Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->



Seit das ADFD gegründet wurde, haben sich die Verschreibungen von Psychopharmaka ungefähr verdreifacht! Die Gründe warum diese Substanzen verschrieben werden sind sehr unterschiedlich. Es wäre interessant und hilfreich für die Gemeinschaft und auch Außenstehende, einen besseren Einblick in die Verschreibungshintergründe zu bekommen. Darum ...


... macht bitte alle bei unserer Umfrage zum Verschreibungsgrund mit :)


Ladybird: Aripiprazol absetzen wg Schwangerschaft (Quetiapin abgesetzt)

Stell Dich bitte hier vor, wenn Du Probleme mit Psychopharmaka hast, Infos brauchst oder noch nicht weißt, ob Du abdosieren solltest.
:schnecke: Bitte lies unsere Forenregeln, bevor Du Dich registrierst.
simonb
Teamunterstützung
Beiträge: 962
Registriert: 12.04.2018 21:40
Hat sich bedankt: 479 Mal
Danksagung erhalten: 465 Mal

Re: Ladybird: Quetiapin weiter absetzen wegen Schwangerschaft

Beitrag von simonb »

Hallo dein Arzt scheint nicht sehr empathisch zu sein,
kannst du dir nicht einen anderen suchen?

LG Simon
► Text zeigen
Jamie
Moderatorenteam
Beiträge: 20070
Registriert: 04.02.2013 22:37
Hat sich bedankt: 7521 Mal
Danksagung erhalten: 9996 Mal

Re: Ladybird: Quetiapin weiter absetzen wegen Schwangerschaft

Beitrag von Jamie »

Hallo Ladybird, :)

ich komme mit deiner Signatur nicht zurecht.
Seroquel nimmst du nicht mehr, verstehe ich. Das ist auf 0, korrekt?
Was nimmst du denn jetzt noch? Abilify?
Weil du schreibst was von Einnahmezeitpunkt verlegen.

Könntest du das noch mal deutlicher schreiben?
Dann könnte man ggf. auch den Titel abändern.

Ich möchte dich auch bitten die Netiquette nicht zu vergessen.
Dazu gehört ein Hallo o.Ä. zu Beginn des Beitrags und ein Gruß o.Ä. am Ende.
Das trägt maßgeblich zur Freundlichkeit unseres Forums bei, vielen Dank :).

So, und da ich dir glaub ich noch gar nicht geschrieben habe: Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und alles Gute für dich und das Baby <3

Grüße
Jamie
...........SIGNATUR...............


Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Dies ist kein medizinischer Rat. Besprich Entscheidungen über Deine medizinische Versorgung mit einem sachkundigen Arzt / Therapeuten.



:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): http://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis. Bei dringenden Problemen / Anfragen das Forum betreffend bitte an forenmaster@adfd.org wenden

-----------------------------

Infos ueber mich:
► Text zeigen
Ladybird
Beiträge: 18
Registriert: 30.09.2020 07:42
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Ladybird: Quetiapin weiter absetzen wegen Schwangerschaft

Beitrag von Ladybird »

Guten Morgen Jamie, ich war so in Rage, da ist es einfach rausgeblubbert. Entschuldigung.
Genau das Seroquel ist raus. Also auf Null.
Ich nehme noch Abilify 15 mg. gegen Mittag, statt am Morgen. Manchmal auch am frühen Nachmittag, wenn die Verfassung nicht so gut ist, bzgl. der Übelkeit.
Dazu nehme ich noch Schwangerschaftsvitamine vorallem Folsäure. Soll das noch in die Signatur mit rein?

Danke für deine Glückwünsche :-)
Schönen Sonntag.

@Simonb mir fällt es immer schwer den Arzt zu wechseln. Wegen des Vertrauens. Ich schau mal wie es sich weiter entwickelt.
LG
15 mg Abilify seit 2017
600mg seroquel retard nach entlassen auf medi Umstellung wegen KiWu.
Beibehalten der Medikation bis Winter 2019
400mg Sero wegen enormer Gewichtszunahme auf eigene Faust. NW Angst vor Rückfall und Verlust von Schutz bissi mit Psychiater verhandelt und dabei geblieben.
Reduktion aller 4 Wochen etwa um 50 mg bis heute auf 50 sero retard und 25 mg NW: zerhakter Schlaf sonst geht's mir gut
Schwanger in der 13ten Woche
Wachstum und Herzschlag in Ordnung
Seroquel in Absprache mit dem Arzt abgesetzt, von 50 retard auf 0. Seit: 14.10. 20
NW: immer noch zerhakter Schlaf, seit nun mehr über 13 Wochen. Stimmungsschwankungen, vermutlich Hormonell bedingt.
Auf Empfehlung Schwangerschaftsvitamine (Folsäure 5mg) schon bei Kinderwunsch.
Bleiben noch 15mg Abilify, Einnahmezeit wegen Erbrechen, von morgens auf mittags verlegt. Viel Tee hilft gegen Übelkeit. Auch so Besserung der Übelkeit, Erbrechen nicht mehr so häufig.
Appetit auf Rollmops :-P
Straycat
Moderatorenteam
Beiträge: 4941
Registriert: 10.10.2016 16:51
Hat sich bedankt: 3478 Mal
Danksagung erhalten: 2333 Mal

Re: Ladybird: Aripiprazol absetzen wg Schwangerschaft (Quetiapin abgesetzt)

Beitrag von Straycat »

Hallo Ladybird,

Also bei solchen Aussagen, wie denen deines Arztes, fällt einem echt nichts mehr ein :frust:
Hat er das denn wenigstens im Scherz gesagt oder so? Oder ganz ernst?
Ich hoffe jedenfalls, du nimmst es dir nicht zu sehr zu Herzen :(

Habe ich das richtig im Kopf, dass du das Ability auch absetzen willst? Ich frage, damit wir deinen Threadtitel entsprechend anpassen können :)

Alles Liebe
Cat
Meine Geschichte und mein Absetzweg:
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.
Ladybird
Beiträge: 18
Registriert: 30.09.2020 07:42
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Ladybird: Aripiprazol absetzen wg Schwangerschaft (Quetiapin abgesetzt)

Beitrag von Ladybird »

Hallo, ich war länger nicht hier. Danke für das Abändern des Titels.
Ich befinde mich nun im zweiten Trimester. Wie die Zeit vergeht.
Seit dem letzten Gespräch mit dem Psychiater nehme ich noch 10 mg Abilify. Also seit dem 16.11. Werde es demnächst noch abändern.
Das Baby entwickelt sich normal.
LG Ladybird.
15 mg Abilify seit 2017
600mg seroquel retard nach entlassen auf medi Umstellung wegen KiWu.
Beibehalten der Medikation bis Winter 2019
400mg Sero wegen enormer Gewichtszunahme auf eigene Faust. NW Angst vor Rückfall und Verlust von Schutz bissi mit Psychiater verhandelt und dabei geblieben.
Reduktion aller 4 Wochen etwa um 50 mg bis heute auf 50 sero retard und 25 mg NW: zerhakter Schlaf sonst geht's mir gut
Schwanger in der 13ten Woche
Wachstum und Herzschlag in Ordnung
Seroquel in Absprache mit dem Arzt abgesetzt, von 50 retard auf 0. Seit: 14.10. 20
NW: immer noch zerhakter Schlaf, seit nun mehr über 13 Wochen. Stimmungsschwankungen, vermutlich Hormonell bedingt.
Auf Empfehlung Schwangerschaftsvitamine (Folsäure 5mg) schon bei Kinderwunsch.
Bleiben noch 15mg Abilify, Einnahmezeit wegen Erbrechen, von morgens auf mittags verlegt. Viel Tee hilft gegen Übelkeit. Auch so Besserung der Übelkeit, Erbrechen nicht mehr so häufig.
Appetit auf Rollmops :-P
Towanda
Teamunterstützung
Beiträge: 3761
Registriert: 16.01.2018 18:23
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 407 Mal
Danksagung erhalten: 1827 Mal

Re: Ladybird: Aripiprazol absetzen wg Schwangerschaft (Quetiapin abgesetzt)

Beitrag von Towanda »

Hallo Ladybird,

wie schön, dass sich das Kleine so gut entwickelt!

Kannst Du bitte Deine Signatur auf den neuesten Stand bringen? Da stehen noch 15 mg Abilify. Wenn es geht auch mit Datum und Angabe der Schritte von 15 auf 10 mg - danke! :)

Viele Grüße, Towanda
► Text zeigen

27.07.20 - 0,25 mg Mirtazapin wurde kinesiologisch ausgetestet, deshalb nun ein größerer Schritt, der Test ergab, daß ich absetzen kann, habe ich mich nicht getraut
01.09.20 - 0,15 mg Mirtazapin
09.10.20 - 0,13 mg Mirtazapin
05.11.20 - 0,065 mg Mirtazapin

Weitere Medikamente:
Wegen Fluorchinolone-Schädigung jede Menge NEMs
alle 5 Tage Mirtazapin C30 5 Globuli


Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas mehr Spiel.
Antworten