Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->


An unsere neuen Mitglieder: Bitte lest euch zunächst selbst in unsere grundlegende Absetzinfos ein.

Erste Hilfe ... Antidepressiva absetzen | Benzodiazepine absetzen | Neuroleptika absetzen

Grüße vom Team

Doro12: Muskelkrämpfe Muskelzuckungen beim Absetzen von Quetiapin?

Stell Dich bitte hier vor, wenn Du Probleme mit Psychopharmaka hast, Infos brauchst oder noch nicht weißt, ob Du abdosieren solltest.
:schnecke: Bitte lies unsere Forenregeln, bevor Du Dich registrierst.
Doro12
Beiträge: 27
Registriert: 22.01.2021 12:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Doro12: Muskelkrämpfe Muskelzuckungen beim Absetzen von Quetiapin?

Beitrag von Doro12 »

Hallo, ich nehme Quetiapin seit ca.1,5 Jahren. Es wurde wegen Schlafstörungen und Angstzuständen verschrieben.
Was soll ich machen wenn der Arzt sagt sofort aufhören damit?
LG
Vorher in Klinik Medikamenten Versuche Olanzapin Zolpidem Zopiclon Melperon Mirtazapin
Nach kurzer Zeit abgebrochen weil keine Wirkung mehr.
Beginn Sommer 2020 wegen Schlafstörungen und Angstzuständen
100 mg Quetiapin

75 mg. 14.09.20
64mg. 12.10.20
51mg. 09.11.20
43mg. 11.12.20
37 mg. 09.01.21
Doro12
Beiträge: 27
Registriert: 22.01.2021 12:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Doro12: Muskelkrämpfe Muskelzuckungen beim Absetzen von Quetiapin?

Beitrag von Doro12 »

Hi
Die Muskelzuckungen sind eigentlich schon die ganze Zeit da. Keine Bewegungsstörungen nur Muskelzuckungen.
Und die Krämpfe sind vor ca.einer Woche dazu gekommen.
Lg
Vorher in Klinik Medikamenten Versuche Olanzapin Zolpidem Zopiclon Melperon Mirtazapin
Nach kurzer Zeit abgebrochen weil keine Wirkung mehr.
Beginn Sommer 2020 wegen Schlafstörungen und Angstzuständen
100 mg Quetiapin

75 mg. 14.09.20
64mg. 12.10.20
51mg. 09.11.20
43mg. 11.12.20
37 mg. 09.01.21
Towanda
Teamunterstützung
Beiträge: 4103
Registriert: 16.01.2018 18:23
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 456 Mal
Danksagung erhalten: 2164 Mal

Re: Doro12: Muskelkrämpfe Muskelzuckungen beim Absetzen von Quetiapin?

Beitrag von Towanda »

Doro12 hat geschrieben: 23.01.2021 14:13 Hallo, ich nehme Quetiapin seit ca.1,5 Jahren.
LG
Hallo Doro,

kannst Du das bitte in der Signatur vermerken - danke! :)

Niemand zwingt Dich dazu, das zu tun, was der Arzt sagt. Informiere Dich, bilde Dir selber eine Meinung und handle danach - hier im Forum findest Du alle Informationen dazu.

Grüße, Towanda
► Text zeigen

02.01.21 - 0,000 mg Mirtazapin

Weitere Medikamente:
Wegen Fluorchinolone-Schädigung jede Menge NEMs
alle 5 Tage Mirtazapin C30 5 Globuli - abgesetzt am 01.02.21


Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas mehr Spiel.
Doro12
Beiträge: 27
Registriert: 22.01.2021 12:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Ab welchem Tag nach der Reduzierung starten denn bei euch die Absetzsymptome?

Beitrag von Doro12 »

Hallo an alle!
Ab welchem Tag nach der Reduzierung starten denn die Symptome bei euch?
Vielen Grüße Doro
Vorher in Klinik Medikamenten Versuche Olanzapin Zolpidem Zopiclon Melperon Mirtazapin
Nach kurzer Zeit abgebrochen weil keine Wirkung mehr.
Beginn Sommer 2020 wegen Schlafstörungen und Angstzuständen
100 mg Quetiapin

75 mg. 14.09.20
64mg. 12.10.20
51mg. 09.11.20
43mg. 11.12.20
37 mg. 09.01.21
Murmeline
Moderatorenteam
Beiträge: 16306
Registriert: 11.01.2015 13:50
Hat sich bedankt: 3252 Mal
Danksagung erhalten: 4895 Mal

Re: Doro12: Muskelkrämpfe Muskelzuckungen beim Absetzen von Quetiapin?

Beitrag von Murmeline »

Beitrag hinzugefügt. Bitte eröffne für Einzelfragen keine neuen threads. Du kannst einfach hier weiter schreiben, danke!
Erfahrung mit Psychopharmaka (Citalopram, langjährig Venlafaxin und kurzzeitig Quetiapin), seit 2012 abgesetzt
Hinweis: Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Dein Behandler nimmt Absetzproblematik nicht ernst? Das geht anderen auch so, siehe hier
Einer Deiner Ärzte erkennt Probleme mit Psychopharmaka an? Dann berichte doch hier
Annanas
Moderatorenteam
Beiträge: 7466
Registriert: 25.01.2016 19:41
Hat sich bedankt: 2485 Mal
Danksagung erhalten: 2368 Mal

Re: Doro12: Muskelkrämpfe Muskelzuckungen beim Absetzen von Quetiapin?

Beitrag von Annanas »

Guten Morgen, Doro :) ,
Doro12 hat geschrieben: 29.01.2021 15:23 Ab welchem Tag nach der Reduzierung starten denn die Symptome bei euch?
Daraus kann man für sich persönlich nur wenig ableiten - das ist erstmal abhängig vom jeweiligen Medikament, das man einnimmt/absetzt.
Hier sind die unterschiedlichen Halbwertszeiten zu beachten (Zeitspanne, in welcher die Konzentration eines Arzneimittels im Organismus resp. im Blut auf ihren halben Wert absinkt).
Bei PP mit kürzeren HWZ treten die Absetzsymptome in der Regel eher auf, als bei solchen mit längerer HWZ.

Wenn das gleiche Medikament abgesetzt wird, bleibt es dennoch eine individuelle Sache, wann u ob Symptome auftreten - das kann mehreren Faktoren geschuldet sein: eigene Verstoffwechslung, Lebensstil usw.

Um zu deiner eigentlichen Frage zurückzukommen:
Ich nehme Venlafaxin (AD mit sehr kurzer HWZ) u merke eine Reduktion am gleichen Tag - das geht so 2 Tage mit leichter Symptomatik, dann ist für bis zu 2 Wochen alles einigermaßen erträglich u in der 3. Woche nach einer Reduktion erwischt mich dann eine Symptomwelle.

Liebe Grüße von Anna
Vorgeschichte:
► Text zeigen

Venlafaxin (225 mg) - Einnahme seit 2007 - Absetzverlauf seit Januar 2016 (1999 - 2007 Paroxetin 20 mg)
► Text zeigen

25.01.2021 12 Kügelchen (ca. 3,6 mg)

Hinweis:
Meine Aussagen dienen der allgemeinen Information und gründen sich auf Erfahrungswerten - meinen eigenen und denen anderer Betroffener sowie den wenigen bekannten Studien zur Absetzproblematik. Meine Erfahrungen und Tipps sind daher keine medizinische Beratung und können eine solche nicht ersetzen.


Meine PN-Funktion ist vorübergehend deaktiviert!
Doro12
Beiträge: 27
Registriert: 22.01.2021 12:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Doro12: Muskelkrämpfe Muskelzuckungen beim Absetzen von Quetiapin?

Beitrag von Doro12 »

Liebe Anna,
Vielen Dank für deine Antwort 👍
Lg
Vorher in Klinik Medikamenten Versuche Olanzapin Zolpidem Zopiclon Melperon Mirtazapin
Nach kurzer Zeit abgebrochen weil keine Wirkung mehr.
Beginn Sommer 2020 wegen Schlafstörungen und Angstzuständen
100 mg Quetiapin

75 mg. 14.09.20
64mg. 12.10.20
51mg. 09.11.20
43mg. 11.12.20
37 mg. 09.01.21
Doro12
Beiträge: 27
Registriert: 22.01.2021 12:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Doro12: Muskelkrämpfe Muskelzuckungen beim Absetzen von Quetiapin?

Beitrag von Doro12 »

Hallo Jamie,
Ich weiß du schreibst nicht viel und nicht so gerne über deine " Geschichte" der Schlaflosigkeit.
Ich hätte eine Frage an dich. Und hoffe du kannst und möchtest natürlich mir dazu eine Antwort geben ❤️
Ich habe das Quetiapin ja verschrieben bekommen aufgrund meiner kompletten Schlaflosigkeit. Die ist bei mir durch eine Angststörung entstanden.
Umso weiter ich nun runter komme umso weniger schlafe ich. Heute Nacht z.b. 1 Stunde und da bin ich mit Herzrasen und extremer Unruhe aufgewacht.
Gab es bei dir auch Wochen oder Monate mit kompletter Schlaflosigkeit?
Mein Körper findet ohne Medikamente nicht mehr alleine in den Schlaf.
Es war ja bereits vor dem Quetiapin schon so.
Es bereitet mir solche Sorgen.
Ich glaube mein Körper kann nicht mehr von alleine runter schalten und sich auf den Schlaf einlassen. 😥
Ich bin so traurig. Ich glaube wirklich das es mein Ende sein wird...
Viele Grüße
und hoffentlich ist es dir nicht unangenehm das ich dich anspreche...
Vorher in Klinik Medikamenten Versuche Olanzapin Zolpidem Zopiclon Melperon Mirtazapin
Nach kurzer Zeit abgebrochen weil keine Wirkung mehr.
Beginn Sommer 2020 wegen Schlafstörungen und Angstzuständen
100 mg Quetiapin

75 mg. 14.09.20
64mg. 12.10.20
51mg. 09.11.20
43mg. 11.12.20
37 mg. 09.01.21
Doro12
Beiträge: 27
Registriert: 22.01.2021 12:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Doro12: Muskelkrämpfe Muskelzuckungen beim Absetzen von Quetiapin?

Beitrag von Doro12 »

Hallo nochmal,
Ich habe vergessen zu schreiben das ich wochenlang komplett schlaflos war bis ich dann mit Selbstmordgedanken in die Psychiatrie gekommen bin. Da wurden dann so viele Medikamente versucht. Entlassen wurde ich mit Olanzapin zolpidem Mirtazapin melperon und Tabor. Damit konnte ich auch lange nicht schlafen aber irgendwann ging es dann für ein paar wenige Stunden.
Kurze Zeit später halfen diese Medikamente alle nicht mehr und ich wurde auf 100 MG Quetiapin eingestellt.
Bin so ratlos weil ich weiß das ich ohne wieder überhaupt nicht mehr schlafen werde.
Ich werde überhaupt nicht müde. Das Gefühl kenne ich überhaupt nicht mehr...
Mir wurde gesagt es hat sich alles verselbstständigt...
Dann bleibt mir doch nur der Tod...
Lg
Vorher in Klinik Medikamenten Versuche Olanzapin Zolpidem Zopiclon Melperon Mirtazapin
Nach kurzer Zeit abgebrochen weil keine Wirkung mehr.
Beginn Sommer 2020 wegen Schlafstörungen und Angstzuständen
100 mg Quetiapin

75 mg. 14.09.20
64mg. 12.10.20
51mg. 09.11.20
43mg. 11.12.20
37 mg. 09.01.21
Towanda
Teamunterstützung
Beiträge: 4103
Registriert: 16.01.2018 18:23
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 456 Mal
Danksagung erhalten: 2164 Mal

Re: Doro12: Muskelkrämpfe Muskelzuckungen beim Absetzen von Quetiapin?

Beitrag von Towanda »

Hallo Doro,

kannst Du das bitte alles in Deine Signatur eintragen, wenn es geht auch mit Datum? Das ist sehr wichtig, damit ein Gesamtbild über die Ursachen Deines Zustandes entstehen kann. Auch wichtig wäre, wie der Übergang von den vielen Medikamenten auf Quetiapin gestaltet wurde.

Danke und viele Grüße, Towanda
► Text zeigen

02.01.21 - 0,000 mg Mirtazapin

Weitere Medikamente:
Wegen Fluorchinolone-Schädigung jede Menge NEMs
alle 5 Tage Mirtazapin C30 5 Globuli - abgesetzt am 01.02.21


Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas mehr Spiel.
Doro12
Beiträge: 27
Registriert: 22.01.2021 12:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Doro12: Muskelkrämpfe Muskelzuckungen beim Absetzen von Quetiapin?

Beitrag von Doro12 »

Hallo Towanda,
die ganzen Medikamente wurden in der Klinik damals alle versucht und nach zwei Wochen abgesetzt. Der Übergang war ja sofort.
Die Schlafstörungen waren ja schon vorher. Deswegen war ich ja in der Klinik.
Lg
Vorher in Klinik Medikamenten Versuche Olanzapin Zolpidem Zopiclon Melperon Mirtazapin
Nach kurzer Zeit abgebrochen weil keine Wirkung mehr.
Beginn Sommer 2020 wegen Schlafstörungen und Angstzuständen
100 mg Quetiapin

75 mg. 14.09.20
64mg. 12.10.20
51mg. 09.11.20
43mg. 11.12.20
37 mg. 09.01.21
Towanda
Teamunterstützung
Beiträge: 4103
Registriert: 16.01.2018 18:23
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 456 Mal
Danksagung erhalten: 2164 Mal

Re: Doro12: Muskelkrämpfe Muskelzuckungen beim Absetzen von Quetiapin?

Beitrag von Towanda »

Hallo Doro,

Du schreibst:
Entlassen wurde ich mit Olanzapin zolpidem Mirtazapin melperon und Tabor.
Waren das insgesamt nur 2 Wochen, in denen Du die vier Medikamente genommen hast?

Es ist wirklich wichtig, diese Dinge in die Signatur aufzunehmen. Je genauer die Signatur, desto besser können andere auf Deine Fragen eingehen. Wenn Du das genaue Datum nicht mehr weißt, wenigstens den Monat und die Dauer, in denen Du sie genommen hast.

Viele Grüße, Towanda
► Text zeigen

02.01.21 - 0,000 mg Mirtazapin

Weitere Medikamente:
Wegen Fluorchinolone-Schädigung jede Menge NEMs
alle 5 Tage Mirtazapin C30 5 Globuli - abgesetzt am 01.02.21


Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas mehr Spiel.
Doro12
Beiträge: 27
Registriert: 22.01.2021 12:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Doro12: Muskelkrämpfe Muskelzuckungen beim Absetzen von Quetiapin?

Beitrag von Doro12 »

Hallo,
Ja das waren zwei Wochen in denen verschiedene Medikamente ausprobiert worden sind.
Lg
Vorher in Klinik Medikamenten Versuche Olanzapin Zolpidem Zopiclon Melperon Mirtazapin
Nach kurzer Zeit abgebrochen weil keine Wirkung mehr.
Beginn Sommer 2020 wegen Schlafstörungen und Angstzuständen
100 mg Quetiapin

75 mg. 14.09.20
64mg. 12.10.20
51mg. 09.11.20
43mg. 11.12.20
37 mg. 09.01.21
Doro12
Beiträge: 27
Registriert: 22.01.2021 12:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Doro12: Muskelkrämpfe Muskelzuckungen beim Absetzen von Quetiapin?

Beitrag von Doro12 »

Hallo alle, mir geht es halt jetzt darum das ich merke, das die Schlafstörungen genauso wieder zurück kommen. Das war ja auch klar das es die Medikamente nicht heilen werden. Aber was soll ich dann denn nur machen?
Es ist ja leider so das ich gar nicht schlafe...und mir das niemand also kein Arzt glaubt. Angeblich holt sich mein Körper den Schlaf und ich merke es nur nicht .
Mein Mann weiß aber das es wirklich so ist...
Hab wirklich wahnsinnig Angst vor diesem Zustand der dann wieder vor mir steht...und dazu noch der Entzug vom Quetiapin...
Lg
Vorher in Klinik Medikamenten Versuche Olanzapin Zolpidem Zopiclon Melperon Mirtazapin
Nach kurzer Zeit abgebrochen weil keine Wirkung mehr.
Beginn Sommer 2020 wegen Schlafstörungen und Angstzuständen
100 mg Quetiapin

75 mg. 14.09.20
64mg. 12.10.20
51mg. 09.11.20
43mg. 11.12.20
37 mg. 09.01.21
simonb
Teamunterstützung
Beiträge: 1192
Registriert: 12.04.2018 21:40
Hat sich bedankt: 913 Mal
Danksagung erhalten: 657 Mal

Re: Doro12: Muskelkrämpfe Muskelzuckungen beim Absetzen von Quetiapin?

Beitrag von simonb »

Hallo Doro,

Wenn du Schlafstörungen aufgrund einer Angststörung hast, wäre es ja eigentlich konsequent, diese zu behandeln oder? PP können leider nur deckeln, und nicht heilen...Was ist mit Psychotherapie?

Eine NW des Quetiapin Entzuges, sind häufig vorübergehende Schlafstörungen.

LG Simon
► Text zeigen
Mit dem Entzug ist es wie mit dem pupsen, wenn man's zwingt ist's Schei :censored: e!

"Weniger ist mehr im Entzug" ( meine Meinung zu Nems)
Doro12
Beiträge: 27
Registriert: 22.01.2021 12:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Doro12: Muskelkrämpfe Muskelzuckungen beim Absetzen von Quetiapin?

Beitrag von Doro12 »

Hallo,
Vielen Dank für deine Antwort.
Ich stehe überall auf der Liste für Therapien aber es ist wahnsinnig schwer hier was zu kriegen...
Da wartet man Jahre...man glaubt es nicht...
Es ist leider keine Nebenwirkung vom Entzug sondern es kommt halt wieder zurück ,genauso wie es vorher war. Komplette Schlaflosigkeit...
Ich verstehe nicht warum mein Gehirn nicht mehr in den Schlaf findet...
LG Doro
Vorher in Klinik Medikamenten Versuche Olanzapin Zolpidem Zopiclon Melperon Mirtazapin
Nach kurzer Zeit abgebrochen weil keine Wirkung mehr.
Beginn Sommer 2020 wegen Schlafstörungen und Angstzuständen
100 mg Quetiapin

75 mg. 14.09.20
64mg. 12.10.20
51mg. 09.11.20
43mg. 11.12.20
37 mg. 09.01.21
Clarissa
Beiträge: 4083
Registriert: 24.08.2014 18:37
Hat sich bedankt: 602 Mal
Danksagung erhalten: 1209 Mal

Re: Doro12: Muskelkrämpfe Muskelzuckungen beim Absetzen von Quetiapin?

Beitrag von Clarissa »

Liebe Doro.

Ich denke, Dein Gehirn findet nicht mehr in den Schlaf, weil es komplett überreizt ist. Bei mir war das jedenfalls so.

Bei mir waren auch Schlafstörungen der Anlaß für PP-Einnahme. Zumindest Benzo/Zolpidem halfen eine Weile, dann kam ich in die Toleranz und wurde abhängig. Im Entzug bekam ich alle möglichen "schlafanstoßenden" AD und NL, auch Olanzapin und Quetiapin, mit verheerenden NW.
Nachdem ich frei war von allen PP, schlief ich auch erstmal gar nicht und dann seeeehr wenig über eine lange Zeit.

Ich war überzeugt, mir meinen natürlichen Schlaf für immer geschrottet zu haben. Geglaubt hat mir übrigens auch niemand.

Aber mit viel Geduld und Durchhalten kam der Schlaf allmählich zurück! Sehr allmählich ...

Ich schlafe noch immer nicht toll, mein Schlaf bleibt fragil - aber für mich reicht der aktuelle Zustand.

Ich bin berentet und muß tags nicht erbarmungslos funktionieren. Also versuche ich, Ruhe zu bewahren, wenn es mal wieder nicht klappt.
Insgesamt schlafe ich deutlich besser als unter den PP.

Ich erinnere mich an die Zeit der Schlaflosigkeit als äußerst qualvoll und kann Deine Pein nachempfinden. Aber ich bin sicher: auch bei Dir kommt der Schlaf wieder!

Teilnahmsvolle Grüße von Clarissa.
► Text zeigen
Doro12
Beiträge: 27
Registriert: 22.01.2021 12:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Doro12: Muskelkrämpfe Muskelzuckungen beim Absetzen von Quetiapin?

Beitrag von Doro12 »

Liebe Clarissa,
Vielen Dank für deine Worte...
Es macht mir halt Angst weil ich ja mit diesem Problem der kompletten Schlaflosigkeit erst Medikamente genommen habe. Da war ja noch gar nichts überreizt 😔
Lg
Vorher in Klinik Medikamenten Versuche Olanzapin Zolpidem Zopiclon Melperon Mirtazapin
Nach kurzer Zeit abgebrochen weil keine Wirkung mehr.
Beginn Sommer 2020 wegen Schlafstörungen und Angstzuständen
100 mg Quetiapin

75 mg. 14.09.20
64mg. 12.10.20
51mg. 09.11.20
43mg. 11.12.20
37 mg. 09.01.21
Clarissa
Beiträge: 4083
Registriert: 24.08.2014 18:37
Hat sich bedankt: 602 Mal
Danksagung erhalten: 1209 Mal

Re: Doro12: Muskelkrämpfe Muskelzuckungen beim Absetzen von Quetiapin?

Beitrag von Clarissa »

Liebe Doro.

Hast Du wirklich ein zufriedenes, gesundes Leben geführt, als die Schlaflosigkeit begann?

Ich bin quasi mit Schlafstörungen geboren, schlief also Zeit meines Lebens schlecht. In einer Lebenskrise war es dann ganz aus, ich mußte aber weiter funktionieren - und suchte mir Hilfe, die natürlich aus chemischen Mitteln bestand. Wenn ich damit aufhörte, schlief ich noch weniger, schließlich schlief ich auch "mit" katastrophal. Mein Leben brach zusammen.

Erst, als ich erkannte, daß die Medikamente zunehmend zum Teil des Problems geworden und nicht die Lösung waren, und mein Leben auf links drehte, hing sich der Schlaf allmählich wieder ein.
Ich führe jetzt ein ganz anderes Leben und komme mit dem Schlaf einigermaßen klar! Das kann ich nicht genug feiern :party2: .

Gibt es keinerlei Auslöser/Ursache für Deine Schlaflosigkeit und Ängste, an dem Du drehen könntest? Medikamente machen es auf die Dauer nicht besser, glaub mir. Ich hatte immer den Eindruck, mein Körper versucht, gegen die Medikamente zu arbeiten, sie bringen ihn erstrecht aus dem Gleichgewicht.

Alles Gute und VG von Clarissa (nach wieder seeeehr kurzer Nacht!).
► Text zeigen
Doro12
Beiträge: 27
Registriert: 22.01.2021 12:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Doro12: Muskelkrämpfe Muskelzuckungen beim Absetzen von Quetiapin?

Beitrag von Doro12 »

Hallo,
Nein ich hatte kein zufriedenes Leben. Mein Schlaf war schon immer nicht besonders gut. Schon als Kind hatte ich arge Probleme beim Einschlafen.
Zwei Mal wurde bei sehr stressigen Zeiten auch eine komplette Schlaflosigkeit ausgelöst die aber nach ca 1 Woche wieder weg war.
Habe mir oft mit vomex geholfen und damit bin ich auch eine Zeitlang gut durch gekommen.
Dann war ein ganz schlimmes Trauma...es ging danach noch ca 1 Jahr mit vomex und dann brach die große Angststörung durch. Seit dem konnte ich nicht mehr runter fahren.mein Körper wird nicht mehr müde und ich kann nicht mehr entspannen.
Nach drei schlimmen Wochen dann die ganzen Medikamente.
Quetiapin hat mich bis jetzt mehr oder weniger am Leben gehalten weil es mich immer etwas schlafen gelassen hat.
Nun muss es aber weg...und ich weiß was mir bevor steht...
Würde ich wenigstens etwas schlafen ohne dann wäre ich dich komplett zufrieden. Aber gar nicht 😥
LG Doro
Vorher in Klinik Medikamenten Versuche Olanzapin Zolpidem Zopiclon Melperon Mirtazapin
Nach kurzer Zeit abgebrochen weil keine Wirkung mehr.
Beginn Sommer 2020 wegen Schlafstörungen und Angstzuständen
100 mg Quetiapin

75 mg. 14.09.20
64mg. 12.10.20
51mg. 09.11.20
43mg. 11.12.20
37 mg. 09.01.21
Antworten