Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->


An unsere neuen Mitglieder: Bitte lest euch zunächst selbst in unsere grundlegende Absetzinfos ein.

Erste Hilfe ... Antidepressiva absetzen | Benzodiazepine absetzen | Neuroleptika absetzen

Grüße vom Team

Achterbahn: Tavor, Risperidon, Olanzapin

Stell Dich bitte hier vor, wenn Du Probleme mit Psychopharmaka hast, Infos brauchst oder noch nicht weißt, ob Du abdosieren solltest.
:schnecke: Bitte lies unsere Forenregeln, bevor Du Dich registrierst.
Achterbahn
Beiträge: 20
Registriert: 02.02.2021 20:20
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Achterbahn: Tavor, Risperidon, Olanzapin

Beitrag von Achterbahn »

Danke liebe wiesengelb,

Nja heute hatte ich wieder Bedarfsolanzapin wie die letzte Zeit oft. Ich weiß, dass das hier kritisch gesehen wird. Aber ich bin so reizoffen, dass ich anders kaum klar komme und dann 5-10 mg nehme zusätzlich zu den 12,5 mg.

Ich meine auch echt so fundamental zwischen Leben und Tod und dicht und dichter zu letzterem (gestern z. B. extrem). Ich fühl mich wie auch heute nicht verbunden mit meiner Umwelt, sondern irgendwie abgekapselt und fremd. Weiß nicht, ob das noch Rest-psychotisch ist oder was...? Und die Erschöpfung dann...

dein Sohn hat komplett alles absetzen können? Hatte er begleitend Psychotherapie?

Liebe Grüße und schönes Wochenende
Achterbahn
Feb. - April 2014 paranoide Schizophrenie
weitere stationäre Aufenthalte in 2014 X2, 2016, 2019
Okt. bis Dez. 2020 stationär F20.2 Katatonie Schizophrenie, komplexe PTBS, Abhängigkeitssyndrom Sedativa und Hypnotika (Tavor)

Dez. 2020 ... 15 mg Olanzapin (plus Bedarf 5-10 mg Ola), 2 mg Risperidon, 0,5 mg Tavor
01.01.21 ...0,4 mg Tavor
11.01.21...0,3 mg Tavor
21.01.21...0,2 mg Tavor und 12,5 mg Olanzapin (wegen Milchfluss red., Starke Stimmungsschwankungen, Depersonalisation, Derealisationen, Angst, Schlafstörungen)
31.01.21...0,1 mg Tavor (DP/DR,Unruhe, Angst, Milch)
12.02.21 1 mg Notfalltavor
25.02.21 0 Tavor, GABA-Pulver 2 X täglich 1/2 Stick á 375 mg

:zombie:
Achterbahn
Beiträge: 20
Registriert: 02.02.2021 20:20
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Achterbahn: Tavor, Risperidon, Olanzapin

Beitrag von Achterbahn »

Hallo Forum hallo Foris

es gibt GABA Kapseln/Pulver. Also die Docken an den selben Rezeptoren an, wie Tavor. Ob das wohl im Entzug und ggf. darüber hinaus hilfreich sein kann...? Hat jemand Erfahrungen damit?

Liebe Grüße
Achterbahn
Feb. - April 2014 paranoide Schizophrenie
weitere stationäre Aufenthalte in 2014 X2, 2016, 2019
Okt. bis Dez. 2020 stationär F20.2 Katatonie Schizophrenie, komplexe PTBS, Abhängigkeitssyndrom Sedativa und Hypnotika (Tavor)

Dez. 2020 ... 15 mg Olanzapin (plus Bedarf 5-10 mg Ola), 2 mg Risperidon, 0,5 mg Tavor
01.01.21 ...0,4 mg Tavor
11.01.21...0,3 mg Tavor
21.01.21...0,2 mg Tavor und 12,5 mg Olanzapin (wegen Milchfluss red., Starke Stimmungsschwankungen, Depersonalisation, Derealisationen, Angst, Schlafstörungen)
31.01.21...0,1 mg Tavor (DP/DR,Unruhe, Angst, Milch)
12.02.21 1 mg Notfalltavor
25.02.21 0 Tavor, GABA-Pulver 2 X täglich 1/2 Stick á 375 mg

:zombie:
Towanda
Teamunterstützung
Beiträge: 4104
Registriert: 16.01.2018 18:23
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 456 Mal
Danksagung erhalten: 2164 Mal

Re: Achterbahn: Tavor, Risperidon, Olanzapin

Beitrag von Towanda »

Achterbahn hat geschrieben: 19.02.2021 20:35
es gibt GABA Kapseln/Pulver. Also die Docken an den selben Rezeptoren an, wie Tavor. Ob das wohl im Entzug und ggf. darüber hinaus hilfreich sein kann...? Hat jemand Erfahrungen damit?
Hallo Achterbahn,

solche Dinge kannst Du im Thread „Was finde ich wo im Forum“ - siehe Begrüßungstext - finden. Ich hab das mal für Dich herausgesucht: viewtopic.php?f=50&t=15768

Gruß, Towanda
► Text zeigen

02.01.21 - 0,000 mg Mirtazapin

Weitere Medikamente:
Wegen Fluorchinolone-Schädigung jede Menge NEMs
alle 5 Tage Mirtazapin C30 5 Globuli - abgesetzt am 01.02.21


Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas mehr Spiel.
Achterbahn
Beiträge: 20
Registriert: 02.02.2021 20:20
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Achterbahn: Tavor, Risperidon, Olanzapin

Beitrag von Achterbahn »

Danke liebe Towanda! :)
Feb. - April 2014 paranoide Schizophrenie
weitere stationäre Aufenthalte in 2014 X2, 2016, 2019
Okt. bis Dez. 2020 stationär F20.2 Katatonie Schizophrenie, komplexe PTBS, Abhängigkeitssyndrom Sedativa und Hypnotika (Tavor)

Dez. 2020 ... 15 mg Olanzapin (plus Bedarf 5-10 mg Ola), 2 mg Risperidon, 0,5 mg Tavor
01.01.21 ...0,4 mg Tavor
11.01.21...0,3 mg Tavor
21.01.21...0,2 mg Tavor und 12,5 mg Olanzapin (wegen Milchfluss red., Starke Stimmungsschwankungen, Depersonalisation, Derealisationen, Angst, Schlafstörungen)
31.01.21...0,1 mg Tavor (DP/DR,Unruhe, Angst, Milch)
12.02.21 1 mg Notfalltavor
25.02.21 0 Tavor, GABA-Pulver 2 X täglich 1/2 Stick á 375 mg

:zombie:
Achterbahn
Beiträge: 20
Registriert: 02.02.2021 20:20
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Achterbahn: Tavor, Risperidon, Olanzapin

Beitrag von Achterbahn »

Hallo ihr Lieben

wir haben heute eine Fahrradtour gemacht und es wurde dann unerwartet eine - für mich - größere Runde, weil die Wege so verschlammt waren und wir dann einen Umweg genommen haben. War anstrengend, aber bei den Temperaturen und Sonne auch echt schön! Man kann schon ein bisschen den Frühling erahnen.

Hatte aber auch wieder die 5 mg Bedarfsolanzapin und liege gerade einen Moment, ruh mich aus.

Heute Abend wollen wir alle zusammen kochen! Ich freu mich drauf.

Liebe Grüße
Achterbahn
Feb. - April 2014 paranoide Schizophrenie
weitere stationäre Aufenthalte in 2014 X2, 2016, 2019
Okt. bis Dez. 2020 stationär F20.2 Katatonie Schizophrenie, komplexe PTBS, Abhängigkeitssyndrom Sedativa und Hypnotika (Tavor)

Dez. 2020 ... 15 mg Olanzapin (plus Bedarf 5-10 mg Ola), 2 mg Risperidon, 0,5 mg Tavor
01.01.21 ...0,4 mg Tavor
11.01.21...0,3 mg Tavor
21.01.21...0,2 mg Tavor und 12,5 mg Olanzapin (wegen Milchfluss red., Starke Stimmungsschwankungen, Depersonalisation, Derealisationen, Angst, Schlafstörungen)
31.01.21...0,1 mg Tavor (DP/DR,Unruhe, Angst, Milch)
12.02.21 1 mg Notfalltavor
25.02.21 0 Tavor, GABA-Pulver 2 X täglich 1/2 Stick á 375 mg

:zombie:
Achterbahn
Beiträge: 20
Registriert: 02.02.2021 20:20
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Achterbahn: Tavor, Risperidon, Olanzapin

Beitrag von Achterbahn »

Hallo Forum

heute habe ich mal wieder versucht mit Bedarf (2X 5 mg Olanzapin) besser durch den Tag zu kommen. Dafür musste ich eben den Abend abkürzen und beenden, weil ich keinem Gespräch mehr vernünftig folgen konnte. Hach, ich glaube, dass das auch nicht DIE Lösung ist..

Liebe Grüße
Achterbahn
Feb. - April 2014 paranoide Schizophrenie
weitere stationäre Aufenthalte in 2014 X2, 2016, 2019
Okt. bis Dez. 2020 stationär F20.2 Katatonie Schizophrenie, komplexe PTBS, Abhängigkeitssyndrom Sedativa und Hypnotika (Tavor)

Dez. 2020 ... 15 mg Olanzapin (plus Bedarf 5-10 mg Ola), 2 mg Risperidon, 0,5 mg Tavor
01.01.21 ...0,4 mg Tavor
11.01.21...0,3 mg Tavor
21.01.21...0,2 mg Tavor und 12,5 mg Olanzapin (wegen Milchfluss red., Starke Stimmungsschwankungen, Depersonalisation, Derealisationen, Angst, Schlafstörungen)
31.01.21...0,1 mg Tavor (DP/DR,Unruhe, Angst, Milch)
12.02.21 1 mg Notfalltavor
25.02.21 0 Tavor, GABA-Pulver 2 X täglich 1/2 Stick á 375 mg

:zombie:
Achterbahn
Beiträge: 20
Registriert: 02.02.2021 20:20
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Achterbahn: Tavor, Risperidon, Olanzapin

Beitrag von Achterbahn »

Hallo Forum

heut war Putztag im Hause Achterbahn! Danach sind wir zu einem wunderschönen See gefahren und ich konnte meine Erschöpfung fast vergessen. Das tolle beinahe Frühlingswetter hat viele nach draußen gelockt und uns auch. Wenn es jetzt die kommenden Tage so bliebe, würde ich vermutlich gegen Mitte der Woche die Tavor komplett ausschleichen (hoffe, bis dahin ist mein bestelltes GABA-Pulver da).

Liebe Grüße
Achterbahn

P.S.: Was ich nach wie vor nicht einordnen kann ist diese Reizoffenheit, wenn alles zu laut, zu grell, zu hell und zu bunt ist (und dann sicherheitshalber Bedarfsola nehme, womit es manchmal aber nicht immer sich bessert)
Feb. - April 2014 paranoide Schizophrenie
weitere stationäre Aufenthalte in 2014 X2, 2016, 2019
Okt. bis Dez. 2020 stationär F20.2 Katatonie Schizophrenie, komplexe PTBS, Abhängigkeitssyndrom Sedativa und Hypnotika (Tavor)

Dez. 2020 ... 15 mg Olanzapin (plus Bedarf 5-10 mg Ola), 2 mg Risperidon, 0,5 mg Tavor
01.01.21 ...0,4 mg Tavor
11.01.21...0,3 mg Tavor
21.01.21...0,2 mg Tavor und 12,5 mg Olanzapin (wegen Milchfluss red., Starke Stimmungsschwankungen, Depersonalisation, Derealisationen, Angst, Schlafstörungen)
31.01.21...0,1 mg Tavor (DP/DR,Unruhe, Angst, Milch)
12.02.21 1 mg Notfalltavor
25.02.21 0 Tavor, GABA-Pulver 2 X täglich 1/2 Stick á 375 mg

:zombie:
Achterbahn
Beiträge: 20
Registriert: 02.02.2021 20:20
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Achterbahn: Tavor, Risperidon, Olanzapin

Beitrag von Achterbahn »

Liebe Foris

heute kam mein bestelltes GABA-Pulver in so Sticks. Seit Sonntag geht es mir - abgesehen von starken Dissoziationen immer wieder - besser d. h. mehr gute Momente und innerlich auch äußerlich weniger Anspannung (was auch am wieder aufgenommenen moderaten Sport liegen könnte).

Ob ich das GABA mal antesten sollte?

Mein Arzt meinte „das Kind dissoziiert“. Das bin dann also nicht Ich-ich. Heute habe ich eine Gehmeditation gemacht und auf den Atem fokussiert (4 Ein 6 Aus) und das tat ganz gut...

wenn alles klappt, möchte ich morgen die abendliche 0,1 mg Tavor nullen!

Liebe Grüße
Achterbahn
Zuletzt geändert von Achterbahn am 24.02.2021 22:57, insgesamt 1-mal geändert.
Feb. - April 2014 paranoide Schizophrenie
weitere stationäre Aufenthalte in 2014 X2, 2016, 2019
Okt. bis Dez. 2020 stationär F20.2 Katatonie Schizophrenie, komplexe PTBS, Abhängigkeitssyndrom Sedativa und Hypnotika (Tavor)

Dez. 2020 ... 15 mg Olanzapin (plus Bedarf 5-10 mg Ola), 2 mg Risperidon, 0,5 mg Tavor
01.01.21 ...0,4 mg Tavor
11.01.21...0,3 mg Tavor
21.01.21...0,2 mg Tavor und 12,5 mg Olanzapin (wegen Milchfluss red., Starke Stimmungsschwankungen, Depersonalisation, Derealisationen, Angst, Schlafstörungen)
31.01.21...0,1 mg Tavor (DP/DR,Unruhe, Angst, Milch)
12.02.21 1 mg Notfalltavor
25.02.21 0 Tavor, GABA-Pulver 2 X täglich 1/2 Stick á 375 mg

:zombie:
padma
Moderatorenteam
Beiträge: 23296
Registriert: 06.01.2013 17:04
Hat sich bedankt: 13070 Mal
Danksagung erhalten: 8146 Mal

Re: Achterbahn: Tavor, Risperidon, Olanzapin

Beitrag von padma »

hallo Achterbahn, :)

schön, dass es ein paar Dinge gibt,die dir gut tun, wie Sport und Gehmeditation. :D

Wenn du GABA versuchen möchtest, dass zunächst vorsichtig antesten.
Falls du heute mit Tavor auf 0 gehst, drücke ich dir die Daumen. :hug:

liebe Grüsse,
padma
Fluoxetin nach über 10 jähriger Einnahme zur Schmerztherapie abgesetzt

Nach Quasi - Kaltentzug Wiedereindosierung und im :schnecke: Tempo ausgeschlichen; seit 1.1.2020 auf 0 :party2:
Absetzverlauf:
► Text zeigen


Was finde ich wo im Forum
Infoartikel: Antidepressiva absetzen
FAQ: Alles, was Ihr übers Absetzen wissen müsst!




Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Achterbahn
Beiträge: 20
Registriert: 02.02.2021 20:20
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Achterbahn: Tavor, Risperidon, Olanzapin

Beitrag von Achterbahn »

Liebes Forum

ich hab jetzt eben einen knappen TL von dem Pulverchen genommen. Fühl mich heute seltsam überdreht (ähnlich wie vor Psychose auch...) muss mal sehen, ob ich evtl. mit Radfahren gleich ein bisschen „runter komme“!
Ist mir lieber so als das Depridraufe aber die Angst vor erneuter Psychose ist schon auch da...

liebe Grüße
Achterbahn
Feb. - April 2014 paranoide Schizophrenie
weitere stationäre Aufenthalte in 2014 X2, 2016, 2019
Okt. bis Dez. 2020 stationär F20.2 Katatonie Schizophrenie, komplexe PTBS, Abhängigkeitssyndrom Sedativa und Hypnotika (Tavor)

Dez. 2020 ... 15 mg Olanzapin (plus Bedarf 5-10 mg Ola), 2 mg Risperidon, 0,5 mg Tavor
01.01.21 ...0,4 mg Tavor
11.01.21...0,3 mg Tavor
21.01.21...0,2 mg Tavor und 12,5 mg Olanzapin (wegen Milchfluss red., Starke Stimmungsschwankungen, Depersonalisation, Derealisationen, Angst, Schlafstörungen)
31.01.21...0,1 mg Tavor (DP/DR,Unruhe, Angst, Milch)
12.02.21 1 mg Notfalltavor
25.02.21 0 Tavor, GABA-Pulver 2 X täglich 1/2 Stick á 375 mg

:zombie:
houelle1
Beiträge: 500
Registriert: 30.12.2017 18:39
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Achterbahn: Tavor, Risperidon, Olanzapin

Beitrag von houelle1 »

Liebe Achterbahn,

ich lese immer mal wieder mit.
Ich möchte Dir einen Gruß und ein Kraftpaket hierlassen, wenn ich darf.
Obwohl ich Psychosen nicht aus eigener Erfahrung kenne - Gott sei Dank - sondern nur aus dem engeren Familien und Freundeskreis, kann ich Deine Angst glaub etwas nachvollziehen.

Hoffentlich wird alles gut!!
Achte gut auf Dich - hoffe, Du kannst etwas Ruhe finden, vielleicht wirklich 'im draußen',

Liebe Grüße,
Houelle
Diagnosen: Angst und Depression gemischt, generalisierte Angststörung, Somatisierungsstörung, hypochondrische Störung

2008: erstmals Deanxit (1-0-0) für ca. 4 Monate, keine Absetzproblematik

Dezember 2014-Juni 2015: neuerlich Deanxit, Absetzversuch nach Auslassmethode
fehlgeschlgen, massive Verschlechterung der Symptomatik

Juli 15-September 15: Versuche mit Opipramol, Amitryptilin, Abilify, Mirtazapin, alles nicht vertragen. Über vier Wochen regelmäßig (2-3 Mal/Woche Tavor, 1 mg)

14.September 2015-29.September 2015, freiwilliger Psychiatrieaufenthalt: Buspiron (20 mg?) und Olanzapin (5mg), dann Lyrica (mg?) und Olanzapin. Lyrica nicht vertragen, massive Entfremdungsgefühle. Entlassungsmedikation: Olanzapin 10 mg, Cipralex 10 mg. (habe ich aber nie genommen)

Oktober 2015-Dezember 2015, ein Mal IMAP-Spritze (Fluspi): Dosierung?

Dezember 2015-Juli 2016: Deanxit selbstmächtig eindosiert, 3 Wochen super gefühlt, dann wegen massivem Schwindel und Derealisierung auf 3/4 reduziert, dann langsam auf die Hälfte. Hälfte wohl zu abrupt abgesetzt. Symptome: ständig wechselnd: zuerst große Erschöpfung, dann Aggression, Weinkrämpfe, dann Depressivität und Angst, permanente Reizüberflutung, ertrage Leute schwer. Seit 2 Monaten nicht arbeitsfähig

August 2016: 2 Tage Seroquel retard 50 mg (nur noch müde), 10 Tage Opipramol 50 mg, wegen aufkommender starker Zwangsgedanken Reduktion auf 25 mg, wegen Unruhe: auch Opi abgesetzt

Ende August: 1/2 Deanxit wieder eindosiert. Fühle mich etwas stabiler

seit 3.10.2016: 5 mg Cipralex. Fühle mich abgetötet und verzweifelt, massive Schlafstörungen, trotzdem auf 10 mg hochdosiert, Stabilisierung, allerdings alles 'verlangsamt', sehr starke Tagesmüdigkeit (um 17..00 zu Bett), was mit meine Beruf schwer vereinbar ist

ca. Februar 2017: Reduktion auf 5 mg (zu schnell, ich weiß), nichts gespürt, außer 2 Wochen Übelkeit

Februar 2017-Juni 2017: immer weiter 'runtergebröselt' (nicht nachmachen, da ungenau!!) bis 0.

Böses Erwachen Ende Juli 2017: Heulkrämpfe, starke Depressivität. Wiedereindosierung von 1,5 mg, Stabilisierung

25.10.2017: letzte Dosis genommmen seitdem auf 0: vier Wochen wunderbar, als wäre ich nie 'krank' gewesen. Dann schleichen sich Symptome ein, starke Stimmungsschwankungen, Alltagsbewältigung eher schwierig, aber auch Fenster. Ich war wohl zu schnell mit Absetzen, v.a. mit dem letzten Schritt, ca. 1 mg auf 0.

ca. seit Dez 2017: Verstärkung der Symptome.

seit Feb 2018: v.a. morgendliche Unruhe, verstärkte Ängste. Alltag wird schwieriger.

26. Februar 2018: Symptome zu stark; kaum Alltag möglich; dosiere 0,1 mg Escitalopram wieder ein

14.03. 2018: Lasse Esci wieder weg. Bluthochdruck und Panikattacken. Seitdem wieder auf 0. Fühle mich gerade gut.

Seit dem: gute und schlechte Phasen im Wechsel. Seit Mai 2019 eher schwierig. Unruhe- und Depressionsphasen (mit Appetitlosigkeit, Erschöpfung, großer Angst). Ca. 2x im Monat Tavor 1 mg. (Allerdings mit Buchführung, um zu kontrollieren.)

Mit ADs und NLs nach wie vor auf 0 :)
Straycat
Moderatorenteam
Beiträge: 5677
Registriert: 10.10.2016 16:51
Hat sich bedankt: 4205 Mal
Danksagung erhalten: 2832 Mal

Re: Achterbahn: Tavor, Risperidon, Olanzapin

Beitrag von Straycat »

Hallo Achterbahn,

wenn du dich von den GABA Sticks unnatürlich aufgeputscht fühlst, wäre ich vorsichtig damit. Vielleicht kannst du etwas weniger davon nehmen.
Denn in eine Psychose sollte es dich ja sicherlich nicht wieder katapultieren.

Achte gut auf dich!! :)

Liebe Grüße,
Cat
Meine Geschichte und mein Absetzweg:
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.
Achterbahn
Beiträge: 20
Registriert: 02.02.2021 20:20
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Achterbahn: Tavor, Risperidon, Olanzapin

Beitrag von Achterbahn »

Liebe cat

das Aufgeputschte war VOR dem GABA, aber ich werde es genauestens beobachten! Danke!

Liebe Houelle

wie schön ich freu mich! :)
Es dauert eben mit Kind und Mann immer eh man hier los kommt.. aber das Wetter ist so unglaublich schön..

danke auch dir für deinen Lieben Gruß und das Kraftpaket!
Dir auch alles Liebe!

Herzlich
Achterbahn
Feb. - April 2014 paranoide Schizophrenie
weitere stationäre Aufenthalte in 2014 X2, 2016, 2019
Okt. bis Dez. 2020 stationär F20.2 Katatonie Schizophrenie, komplexe PTBS, Abhängigkeitssyndrom Sedativa und Hypnotika (Tavor)

Dez. 2020 ... 15 mg Olanzapin (plus Bedarf 5-10 mg Ola), 2 mg Risperidon, 0,5 mg Tavor
01.01.21 ...0,4 mg Tavor
11.01.21...0,3 mg Tavor
21.01.21...0,2 mg Tavor und 12,5 mg Olanzapin (wegen Milchfluss red., Starke Stimmungsschwankungen, Depersonalisation, Derealisationen, Angst, Schlafstörungen)
31.01.21...0,1 mg Tavor (DP/DR,Unruhe, Angst, Milch)
12.02.21 1 mg Notfalltavor
25.02.21 0 Tavor, GABA-Pulver 2 X täglich 1/2 Stick á 375 mg

:zombie:
Achterbahn
Beiträge: 20
Registriert: 02.02.2021 20:20
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Achterbahn: Tavor, Risperidon, Olanzapin

Beitrag von Achterbahn »

Liebe Cat

ich glaube das GABA mildert die Dissoziationen ein wenig ab? Hatte heute 2 X 1/2 Stick und beobachte das. Setze Tavor heute zur Nacht auf Null.

Mein Mann ist besorgt, fragt immer, ob es gut gehe...

bin morgen wieder noch zum Telefonieren verabredet. Hoffe, dass - sollte es nicht gut gehen - ich noch schnell genug wieder ‚umkehren‘ kann!

liebe Grüße
Achterbahn
Feb. - April 2014 paranoide Schizophrenie
weitere stationäre Aufenthalte in 2014 X2, 2016, 2019
Okt. bis Dez. 2020 stationär F20.2 Katatonie Schizophrenie, komplexe PTBS, Abhängigkeitssyndrom Sedativa und Hypnotika (Tavor)

Dez. 2020 ... 15 mg Olanzapin (plus Bedarf 5-10 mg Ola), 2 mg Risperidon, 0,5 mg Tavor
01.01.21 ...0,4 mg Tavor
11.01.21...0,3 mg Tavor
21.01.21...0,2 mg Tavor und 12,5 mg Olanzapin (wegen Milchfluss red., Starke Stimmungsschwankungen, Depersonalisation, Derealisationen, Angst, Schlafstörungen)
31.01.21...0,1 mg Tavor (DP/DR,Unruhe, Angst, Milch)
12.02.21 1 mg Notfalltavor
25.02.21 0 Tavor, GABA-Pulver 2 X täglich 1/2 Stick á 375 mg

:zombie:
Antworten