Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->



Seit das ADFD gegründet wurde, haben sich die Verschreibungen von Psychopharmaka ungefähr verdreifacht! Die Gründe warum diese Substanzen verschrieben werden sind sehr unterschiedlich. Es wäre interessant und hilfreich für die Gemeinschaft und auch Außenstehende, einen besseren Einblick in die Verschreibungshintergründe zu bekommen. Darum ...


... macht bitte alle bei unserer Umfrage zum Verschreibungsgrund mit :)


Probleme bei der Benutzung des Forums?

Stell Dich bitte hier vor, wenn Du Probleme mit Psychopharmaka hast, Infos brauchst oder noch nicht weißt, ob Du abdosieren solltest.
:schnecke: Bitte lies unsere Forenregeln, bevor Du Dich registrierst.
Antworten
Oliver
Gründer
Beiträge: 10190
Registriert: 10.10.2003 23:58
Hat sich bedankt: 1280 Mal
Danksagung erhalten: 739 Mal

Probleme bei der Benutzung des Forums?

Beitrag von Oliver »

Hallo,

wenn Du Probleme hast, Dich hier zurechtzufinden oder nicht genau weißt, was man hier alles machen kann und wie das geht, kannst Du Dir zunächst einmal die FAQ (häufig gestellte Fragen) anschauen (Sprechblase mit dem Fragezeichen oben links neben dem Schnellzugriff). Da werden schon mal die meisten Fragen von neuen Teilnehmern ganz allgemein beantwortet.

Für Fragen oder Probleme, die dort nicht beantwortet werden, haben wir die Kategorie Hilfen zur Benutzung des Forums . Wenn Deine Frage dort noch nicht beantwortet wurde, kannst Du in Fragen und Verbesserungsvorschläge nachfragen und wir versuchen Deine Frage möglichst zeitnah zu beantworten.

Falls Du überhaupt nicht weiterkommst, kannst Du auch eine Anfrage über das Kontaktformular über den "Kontakt" Link unten auf der Seite abschicken.

Alles Gute
Oliver
Beafi
Beiträge: 6
Registriert: 06.06.2015 17:29
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Probleme bei der Benutzung des Forums?

Beitrag von Beafi »

Wo kann ich mein Anliegen niederschreiben? Es geht ums Absetzen von Lorazepan und Fluctin bzw. Amitriptylin. LG Beafi
Lisamarie
Beiträge: 9529
Registriert: 14.03.2014 19:16
Hat sich bedankt: 905 Mal
Danksagung erhalten: 1970 Mal

Re: Probleme bei der Benutzung des Forums?

Beitrag von Lisamarie »

Hallo du kannst in der Rubrik Benzodiazepame absetzen oder AD,s absetzen ein neues Thema für dich aufmachen. Und uns dein Anliegen schreiben.
Lg Petra
2012 noch 5 Monate Mirtzapin,Pipamperon,Levomepromaxin
Bis auf die Praxiten von heute auf morgen kalt abgesetzt, erste Absetzbeschwerden nach sechs Wochen, aber dann
6 Monate heftigste Absetzproblematik.Magendarm 30 Kilo in vier Monaten abgenommen.Halbes Jahr bettlägerig.Schwer suzidal zum stabilisieren fast ein Jahr gebraucht.
Oxazepam reduzieren von umgerechnet 50 mg Diazepam:

[spoil]Dosis vor dem 13.03.14 6,5 Tabletten a 15 mg 97,5 Ozapepam ca. 49 Diazepam
Seit dem 13.03 . Auf 6 runterdosiert 90 Ozapepam entspricht ca. 44 Diazepam dann bis zum 4.7 linar ohne große Probleme bis auf 60 Oxazepam (ca. 30 Diazepam )abgesetzt alle 4 Wochen 10%
04.07 auf 4. reduziert. 60. Oxazepam entspricht ca. 30. Diazepam
30.07 auf 3.75 reduziert 56,25. Oxazepam entspricht ca. 28.13 Diazepam
10.09 zu Mikrotapering entschlossen , ein Krümmelchen abgesetzt.
Bis zum 22.10. Krümmelweise abgesetzt ungefähr jetzt bei 28 mg Diazepam
01.11 einen weiteren Krümmel abgesetzt...

1.12einen weiteren Krümmel abgesetzt ca.26 mg Diazepam (umgerechnet) bis zum 30.12. auf ungefähr 22 .5 mg.
24.01 einen Krümmel weniger
14.02 weiterer Krümmel Abgesetzt ungefähr bei 22 mg Diazepam
20.04 10% abgesetzt
08.06. weiteren Krümmel
15.06 weiteren Krümmel
06.07. weiterer Krümmel
22.07. 1 ml abgesetzt 0,25 Wirkstoff ungefähr auf 18 mg Diazepam
Drei erneute Absetzversuche gescheitert. 1 mg erhöht.
25.09 1ml abgesetzt 0,25 mg
13.10 1 ml abgesetzt unglaubliche 0,25 mg :schnecke:
13.11 1ml 0,25 mg = 18,5 mg
25.11 2,5 mg = 16 mg Diazepam
11.12 1 mg abgesetzt jetzt auf ungef. 15 mg :o
13.01. bis 21.06.16 in 0,25 mg Schritten runter auf 12,5 mg

29.08.16 1 ml weniger 0,25 mg 12,25 mg Diazepam
20.09.16 1 ml weniger 0,25 mg. 12 mg Diazepam
10.10.16 - 0,25 mg. 11,75 mg Diazepam
20.10.16. -0,25 mg. 11,5. mg Diazepam
10.11.16. -0,25 mg. 11,25. mg Diazepam
22.11.16. -0,25 mg 11 mg Diazepam
12.12.16. -0,25 mg. 10,75. mg Diazepam
31.12.16 -0,25 mg 10,5 mg Diazepam das erste mal keine Entzugsymthome
13.1. 17 -0,5 mg 10 mg Diazepam yippy 40 mg Abgesetzt
8.3.17 -0,25 mg 9.75 mg Diazepam
14.4.17. -0,25 mg. 9,5 mg
3.5. 17 -0,25 mg 9,25 mg
16.7.17. -0,25 mg 9 mg
12.8.17. -0,25 mg 8,75
12.9.17. 8,5 mg
25.10.17 - 0,25 mg 8.25 mg
31.11. 8. mg
26.01.18. – 0,5 mg. 7,5 mg
02.03.18 5 mg
28.8. 18. 4;75 mg
27.11.18 Schrittweise abdosieren bis. 4 mg
16.01.19. 3.5 mg
27.02.19. 3 mg
29.03. 2,5 mg
25.6. 1,5 mg
Seit Mitte November auf 0.
Drehrumbumm
Beiträge: 31
Registriert: 22.11.2017 01:06
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Wie wärs mit einem Avatar ...

Beitrag von Drehrumbumm »

Ich habe einen Vorschlag ,

Wie wärs mit einem Avatar für jeden Benutzer , ich Vermisse dies in den Persönlichen Einstellungen , wäre doch auf jeder Seite etwas Bunter und Schöner anzuschauen ... und hebt etwas die Stimmung beim Lesen und Schreiben , wäre schön , mal darüber nachzudenken ...

LG Drehrumbumm :pillowtalk: :frust: :frust: :frust: :pillowtalk:
Vorgeschichte:

Dez. 1987 Diagnose paranoide Schizophrenie nach einem Zusammenbruch , Diagnose ist bis heute nicht gesichert , es kann sein , das diese politisch motiviert war , Einstellung auf sehr hohe Dosis Haloperidol und Parkopan
Juli 1988 Schwehrer Arbeitsunfall / Wegeunfal mit dem Verdacht auf unbewußten Suizid wegen zu hoher Medikamentendosis , seit dem zu 70 % Schwehrbehindert
ab 1990 Einstellung auf Depot Lyrodin
1993 2 - maliger Aufenthalt von jeweils 8 Wochen in einer Psychotherapie , Entlassung ohne Medikamte ,
und ohne irgendwelche Beschwerden oder Auffälligkeiten , danach wieder sofortige Einstellung durch Psychater auf Medikamente

Okt. 1994 Durch Falsche Medikamente totaler Zusammenbruch mit dem Ergebniss des Tötungsversuchs an meiner Frau und anschließender Zwangseinweisung in die Psychiatrie , Zwangsbehandlung und Einstellung auf Halloperidol Depot jeweils eine Ampulle ( xxx ml ) pro Woche , Resultat : Angstzustände , Depressionen über Jahre
Febr. 2002 Umstellung auf Amisulprid 400 mg - 0 - 400 mg - 0 und Valproinsäure 1000 mg - 0 - 1000 mg - 0
Resultat : chronischer Durchfall , chronische Schmerzen wegen unverträglichkeit bis Heute , ständige Aufenthalte in der Psychiatrie wegen Depressionen und Psychosen


Absetzversuch :

Jan. 2017 Absetzen aller Medikamente und Schmerzmittel , welche mir durch Hausarzt und anderer Fachärzte verordnet wurden
Apr. 2017 Absetzen der gesamten Dosierung von Valproinsäure ( tägl. 2000 mg ) , absolutes Chaos im Kopf, Resultat : Selbsteinweisung im
Aug. 2017 in die Psychiatrie , dort wurde ich aber wieder unter Drogen gesetzt , daraufhin habe ich die Klinik sofort verlassen

Anfang Oktober 2017 Absetzen von 400 mg Amisulprid von der gesamten Tagesdosis auf
200 mg - 0 mg - 200 mg - 0 mg, Resultat : Depressionen , Wahnvorstellungen , Suizidgedanken , wahnsinnige Schmerzen im gesamten Körper , keinerlei Psychatrische Hilfe , außer der meiner Hausärztin
Nach Stabilisierung und Eigenstudium über das Absetzen von Amisulprid nun Beginn über fast normale Verhältnisse weiter zu reduzieren


19.11.2017 Amisulprid 187,5 mg - 0 mg - 187,5 mg - 0 mg ... Extreme Reaktion , Schmerzverstärkung bis zu nicht behandelbaren Kopfschmerzen
25.11.2017 Amisulprid 200 mg - 0 mg - 200 mg - 0 mg , dazu Ibuprofen 4% Saft , bis zu 4 x tägl. 10 ml (bei Bedarf) , da ich nun überhaupt nicht mehr schlafe absofort radikale Erhöhung
01.12.2017 Amisulprid 300 mg -0 mg - 300 mg - 0 mg
Anfang Dezember 2017 Amisulprid 400 mg - 0 mg - 400 mg - 0 mg , Klinikaufenthalt mit Neueinstellung auf Depotmedikament XEPLION 100 mg / Monat , Resultat Manische Depressionen ohne Ende , Nicht mehr beherschbare Schmerzen im gesamten Körper ( Muskel- , Kopf- , und Schmerzen in der Blase sowie Prostata )
ab Januar 2018 zusätzlich 50 mg Prometazin zu Schlafen
05.02.2018 Letzte Injektion des XEPLION 100 mg , danach kalter Entzug ( es war die HÖLLE )
Seit Frühjahr 2018 wird mir ( nach meiner Ansicht nach ) die Behandlung in meiner Hausklinik verweigert ...
Derzeitige Medikation : Amisulpid 400 mg - 0 - 400 mg - 0 , Obsidan 12,5 mg - 0 - 0 - 0 , bei Bedarf zur Nacht 12.5 mg Prometazin

:wirbel: Der Zombie ist nicht totzukriegen , er trachtet nach dem Leben :alptraum:
carlotta
Beiträge: 4431
Registriert: 17.04.2012 16:10
Hat sich bedankt: 2902 Mal
Danksagung erhalten: 1674 Mal

Re: Probleme bei der Benutzung des Forums?

Beitrag von carlotta »

Hallo Drehrum,

wir hatten früher Avatare. Das Problem dabei ist nur, dass die benutzten Bilder sauber sein müssen, was das Urheberrecht anbelangt, ansonsten riskieren Forenbetreiber Abmahnungen. Da das nicht immer ohne Weiteres nachzuprüfen ist (und es in einigen Fällen hier ganz sicher Urheberrechtsverletzungen gegeben hätte) und das Team ohnehin am Anschlag ist, wurde auf Avatare verzichtet.

Liebe Grüße :group:
Carlotta
"For the illicit drugs, we call this process addiction. For the prescribed medications, we call this process therapeutic." (Robert Whitaker)


"We need to stop harming each other in the false name of medicine." (Monica Cassani)


[spoil]Kurzabriss Verlauf:
viewtopic.php?f=18&start=140&t=12787&si ... fb#p266609
Seitdem nur unwesentlich mit dem Reduzieren weitergekommen, da längere Absetzpause.[/spoil]
Arianrhod
Beiträge: 1951
Registriert: 15.11.2015 15:16
Hat sich bedankt: 956 Mal
Danksagung erhalten: 1028 Mal

Re: Probleme bei der Benutzung des Forums?

Beitrag von Arianrhod »

Hallo,

ich merke, dass die Suchfunktion nicht immer richtig funktioniert. Ganz oft kommt die Meldung "Die Suchfunktion steht dir momentan nicht zur Verfügung." .
Das tritt besonders auf, wenn ich zur erweiterten Suchfunktion gehen möchte.

liebe Grüße Arian
[spoil]2005 mit Burnout und Depression in eine Tagesklinik gekommen.

Zuerst einmonatige Behandlung mit diversen Antidepressiva: Doxepin, Mirtazipin, Sulprid,
hypomane Reaktion
wobei die AD sofort und ohne Ausschleichen von den Ärzten abgesetzt wurden.


Verschiedene Diagnosen: schizoaffektive Psychose, Depression, bipolare Störung, Schizophrenie, dissoziative Identitätsstörung


Erst 2 Jahre Behandlung mit Amisulprid . Zu schnell auf eigene Faust abgesetzt.
Schwere Supersensitivitätspsychose .

Einstellen auf verschiedene Neuroleptika: Haloperidol, Quetiapin, Olanzapin, Risperidon, Paliperidon, Aripiprazol
Außerdem Lorazepam, Promethazin, Chlorprothixen, Melperon, Pipamperon

jahrelang , vieles gleichzeitig und in höchster Dosierung.
u.a. Berentung, 60 kg Gewichtszunahme
seit 2012 Ausschleichen von 800 mg Quetiapin retard innerhalb von 2 Jahren.
Meinen Absetzbericht findet man hier:
http://adfd.org/austausch/viewtopic.php ... 47#p120447
Seit Januar 2014 keine Neuroleptika mehr.

Ich leide seit 3 Jahren unter Nervenschmerzen, Kribbeln und Lähmungen. Bei mir wurde eine Polyneuropathie diagnostiziert und ein Zusammenhang mit NL vermutet - leider nicht beweisbar.

Außer Neuroleptika habe ich zwischenzeitlich auch Oxycodon ( ein Opioid) und Trimipramin nach zweijähriger Einnahme abgesetzt , die ich wegen chronischer Schmerzen verschrieben bekommen habe.
Pregabalin habe ich am 7.9.2016 endgültig ausgeschlichen.

Die Anzahl meiner Dauermedikamente beträgt gerade "0". :)

Ich weiß mittlerweile 2019 , dass ich Asperger- Autistin bin .
Arianrhod
Beiträge: 1951
Registriert: 15.11.2015 15:16
Hat sich bedankt: 956 Mal
Danksagung erhalten: 1028 Mal

Re: Probleme bei der Benutzung des Forums?

Beitrag von Arianrhod »

carlotta hat geschrieben:Hallo Drehrum,

wir hatten früher Avatare. Das Problem dabei ist nur, dass die benutzten Bilder sauber sein müssen, was das Urheberrecht anbelangt, ansonsten riskieren Forenbetreiber Abmahnungen. Da das nicht immer ohne Weiteres nachzuprüfen ist (und es in einigen Fällen hier ganz sicher Urheberrechtsverletzungen gegeben hätte) und das Team ohnehin am Anschlag ist, wurde auf Avatare verzichtet.

Liebe Grüße :group:
Carlotta
Man könnte - falls es großen Bedarf gibt - auch eine Gruppe Avatare zur Verfügng stellen, aus denen sich die Nutzer eines hochladen dürfen. Einige Foren haben das so, um die Gefahr von Urheberrechtsverletzungen zu vermeiden.

liebe Grüße Arian
[spoil]2005 mit Burnout und Depression in eine Tagesklinik gekommen.

Zuerst einmonatige Behandlung mit diversen Antidepressiva: Doxepin, Mirtazipin, Sulprid,
hypomane Reaktion
wobei die AD sofort und ohne Ausschleichen von den Ärzten abgesetzt wurden.


Verschiedene Diagnosen: schizoaffektive Psychose, Depression, bipolare Störung, Schizophrenie, dissoziative Identitätsstörung


Erst 2 Jahre Behandlung mit Amisulprid . Zu schnell auf eigene Faust abgesetzt.
Schwere Supersensitivitätspsychose .

Einstellen auf verschiedene Neuroleptika: Haloperidol, Quetiapin, Olanzapin, Risperidon, Paliperidon, Aripiprazol
Außerdem Lorazepam, Promethazin, Chlorprothixen, Melperon, Pipamperon

jahrelang , vieles gleichzeitig und in höchster Dosierung.
u.a. Berentung, 60 kg Gewichtszunahme
seit 2012 Ausschleichen von 800 mg Quetiapin retard innerhalb von 2 Jahren.
Meinen Absetzbericht findet man hier:
http://adfd.org/austausch/viewtopic.php ... 47#p120447
Seit Januar 2014 keine Neuroleptika mehr.

Ich leide seit 3 Jahren unter Nervenschmerzen, Kribbeln und Lähmungen. Bei mir wurde eine Polyneuropathie diagnostiziert und ein Zusammenhang mit NL vermutet - leider nicht beweisbar.

Außer Neuroleptika habe ich zwischenzeitlich auch Oxycodon ( ein Opioid) und Trimipramin nach zweijähriger Einnahme abgesetzt , die ich wegen chronischer Schmerzen verschrieben bekommen habe.
Pregabalin habe ich am 7.9.2016 endgültig ausgeschlichen.

Die Anzahl meiner Dauermedikamente beträgt gerade "0". :)

Ich weiß mittlerweile 2019 , dass ich Asperger- Autistin bin .
Marc68

Re: Probleme bei der Benutzung des Forums?

Beitrag von Marc68 »

Hallo, ich kann auf Beiträge nicht antworten und konnte dazu auch nichts in den FAQs finden. Mein Benutzername ist blau, was bedeutet das?

LG

Marc
Esmeralda78
Beiträge: 140
Registriert: 01.08.2019 20:45
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Probleme bei der Benutzung des Forums?

Beitrag von Esmeralda78 »

Hallo,

ich habe heute eine Mail bekommen, dass ich mein Benutzerkonto "reaktivieren" müsse. Dem Link bin ich gefolgt. Trotzdem bekomme ich immer wieder die Meldung, ich hätte keine Berechtigung, das Forum einzusehen und mein Name ist immer noch türkis... ? Verstehe das nicht.

LG Esmeralda
[spoil]2011 bis 2012 (ca 1 Jahr):
Escitalopram 20 mg. Innerhalb weniger Wochen problemlos abgesetzt.

2012 bis 2015:
bedarfsweise Benzodiazepine mit je 25 mg Atosil. (Etwa 1 x pro Monat 0,5 mg Lorazepam, 0,25 mg Alprazolam oder 3 mg(?) Bromazepam)

11/2015 - 05/2017:
Etwa 3 x pro Woche 0,5 mg Lorazepam, 0,25 mg Alprazolam oder 3 mg(?) Bromazepam, jeweils mit 25 mg Atosil

05/2017 - 05/2018:
Etwa 3 x pro Woche 15 mg Mirtazapin mit 25 mg Atosil
Etwa 1 x pro Woche ein Benzodiazepin mit 25 mg Atosil

05/2018 - 10/2018:
Zwischen 15 und 25 mg Mirtazapin/Tag, jeweils mit 25 mg Atosil
Etwa 1 x pro Woche ein Benzodiazepin mit 25 mg Atosil

10/2018:
Aufgrund von in 09/2018 plötzlich aufgetretenem schweren Tinnitus wird Mirtazapin kalt abgesetzt, nachdem ich freiwillig in die Psychiatrie ging.

10/2018 - 11/2018:
Lorazepam 0,5 / 0,5 / 0,5
Opipramol 50 / 0 / 50
Dominal forte 0 / 0 / 40

12/2018 - 02/2019 (nach Entlassung):
Lorazepam nur noch Bedarf, ca 2 x 0, 5 mg/Woche
Opipramol 50 / 50 / 50
Dominal forte 0 / 0 / 40

02/2019 - 04/2019 (erneuter Klinikaufenthalt):
Lorazepam 0,5 / 0,5 / 0,5
Opipramol 0 / 0 / 50
Pregabalin 75 / 0 75
Dominal forte 0 / 0 / 40
Vor der Entlassung wird Lorazepam innerhalb von 3-4 Wochen auf Null abdosiert

04/2019 (nach Entlassung):
Lorazepam 0 / 0 / 0,5 (selten keine oder 1 mg)
Opipramol 0 / 0 / 50
Pregabalin 75 / 0 75
Dominal forte 0 / 0 / 40

05/2019:
Lorazepam 0 / 0 / 0,5 (selten keine oder 1 mg)
Opipramol 0 / 0 / 25
Pregabalin 75 / 0 75
Dominal forte 0 / 0 / 40

bis ca 20.06.2019:
Lorazepam 0 / 0 / 0,5 (selten keine oder 1 mg)
Opipramol 0 / 0 / 25
Pregabalin 75 / 0 75
Dominal forte 0 / 0 / 40
Cannabistropfen (THC) 0 / 0 / 7

ab etwa 21.06.2019:
Lorazepam 0 / 0 / 0,5 (selten keine oder 1 mg)
Opipramol 0 / 0 / 0
Pregabalin 75 / 0 75
Dominal forte 0 / 0 / 40
Cannabistropfen (THC) 0 / 0 / 7

ab 04.07.2019:
Lorazepam 0 / 0 / 0,5
Opipramol 0 / 0 / 7,2 mg
Pregabalin 75 / 0 75
Dominal forte 0 / 0 / 40
Cannabistropfen (THC) 1 / 0 / 7

ab 17.07.2019:

ab 04.07.2019:
Lorazepam 0 / 0 / 0,5
Opipramol 0 / 0 / 7,2 mg
Pregabalin 75 / 0 75
Dominal forte 0 / 0 / 40
Cannabistropfen (THC) 1 / 0 / 7

ab 31.07.2019:
Lorazepam 0 / 0 / 0,5
Opipramol 0 / 0 / 7,2 mg
Pregabalin 75 / 0 75
Dominal forte 0 / 0 / 40
Cannabistropfen (THC) 2 / 1 / 7

ab 03.08.2019:
Lorazepam 0 / 0 / 0,5
Opipramol 0 / 0 / 8 mg
Pregabalin 75 / 0 75
Dominal forte 0 / 0 / 40
Cannabistropfen (THC) 2 / 0 / 8

ab 13.09.2019 - Absetzen Pregabalin gestartet:
Lorazepam 0 / 0 / 0,5
Opipramol 0 / 0 / 8 mg
Pregabalin 71 / 0 71
Dominal forte 0 / 0 / 40
Cannabistropfen (THC) 2 / 0 / 8

ab 31.10.2019:
Lorazepam 0 / 0 / 0,5
Opipramol 0 / 0 / 8 mg
Pregabalin 71 / 0 71
Dominal forte 0 / 0 / 40
Cannabistropfen (THC) 2 / 0 / 8
Isotretinoin Kapseln 20 mg/Tag wegen Rückfall von Erwachsenenakne - deshalb pausiert das Absetzen von Pregabalin.

ab 27.11.2019:
Lorazepam 0 / 0 / 0,5
Opipramol 0 / 0 / 8 mg
Pregabalin 67 / 0 67
Dominal forte 0 / 0 / 40
Cannabistropfen (THC) 2 / 0 / 8
Isotretinoin Kapseln 10 mg/Tag (bis Mitte 12/2019)

ab 02/2020:
Lorazepam 0 / 0 / 0,5
Opipramol 0 / 0 / 8 mg
Pregabalin 67 / 0 67
Dominal forte 0 / 0 / 40
Cannabistropfen (THC) 1 / 0 / 6

ab 31.03.2020:
Lorazepam 0 / 0 / 0,5
Opipramol 0 / 0 / 8 mg
Pregabalin 67 / 0 67
Dominal forte 0 / 0 / 40
Cannabistropfen (THC) 1 / 0 / 5

NEM:

1 x täglich 2 Kapseln Fischöl (seit ca 10 Jahren)
1 x täglich 240 mg Gingko (seit 12/2018)
[/spoil]
padma
Moderatorenteam
Beiträge: 22476
Registriert: 06.01.2013 17:04
Hat sich bedankt: 12046 Mal
Danksagung erhalten: 7475 Mal

Re: Probleme bei der Benutzung des Forums?

Beitrag von padma »

hallo Esmeralda, :)

ich habe dir gerade in deinem thread was dazu geschrieben.
Du warst die erste, die sich wieder angemeldet hatte und da war irgendetwas noch nicht ganz richtig. :(

Ich gebe Oliver, unserem Administrator Bescheid, er wird es richten. Du brauchst erstmal nichts zu tun.
Noch ein bisschen Geduld, dann klappt es. Beiträge schreiben kannst du, nur müssen sie noch einzeln freigeschaltet werden.

Tut mir leid, dass es gerade etwas holprig ist

liebe Grüsse,
padma
padma
Moderatorenteam
Beiträge: 22476
Registriert: 06.01.2013 17:04
Hat sich bedankt: 12046 Mal
Danksagung erhalten: 7475 Mal

Re: Probleme bei der Benutzung des Forums?

Beitrag von padma »

hallo Joisie, :)

ich erstelle dir jetzt zunächst einen eigenen thread mit deiner Frage und schalte dich frei. Es dauert einen Moment.

Nachtrag: dein thread, in dem du auch Antworten bekommst ist hier viewtopic.php?f=35&t=16928

liebe Grüsse,
padma
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, im :schnecke: Tempo ausgeschlichen
Absetzverlauf:
► Text zeigen
1.1.2020: 0 mg, Die :schnecke: steht auf dem Kilimanjaro :D



Was finde ich wo im Forum
Infoartikel: Antidepressiva absetzen
FAQ: Alles, was Ihr übers Absetzen wissen müsst!




Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

KevinRo
Beiträge: 25
Registriert: 29.11.2019 18:06

Hallo, wie erstelle ein Thema bei Benzos absetzen?

Beitrag von KevinRo »

Guten Abend,

Ich habe mich registriert, da ich diese Seite bei Google fand und mich hier unbedingt zwecks Absetzen von Benzos informieren will, natürlich auf meine Dosis und Geschichte angepasst.

Wenn ich bei Benzos absetzen ins Forum gehe,finde ich keinen Button zum Thema erstellen? :(

Vielen Dank.

Kevin
TABLETTEN:
2009 - 0,25mg Alprazolam
2010-2014 - 0,5mg - 1,25mg Alprazolam / 10mg Zolpidem
2015 - 1,5mg Alprazolam / Wechsel auf 7,5mg Zopiclon
2016 - 2019 2mg Alprazolam / 15mg Zopiclon
-----------------------------------------------------------------------
Rückschlag von Panikattacken, gefolgt von generalisierter Angststörung und somatoformen Beschwerden
-----------------------------------------------------------------------
Juni 2019 - 2,5mg Alprazolam / 11,25 Zopiclon
Ab Juli 2019 - 3mg Alprazolam / 7,5mg Zopiclon

Alprazolam jeweils in 0,5mg Dosen jede 3 Stunden am Tag.
padma
Moderatorenteam
Beiträge: 22476
Registriert: 06.01.2013 17:04
Hat sich bedankt: 12046 Mal
Danksagung erhalten: 7475 Mal

Re: Hallo, wie erstelle ein Thema bei Benzos absetzen?

Beitrag von padma »

hallo Kevin, :)

Neu-Regisrierte können nur hier in "Hier bist du richtig" schreiben. Das ist extra so eingestellt, da sich hier Neue erst einmal vorstellen und mit den wichtigsten Informationen versorgt werden.
Nach einigen Wochen wird der thread dann in die passende Rubrik verschoben.

Du kannst dich jetzt in diesem thread mit deinem Anliegen vorstellen. Den Titel ändere ich dann entsprechen, du kannst auch schreiben, was für einen Titel du gerne hättest.

Nachdem du dich vorgstellt hast, kann ich dich komplett freischalten.

liebe Grüsse,
padma
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, im :schnecke: Tempo ausgeschlichen
Absetzverlauf:
► Text zeigen
1.1.2020: 0 mg, Die :schnecke: steht auf dem Kilimanjaro :D



Was finde ich wo im Forum
Infoartikel: Antidepressiva absetzen
FAQ: Alles, was Ihr übers Absetzen wissen müsst!




Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Laube
Beiträge: 142
Registriert: 11.05.2020 18:50
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 266 Mal

Re: Probleme bei der Benutzung des Forums?

Beitrag von Laube »

Hallo, ich komme nicht so gut zurecht und habe die Frage, wie ich sehen kann oder markieren kann, dass ich ein Thema bereits gelesen habe?

Ich habe Mühe, den Überblick zu behalten.

Dankeschön.

Liebe Grüße
Laube
► Text zeigen
padma
Moderatorenteam
Beiträge: 22476
Registriert: 06.01.2013 17:04
Hat sich bedankt: 12046 Mal
Danksagung erhalten: 7475 Mal

Re: Probleme bei der Benutzung des Forums?

Beitrag von padma »

hallo Laube, :)

schau mal, ob auf der Übersichtsseite von, z.B. "Hier bist du richtig" ganz links in den einzelnen Threadzeilen, die noch nicht gelesenen thread einen roten Kreis haben, die gelesenen hingegen einen schwarzen.

Wenn es einen neuen Beitrag in einem thread gibt, ist rechts neben den Kreis ein kleines rotes Quadrat zu sehen.
Ich weiss allerdings nicht, ob Mitglieder, die nur registriert aber nicht komplett freigeschaltet sind (also nur mitlesen wollen), diese Funktionen haben.

Falls du diese Funktion hast, kannst du jeweils durch Anklicken des kleinen roten Quadrats direkt zu dem noch nicht gelesenen Beitrag gelangen.

Auf jeden Fall hast du die Möglichkeit ein Lesezeichen zu setzen und einen thread zu abonnieren. Diese Funktion ist unter dem Hammersymbol ganz unten bei jedem thread versteckt.

Falls meine Erklärung nicht verständlich ist :? , frag nochmal nach.

liebe Grüsse,
padma
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, im :schnecke: Tempo ausgeschlichen
Absetzverlauf:
► Text zeigen
1.1.2020: 0 mg, Die :schnecke: steht auf dem Kilimanjaro :D



Was finde ich wo im Forum
Infoartikel: Antidepressiva absetzen
FAQ: Alles, was Ihr übers Absetzen wissen müsst!




Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Antworten