die Lösung (zB wenn sie Tabletten in Wasser lösen - Wasserlösemethode) sogar länger auf - allerdings im Kühlschrank, glaube ich. Frisch "zubereitet" ist es sicher am besten, aber ich denke als Ausnahme für die Abende, wenn man außer Haus ist, könnte das mit der Trinkflasche schon eine Möglichkeit sein ;-)

Dir auch noch eine gute Nacht :)
Liebe Grüße,
Cat
Zuletzt geändert von Straycat am 05.07.2020 00:51, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Verständnisfehler korrigiert
rezidivierende Depression (seit 2006)/ Bipolar II (2008 - Fehldiagnose?)
Erfahrungen mit Escitalopram (9 Jahre) und kurzfristig auch Lamotrigin , Aripiprazol , Trazodon, Bupropion, Alprazolam - alles wieder abgesetzt
protrahiertes Entzugssyndrom: wiederkehrende Muskelschmerzen, gelegentlich Panikattacken
Aktuelles Absetzen von Venlafaxin seit 04/2018
für detaillierte Infos: auf "Text zeigen" klicken
► Text zeigen
Link zu meinem Thread

cindy+alex
Beiträge: 46
Registriert: 07.03.2020 19:28
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von cindy+alex »

Hallo Ihr Lieben,
aktuell geht mir der Hintern ein wenig auf Grundeis, weil meine Aponal 5 mg Tabletten sich dem Ende zuneigen! Seitdem ich die mit Doxepin Neurax Tropfen im täglichen Wechsel nehme, nörgelt mein Darm ziemlich mit leichtem Durchfall. Im 2 x Tabletten, 1x Tropfen Wechsel war alles ok. Allerdings habe ich seit einigen Wochen eine Röschenflechte, die
die Schleimheute verändern kann und das vielleicht der Grund ist . Wie dem auch sei....., schlimmstenfalls würde ich die Aponal Tropfen, mit
Alkohol versetzt, versuchen. Da ich die ja auch ordentlich verdünnen könnte, wäre das eine Alternative. Vermutlich gibt es die derzeit auch nicht
auf dem Markt. Hat da jemand Infos, ob die noch verfügbar sind?

Danke im voraus für Eure Mühe
Karin
Seit 2004, Concor Cor 1,25 mg gegen seltene Herzrythmusstörung
Seit 2013 Aponal 5 mg gegen aus dem Concor resultierenden Reizdarm
Täglich 5 -6 Tannacomp damit gesundes Essen möglich ist.
Wenn mein Hormonhaushalt gut ist, statt Tannacomp das homöopathisch Mittel Diarrheel.
Meine Darmbeschwerden sind stark Hormonabhängig. Bin jetzt 60 Jahre und hatte bis 59 regelmäßig meine Mens.
Also immer noch mitten im Wechsel.
24.07.20 Wechsel von Aponal 5mg Tabletten auf Doxepin Neuraxpharm Tropfen mit der Wasserlösemethode.
Heute Vormittag eine Stunde kaum auszuhaltende Unruhe. Nachdem ich warm gegessen hatte, kehrte wieder Ruhe
ein. Über den Tag leichte Unruhe aber gut auszuhalten.
30.07. abends versehentlich statt Doxepin, Vigantolöl Tropfen genommen.
31.07. Vormittags um 10 Uhr 1 Aponal Tablette als Ausgleich genommen.
01.08. Wieder Doxepin Neuraxpharm Tropfen genommen. Nun geändert auf vormittags, da ich die Einnahme
zu der Zeit angenehmer finde. Aber - Unruhe im Körper, wahrscheinlich durch die Tageszeitänderung.
05. u. 06.08. Morgens Durchfälle und unerträgliche Blähungen.
06.08. wieder auf die abendliche Einnahme gewechselt, da ich dann auch besser schlafe. Aber - 1 Aponal Tablette
damit die unerträglichen Blähungen besser werden.
07.08. abends wieder Doxpin Tropfen genommen.

Kimeta
Beiträge: 906
Registriert: 07.09.2012 17:07
Danksagung erhalten: 346 Mal

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von Kimeta »

cindy+alex hat geschrieben:
08.07.2020 14:13
Wie dem auch sei....., schlimmstenfalls würde ich die Aponal Tropfen, mit
Alkohol versetzt, versuchen. Da ich die ja auch ordentlich verdünnen könnte, wäre das eine Alternative. Vermutlich gibt es die derzeit auch nicht
auf dem Markt. Hat da jemand Infos, ob die noch verfügbar sind?
Liebe Karin,

Fischer123 hat neulich dazu etwas in Erfahrung gebracht: klick

Viele Grüße
Kimeta
- Doxepin zur Migräneprophylaxe seit mindestens 2002 in einer Dosierung von 5-10 mg.
- Absetzen von 10 mg ab dem 28.12.2013.
- Aktuell seit 09.08.2020: 1,60 mg

Hintergründe und Absetzverlauf:
► Text zeigen
:schnecke: Mein Thread :schnecke:

cindy+alex
Beiträge: 46
Registriert: 07.03.2020 19:28
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von cindy+alex »

LIebe Kimeta,
danke für den Link! Das lässt hoffen. Ich werde zügig einen Termin bei meiner Hausärztin machen. Vorher nehme ich mir noch die Apotheken vor,
ob die Aponal Tropfen vorrätig haben. Ich hoffe, dass ich die vertrage. Sonst wird es eng.....Toll Kimeta, dass du schon bei 1,70 mg bist.
Hattest du bislang viel Theater mit dem Absetzen?
Nochmals lieben Dank für die Info und
Herzliche Grüße
Karin
Seit 2004, Concor Cor 1,25 mg gegen seltene Herzrythmusstörung
Seit 2013 Aponal 5 mg gegen aus dem Concor resultierenden Reizdarm
Täglich 5 -6 Tannacomp damit gesundes Essen möglich ist.
Wenn mein Hormonhaushalt gut ist, statt Tannacomp das homöopathisch Mittel Diarrheel.
Meine Darmbeschwerden sind stark Hormonabhängig. Bin jetzt 60 Jahre und hatte bis 59 regelmäßig meine Mens.
Also immer noch mitten im Wechsel.
24.07.20 Wechsel von Aponal 5mg Tabletten auf Doxepin Neuraxpharm Tropfen mit der Wasserlösemethode.
Heute Vormittag eine Stunde kaum auszuhaltende Unruhe. Nachdem ich warm gegessen hatte, kehrte wieder Ruhe
ein. Über den Tag leichte Unruhe aber gut auszuhalten.
30.07. abends versehentlich statt Doxepin, Vigantolöl Tropfen genommen.
31.07. Vormittags um 10 Uhr 1 Aponal Tablette als Ausgleich genommen.
01.08. Wieder Doxepin Neuraxpharm Tropfen genommen. Nun geändert auf vormittags, da ich die Einnahme
zu der Zeit angenehmer finde. Aber - Unruhe im Körper, wahrscheinlich durch die Tageszeitänderung.
05. u. 06.08. Morgens Durchfälle und unerträgliche Blähungen.
06.08. wieder auf die abendliche Einnahme gewechselt, da ich dann auch besser schlafe. Aber - 1 Aponal Tablette
damit die unerträglichen Blähungen besser werden.
07.08. abends wieder Doxpin Tropfen genommen.

cindy+alex
Beiträge: 46
Registriert: 07.03.2020 19:28
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von cindy+alex »

Hallo Ihr LIeben,
da die Zahl meiner Aponal 5mg Tabletten eh gezählt sind, versuche ich heute mal die Tropfen den zweiten Tag hintereinander zu nehmen. In den letzten Tagen hatte ich ja 1 mal Tropfen, 1 Tablette abgewechselt.
Ich bin etwas ängstlich dabei, ob die Wirkung bei Dauereinnahme der Tropfen, die gleiche ist?
Drückt mir die Daumen, dass ich das unfallfrei hin bekomme!! Mein Mann hat Ende August die zweite Augen OP. Wenn die vorbei ist, kann ich langsam
mit dem runterdosieren beginnen.
Viele Grüße
Karin
Seit 2004, Concor Cor 1,25 mg gegen seltene Herzrythmusstörung
Seit 2013 Aponal 5 mg gegen aus dem Concor resultierenden Reizdarm
Täglich 5 -6 Tannacomp damit gesundes Essen möglich ist.
Wenn mein Hormonhaushalt gut ist, statt Tannacomp das homöopathisch Mittel Diarrheel.
Meine Darmbeschwerden sind stark Hormonabhängig. Bin jetzt 60 Jahre und hatte bis 59 regelmäßig meine Mens.
Also immer noch mitten im Wechsel.
24.07.20 Wechsel von Aponal 5mg Tabletten auf Doxepin Neuraxpharm Tropfen mit der Wasserlösemethode.
Heute Vormittag eine Stunde kaum auszuhaltende Unruhe. Nachdem ich warm gegessen hatte, kehrte wieder Ruhe
ein. Über den Tag leichte Unruhe aber gut auszuhalten.
30.07. abends versehentlich statt Doxepin, Vigantolöl Tropfen genommen.
31.07. Vormittags um 10 Uhr 1 Aponal Tablette als Ausgleich genommen.
01.08. Wieder Doxepin Neuraxpharm Tropfen genommen. Nun geändert auf vormittags, da ich die Einnahme
zu der Zeit angenehmer finde. Aber - Unruhe im Körper, wahrscheinlich durch die Tageszeitänderung.
05. u. 06.08. Morgens Durchfälle und unerträgliche Blähungen.
06.08. wieder auf die abendliche Einnahme gewechselt, da ich dann auch besser schlafe. Aber - 1 Aponal Tablette
damit die unerträglichen Blähungen besser werden.
07.08. abends wieder Doxpin Tropfen genommen.

Ululu
Moderatorenteam
Beiträge: 6038
Registriert: 04.05.2017 17:43
Hat sich bedankt: 3966 Mal
Danksagung erhalten: 1774 Mal

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von Ululu »

Hallo Karin,

meine Daumen sind gedrückt für die Umstellung.
:)
Versuch dir nicht zu viele Sorgen zu machen, das kann auch Symptome triggern.
Vielleicht klappt es auch ganz symptomfrei.

LG Ute
[spoil]Schwindel, Angst und Depression immer mal wieder auftretend aber nach ein paar Monaten immer wieder Besserung
Atenolol (Betablocker) 25 mg täglich
2011 Überweisung zum Psychiater, Versuche mit Sulpirid (6 Monate genommen), Amitryptillin (nicht vertragen) und Buspiron, 3 Monate genommen

2012 stationärer Aufenthalt in Psychiatrie nach einjährigem Dauerschwindel. Diagnose :generalisierte Angststörung und schwere Depression.
Alle Medikamente wurden sofort abgesetzt. Lorazepam 1mg 3 mal täglich, nach zwei Wochen ausgeschlichen, Gesamteinnahmedauer sechs Wochen

Seitdem Mirtazapin 30 mg zur Nacht.
Cymbalta 90 mg
Seroquel prolong abends 150 mg

Ein Jahr später Reduzierung Mirtazapin auf 15 mg ohne Probleme. Darunter schwere Schlafstörungen. Daher weiter 15 mg.

2014 zusätzliche Diagnose Schlaf Apnoe Syndrom. Behandlung mit Atemmaske.

Insgesamt über 30 kg Gewichtszunahme.
Gefühlsverflachung und Tagesmüdigkeit.

Ende 2016 Reduzierung Seroquel prolong auf 100 mg.
Am 30.04.2017 Reduzierung Seroquel prolong auf 50 mg.

Seit Juni 2017 Mönchspfeffer gegen Zyklusstörungen, hilft zuerst sehr gut, dann treten Zyklusstörungen wieder auf, ist aber normal, da sicher Wechseljahrsbedingt
zeitweise Jaborandi Globuli bei Bedarf gegen Schwitzen mit mäßigem Erfolg, daher wieder weggelassen

21.08.2017 Duloxetin auf 75 mg
18.10.2017 Duloxetin auf 67.5 mg
13.11.2017 Duloxetin auf 60,0 mg

01.01.2018 Mirtazapin auf 13,5 mg
31.01.2018 Mirtazapin auf 12,0 mg
24.03.2018 Mirtazapin auf 10,5 mg ab 06.04. Vitamin B12 für vier Wochen, keine Auswirkung
19.04.2018 Mirtazapin auf 9,0 mg
19.05.2018 Mirtazapin auf 7,5 mg
02.06.2018 Mirtazapin auf 8,25 mg wegen Schwindel, Angst, Verzweiflung und Migräne

Pause.
Hitze triggert Schwindel und Migräne.

27.08.2018 Mirtazapin auf 7,5 mg


aktuelle Einnahme: Duloxetin 60 mg
Mirtazapin 7,5 mg
Seroquel prolong 50 mg

1.7.19 Mirta auf 6,75 mg
17.8.19 Mirta auf 6 mg
1.9.19 Mirta auf 5,25 mg
21.9.19 Mirta auf 4,5 mg
11.11.19 Mirta auf 3,75 mg
Pause bis mindestens Weihnachten, Leberwerte besser, Schlaf zerhackt, dauermüde :bettzeit:
[/spoil]7

Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

cindy+alex
Beiträge: 46
Registriert: 07.03.2020 19:28
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von cindy+alex »

Danke liebe Ute,
auch wenn wir ja wissen, dass unser "Denken" großen Einfluss auf unseren Körper hat, tappen wir immer mal wieder in die "Grübel- und Sorgenfalle!"
Also auf in die Umstellung mit positivem Optimismus.....Man erlebt es ja immer wieder: Die die sich keinen Kopp machen, haben auch nichts.
LG Karin
Seit 2004, Concor Cor 1,25 mg gegen seltene Herzrythmusstörung
Seit 2013 Aponal 5 mg gegen aus dem Concor resultierenden Reizdarm
Täglich 5 -6 Tannacomp damit gesundes Essen möglich ist.
Wenn mein Hormonhaushalt gut ist, statt Tannacomp das homöopathisch Mittel Diarrheel.
Meine Darmbeschwerden sind stark Hormonabhängig. Bin jetzt 60 Jahre und hatte bis 59 regelmäßig meine Mens.
Also immer noch mitten im Wechsel.
24.07.20 Wechsel von Aponal 5mg Tabletten auf Doxepin Neuraxpharm Tropfen mit der Wasserlösemethode.
Heute Vormittag eine Stunde kaum auszuhaltende Unruhe. Nachdem ich warm gegessen hatte, kehrte wieder Ruhe
ein. Über den Tag leichte Unruhe aber gut auszuhalten.
30.07. abends versehentlich statt Doxepin, Vigantolöl Tropfen genommen.
31.07. Vormittags um 10 Uhr 1 Aponal Tablette als Ausgleich genommen.
01.08. Wieder Doxepin Neuraxpharm Tropfen genommen. Nun geändert auf vormittags, da ich die Einnahme
zu der Zeit angenehmer finde. Aber - Unruhe im Körper, wahrscheinlich durch die Tageszeitänderung.
05. u. 06.08. Morgens Durchfälle und unerträgliche Blähungen.
06.08. wieder auf die abendliche Einnahme gewechselt, da ich dann auch besser schlafe. Aber - 1 Aponal Tablette
damit die unerträglichen Blähungen besser werden.
07.08. abends wieder Doxpin Tropfen genommen.

Ululu
Moderatorenteam
Beiträge: 6038
Registriert: 04.05.2017 17:43
Hat sich bedankt: 3966 Mal
Danksagung erhalten: 1774 Mal

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von Ululu »

Hallo Karin,
cindy+alex hat geschrieben:
10.07.2020 19:59
Man erlebt es ja immer wieder: Die die sich keinen Kopp machen, haben auch nichts.
Da hast du so recht, aber diese Unbescgwertheit ist fragil. Das funktioniert oft nur, so lange alles gut ist. Ich war früher auch so und dann kam die Angst....
cindy+alex hat geschrieben:
10.07.2020 19:59
auch wenn wir ja wissen, dass unser "Denken" großen Einfluss auf unseren Körper hat, tappen wir immer mal wieder in die "Grübel- und Sorgenfalle!"
Das kennen wohl fast alle hier aber man kann die Gedanken und den "Kopp" auch für sich nutzen. Das ist halt ein steiniger Weg.
:?

LG Ute
[spoil]Schwindel, Angst und Depression immer mal wieder auftretend aber nach ein paar Monaten immer wieder Besserung
Atenolol (Betablocker) 25 mg täglich
2011 Überweisung zum Psychiater, Versuche mit Sulpirid (6 Monate genommen), Amitryptillin (nicht vertragen) und Buspiron, 3 Monate genommen

2012 stationärer Aufenthalt in Psychiatrie nach einjährigem Dauerschwindel. Diagnose :generalisierte Angststörung und schwere Depression.
Alle Medikamente wurden sofort abgesetzt. Lorazepam 1mg 3 mal täglich, nach zwei Wochen ausgeschlichen, Gesamteinnahmedauer sechs Wochen

Seitdem Mirtazapin 30 mg zur Nacht.
Cymbalta 90 mg
Seroquel prolong abends 150 mg

Ein Jahr später Reduzierung Mirtazapin auf 15 mg ohne Probleme. Darunter schwere Schlafstörungen. Daher weiter 15 mg.

2014 zusätzliche Diagnose Schlaf Apnoe Syndrom. Behandlung mit Atemmaske.

Insgesamt über 30 kg Gewichtszunahme.
Gefühlsverflachung und Tagesmüdigkeit.

Ende 2016 Reduzierung Seroquel prolong auf 100 mg.
Am 30.04.2017 Reduzierung Seroquel prolong auf 50 mg.

Seit Juni 2017 Mönchspfeffer gegen Zyklusstörungen, hilft zuerst sehr gut, dann treten Zyklusstörungen wieder auf, ist aber normal, da sicher Wechseljahrsbedingt
zeitweise Jaborandi Globuli bei Bedarf gegen Schwitzen mit mäßigem Erfolg, daher wieder weggelassen

21.08.2017 Duloxetin auf 75 mg
18.10.2017 Duloxetin auf 67.5 mg
13.11.2017 Duloxetin auf 60,0 mg

01.01.2018 Mirtazapin auf 13,5 mg
31.01.2018 Mirtazapin auf 12,0 mg
24.03.2018 Mirtazapin auf 10,5 mg ab 06.04. Vitamin B12 für vier Wochen, keine Auswirkung
19.04.2018 Mirtazapin auf 9,0 mg
19.05.2018 Mirtazapin auf 7,5 mg
02.06.2018 Mirtazapin auf 8,25 mg wegen Schwindel, Angst, Verzweiflung und Migräne

Pause.
Hitze triggert Schwindel und Migräne.

27.08.2018 Mirtazapin auf 7,5 mg


aktuelle Einnahme: Duloxetin 60 mg
Mirtazapin 7,5 mg
Seroquel prolong 50 mg

1.7.19 Mirta auf 6,75 mg
17.8.19 Mirta auf 6 mg
1.9.19 Mirta auf 5,25 mg
21.9.19 Mirta auf 4,5 mg
11.11.19 Mirta auf 3,75 mg
Pause bis mindestens Weihnachten, Leberwerte besser, Schlaf zerhackt, dauermüde :bettzeit:
[/spoil]7

Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

cindy+alex
Beiträge: 46
Registriert: 07.03.2020 19:28
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von cindy+alex »

Guten Morgen,
ich hatte gestern Abend das zweite Mal Doxepin Tropfen 5 mg eingenommen. Ich fühle mich heute abgeschlagen und depressiv. Das Depressive kenne
ich so nicht von mir. Ist das bekannt, dass so ein Wechsel Beschwerden macht. Der Wirkstoff dürfte ja in der Dosierung der Gleiche sein. Ich hoffe nicht,
dass ich alleine vom Wechsel schon Absetzsymptome bekomme! Sorry, heute bin ich etwas quengelig....

Liebe Grüße
Karin
Seit 2004, Concor Cor 1,25 mg gegen seltene Herzrythmusstörung
Seit 2013 Aponal 5 mg gegen aus dem Concor resultierenden Reizdarm
Täglich 5 -6 Tannacomp damit gesundes Essen möglich ist.
Wenn mein Hormonhaushalt gut ist, statt Tannacomp das homöopathisch Mittel Diarrheel.
Meine Darmbeschwerden sind stark Hormonabhängig. Bin jetzt 60 Jahre und hatte bis 59 regelmäßig meine Mens.
Also immer noch mitten im Wechsel.
24.07.20 Wechsel von Aponal 5mg Tabletten auf Doxepin Neuraxpharm Tropfen mit der Wasserlösemethode.
Heute Vormittag eine Stunde kaum auszuhaltende Unruhe. Nachdem ich warm gegessen hatte, kehrte wieder Ruhe
ein. Über den Tag leichte Unruhe aber gut auszuhalten.
30.07. abends versehentlich statt Doxepin, Vigantolöl Tropfen genommen.
31.07. Vormittags um 10 Uhr 1 Aponal Tablette als Ausgleich genommen.
01.08. Wieder Doxepin Neuraxpharm Tropfen genommen. Nun geändert auf vormittags, da ich die Einnahme
zu der Zeit angenehmer finde. Aber - Unruhe im Körper, wahrscheinlich durch die Tageszeitänderung.
05. u. 06.08. Morgens Durchfälle und unerträgliche Blähungen.
06.08. wieder auf die abendliche Einnahme gewechselt, da ich dann auch besser schlafe. Aber - 1 Aponal Tablette
damit die unerträglichen Blähungen besser werden.
07.08. abends wieder Doxpin Tropfen genommen.

cindy+alex
Beiträge: 46
Registriert: 07.03.2020 19:28
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von cindy+alex »

Update:
Hallo Ihr Lieben,
ich war heute den ganzen Tag mega im Eimer. Natürlich weiß ich auch nicht, ob das evtl. vom sinkenden Hormonspiegel (Wechseljahre) kommt.
Frage: Kann allein die Umstellung von Tabletten auf Tropfen, auch wenn es die gleiche Dosierung ist, für so eine Erschöpfung und Gliederschmerzen
sorgen?
Viele Grüße
Karin
Seit 2004, Concor Cor 1,25 mg gegen seltene Herzrythmusstörung
Seit 2013 Aponal 5 mg gegen aus dem Concor resultierenden Reizdarm
Täglich 5 -6 Tannacomp damit gesundes Essen möglich ist.
Wenn mein Hormonhaushalt gut ist, statt Tannacomp das homöopathisch Mittel Diarrheel.
Meine Darmbeschwerden sind stark Hormonabhängig. Bin jetzt 60 Jahre und hatte bis 59 regelmäßig meine Mens.
Also immer noch mitten im Wechsel.
24.07.20 Wechsel von Aponal 5mg Tabletten auf Doxepin Neuraxpharm Tropfen mit der Wasserlösemethode.
Heute Vormittag eine Stunde kaum auszuhaltende Unruhe. Nachdem ich warm gegessen hatte, kehrte wieder Ruhe
ein. Über den Tag leichte Unruhe aber gut auszuhalten.
30.07. abends versehentlich statt Doxepin, Vigantolöl Tropfen genommen.
31.07. Vormittags um 10 Uhr 1 Aponal Tablette als Ausgleich genommen.
01.08. Wieder Doxepin Neuraxpharm Tropfen genommen. Nun geändert auf vormittags, da ich die Einnahme
zu der Zeit angenehmer finde. Aber - Unruhe im Körper, wahrscheinlich durch die Tageszeitänderung.
05. u. 06.08. Morgens Durchfälle und unerträgliche Blähungen.
06.08. wieder auf die abendliche Einnahme gewechselt, da ich dann auch besser schlafe. Aber - 1 Aponal Tablette
damit die unerträglichen Blähungen besser werden.
07.08. abends wieder Doxpin Tropfen genommen.

cindy+alex
Beiträge: 46
Registriert: 07.03.2020 19:28
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von cindy+alex »

Habe mich eingelesen:
Nochmal Hallo,
also es scheint ja wirklich mit möglichen Problemen verbunden zu sein mit der Umstellung. Nun mache ich etwas, was ich sicher nicht für ratsam halten werdet: Ich habe eben wieder die Tablette eingenommen und morgen werden ich nochmal eine nehmen. Ich habe Montag einen wichtigen Zahnarzttermin. So wie es mir heute ging, kann ich den nicht wahrnehmen! Ab Montagabend ergebe ich ich dann der Umstellung. Ich hoffe die Umstellung ist nach einiger Zeit so, dass ich mit den Tropfen klar komme.....
Einen entspannten Abend
Karin
Seit 2004, Concor Cor 1,25 mg gegen seltene Herzrythmusstörung
Seit 2013 Aponal 5 mg gegen aus dem Concor resultierenden Reizdarm
Täglich 5 -6 Tannacomp damit gesundes Essen möglich ist.
Wenn mein Hormonhaushalt gut ist, statt Tannacomp das homöopathisch Mittel Diarrheel.
Meine Darmbeschwerden sind stark Hormonabhängig. Bin jetzt 60 Jahre und hatte bis 59 regelmäßig meine Mens.
Also immer noch mitten im Wechsel.
24.07.20 Wechsel von Aponal 5mg Tabletten auf Doxepin Neuraxpharm Tropfen mit der Wasserlösemethode.
Heute Vormittag eine Stunde kaum auszuhaltende Unruhe. Nachdem ich warm gegessen hatte, kehrte wieder Ruhe
ein. Über den Tag leichte Unruhe aber gut auszuhalten.
30.07. abends versehentlich statt Doxepin, Vigantolöl Tropfen genommen.
31.07. Vormittags um 10 Uhr 1 Aponal Tablette als Ausgleich genommen.
01.08. Wieder Doxepin Neuraxpharm Tropfen genommen. Nun geändert auf vormittags, da ich die Einnahme
zu der Zeit angenehmer finde. Aber - Unruhe im Körper, wahrscheinlich durch die Tageszeitänderung.
05. u. 06.08. Morgens Durchfälle und unerträgliche Blähungen.
06.08. wieder auf die abendliche Einnahme gewechselt, da ich dann auch besser schlafe. Aber - 1 Aponal Tablette
damit die unerträglichen Blähungen besser werden.
07.08. abends wieder Doxpin Tropfen genommen.

Ululu
Moderatorenteam
Beiträge: 6038
Registriert: 04.05.2017 17:43
Hat sich bedankt: 3966 Mal
Danksagung erhalten: 1774 Mal

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von Ululu »

Hallo Karin,

es ist absolut okay wenn du vorerst lieber wieder zu den Tabletten wechselst.
Wichtig ist, dass die Dosis gleich bleibt und du auf lange Sicht bei einer Darreichungsfotm bleibst.

Zahnarzt ist oft übel, da braucht man auf keinen Fall einen nörgelnden Darm.
:?
Ich wünsche dir einen möglichst wenig unangenehmen Zahnarzt Termin am Montag.

LG Ute
[spoil]Schwindel, Angst und Depression immer mal wieder auftretend aber nach ein paar Monaten immer wieder Besserung
Atenolol (Betablocker) 25 mg täglich
2011 Überweisung zum Psychiater, Versuche mit Sulpirid (6 Monate genommen), Amitryptillin (nicht vertragen) und Buspiron, 3 Monate genommen

2012 stationärer Aufenthalt in Psychiatrie nach einjährigem Dauerschwindel. Diagnose :generalisierte Angststörung und schwere Depression.
Alle Medikamente wurden sofort abgesetzt. Lorazepam 1mg 3 mal täglich, nach zwei Wochen ausgeschlichen, Gesamteinnahmedauer sechs Wochen

Seitdem Mirtazapin 30 mg zur Nacht.
Cymbalta 90 mg
Seroquel prolong abends 150 mg

Ein Jahr später Reduzierung Mirtazapin auf 15 mg ohne Probleme. Darunter schwere Schlafstörungen. Daher weiter 15 mg.

2014 zusätzliche Diagnose Schlaf Apnoe Syndrom. Behandlung mit Atemmaske.

Insgesamt über 30 kg Gewichtszunahme.
Gefühlsverflachung und Tagesmüdigkeit.

Ende 2016 Reduzierung Seroquel prolong auf 100 mg.
Am 30.04.2017 Reduzierung Seroquel prolong auf 50 mg.

Seit Juni 2017 Mönchspfeffer gegen Zyklusstörungen, hilft zuerst sehr gut, dann treten Zyklusstörungen wieder auf, ist aber normal, da sicher Wechseljahrsbedingt
zeitweise Jaborandi Globuli bei Bedarf gegen Schwitzen mit mäßigem Erfolg, daher wieder weggelassen

21.08.2017 Duloxetin auf 75 mg
18.10.2017 Duloxetin auf 67.5 mg
13.11.2017 Duloxetin auf 60,0 mg

01.01.2018 Mirtazapin auf 13,5 mg
31.01.2018 Mirtazapin auf 12,0 mg
24.03.2018 Mirtazapin auf 10,5 mg ab 06.04. Vitamin B12 für vier Wochen, keine Auswirkung
19.04.2018 Mirtazapin auf 9,0 mg
19.05.2018 Mirtazapin auf 7,5 mg
02.06.2018 Mirtazapin auf 8,25 mg wegen Schwindel, Angst, Verzweiflung und Migräne

Pause.
Hitze triggert Schwindel und Migräne.

27.08.2018 Mirtazapin auf 7,5 mg


aktuelle Einnahme: Duloxetin 60 mg
Mirtazapin 7,5 mg
Seroquel prolong 50 mg

1.7.19 Mirta auf 6,75 mg
17.8.19 Mirta auf 6 mg
1.9.19 Mirta auf 5,25 mg
21.9.19 Mirta auf 4,5 mg
11.11.19 Mirta auf 3,75 mg
Pause bis mindestens Weihnachten, Leberwerte besser, Schlaf zerhackt, dauermüde :bettzeit:
[/spoil]7

Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Kimeta
Beiträge: 906
Registriert: 07.09.2012 17:07
Danksagung erhalten: 346 Mal

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von Kimeta »

Liebe Karin,

so hätte ich das auch gemacht: vor wichtigen Terminen sicher gehen.

Ich selbst habe auch schon mehrfach die Präparate gewechselt, dabei gab es einen Umstieg, der total daneben ging, beim zweiten Mal aber problemlos klappte. Es ist einfach sehr schwierig für mich, in der Gemengelage zu erkennen, was von was kommt, vielleicht war es beim ersten Mal einfach Zufall und mein Zustand hatte mit anderen Faktoren zu tun. Da der Darm Dein Problembereich ist, ist die Situation bei Dir nochmal anders als bei mir. Zusatzstoffe etc. spielen vielleicht eine größere Rolle.

Jetzt erstmal alles Gute für den Zahnarzt und dann für den Umstieg auf die Tropfen.

Viele Grüße
Kimeta
- Doxepin zur Migräneprophylaxe seit mindestens 2002 in einer Dosierung von 5-10 mg.
- Absetzen von 10 mg ab dem 28.12.2013.
- Aktuell seit 09.08.2020: 1,60 mg

Hintergründe und Absetzverlauf:
► Text zeigen
:schnecke: Mein Thread :schnecke:

cindy+alex
Beiträge: 46
Registriert: 07.03.2020 19:28
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: cindy+alex: Doxepin 5 mg absetzen

Beitrag von cindy+alex »

Hallo Kimeta,
danke für deine Anteilnahme!
Die Aussicht, dass ich nur noch wenige Tabletten habe und dann evtl. im wahrsten Sinne des Wortes die Mega-Sch.....auf mich zukommt, stimmt mich
heute ziemlich traurig. Am Donnerstag habe ich einen Termin bei meiner Hausärztin. Die werde ich fragen, ob sie mir Aponal Tropfen verschreibt.
Vielleicht vertrage ich die besser. Obwohl ich ja Alkohol, auch in geringen Mengen, mit dem Herz nicht vertrage. Schwarzwälder Kirsch Torte von
Coppenrath geht aber. Ich weiß jetzt nicht wo mehr drin ist.
Hast du schon erlebt, oder jemand anderes, dass so eine Umstellung ein paar Tage Theater macht und sich dann bessert?
Ganz ehrlich, wenn ich die Aponal Tropfen dann auch nicht vertrage und es mir so geht wie gestern, dann bleibt ja die Überlegung einen
kalten Entzug zu machen. Einen normalen Alltag zu leben, ist dann ja so oder so nicht möglich. Und da ich sehr schnell abnehme, ich schramme
ja normal schon am Untergewicht lang, wird die Zukunft echt spannend.....
Einen schönen Sonntag wünscht Dir
Karin
Seit 2004, Concor Cor 1,25 mg gegen seltene Herzrythmusstörung
Seit 2013 Aponal 5 mg gegen aus dem Concor resultierenden Reizdarm
Täglich 5 -6 Tannacomp damit gesundes Essen möglich ist.
Wenn mein Hormonhaushalt gut ist, statt Tannacomp das homöopathisch Mittel Diarrheel.
Meine Darmbeschwerden sind stark Hormonabhängig. Bin jetzt 60 Jahre und hatte bis 59 regelmäßig meine Mens.
Also immer noch mitten im Wechsel.
24.07.20 Wechsel von Aponal 5mg Tabletten auf Doxepin Neuraxpharm Tropfen mit der Wasserlösemethode.
Heute Vormittag eine Stunde kaum auszuhaltende Unruhe. Nachdem ich warm gegessen hatte, kehrte wieder Ruhe
ein. Über den Tag leichte Unruhe aber gut auszuhalten.
30.07. abends versehentlich statt Doxepin, Vigantolöl Tropfen genommen.
31.07. Vormittags um 10 Uhr 1 Aponal Tablette als Ausgleich genommen.
01.08. Wieder Doxepin Neuraxpharm Tropfen genommen. Nun geändert auf vormittags, da ich die Einnahme
zu der Zeit angenehmer finde. Aber - Unruhe im Körper, wahrscheinlich durch die Tageszeitänderung.
05. u. 06.08. Morgens Durchfälle und unerträgliche Blähungen.
06.08. wieder auf die abendliche Einnahme gewechselt, da ich dann auch besser schlafe. Aber - 1 Aponal Tablette
damit die unerträglichen Blähungen besser werden.
07.08. abends wieder Doxpin Tropfen genommen.

Antworten