Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->



Liebe ADFDler,

wir wünschen Euch eine schöne Osterzeit mit möglichst entspannten Feiertagen und schönem Wetter.

Das Team ist während dieser Zeit u wahrscheinlich auch etwas länger anhaltend, aus verschiedenen Gründen personell stark unterbesetzt, so daß hauptsächlich nur administrative Aufgaben erledigt werden können.

Wir bitten Euch deshalb, verstärkt gegenseitig nach Euch zu schauen u zu unterstützen.

Danke für Euer Verständnis, liebe Grüße vom Team

---

An unsere neuen Mitglieder: Bitte lest euch zunächst selbst in unsere grundlegenden Absetzinfos ein: Antidepressiva absetzen | Benzodiazepine absetzen | Neuroleptika absetzen

Ralph: Citalopram und Lorazepam, Symptome nach Absetzversuchen

Stell Dich bitte hier vor, wenn Du Probleme mit Psychopharmaka hast, Infos brauchst oder noch nicht weißt, ob Du abdosieren solltest.
:schnecke: Bitte lies unsere Forenregeln, bevor Du Dich registrierst.
Ralph
Beiträge: 36
Registriert: 17.02.2021 18:35
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Ralph: Citalopram und Lorazepam, Symptome nach Absetzversuchen

Beitrag von Ralph »

Hallo und guten Tag.
Leider nehme ich auch lorazepam seit genau einem Jahr. Die Dosen wechseln von Max. 0,5 mg bis 0,25 mg am Tag. Ich habe es auch nicht jeden Tag nehmen müssen, manchmal nur alle 4 bis 5 Tage. Sollte mir helfen Citalopram einzuschleichen. Ich nehme Citalopram auch seit einem Jahr,auch in wechselnden Dosen. Wurde mir leider so gesagt von der Neurologin. Wenn die Nebenwirkungen vom Citalopram mehr werden oder mich einschränken sollte ich wieder runterdosieren und umgekehrt. Ich sollte irgendwie auf 20 mg kommen. Das habe zweimal geschafft. Einmal im Dezember 20 , nicht vertragen und dann im Januar 21. Dann sollte ich einfach innerhalb einer Woche komplett absetzen. Das war mir aber irgendwie zu schnell, da man ja auch langsam einschleichen soll. Ich bin dann innerhalb von ca. 3 Wochen von 20mg auf 2,5mg. Ich muss sagen das ich in dieser Zeit immer klarer wurde und mehr Antrieb hatte als vorher. Leider bin ich dann eines morgens mit Angst und Schwindel und Übelkeit aufgewacht. Diese Angst hatte ich sonst nicht. Bin von mir aus wieder auf 10 mg hoch. Das seit fast drei Wochen. Es wird nicht besser. Ich bin nur noch schlapp kann nicht klar denken Angst, kein Appetit,Kopfkribbeln,grübeln den ganzen Tag und echt depressiv. Jetzt weiß ich nicht was von was kommt. Die Neurologin kann sich alles nicht erklären. Von Citalopram wird man nicht müde und da ich das lorazepam nur unregelmäßig genommen habe könnte es auch keine Probleme machen. Zur Zeit vegetiere ich vor mich hin. Hat jemand einen Rat für mich??
Gruß Ralph
padma
Moderatorenteam
Beiträge: 23784
Registriert: 06.01.2013 17:04
Hat sich bedankt: 13573 Mal
Danksagung erhalten: 8494 Mal

Re: Ralph: Citalopram und Lorazepam, Symptome nach Absetzversuchen

Beitrag von padma »

hallo Ralph, :)

willkommen im ADFD.

Bei dir ist leider ziemlich viel schief gelaufen, was du natürlich nicht wissen konntest. Wechselnde Dosen sind sehr ungünstig und du hast Citalopram viel zu schnell reduziert.
Leider bin ich dann eines morgens mit Angst und Schwindel und Übelkeit aufgewacht.
Dabei dürfte es sich um Absetzsymptome von Citalopram handeln.

Lorazepam hast du viel zu lange genommen, möglicherweise besteht jetzt eine Niedrigdosisabhängigkeit. Eine Abhängigkeit kann auch bei nicht täglicher Einnahme entstehen.

Bitte erstelle eine genaue Signatur mit den Daten wann und wie du reduzierst bzw. hochgesetzt hast. Erst dann können wir konkreter was dazu sagen.

liebe Grüsse,
padma
Fluoxetin nach über 10 jähriger Einnahme zur Schmerztherapie abgesetzt

Nach Quasi - Kaltentzug Wiedereindosierung und im :schnecke: Tempo ausgeschlichen; seit 1.1.2020 auf 0 :party2:
Absetzverlauf:
► Text zeigen


Was finde ich wo im Forum
Infoartikel: Antidepressiva absetzen
FAQ: Alles, was Ihr übers Absetzen wissen müsst!




Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

padma
Moderatorenteam
Beiträge: 23784
Registriert: 06.01.2013 17:04
Hat sich bedankt: 13573 Mal
Danksagung erhalten: 8494 Mal

Re: Ralph: Citalopram und Lorazepam, Symptome nach Absetzversuchen

Beitrag von padma »

hallo Ralph, :)

jetzt noch unser Begrüssungstext mit den wichtigsten Infos zum Einlesen:

Hallo Ralph,

willkommen im ADFD.

Hier zunächst einige wichtige Punkte zum Austausch im Forum:

Das ADFD ist ein Selbsthilfeforum und lebt vom gegenseitigen Austausch von Betroffenen untereinander. Mit der Anmeldung hast du dich für gelebte Selbsthilfe und aktiven Austausch auf der Basis der bereitgestellten Informationen entschieden.

Im Forum ist der Selbsthilfeaspekt zentral. Es ist sehr wichtig, dass du dich bemühst, dir selbstständig die wichtigsten Informationen anzueignen. Wenn du in den nachfolgenden Verlinkungen nicht fündig wirst, benutze bitte auch die Suchfunktion (rechts oben auf der Seite - Lupensymbol).

Bitte beachte, dass im Forum keine medizinischen Ratschläge gegeben werden. Du entscheidest dich selbstverantwortlich, ob du etwas von den Erfahrungen anderer Betroffener umsetzen möchtest.

Auch Teammitglieder sind keine medizinischen oder psychologischen "Berater", "Profis", "Fachleute" oder "Experten"! Wie alle anderen Teilnehmer auch, sind sie selbst Betroffene oder Angehörige und beteiligen sich, soweit es ihre Kräfte zulassen, am Austausch und geben Erfahrungen weiter.

Bevor du dich am Austausch beteiligst, lies dich bitte zunächst unbedingt in unsere Grundlageninfos zum Absetzen von Antidepressiva ein: Infoartikel: Ausschleichen von Antidepressiva und Erste Hilfe - Antidepressiva absetzen

Bevor du dich am Austausch beteiligst, lies dich bitte zunächst unbedingt in unsere Grundlageninfos zum Absetzen von Benzodiazepinen ein: Erste Hilfe - Benzodiazepine absetzen


Dies hier ist jetzt dein persönlicher Thread. Hier kannst du über deine Erfahrungen mit deinem Absetzverlauf berichten und dich mit anderen darüber austauschen. Du kannst hier auch deine Fragen zu deinem Absetzprozess stellen.

Damit du Rückmeldungen zu deinem Absetzverlauf bekommen kannst, ist es erforderlich, dass du eine Signatur erstellst. Die Anleitung wie das geht und was rein gehört findest Du hier: Signatur erstellen

Erfahrungen mit dem Umgang mit entzugsbedingten Schwierigkeiten/Symptomen findest du in den Bereichen Umgang mit dem Entzug und Gesundheit. Eine Übersicht über ausgewählte Themen findest du unter Was finde ich wo im Forum? Bitte benutze auch die Suchfunktion oben rechts.

Uns ist ein freundlicher, wertschätzender Umgang im Forum sehr wichtig.
Dazu gehört, Beiträge mit einem "hallo" zu beginnen und einem Gruß zu beenden.
Wenn du dich für eine Antwort bedanken möchtest, kannst du auf den Daumen hoch Button rechts oben in dem jeweiligen Beitrag klicken.

Wenn du Kraftausdrücke verwenden willst, benutze dafür bitte den censored smiley, also z.B. sch :censored: Beachte bitte auch unsere Regeln.

Damit die Beiträge besser lesbar sind, füge bitte Absätze und Leerzeilen ein.

Es kann etwas dauern, bis du eine persönliche Antwort auf dein Anliegen bekommst, bitte habe dann etwas Geduld.

Wichtig: Du wirst nicht automatisch darüber informiert, wenn du Antworten in deinem thread bekommst! Wenn du eine Information über mail wünschst musst du das zunächst einstellen.

Dein Thread befindet sich aktuell in der Rubrik "Hier bist du richtig". Sobald du im Forum "angekommen" bist, wird er von einem Moderator in die passende Rubrik Antidepressiva absetzen/ Benzodiazepine absetzen/ Neuroleptika absetzen verschoben.

Ich wünsche dir einen guten Austausch im Forum,
liebe Grüße
padma
Fluoxetin nach über 10 jähriger Einnahme zur Schmerztherapie abgesetzt

Nach Quasi - Kaltentzug Wiedereindosierung und im :schnecke: Tempo ausgeschlichen; seit 1.1.2020 auf 0 :party2:
Absetzverlauf:
► Text zeigen


Was finde ich wo im Forum
Infoartikel: Antidepressiva absetzen
FAQ: Alles, was Ihr übers Absetzen wissen müsst!




Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Niemandsland
Beiträge: 327
Registriert: 07.05.2020 02:30
Wohnort: Niemandsland
Hat sich bedankt: 501 Mal
Danksagung erhalten: 504 Mal

Re: Ralph: Citalopram und Lorazepam, Symptome nach Absetzversuchen

Beitrag von Niemandsland »

Hallo Ralph,

willkommen im Forum.
Du hast jetzt den Begrüßungstext bekommen. Den solltest du aufmerksam durchlesen.

Deine Symptome kommen vom schnellen rauf und runtergehen der Dosis deiner Medikamente.
Das deine Neurologin da keinen Zusammenhang erkennen kann, ist wirklich unverantwortlich und ein Spiel mit deiner Gesundheit.

Es braucht unbedingt eine konstante Dosis in der nächsten Zeit, um dich und dein gereiztes Nervensystem zu stabilisieren.
Um dir zu helfen brauchen wir (wie Padma schon schrieb) von dir eine Signatur. Also das (möglichst genaue) Datum, wann du auf welcher Dosis der Medikamente warst/bist.

Für das Ausschleichen gilt hier die wichtigste Regel: maximal 10 % der zuletzt genommenen Dosis alle 4-6 Wochen reduzieren

Lies dir gerne mal diese offizielle Patienteninformation durch (viewtopic.php?p=401827#p401827). Darin werden deine Symptome und der Hintergrund beschrieben. Zeig diese deiner leider sehr schlecht informierten Neurologin. Große Dosissprünge sind Gift für das Nevensystem.

Liebe Grüße

Niemandsland
► Text zeigen
"Alt ist man erst, wenn man mehr Freude an der Vergangenheit hat als an der Zukunft!"

Euer Behandler erkennt Entzugssymptome nicht an? Zeigt ihm diese Patienteninformation -> viewtopic.php?p=401827#p401827
Ralph
Beiträge: 36
Registriert: 17.02.2021 18:35
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Ralph: Citalopram und Lorazepam, Symptome nach Absetzversuchen

Beitrag von Ralph »

Hallo
Und Danke ersteinmal für die schnelle Antwort. Das mit der Signatur werde ich in Angriff nehmen, brauche ein bisschen Zeit dafür. Ist auch leider gerade ganz schön anstrengend. Gruß Ralph
ca.2007-2017 Citalopram 20mg nach niedergedrückter Stimmung
alles OK, keine Nebenwirkungen
Ende 2017 abgesetzt, lt. Arzt einfach so möglich

Anfang 2018 komische Symptome, zitterige Beine, komisches Gefühl im Kopf, Kopfschmerzen, Magen/Darmprobleme
Schwindel,wieder leicht depressiv
Zusammenhang mit dem Absetzen? lt. Arzt NEIN

Darmprobleme halten an , alles wurde abgeklärt, nichts körperliches festzustellen
Lactose/Fructoseintolleranz wird festgestellt

geht nicht besser,
Mitte 2019 Venlafaxin ,kleinste Dosis für ca. 5Wochen,anfangs gute Besserung der Stimmung, dann zu viel NW vor allem Übelkeit, abgesetzt einfach so

kurzer Ausflug zu Citalopram 20mg, da es ja schon einmal geholfen hat
zu viele NW, nach ca. 4 Wochen wieder weggelassen

Ende 2019 (November/Dezember)Versuch mit Agomelatin kleinste Dosis
zu viele NW, weggelassen

Januar 2020, erneut Citalopram 20mg, langsam eingeschlichen, erst 5mg für ca.1Woche dann 10mg für 1Woche
geht mir deutlich besser, dann wieder Einbruch
hoch auf 20mg, viele NW, zur Beruhigung Lorazepam 1mg bei Bedarf
Wieder runter auf 10 mg Cita bis Mai dazu alle 3-4Tage 0,25mg Lorazepam

01.05.2020-13.05.2020
10mg Cita einigermaßen ok

13.05-19.05
15mg Cita 15.+17. 0.25mg Lora
nicht gut

20.05-21.05
Sertralin 20mg, Citalopram weggelassen

22.05-24.05
Sertralin 25mg, jeden Tag 0,25mg Lorazepam

25.05-29.05
Sertralin 50mg, 26.+28. 0,25mg Lorazepam
geht gar nicht, totales herzklopfen

30.05-31.05
Sertralin 25mg, 31. 0,25 Lorazepam

01.06-04.06
Sertralin weggelassen, Citalopram 5mg

05.06-14.06
Cita 10mg, 14. 0,25mg Lorazepam

15.06-24.06
Cita 15mg, 19.,21.,23.,24. 0,25 Lora

25.06-30.06
Cita 10mg, alle 2 Tage 0,25 Lora

01.07-10.07
Cita 10mg, 2.,3.,4., 7.,8.,10. 0,25 Lora

11.07-20.07
Cita 20mg, Mirtazapin dazu, kleinste Dosis, 14.,17.,18., 0,25 Lora

21.07-29.07
Cita 25mg, kleinste Dosis Mirtazapin dazu(abends), 22.,24.,25.,26.,0,25Lora

30.07-09.08
Cita 15mg, Mirtazapin weggelassen-extreme Alpträume,
Promethazin bei Bedarf( 20 Tropfen) täglich,alle 3 Tage 0,25Lora

10.08-14.08
Cita 12,5mg, promethazin tgl. 10 tropfen

15.08-25.08
Cita 12,5mg, 17.,21.,22.,23.,24.,25. 0,25mg Lora
promethazin alle 2tage 10 Tropfen

26.08-31.08
Cita 10mg

01.09-15.09
Cita 12,5mg, 5.,9.,13., 0,25 Lora
kein Promethazin mehr

16.09-23.09
Cita 15mg, 22. 0,25mg Lora

24.09-06.10
Cita10mg, 31.,4., 0,25 Lora

07.10-15.10
Cita 12,5mg,

16.10-02.11
Cita 10mg, 22., 27., 0,25 Lora

03.11-09.11
Cita 15mg, 08. 0,25 Lora

10.11-15.11
Cita 20mg, 14. 0,25mg lora

16.11-24.11
Cita 20mg

25.11-01.12
Cita 20mg, 25.,28.,29., 0,25 mg Lora

02.12-08.12
Cita im Wechsel 10/15mg

09.12-14.12
Cita 15mg, 13. 0,25 Lora

15.12-29.12
Cita 20mg, 27.,29 0,25 mg Lora

30.12-31.12
Cita 15mg, beide Tage 0,25mg Lora

01.01.2021-10.01.2021
Cita 10/15 im Wechsel tgl., 6., 8., 9.,10., 0,25 mg Lora

11.01-17.01
Cita 15mg, 15.,16.,17. 0,25mg Lora

18.01-19.01
Cita 17,5 mg

20.01-23.01
Cita 10mg, 23. 0,25 mg Lora

24.01-31.01
Cita 7,5mg, 27.,29.,30. 0,25mg Lora

01.02-09.02
Cita 5mg, mir geht es so gut wie lange nicht mehr :shock: ,klare Gedanken, Antrieb

10.02-14.02
Cita 2,5mg, 13. 0,25mg Lora
alles auf Anfang, mir gehts schlecht

15.02-09.03
Cita 10mg, alle 2Tage 0,25mg Lora

Seit dem 10.02 Angst morgens und verschiedene Symptome die nicht einzuordnen sind

10.03-13.03
Cita 10 mg
10.03 0.5 lorazepam
11.03 0.25 lorazepam
13.03 0.5 lorazepam

14.03-16.03
8 mg Citalopram
16.03 0.25 lorazepam

ab 17.03
7,5mg Citalopram
Weiterhin 7,5mg Citalopram
Tgl 0,2mg lorazepam
Ralph
Beiträge: 36
Registriert: 17.02.2021 18:35
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Ralph: Citalopram und Lorazepam, Symptome nach Absetzversuchen

Beitrag von Ralph »

Guten Morgen
Signatur ist in Arbeit.
Muss ich dann jetzt das lorazepam regelmäßig nehmen um es richtig abzusetzen??
Bin ein bisschen verwirrt gerade.
Gruß Ralph
ca.2007-2017 Citalopram 20mg nach niedergedrückter Stimmung
alles OK, keine Nebenwirkungen
Ende 2017 abgesetzt, lt. Arzt einfach so möglich

Anfang 2018 komische Symptome, zitterige Beine, komisches Gefühl im Kopf, Kopfschmerzen, Magen/Darmprobleme
Schwindel,wieder leicht depressiv
Zusammenhang mit dem Absetzen? lt. Arzt NEIN

Darmprobleme halten an , alles wurde abgeklärt, nichts körperliches festzustellen
Lactose/Fructoseintolleranz wird festgestellt

geht nicht besser,
Mitte 2019 Venlafaxin ,kleinste Dosis für ca. 5Wochen,anfangs gute Besserung der Stimmung, dann zu viel NW vor allem Übelkeit, abgesetzt einfach so

kurzer Ausflug zu Citalopram 20mg, da es ja schon einmal geholfen hat
zu viele NW, nach ca. 4 Wochen wieder weggelassen

Ende 2019 (November/Dezember)Versuch mit Agomelatin kleinste Dosis
zu viele NW, weggelassen

Januar 2020, erneut Citalopram 20mg, langsam eingeschlichen, erst 5mg für ca.1Woche dann 10mg für 1Woche
geht mir deutlich besser, dann wieder Einbruch
hoch auf 20mg, viele NW, zur Beruhigung Lorazepam 1mg bei Bedarf
Wieder runter auf 10 mg Cita bis Mai dazu alle 3-4Tage 0,25mg Lorazepam

01.05.2020-13.05.2020
10mg Cita einigermaßen ok

13.05-19.05
15mg Cita 15.+17. 0.25mg Lora
nicht gut

20.05-21.05
Sertralin 20mg, Citalopram weggelassen

22.05-24.05
Sertralin 25mg, jeden Tag 0,25mg Lorazepam

25.05-29.05
Sertralin 50mg, 26.+28. 0,25mg Lorazepam
geht gar nicht, totales herzklopfen

30.05-31.05
Sertralin 25mg, 31. 0,25 Lorazepam

01.06-04.06
Sertralin weggelassen, Citalopram 5mg

05.06-14.06
Cita 10mg, 14. 0,25mg Lorazepam

15.06-24.06
Cita 15mg, 19.,21.,23.,24. 0,25 Lora

25.06-30.06
Cita 10mg, alle 2 Tage 0,25 Lora

01.07-10.07
Cita 10mg, 2.,3.,4., 7.,8.,10. 0,25 Lora

11.07-20.07
Cita 20mg, Mirtazapin dazu, kleinste Dosis, 14.,17.,18., 0,25 Lora

21.07-29.07
Cita 25mg, kleinste Dosis Mirtazapin dazu(abends), 22.,24.,25.,26.,0,25Lora

30.07-09.08
Cita 15mg, Mirtazapin weggelassen-extreme Alpträume,
Promethazin bei Bedarf( 20 Tropfen) täglich,alle 3 Tage 0,25Lora

10.08-14.08
Cita 12,5mg, promethazin tgl. 10 tropfen

15.08-25.08
Cita 12,5mg, 17.,21.,22.,23.,24.,25. 0,25mg Lora
promethazin alle 2tage 10 Tropfen

26.08-31.08
Cita 10mg

01.09-15.09
Cita 12,5mg, 5.,9.,13., 0,25 Lora
kein Promethazin mehr

16.09-23.09
Cita 15mg, 22. 0,25mg Lora

24.09-06.10
Cita10mg, 31.,4., 0,25 Lora

07.10-15.10
Cita 12,5mg,

16.10-02.11
Cita 10mg, 22., 27., 0,25 Lora

03.11-09.11
Cita 15mg, 08. 0,25 Lora

10.11-15.11
Cita 20mg, 14. 0,25mg lora

16.11-24.11
Cita 20mg

25.11-01.12
Cita 20mg, 25.,28.,29., 0,25 mg Lora

02.12-08.12
Cita im Wechsel 10/15mg

09.12-14.12
Cita 15mg, 13. 0,25 Lora

15.12-29.12
Cita 20mg, 27.,29 0,25 mg Lora

30.12-31.12
Cita 15mg, beide Tage 0,25mg Lora

01.01.2021-10.01.2021
Cita 10/15 im Wechsel tgl., 6., 8., 9.,10., 0,25 mg Lora

11.01-17.01
Cita 15mg, 15.,16.,17. 0,25mg Lora

18.01-19.01
Cita 17,5 mg

20.01-23.01
Cita 10mg, 23. 0,25 mg Lora

24.01-31.01
Cita 7,5mg, 27.,29.,30. 0,25mg Lora

01.02-09.02
Cita 5mg, mir geht es so gut wie lange nicht mehr :shock: ,klare Gedanken, Antrieb

10.02-14.02
Cita 2,5mg, 13. 0,25mg Lora
alles auf Anfang, mir gehts schlecht

15.02-09.03
Cita 10mg, alle 2Tage 0,25mg Lora

Seit dem 10.02 Angst morgens und verschiedene Symptome die nicht einzuordnen sind

10.03-13.03
Cita 10 mg
10.03 0.5 lorazepam
11.03 0.25 lorazepam
13.03 0.5 lorazepam

14.03-16.03
8 mg Citalopram
16.03 0.25 lorazepam

ab 17.03
7,5mg Citalopram
Weiterhin 7,5mg Citalopram
Tgl 0,2mg lorazepam
FineFinchen
Beiträge: 2841
Registriert: 08.04.2015 17:34
Hat sich bedankt: 654 Mal
Danksagung erhalten: 902 Mal

Re: Ralph: Citalopram und Lorazepam, Symptome nach Absetzversuchen

Beitrag von FineFinchen »

Hallo Ralph,

wie viel Lorazepam nimmst Du am Tag, bzw. wenn Du tageweise auslässt, wie in Deinem Eingangstext angeführt, hast Du dann Entzugserscheinungen? Und wenn ja, welche?

Grüße Finchen
► Text zeigen
Ralph
Beiträge: 36
Registriert: 17.02.2021 18:35
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Ralph: Citalopram und Lorazepam, Symptome nach Absetzversuchen

Beitrag von Ralph »

Hallo Finchen,
Am Tag nehme ich ca 0,25mg. Die letzten vier Tage täglich. Sonst mit Pausen von 2/3 Tagen.
Das mit den Entzugserscheinungen ist so eine Sache,da ich ja mit dem sch.. Citalopram schon soviel falsch gemacht habe. Auf jeden Fall bin ich nicht mehr ich selbst. Total schwammig im Kopf, extremer Schwindel, Angst vor allem morgens, sehprobleme und völlig doof im Kopf. Das habe ich alles erst so extrem seit ich Citalopram auf 20mg aufdosierthabe und wieder runter.
Mir kribbelt der Kopf links und rechts. Druck Inder Nase. Was kommt jetzt von was. Wenn ich Lorazepam nehme beruhigt es sich nur etwas.
So ein ....
Gruß Ralph
ca.2007-2017 Citalopram 20mg nach niedergedrückter Stimmung
alles OK, keine Nebenwirkungen
Ende 2017 abgesetzt, lt. Arzt einfach so möglich

Anfang 2018 komische Symptome, zitterige Beine, komisches Gefühl im Kopf, Kopfschmerzen, Magen/Darmprobleme
Schwindel,wieder leicht depressiv
Zusammenhang mit dem Absetzen? lt. Arzt NEIN

Darmprobleme halten an , alles wurde abgeklärt, nichts körperliches festzustellen
Lactose/Fructoseintolleranz wird festgestellt

geht nicht besser,
Mitte 2019 Venlafaxin ,kleinste Dosis für ca. 5Wochen,anfangs gute Besserung der Stimmung, dann zu viel NW vor allem Übelkeit, abgesetzt einfach so

kurzer Ausflug zu Citalopram 20mg, da es ja schon einmal geholfen hat
zu viele NW, nach ca. 4 Wochen wieder weggelassen

Ende 2019 (November/Dezember)Versuch mit Agomelatin kleinste Dosis
zu viele NW, weggelassen

Januar 2020, erneut Citalopram 20mg, langsam eingeschlichen, erst 5mg für ca.1Woche dann 10mg für 1Woche
geht mir deutlich besser, dann wieder Einbruch
hoch auf 20mg, viele NW, zur Beruhigung Lorazepam 1mg bei Bedarf
Wieder runter auf 10 mg Cita bis Mai dazu alle 3-4Tage 0,25mg Lorazepam

01.05.2020-13.05.2020
10mg Cita einigermaßen ok

13.05-19.05
15mg Cita 15.+17. 0.25mg Lora
nicht gut

20.05-21.05
Sertralin 20mg, Citalopram weggelassen

22.05-24.05
Sertralin 25mg, jeden Tag 0,25mg Lorazepam

25.05-29.05
Sertralin 50mg, 26.+28. 0,25mg Lorazepam
geht gar nicht, totales herzklopfen

30.05-31.05
Sertralin 25mg, 31. 0,25 Lorazepam

01.06-04.06
Sertralin weggelassen, Citalopram 5mg

05.06-14.06
Cita 10mg, 14. 0,25mg Lorazepam

15.06-24.06
Cita 15mg, 19.,21.,23.,24. 0,25 Lora

25.06-30.06
Cita 10mg, alle 2 Tage 0,25 Lora

01.07-10.07
Cita 10mg, 2.,3.,4., 7.,8.,10. 0,25 Lora

11.07-20.07
Cita 20mg, Mirtazapin dazu, kleinste Dosis, 14.,17.,18., 0,25 Lora

21.07-29.07
Cita 25mg, kleinste Dosis Mirtazapin dazu(abends), 22.,24.,25.,26.,0,25Lora

30.07-09.08
Cita 15mg, Mirtazapin weggelassen-extreme Alpträume,
Promethazin bei Bedarf( 20 Tropfen) täglich,alle 3 Tage 0,25Lora

10.08-14.08
Cita 12,5mg, promethazin tgl. 10 tropfen

15.08-25.08
Cita 12,5mg, 17.,21.,22.,23.,24.,25. 0,25mg Lora
promethazin alle 2tage 10 Tropfen

26.08-31.08
Cita 10mg

01.09-15.09
Cita 12,5mg, 5.,9.,13., 0,25 Lora
kein Promethazin mehr

16.09-23.09
Cita 15mg, 22. 0,25mg Lora

24.09-06.10
Cita10mg, 31.,4., 0,25 Lora

07.10-15.10
Cita 12,5mg,

16.10-02.11
Cita 10mg, 22., 27., 0,25 Lora

03.11-09.11
Cita 15mg, 08. 0,25 Lora

10.11-15.11
Cita 20mg, 14. 0,25mg lora

16.11-24.11
Cita 20mg

25.11-01.12
Cita 20mg, 25.,28.,29., 0,25 mg Lora

02.12-08.12
Cita im Wechsel 10/15mg

09.12-14.12
Cita 15mg, 13. 0,25 Lora

15.12-29.12
Cita 20mg, 27.,29 0,25 mg Lora

30.12-31.12
Cita 15mg, beide Tage 0,25mg Lora

01.01.2021-10.01.2021
Cita 10/15 im Wechsel tgl., 6., 8., 9.,10., 0,25 mg Lora

11.01-17.01
Cita 15mg, 15.,16.,17. 0,25mg Lora

18.01-19.01
Cita 17,5 mg

20.01-23.01
Cita 10mg, 23. 0,25 mg Lora

24.01-31.01
Cita 7,5mg, 27.,29.,30. 0,25mg Lora

01.02-09.02
Cita 5mg, mir geht es so gut wie lange nicht mehr :shock: ,klare Gedanken, Antrieb

10.02-14.02
Cita 2,5mg, 13. 0,25mg Lora
alles auf Anfang, mir gehts schlecht

15.02-09.03
Cita 10mg, alle 2Tage 0,25mg Lora

Seit dem 10.02 Angst morgens und verschiedene Symptome die nicht einzuordnen sind

10.03-13.03
Cita 10 mg
10.03 0.5 lorazepam
11.03 0.25 lorazepam
13.03 0.5 lorazepam

14.03-16.03
8 mg Citalopram
16.03 0.25 lorazepam

ab 17.03
7,5mg Citalopram
Weiterhin 7,5mg Citalopram
Tgl 0,2mg lorazepam
Straycat
Moderatorenteam
Beiträge: 6214
Registriert: 10.10.2016 16:51
Hat sich bedankt: 4714 Mal
Danksagung erhalten: 3113 Mal

Re: Ralph: Citalopram und Lorazepam, Symptome nach Absetzversuchen

Beitrag von Straycat »

Hallo Ralph,

im Begrüßungstext, den dir padma :) geschickt hat, sind die Erstinformationen und Grundlagen zum Absetzen verlinkt.
Hast du dich da schon eingelesen?

Ein sinnvolles Feedback zum weiteren Absetzvorgehen können wir erst geben, wenn du die Signatur erstellt hast. Denn erst dann sieht man auf einen Blick, was du bisher eingenommen hast und wie du bisher vorgegangen bist. Das hat alles Einfluss darauf, wie das weitere Absetzen gestaltet werden könnte.

Liebe Grüße,
Cat
Meine Geschichte und mein Absetzweg:
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.
Ralph
Beiträge: 36
Registriert: 17.02.2021 18:35
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Ralph: Citalopram und Lorazepam, Symptome nach Absetzversuchen

Beitrag von Ralph »

Hallo an dasTeam

Die Signatur ist nun endlich fertig.
Es geht mir leider natürlich immer noch nicht besser.
Vielleicht habt ihr ja ein paar Tips für mich.
Gegen den Schwindel nehme ich noch Vertigoheel und neurexan.
Danke im Voraus.
Gruß Ralph
ca.2007-2017 Citalopram 20mg nach niedergedrückter Stimmung
alles OK, keine Nebenwirkungen
Ende 2017 abgesetzt, lt. Arzt einfach so möglich

Anfang 2018 komische Symptome, zitterige Beine, komisches Gefühl im Kopf, Kopfschmerzen, Magen/Darmprobleme
Schwindel,wieder leicht depressiv
Zusammenhang mit dem Absetzen? lt. Arzt NEIN

Darmprobleme halten an , alles wurde abgeklärt, nichts körperliches festzustellen
Lactose/Fructoseintolleranz wird festgestellt

geht nicht besser,
Mitte 2019 Venlafaxin ,kleinste Dosis für ca. 5Wochen,anfangs gute Besserung der Stimmung, dann zu viel NW vor allem Übelkeit, abgesetzt einfach so

kurzer Ausflug zu Citalopram 20mg, da es ja schon einmal geholfen hat
zu viele NW, nach ca. 4 Wochen wieder weggelassen

Ende 2019 (November/Dezember)Versuch mit Agomelatin kleinste Dosis
zu viele NW, weggelassen

Januar 2020, erneut Citalopram 20mg, langsam eingeschlichen, erst 5mg für ca.1Woche dann 10mg für 1Woche
geht mir deutlich besser, dann wieder Einbruch
hoch auf 20mg, viele NW, zur Beruhigung Lorazepam 1mg bei Bedarf
Wieder runter auf 10 mg Cita bis Mai dazu alle 3-4Tage 0,25mg Lorazepam

01.05.2020-13.05.2020
10mg Cita einigermaßen ok

13.05-19.05
15mg Cita 15.+17. 0.25mg Lora
nicht gut

20.05-21.05
Sertralin 20mg, Citalopram weggelassen

22.05-24.05
Sertralin 25mg, jeden Tag 0,25mg Lorazepam

25.05-29.05
Sertralin 50mg, 26.+28. 0,25mg Lorazepam
geht gar nicht, totales herzklopfen

30.05-31.05
Sertralin 25mg, 31. 0,25 Lorazepam

01.06-04.06
Sertralin weggelassen, Citalopram 5mg

05.06-14.06
Cita 10mg, 14. 0,25mg Lorazepam

15.06-24.06
Cita 15mg, 19.,21.,23.,24. 0,25 Lora

25.06-30.06
Cita 10mg, alle 2 Tage 0,25 Lora

01.07-10.07
Cita 10mg, 2.,3.,4., 7.,8.,10. 0,25 Lora

11.07-20.07
Cita 20mg, Mirtazapin dazu, kleinste Dosis, 14.,17.,18., 0,25 Lora

21.07-29.07
Cita 25mg, kleinste Dosis Mirtazapin dazu(abends), 22.,24.,25.,26.,0,25Lora

30.07-09.08
Cita 15mg, Mirtazapin weggelassen-extreme Alpträume,
Promethazin bei Bedarf( 20 Tropfen) täglich,alle 3 Tage 0,25Lora

10.08-14.08
Cita 12,5mg, promethazin tgl. 10 tropfen

15.08-25.08
Cita 12,5mg, 17.,21.,22.,23.,24.,25. 0,25mg Lora
promethazin alle 2tage 10 Tropfen

26.08-31.08
Cita 10mg

01.09-15.09
Cita 12,5mg, 5.,9.,13., 0,25 Lora
kein Promethazin mehr

16.09-23.09
Cita 15mg, 22. 0,25mg Lora

24.09-06.10
Cita10mg, 31.,4., 0,25 Lora

07.10-15.10
Cita 12,5mg,

16.10-02.11
Cita 10mg, 22., 27., 0,25 Lora

03.11-09.11
Cita 15mg, 08. 0,25 Lora

10.11-15.11
Cita 20mg, 14. 0,25mg lora

16.11-24.11
Cita 20mg

25.11-01.12
Cita 20mg, 25.,28.,29., 0,25 mg Lora

02.12-08.12
Cita im Wechsel 10/15mg

09.12-14.12
Cita 15mg, 13. 0,25 Lora

15.12-29.12
Cita 20mg, 27.,29 0,25 mg Lora

30.12-31.12
Cita 15mg, beide Tage 0,25mg Lora

01.01.2021-10.01.2021
Cita 10/15 im Wechsel tgl., 6., 8., 9.,10., 0,25 mg Lora

11.01-17.01
Cita 15mg, 15.,16.,17. 0,25mg Lora

18.01-19.01
Cita 17,5 mg

20.01-23.01
Cita 10mg, 23. 0,25 mg Lora

24.01-31.01
Cita 7,5mg, 27.,29.,30. 0,25mg Lora

01.02-09.02
Cita 5mg, mir geht es so gut wie lange nicht mehr :shock: ,klare Gedanken, Antrieb

10.02-14.02
Cita 2,5mg, 13. 0,25mg Lora
alles auf Anfang, mir gehts schlecht

15.02-09.03
Cita 10mg, alle 2Tage 0,25mg Lora

Seit dem 10.02 Angst morgens und verschiedene Symptome die nicht einzuordnen sind

10.03-13.03
Cita 10 mg
10.03 0.5 lorazepam
11.03 0.25 lorazepam
13.03 0.5 lorazepam

14.03-16.03
8 mg Citalopram
16.03 0.25 lorazepam

ab 17.03
7,5mg Citalopram
Weiterhin 7,5mg Citalopram
Tgl 0,2mg lorazepam
Straycat
Moderatorenteam
Beiträge: 6214
Registriert: 10.10.2016 16:51
Hat sich bedankt: 4714 Mal
Danksagung erhalten: 3113 Mal

Re: Ralph: Citalopram und Lorazepam, Symptome nach Absetzversuchen

Beitrag von Straycat »

Hallo Ralph,

danke für die Signatur.

Du hattest schon sehr viele Dosiswechsel in der jüngeren Vergangenheit. Ich würde vermuten, dass dein ZNS dadurch ziemlich irritiert ist.
Sehe ich das richtig, dass du zunächst das Citalopram ausschleichen willst und das Lorazepam erstmal so beibehalten willst?

Mit dem Citalopram bist du seit Anfang des Jahres in viel zu großen Schritten zu schnell runtergegangen. Das soll kein Vorwurf sein, man weiß es oft ja nicht besser. Aber ich vermute, dass das eine Menge Absetzsymptome bewirkt hat. Vieles sammelt sich auch im Hintergrund, wenn man zu schnell unterwegs ist mit dem Reduzieren und tritt dann auf einmal geballt auf.
Dann bist du mit dem Cita wieder sehr stark hoch gegangen auf 10mg. Auch das kann das ZNS dann noch mehr reizen.

Aus meiner Sicht wäre es wichtig mal eine Dosis zu finden, auf der du dich wieder stabilisieren kannst und dann von dort weg langsam und kleinschrittig zu reduzieren.
Die Frage ist nun, welche Dosis Cita gerade die sinnvollste wäre.

Da du nun auch schon wieder fast 1 Monat auf 10mg bist, wäre vielleicht eine kleine Korrektur der Dosis nach unten sinnvoll. Vielleicht auf 7-8mg?
Eine "krumme Dosis" (also eine die nicht fertig als Tablette erhältlich ist) kannst du zB mit der Wasserlösmethode herstellen. Infos dazu findest du in den Grundlagentexten im Begrüßungstext.
Und dann würde ich das erstmal einige Monate halten und abwarten, wie sich deine Symptome weiterenwickeln.

Wenn man mal in den Entzug gerutscht ist und Absetzsymptome auftreten, dauert es oft einige Zeit, bis sich das ZNS wieder einkriegt und man sich wieder stabil fühlt. In dieser Zeit ist es wichtig, Ruhe zu bewahren und nicht schnell etwas zu ändern. Große Veränderungen sind immer Trigger für ein gereiztes ZNS und deshalb ist es wichtig, sie zu vermeiden.

Liebe Grüße,
Cat
Meine Geschichte und mein Absetzweg:
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.
Ralph
Beiträge: 36
Registriert: 17.02.2021 18:35
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Ralph: Citalopram und Lorazepam, Symptome nach Absetzversuchen

Beitrag von Ralph »

Hallo cat
Danke für deine Antwort.
Eigentlich wollte ich mich ersteinmal mit Citalopram stabilisieren in einer verträglichen Dosis.
Das lorazepam wollte ich eigentlich loswerden. Ich weiß nur nicht ob ich da nicht schon zu sehr abhängig bin oder nicht.
Gruß Ralph
ca.2007-2017 Citalopram 20mg nach niedergedrückter Stimmung
alles OK, keine Nebenwirkungen
Ende 2017 abgesetzt, lt. Arzt einfach so möglich

Anfang 2018 komische Symptome, zitterige Beine, komisches Gefühl im Kopf, Kopfschmerzen, Magen/Darmprobleme
Schwindel,wieder leicht depressiv
Zusammenhang mit dem Absetzen? lt. Arzt NEIN

Darmprobleme halten an , alles wurde abgeklärt, nichts körperliches festzustellen
Lactose/Fructoseintolleranz wird festgestellt

geht nicht besser,
Mitte 2019 Venlafaxin ,kleinste Dosis für ca. 5Wochen,anfangs gute Besserung der Stimmung, dann zu viel NW vor allem Übelkeit, abgesetzt einfach so

kurzer Ausflug zu Citalopram 20mg, da es ja schon einmal geholfen hat
zu viele NW, nach ca. 4 Wochen wieder weggelassen

Ende 2019 (November/Dezember)Versuch mit Agomelatin kleinste Dosis
zu viele NW, weggelassen

Januar 2020, erneut Citalopram 20mg, langsam eingeschlichen, erst 5mg für ca.1Woche dann 10mg für 1Woche
geht mir deutlich besser, dann wieder Einbruch
hoch auf 20mg, viele NW, zur Beruhigung Lorazepam 1mg bei Bedarf
Wieder runter auf 10 mg Cita bis Mai dazu alle 3-4Tage 0,25mg Lorazepam

01.05.2020-13.05.2020
10mg Cita einigermaßen ok

13.05-19.05
15mg Cita 15.+17. 0.25mg Lora
nicht gut

20.05-21.05
Sertralin 20mg, Citalopram weggelassen

22.05-24.05
Sertralin 25mg, jeden Tag 0,25mg Lorazepam

25.05-29.05
Sertralin 50mg, 26.+28. 0,25mg Lorazepam
geht gar nicht, totales herzklopfen

30.05-31.05
Sertralin 25mg, 31. 0,25 Lorazepam

01.06-04.06
Sertralin weggelassen, Citalopram 5mg

05.06-14.06
Cita 10mg, 14. 0,25mg Lorazepam

15.06-24.06
Cita 15mg, 19.,21.,23.,24. 0,25 Lora

25.06-30.06
Cita 10mg, alle 2 Tage 0,25 Lora

01.07-10.07
Cita 10mg, 2.,3.,4., 7.,8.,10. 0,25 Lora

11.07-20.07
Cita 20mg, Mirtazapin dazu, kleinste Dosis, 14.,17.,18., 0,25 Lora

21.07-29.07
Cita 25mg, kleinste Dosis Mirtazapin dazu(abends), 22.,24.,25.,26.,0,25Lora

30.07-09.08
Cita 15mg, Mirtazapin weggelassen-extreme Alpträume,
Promethazin bei Bedarf( 20 Tropfen) täglich,alle 3 Tage 0,25Lora

10.08-14.08
Cita 12,5mg, promethazin tgl. 10 tropfen

15.08-25.08
Cita 12,5mg, 17.,21.,22.,23.,24.,25. 0,25mg Lora
promethazin alle 2tage 10 Tropfen

26.08-31.08
Cita 10mg

01.09-15.09
Cita 12,5mg, 5.,9.,13., 0,25 Lora
kein Promethazin mehr

16.09-23.09
Cita 15mg, 22. 0,25mg Lora

24.09-06.10
Cita10mg, 31.,4., 0,25 Lora

07.10-15.10
Cita 12,5mg,

16.10-02.11
Cita 10mg, 22., 27., 0,25 Lora

03.11-09.11
Cita 15mg, 08. 0,25 Lora

10.11-15.11
Cita 20mg, 14. 0,25mg lora

16.11-24.11
Cita 20mg

25.11-01.12
Cita 20mg, 25.,28.,29., 0,25 mg Lora

02.12-08.12
Cita im Wechsel 10/15mg

09.12-14.12
Cita 15mg, 13. 0,25 Lora

15.12-29.12
Cita 20mg, 27.,29 0,25 mg Lora

30.12-31.12
Cita 15mg, beide Tage 0,25mg Lora

01.01.2021-10.01.2021
Cita 10/15 im Wechsel tgl., 6., 8., 9.,10., 0,25 mg Lora

11.01-17.01
Cita 15mg, 15.,16.,17. 0,25mg Lora

18.01-19.01
Cita 17,5 mg

20.01-23.01
Cita 10mg, 23. 0,25 mg Lora

24.01-31.01
Cita 7,5mg, 27.,29.,30. 0,25mg Lora

01.02-09.02
Cita 5mg, mir geht es so gut wie lange nicht mehr :shock: ,klare Gedanken, Antrieb

10.02-14.02
Cita 2,5mg, 13. 0,25mg Lora
alles auf Anfang, mir gehts schlecht

15.02-09.03
Cita 10mg, alle 2Tage 0,25mg Lora

Seit dem 10.02 Angst morgens und verschiedene Symptome die nicht einzuordnen sind

10.03-13.03
Cita 10 mg
10.03 0.5 lorazepam
11.03 0.25 lorazepam
13.03 0.5 lorazepam

14.03-16.03
8 mg Citalopram
16.03 0.25 lorazepam

ab 17.03
7,5mg Citalopram
Weiterhin 7,5mg Citalopram
Tgl 0,2mg lorazepam
padma
Moderatorenteam
Beiträge: 23784
Registriert: 06.01.2013 17:04
Hat sich bedankt: 13573 Mal
Danksagung erhalten: 8494 Mal

Re: Ralph: Citalopram und Lorazepam, Symptome nach Absetzversuchen

Beitrag von padma »

hallo Ralph, :)

die Frage ist ja, auf welcher Dosis Citalopram du dich stabilisieren kannst. Mit den 5 mg ging es dir zuletzt ganz gut, allerdings warst du nur eine kurze Zeit auf der Dosis. Ich könnte mir wie Cat :) vorstellen, dass die 10 mg jetzt zu viel sind und so 8 mg besser wäre. Zumal du es ja nicht gut verträgst.

Dass bereits eine Abhängigkeit von Lorazepam besteht, kann man nicht ausschliessen.

liebe Grüsse,
padma
Fluoxetin nach über 10 jähriger Einnahme zur Schmerztherapie abgesetzt

Nach Quasi - Kaltentzug Wiedereindosierung und im :schnecke: Tempo ausgeschlichen; seit 1.1.2020 auf 0 :party2:
Absetzverlauf:
► Text zeigen


Was finde ich wo im Forum
Infoartikel: Antidepressiva absetzen
FAQ: Alles, was Ihr übers Absetzen wissen müsst!




Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Ralph
Beiträge: 36
Registriert: 17.02.2021 18:35
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Ralph: Citalopram und Lorazepam, Symptome nach Absetzversuchen

Beitrag von Ralph »

Hallo padma
Machen denn 2mg weniger so viel aus? Das mit dem
Lorazepam ist eine blöde Sache. Wie merke ich eine Abhängigkeit bzw. den Unterschied zwischen Citalopram NW und Entzug Lora? Die letzten paar Tage ging es mir schon wieder einigermaßen. Gestern Abend war ich so kaputt, daß ich schon um 19. Uhr ins Bett bin. Heute habe ich Kopfschmerzen, bin total schlapp, habe das Gefühl zu schielen und Herzklopfen. Habe heute morgen schon einen Krümel Lorazepam genommen. Ca. 0.2 mg. Es müsste doch dann besser gehen. Ich muss dazu sagen das ich vor zwei Tagen abends bei einem Geburtstag drei kleine Bier getrunken habe. Kann das nach zwei Tagen solche Auswirkungen haben? Ich fühle mich wie erkältet mit Druck in der Nase und bin so ein bisschen verwirrt.
Im Halbschlaf ist es besonders schlimm, da habe ich echt komische Träume oder Gedanken.
Können das auch die unregelmäßigen Dosen vom Lora sein. Vielleicht muss ich das Zeugs ja erst einmal regelmäßiger nehmen.?
Gruß Ralph
ca.2007-2017 Citalopram 20mg nach niedergedrückter Stimmung
alles OK, keine Nebenwirkungen
Ende 2017 abgesetzt, lt. Arzt einfach so möglich

Anfang 2018 komische Symptome, zitterige Beine, komisches Gefühl im Kopf, Kopfschmerzen, Magen/Darmprobleme
Schwindel,wieder leicht depressiv
Zusammenhang mit dem Absetzen? lt. Arzt NEIN

Darmprobleme halten an , alles wurde abgeklärt, nichts körperliches festzustellen
Lactose/Fructoseintolleranz wird festgestellt

geht nicht besser,
Mitte 2019 Venlafaxin ,kleinste Dosis für ca. 5Wochen,anfangs gute Besserung der Stimmung, dann zu viel NW vor allem Übelkeit, abgesetzt einfach so

kurzer Ausflug zu Citalopram 20mg, da es ja schon einmal geholfen hat
zu viele NW, nach ca. 4 Wochen wieder weggelassen

Ende 2019 (November/Dezember)Versuch mit Agomelatin kleinste Dosis
zu viele NW, weggelassen

Januar 2020, erneut Citalopram 20mg, langsam eingeschlichen, erst 5mg für ca.1Woche dann 10mg für 1Woche
geht mir deutlich besser, dann wieder Einbruch
hoch auf 20mg, viele NW, zur Beruhigung Lorazepam 1mg bei Bedarf
Wieder runter auf 10 mg Cita bis Mai dazu alle 3-4Tage 0,25mg Lorazepam

01.05.2020-13.05.2020
10mg Cita einigermaßen ok

13.05-19.05
15mg Cita 15.+17. 0.25mg Lora
nicht gut

20.05-21.05
Sertralin 20mg, Citalopram weggelassen

22.05-24.05
Sertralin 25mg, jeden Tag 0,25mg Lorazepam

25.05-29.05
Sertralin 50mg, 26.+28. 0,25mg Lorazepam
geht gar nicht, totales herzklopfen

30.05-31.05
Sertralin 25mg, 31. 0,25 Lorazepam

01.06-04.06
Sertralin weggelassen, Citalopram 5mg

05.06-14.06
Cita 10mg, 14. 0,25mg Lorazepam

15.06-24.06
Cita 15mg, 19.,21.,23.,24. 0,25 Lora

25.06-30.06
Cita 10mg, alle 2 Tage 0,25 Lora

01.07-10.07
Cita 10mg, 2.,3.,4., 7.,8.,10. 0,25 Lora

11.07-20.07
Cita 20mg, Mirtazapin dazu, kleinste Dosis, 14.,17.,18., 0,25 Lora

21.07-29.07
Cita 25mg, kleinste Dosis Mirtazapin dazu(abends), 22.,24.,25.,26.,0,25Lora

30.07-09.08
Cita 15mg, Mirtazapin weggelassen-extreme Alpträume,
Promethazin bei Bedarf( 20 Tropfen) täglich,alle 3 Tage 0,25Lora

10.08-14.08
Cita 12,5mg, promethazin tgl. 10 tropfen

15.08-25.08
Cita 12,5mg, 17.,21.,22.,23.,24.,25. 0,25mg Lora
promethazin alle 2tage 10 Tropfen

26.08-31.08
Cita 10mg

01.09-15.09
Cita 12,5mg, 5.,9.,13., 0,25 Lora
kein Promethazin mehr

16.09-23.09
Cita 15mg, 22. 0,25mg Lora

24.09-06.10
Cita10mg, 31.,4., 0,25 Lora

07.10-15.10
Cita 12,5mg,

16.10-02.11
Cita 10mg, 22., 27., 0,25 Lora

03.11-09.11
Cita 15mg, 08. 0,25 Lora

10.11-15.11
Cita 20mg, 14. 0,25mg lora

16.11-24.11
Cita 20mg

25.11-01.12
Cita 20mg, 25.,28.,29., 0,25 mg Lora

02.12-08.12
Cita im Wechsel 10/15mg

09.12-14.12
Cita 15mg, 13. 0,25 Lora

15.12-29.12
Cita 20mg, 27.,29 0,25 mg Lora

30.12-31.12
Cita 15mg, beide Tage 0,25mg Lora

01.01.2021-10.01.2021
Cita 10/15 im Wechsel tgl., 6., 8., 9.,10., 0,25 mg Lora

11.01-17.01
Cita 15mg, 15.,16.,17. 0,25mg Lora

18.01-19.01
Cita 17,5 mg

20.01-23.01
Cita 10mg, 23. 0,25 mg Lora

24.01-31.01
Cita 7,5mg, 27.,29.,30. 0,25mg Lora

01.02-09.02
Cita 5mg, mir geht es so gut wie lange nicht mehr :shock: ,klare Gedanken, Antrieb

10.02-14.02
Cita 2,5mg, 13. 0,25mg Lora
alles auf Anfang, mir gehts schlecht

15.02-09.03
Cita 10mg, alle 2Tage 0,25mg Lora

Seit dem 10.02 Angst morgens und verschiedene Symptome die nicht einzuordnen sind

10.03-13.03
Cita 10 mg
10.03 0.5 lorazepam
11.03 0.25 lorazepam
13.03 0.5 lorazepam

14.03-16.03
8 mg Citalopram
16.03 0.25 lorazepam

ab 17.03
7,5mg Citalopram
Weiterhin 7,5mg Citalopram
Tgl 0,2mg lorazepam
Klaudia
Beiträge: 91
Registriert: 05.12.2020 09:54
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Ralph: Citalopram und Lorazepam, Symptome nach Absetzversuchen

Beitrag von Klaudia »

Hallo Ralph,

ich habe jetzt zwar keine unmittelbare Antwort für dich. Sicher bekommst du noch Nachrichten von erfahrenen Foris.

Für ein grundsätzliches Verständnis hat es mir sehr geholfen, zunächst in den Grundlagentexten, aber auch die Threats anderer zu lesen. Es gibt sehr viele wertvolle Infos hier im Forum.

Liebe Grüße
Klaudia
► Text zeigen

Aktuelle Medikation:
Risperidon 0-0-1-0
Quetiapin unretadiert 0-0-200-0
NEMs (bei Bedarf): Passionsblumentee, Flohsamenschalen, CBD-Öl, Melatonin 2 mg, Baldrian 700 mg
Ralph
Beiträge: 36
Registriert: 17.02.2021 18:35
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Ralph: Citalopram und Lorazepam, Symptome nach Absetzversuchen

Beitrag von Ralph »

Hallo Klaudia
Ja ich habe schon einiges gelesen, bin aber immer noch unsicher was ich tun soll. Die Ärzte kann man ja leider vergessen was so etwas angeht.
Gruß Ralph
ca.2007-2017 Citalopram 20mg nach niedergedrückter Stimmung
alles OK, keine Nebenwirkungen
Ende 2017 abgesetzt, lt. Arzt einfach so möglich

Anfang 2018 komische Symptome, zitterige Beine, komisches Gefühl im Kopf, Kopfschmerzen, Magen/Darmprobleme
Schwindel,wieder leicht depressiv
Zusammenhang mit dem Absetzen? lt. Arzt NEIN

Darmprobleme halten an , alles wurde abgeklärt, nichts körperliches festzustellen
Lactose/Fructoseintolleranz wird festgestellt

geht nicht besser,
Mitte 2019 Venlafaxin ,kleinste Dosis für ca. 5Wochen,anfangs gute Besserung der Stimmung, dann zu viel NW vor allem Übelkeit, abgesetzt einfach so

kurzer Ausflug zu Citalopram 20mg, da es ja schon einmal geholfen hat
zu viele NW, nach ca. 4 Wochen wieder weggelassen

Ende 2019 (November/Dezember)Versuch mit Agomelatin kleinste Dosis
zu viele NW, weggelassen

Januar 2020, erneut Citalopram 20mg, langsam eingeschlichen, erst 5mg für ca.1Woche dann 10mg für 1Woche
geht mir deutlich besser, dann wieder Einbruch
hoch auf 20mg, viele NW, zur Beruhigung Lorazepam 1mg bei Bedarf
Wieder runter auf 10 mg Cita bis Mai dazu alle 3-4Tage 0,25mg Lorazepam

01.05.2020-13.05.2020
10mg Cita einigermaßen ok

13.05-19.05
15mg Cita 15.+17. 0.25mg Lora
nicht gut

20.05-21.05
Sertralin 20mg, Citalopram weggelassen

22.05-24.05
Sertralin 25mg, jeden Tag 0,25mg Lorazepam

25.05-29.05
Sertralin 50mg, 26.+28. 0,25mg Lorazepam
geht gar nicht, totales herzklopfen

30.05-31.05
Sertralin 25mg, 31. 0,25 Lorazepam

01.06-04.06
Sertralin weggelassen, Citalopram 5mg

05.06-14.06
Cita 10mg, 14. 0,25mg Lorazepam

15.06-24.06
Cita 15mg, 19.,21.,23.,24. 0,25 Lora

25.06-30.06
Cita 10mg, alle 2 Tage 0,25 Lora

01.07-10.07
Cita 10mg, 2.,3.,4., 7.,8.,10. 0,25 Lora

11.07-20.07
Cita 20mg, Mirtazapin dazu, kleinste Dosis, 14.,17.,18., 0,25 Lora

21.07-29.07
Cita 25mg, kleinste Dosis Mirtazapin dazu(abends), 22.,24.,25.,26.,0,25Lora

30.07-09.08
Cita 15mg, Mirtazapin weggelassen-extreme Alpträume,
Promethazin bei Bedarf( 20 Tropfen) täglich,alle 3 Tage 0,25Lora

10.08-14.08
Cita 12,5mg, promethazin tgl. 10 tropfen

15.08-25.08
Cita 12,5mg, 17.,21.,22.,23.,24.,25. 0,25mg Lora
promethazin alle 2tage 10 Tropfen

26.08-31.08
Cita 10mg

01.09-15.09
Cita 12,5mg, 5.,9.,13., 0,25 Lora
kein Promethazin mehr

16.09-23.09
Cita 15mg, 22. 0,25mg Lora

24.09-06.10
Cita10mg, 31.,4., 0,25 Lora

07.10-15.10
Cita 12,5mg,

16.10-02.11
Cita 10mg, 22., 27., 0,25 Lora

03.11-09.11
Cita 15mg, 08. 0,25 Lora

10.11-15.11
Cita 20mg, 14. 0,25mg lora

16.11-24.11
Cita 20mg

25.11-01.12
Cita 20mg, 25.,28.,29., 0,25 mg Lora

02.12-08.12
Cita im Wechsel 10/15mg

09.12-14.12
Cita 15mg, 13. 0,25 Lora

15.12-29.12
Cita 20mg, 27.,29 0,25 mg Lora

30.12-31.12
Cita 15mg, beide Tage 0,25mg Lora

01.01.2021-10.01.2021
Cita 10/15 im Wechsel tgl., 6., 8., 9.,10., 0,25 mg Lora

11.01-17.01
Cita 15mg, 15.,16.,17. 0,25mg Lora

18.01-19.01
Cita 17,5 mg

20.01-23.01
Cita 10mg, 23. 0,25 mg Lora

24.01-31.01
Cita 7,5mg, 27.,29.,30. 0,25mg Lora

01.02-09.02
Cita 5mg, mir geht es so gut wie lange nicht mehr :shock: ,klare Gedanken, Antrieb

10.02-14.02
Cita 2,5mg, 13. 0,25mg Lora
alles auf Anfang, mir gehts schlecht

15.02-09.03
Cita 10mg, alle 2Tage 0,25mg Lora

Seit dem 10.02 Angst morgens und verschiedene Symptome die nicht einzuordnen sind

10.03-13.03
Cita 10 mg
10.03 0.5 lorazepam
11.03 0.25 lorazepam
13.03 0.5 lorazepam

14.03-16.03
8 mg Citalopram
16.03 0.25 lorazepam

ab 17.03
7,5mg Citalopram
Weiterhin 7,5mg Citalopram
Tgl 0,2mg lorazepam
padma
Moderatorenteam
Beiträge: 23784
Registriert: 06.01.2013 17:04
Hat sich bedankt: 13573 Mal
Danksagung erhalten: 8494 Mal

Re: Ralph: Citalopram und Lorazepam, Symptome nach Absetzversuchen

Beitrag von padma »

hallo Ralph, :)
Machen denn 2mg weniger so viel aus?
Ja das kann viel ausmachen. Bei 10 mg sind das ja 20 %.
Wie merke ich eine Abhängigkeit bzw. den Unterschied zwischen Citalopram NW und Entzug Lora?
Das ist ganz schwierig auseinander zu halten. Eine Abhängigkeit merkt man i.d.R. daran, dass das Weglassen Symptome macht. Bei dir kann es jedoch sein, dass Lorazepam die Entzugssymptome von Citalopram dämpft und daher diese an Tagen ohne Lorazepam stärker zu spüren sind.
Ich muss dazu sagen das ich vor zwei Tagen abends bei einem Geburtstag drei kleine Bier getrunken habe. Kann das nach zwei Tagen solche Auswirkungen haben?
Ja, das kann durchaus sein. Zudem ist es so, dass Alkohol die Wirkung von Benzos verstärken, was im Entzug shr ungünstig ist (sonst natürlich auch).
Im Halbschlaf ist es besonders schlimm, da habe ich echt komische Träume oder Gedanken.
Das können sowohl NW als auch Absetzsymptome sein.

liebe Grüsse,
padma
Fluoxetin nach über 10 jähriger Einnahme zur Schmerztherapie abgesetzt

Nach Quasi - Kaltentzug Wiedereindosierung und im :schnecke: Tempo ausgeschlichen; seit 1.1.2020 auf 0 :party2:
Absetzverlauf:
► Text zeigen


Was finde ich wo im Forum
Infoartikel: Antidepressiva absetzen
FAQ: Alles, was Ihr übers Absetzen wissen müsst!




Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Ralph
Beiträge: 36
Registriert: 17.02.2021 18:35
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Ralph: Citalopram und Lorazepam, Symptome nach Absetzversuchen

Beitrag von Ralph »

Danke padma für deine Antwort. Ich hab da wohl noch einiges vor mir.
Gruß Ralph
ca.2007-2017 Citalopram 20mg nach niedergedrückter Stimmung
alles OK, keine Nebenwirkungen
Ende 2017 abgesetzt, lt. Arzt einfach so möglich

Anfang 2018 komische Symptome, zitterige Beine, komisches Gefühl im Kopf, Kopfschmerzen, Magen/Darmprobleme
Schwindel,wieder leicht depressiv
Zusammenhang mit dem Absetzen? lt. Arzt NEIN

Darmprobleme halten an , alles wurde abgeklärt, nichts körperliches festzustellen
Lactose/Fructoseintolleranz wird festgestellt

geht nicht besser,
Mitte 2019 Venlafaxin ,kleinste Dosis für ca. 5Wochen,anfangs gute Besserung der Stimmung, dann zu viel NW vor allem Übelkeit, abgesetzt einfach so

kurzer Ausflug zu Citalopram 20mg, da es ja schon einmal geholfen hat
zu viele NW, nach ca. 4 Wochen wieder weggelassen

Ende 2019 (November/Dezember)Versuch mit Agomelatin kleinste Dosis
zu viele NW, weggelassen

Januar 2020, erneut Citalopram 20mg, langsam eingeschlichen, erst 5mg für ca.1Woche dann 10mg für 1Woche
geht mir deutlich besser, dann wieder Einbruch
hoch auf 20mg, viele NW, zur Beruhigung Lorazepam 1mg bei Bedarf
Wieder runter auf 10 mg Cita bis Mai dazu alle 3-4Tage 0,25mg Lorazepam

01.05.2020-13.05.2020
10mg Cita einigermaßen ok

13.05-19.05
15mg Cita 15.+17. 0.25mg Lora
nicht gut

20.05-21.05
Sertralin 20mg, Citalopram weggelassen

22.05-24.05
Sertralin 25mg, jeden Tag 0,25mg Lorazepam

25.05-29.05
Sertralin 50mg, 26.+28. 0,25mg Lorazepam
geht gar nicht, totales herzklopfen

30.05-31.05
Sertralin 25mg, 31. 0,25 Lorazepam

01.06-04.06
Sertralin weggelassen, Citalopram 5mg

05.06-14.06
Cita 10mg, 14. 0,25mg Lorazepam

15.06-24.06
Cita 15mg, 19.,21.,23.,24. 0,25 Lora

25.06-30.06
Cita 10mg, alle 2 Tage 0,25 Lora

01.07-10.07
Cita 10mg, 2.,3.,4., 7.,8.,10. 0,25 Lora

11.07-20.07
Cita 20mg, Mirtazapin dazu, kleinste Dosis, 14.,17.,18., 0,25 Lora

21.07-29.07
Cita 25mg, kleinste Dosis Mirtazapin dazu(abends), 22.,24.,25.,26.,0,25Lora

30.07-09.08
Cita 15mg, Mirtazapin weggelassen-extreme Alpträume,
Promethazin bei Bedarf( 20 Tropfen) täglich,alle 3 Tage 0,25Lora

10.08-14.08
Cita 12,5mg, promethazin tgl. 10 tropfen

15.08-25.08
Cita 12,5mg, 17.,21.,22.,23.,24.,25. 0,25mg Lora
promethazin alle 2tage 10 Tropfen

26.08-31.08
Cita 10mg

01.09-15.09
Cita 12,5mg, 5.,9.,13., 0,25 Lora
kein Promethazin mehr

16.09-23.09
Cita 15mg, 22. 0,25mg Lora

24.09-06.10
Cita10mg, 31.,4., 0,25 Lora

07.10-15.10
Cita 12,5mg,

16.10-02.11
Cita 10mg, 22., 27., 0,25 Lora

03.11-09.11
Cita 15mg, 08. 0,25 Lora

10.11-15.11
Cita 20mg, 14. 0,25mg lora

16.11-24.11
Cita 20mg

25.11-01.12
Cita 20mg, 25.,28.,29., 0,25 mg Lora

02.12-08.12
Cita im Wechsel 10/15mg

09.12-14.12
Cita 15mg, 13. 0,25 Lora

15.12-29.12
Cita 20mg, 27.,29 0,25 mg Lora

30.12-31.12
Cita 15mg, beide Tage 0,25mg Lora

01.01.2021-10.01.2021
Cita 10/15 im Wechsel tgl., 6., 8., 9.,10., 0,25 mg Lora

11.01-17.01
Cita 15mg, 15.,16.,17. 0,25mg Lora

18.01-19.01
Cita 17,5 mg

20.01-23.01
Cita 10mg, 23. 0,25 mg Lora

24.01-31.01
Cita 7,5mg, 27.,29.,30. 0,25mg Lora

01.02-09.02
Cita 5mg, mir geht es so gut wie lange nicht mehr :shock: ,klare Gedanken, Antrieb

10.02-14.02
Cita 2,5mg, 13. 0,25mg Lora
alles auf Anfang, mir gehts schlecht

15.02-09.03
Cita 10mg, alle 2Tage 0,25mg Lora

Seit dem 10.02 Angst morgens und verschiedene Symptome die nicht einzuordnen sind

10.03-13.03
Cita 10 mg
10.03 0.5 lorazepam
11.03 0.25 lorazepam
13.03 0.5 lorazepam

14.03-16.03
8 mg Citalopram
16.03 0.25 lorazepam

ab 17.03
7,5mg Citalopram
Weiterhin 7,5mg Citalopram
Tgl 0,2mg lorazepam
Ralph
Beiträge: 36
Registriert: 17.02.2021 18:35
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Ralph: Citalopram und Lorazepam, Symptome nach Absetzversuchen

Beitrag von Ralph »

Hallo,
Habe heute draußen einiges im Garten gemacht. Jetzt bin ich fix und alle. Leider habe ich auch überhaupt keinen Appetit und mir ist wieder schwindelig. Musste wieder ca 0.25 mg lorazepam nehmen da die Angst wieder kam. Wird jetzt langsam zur Gewohnheit jeden Tag Lora zu nehmen. Dann komme ich ja nie davon los. Hab auch so einen komischen Geschmack im Mund.
Das nervt echt wahnsinnig alles.
So extrem wie gerade zur Zeit ging es mir ja die ganze Zeit davor ja nicht. Ich habe echt das Gefühl das alles wieder schlechter wird obwohl auch mal Tage dazwischen sind wo es einigermaßen geht.
Ich muss noch mal fragen: ist es besser das Lorazepam regelmäßig zu nehmen um Ruhe ins ZNS zu bekommen?
Gruß Ralph
ca.2007-2017 Citalopram 20mg nach niedergedrückter Stimmung
alles OK, keine Nebenwirkungen
Ende 2017 abgesetzt, lt. Arzt einfach so möglich

Anfang 2018 komische Symptome, zitterige Beine, komisches Gefühl im Kopf, Kopfschmerzen, Magen/Darmprobleme
Schwindel,wieder leicht depressiv
Zusammenhang mit dem Absetzen? lt. Arzt NEIN

Darmprobleme halten an , alles wurde abgeklärt, nichts körperliches festzustellen
Lactose/Fructoseintolleranz wird festgestellt

geht nicht besser,
Mitte 2019 Venlafaxin ,kleinste Dosis für ca. 5Wochen,anfangs gute Besserung der Stimmung, dann zu viel NW vor allem Übelkeit, abgesetzt einfach so

kurzer Ausflug zu Citalopram 20mg, da es ja schon einmal geholfen hat
zu viele NW, nach ca. 4 Wochen wieder weggelassen

Ende 2019 (November/Dezember)Versuch mit Agomelatin kleinste Dosis
zu viele NW, weggelassen

Januar 2020, erneut Citalopram 20mg, langsam eingeschlichen, erst 5mg für ca.1Woche dann 10mg für 1Woche
geht mir deutlich besser, dann wieder Einbruch
hoch auf 20mg, viele NW, zur Beruhigung Lorazepam 1mg bei Bedarf
Wieder runter auf 10 mg Cita bis Mai dazu alle 3-4Tage 0,25mg Lorazepam

01.05.2020-13.05.2020
10mg Cita einigermaßen ok

13.05-19.05
15mg Cita 15.+17. 0.25mg Lora
nicht gut

20.05-21.05
Sertralin 20mg, Citalopram weggelassen

22.05-24.05
Sertralin 25mg, jeden Tag 0,25mg Lorazepam

25.05-29.05
Sertralin 50mg, 26.+28. 0,25mg Lorazepam
geht gar nicht, totales herzklopfen

30.05-31.05
Sertralin 25mg, 31. 0,25 Lorazepam

01.06-04.06
Sertralin weggelassen, Citalopram 5mg

05.06-14.06
Cita 10mg, 14. 0,25mg Lorazepam

15.06-24.06
Cita 15mg, 19.,21.,23.,24. 0,25 Lora

25.06-30.06
Cita 10mg, alle 2 Tage 0,25 Lora

01.07-10.07
Cita 10mg, 2.,3.,4., 7.,8.,10. 0,25 Lora

11.07-20.07
Cita 20mg, Mirtazapin dazu, kleinste Dosis, 14.,17.,18., 0,25 Lora

21.07-29.07
Cita 25mg, kleinste Dosis Mirtazapin dazu(abends), 22.,24.,25.,26.,0,25Lora

30.07-09.08
Cita 15mg, Mirtazapin weggelassen-extreme Alpträume,
Promethazin bei Bedarf( 20 Tropfen) täglich,alle 3 Tage 0,25Lora

10.08-14.08
Cita 12,5mg, promethazin tgl. 10 tropfen

15.08-25.08
Cita 12,5mg, 17.,21.,22.,23.,24.,25. 0,25mg Lora
promethazin alle 2tage 10 Tropfen

26.08-31.08
Cita 10mg

01.09-15.09
Cita 12,5mg, 5.,9.,13., 0,25 Lora
kein Promethazin mehr

16.09-23.09
Cita 15mg, 22. 0,25mg Lora

24.09-06.10
Cita10mg, 31.,4., 0,25 Lora

07.10-15.10
Cita 12,5mg,

16.10-02.11
Cita 10mg, 22., 27., 0,25 Lora

03.11-09.11
Cita 15mg, 08. 0,25 Lora

10.11-15.11
Cita 20mg, 14. 0,25mg lora

16.11-24.11
Cita 20mg

25.11-01.12
Cita 20mg, 25.,28.,29., 0,25 mg Lora

02.12-08.12
Cita im Wechsel 10/15mg

09.12-14.12
Cita 15mg, 13. 0,25 Lora

15.12-29.12
Cita 20mg, 27.,29 0,25 mg Lora

30.12-31.12
Cita 15mg, beide Tage 0,25mg Lora

01.01.2021-10.01.2021
Cita 10/15 im Wechsel tgl., 6., 8., 9.,10., 0,25 mg Lora

11.01-17.01
Cita 15mg, 15.,16.,17. 0,25mg Lora

18.01-19.01
Cita 17,5 mg

20.01-23.01
Cita 10mg, 23. 0,25 mg Lora

24.01-31.01
Cita 7,5mg, 27.,29.,30. 0,25mg Lora

01.02-09.02
Cita 5mg, mir geht es so gut wie lange nicht mehr :shock: ,klare Gedanken, Antrieb

10.02-14.02
Cita 2,5mg, 13. 0,25mg Lora
alles auf Anfang, mir gehts schlecht

15.02-09.03
Cita 10mg, alle 2Tage 0,25mg Lora

Seit dem 10.02 Angst morgens und verschiedene Symptome die nicht einzuordnen sind

10.03-13.03
Cita 10 mg
10.03 0.5 lorazepam
11.03 0.25 lorazepam
13.03 0.5 lorazepam

14.03-16.03
8 mg Citalopram
16.03 0.25 lorazepam

ab 17.03
7,5mg Citalopram
Weiterhin 7,5mg Citalopram
Tgl 0,2mg lorazepam
Ralph
Beiträge: 36
Registriert: 17.02.2021 18:35
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Ralph: Citalopram und Lorazepam, Symptome nach Absetzversuchen

Beitrag von Ralph »

Hallo
Habe seit zwei Tagen jetzt 8 mg Citalopram genommen. Jetzt geht es mir noch schlechter. Totales Kopfkribbeln, habe das Gefühl das ich die Umwelt nicht mehr richtig wahrnehmen kann. Bin kurzatmig mit Druck auf der Brust. Musste ca 0.5 lorazepam nehmen, hilft nur nicht. Muss ich Citalopram eventuell viel höher dosieren. Ich halte es kaum noch so aus.
Denke jeden Moment kippe ich um.
Wer hat bitte einen Rat.
Bin kurz davor ins Krankenhaus zu fahren.
Aber eigentlich will ich nicht, die stopfen mich da ja wahrscheinlich auch nur mit Chemie voll. Ich möchte einfach meine Ruhe.
Gruß Ralph
ca.2007-2017 Citalopram 20mg nach niedergedrückter Stimmung
alles OK, keine Nebenwirkungen
Ende 2017 abgesetzt, lt. Arzt einfach so möglich

Anfang 2018 komische Symptome, zitterige Beine, komisches Gefühl im Kopf, Kopfschmerzen, Magen/Darmprobleme
Schwindel,wieder leicht depressiv
Zusammenhang mit dem Absetzen? lt. Arzt NEIN

Darmprobleme halten an , alles wurde abgeklärt, nichts körperliches festzustellen
Lactose/Fructoseintolleranz wird festgestellt

geht nicht besser,
Mitte 2019 Venlafaxin ,kleinste Dosis für ca. 5Wochen,anfangs gute Besserung der Stimmung, dann zu viel NW vor allem Übelkeit, abgesetzt einfach so

kurzer Ausflug zu Citalopram 20mg, da es ja schon einmal geholfen hat
zu viele NW, nach ca. 4 Wochen wieder weggelassen

Ende 2019 (November/Dezember)Versuch mit Agomelatin kleinste Dosis
zu viele NW, weggelassen

Januar 2020, erneut Citalopram 20mg, langsam eingeschlichen, erst 5mg für ca.1Woche dann 10mg für 1Woche
geht mir deutlich besser, dann wieder Einbruch
hoch auf 20mg, viele NW, zur Beruhigung Lorazepam 1mg bei Bedarf
Wieder runter auf 10 mg Cita bis Mai dazu alle 3-4Tage 0,25mg Lorazepam

01.05.2020-13.05.2020
10mg Cita einigermaßen ok

13.05-19.05
15mg Cita 15.+17. 0.25mg Lora
nicht gut

20.05-21.05
Sertralin 20mg, Citalopram weggelassen

22.05-24.05
Sertralin 25mg, jeden Tag 0,25mg Lorazepam

25.05-29.05
Sertralin 50mg, 26.+28. 0,25mg Lorazepam
geht gar nicht, totales herzklopfen

30.05-31.05
Sertralin 25mg, 31. 0,25 Lorazepam

01.06-04.06
Sertralin weggelassen, Citalopram 5mg

05.06-14.06
Cita 10mg, 14. 0,25mg Lorazepam

15.06-24.06
Cita 15mg, 19.,21.,23.,24. 0,25 Lora

25.06-30.06
Cita 10mg, alle 2 Tage 0,25 Lora

01.07-10.07
Cita 10mg, 2.,3.,4., 7.,8.,10. 0,25 Lora

11.07-20.07
Cita 20mg, Mirtazapin dazu, kleinste Dosis, 14.,17.,18., 0,25 Lora

21.07-29.07
Cita 25mg, kleinste Dosis Mirtazapin dazu(abends), 22.,24.,25.,26.,0,25Lora

30.07-09.08
Cita 15mg, Mirtazapin weggelassen-extreme Alpträume,
Promethazin bei Bedarf( 20 Tropfen) täglich,alle 3 Tage 0,25Lora

10.08-14.08
Cita 12,5mg, promethazin tgl. 10 tropfen

15.08-25.08
Cita 12,5mg, 17.,21.,22.,23.,24.,25. 0,25mg Lora
promethazin alle 2tage 10 Tropfen

26.08-31.08
Cita 10mg

01.09-15.09
Cita 12,5mg, 5.,9.,13., 0,25 Lora
kein Promethazin mehr

16.09-23.09
Cita 15mg, 22. 0,25mg Lora

24.09-06.10
Cita10mg, 31.,4., 0,25 Lora

07.10-15.10
Cita 12,5mg,

16.10-02.11
Cita 10mg, 22., 27., 0,25 Lora

03.11-09.11
Cita 15mg, 08. 0,25 Lora

10.11-15.11
Cita 20mg, 14. 0,25mg lora

16.11-24.11
Cita 20mg

25.11-01.12
Cita 20mg, 25.,28.,29., 0,25 mg Lora

02.12-08.12
Cita im Wechsel 10/15mg

09.12-14.12
Cita 15mg, 13. 0,25 Lora

15.12-29.12
Cita 20mg, 27.,29 0,25 mg Lora

30.12-31.12
Cita 15mg, beide Tage 0,25mg Lora

01.01.2021-10.01.2021
Cita 10/15 im Wechsel tgl., 6., 8., 9.,10., 0,25 mg Lora

11.01-17.01
Cita 15mg, 15.,16.,17. 0,25mg Lora

18.01-19.01
Cita 17,5 mg

20.01-23.01
Cita 10mg, 23. 0,25 mg Lora

24.01-31.01
Cita 7,5mg, 27.,29.,30. 0,25mg Lora

01.02-09.02
Cita 5mg, mir geht es so gut wie lange nicht mehr :shock: ,klare Gedanken, Antrieb

10.02-14.02
Cita 2,5mg, 13. 0,25mg Lora
alles auf Anfang, mir gehts schlecht

15.02-09.03
Cita 10mg, alle 2Tage 0,25mg Lora

Seit dem 10.02 Angst morgens und verschiedene Symptome die nicht einzuordnen sind

10.03-13.03
Cita 10 mg
10.03 0.5 lorazepam
11.03 0.25 lorazepam
13.03 0.5 lorazepam

14.03-16.03
8 mg Citalopram
16.03 0.25 lorazepam

ab 17.03
7,5mg Citalopram
Weiterhin 7,5mg Citalopram
Tgl 0,2mg lorazepam
Antworten