Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe ADFDler,


wir wünschen euch einen schönen Sommer. Achtet gut auf euch, überlastet euch nicht und denkt daran, dass die Hitze für den Körper nicht leicht ist, gerade im Entzug und/oder wenn man Medikamente nimmt.

Das Team ist weiterhin nur gering besetzt, die Neuanmeldungen nehmen aber weiter zu. Bitte schaut daher gegenseitig gut auf euch. Wenn ihr mögt und könnt, begrüßt gerne Neuankömmlinge, verlinkt die Grundlageninfos oder lasst einfach ein gutes Wort da.

Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lest euch auch zunächst selbst in unsere grundlegende Absetzinfos ein.
Ausführlicher Artikel zu Antidepressiva absetzen
Erste Hilfe - Benzodiazepine absetzen
Erste Hilfe - Neuroleptika absetzen

Das ADFD Team

Ketamin: Diskussion und Selbstexperimente

Was gibt es für andere Behandlungsformen? Was hast Du ausprobiert? Was hilft Dir? Antidepressiva, Benzodiazepine, Neuroleptika und andere Psychopharmaka können manchmal kurzfristig helfen, sind aber keine dauerhafte Lösung.
f332

Re: Ketamin: Diskussion und Selbstexperimente

Beitrag von f332 » Mittwoch, 28.03.18, 17:02

definitiv, und es ist kein mytos. alleine meine ketamin behandlung ist der beweis dafür, ich war für 2 wochen nicht mehr depressiv:
grund: mein gehinstoffwechsel wurde aufgemischt.

über den namen lässt sich jetzt streiten, manche sagen auch neurotransmitterstörung etc


wie genau wirkt ketamin?
Ketamin hemmt zudem die periphere Wiederaufnahme von Katecholaminen wie Adrenalin, Noradrenalin und Dopamin und verstärkt damit die periphere monoaminerge – insbesondere dopaminerge – Übertragung. Neben der peripheren wird jedoch insbesondere die zentrale dopaminerge Übertragung stimuliert. Dieser dopaminerge Effekt scheint die Ursache für die euphorisierende Wirkung von Ketamin zu sein.*

Oliver
Gründer
Beiträge: 8426
Registriert: Freitag, 10.10.03, 23:58
Hat sich bedankt: 5656 Mal
Danksagung erhalten: 2259 Mal

Re: Ketamin: Diskussion und Selbstexperimente

Beitrag von Oliver » Mittwoch, 28.03.18, 17:29

f332,
f332 hat geschrieben:
Mittwoch, 28.03.18, 17:02
definitiv, und es ist kein mytos. alleine meine ketamin behandlung ist der beweis dafür, ich war für 2 wochen nicht mehr depressiv:
grund: mein gehinstoffwechsel wurde aufgemischt.
Ich denke, es haben sich einige hier redlich bemüht, Dir die Möglichkeit gegeben, Dein Bewusstsein durch Lesen und Lernen zu erweitern, aber da kommt gar nichts an. Du liest die Links wahrscheinlich noch nicht mal, die Du bekommen hast. Das bringt so nichts.

Mir persönlich ist es schnuppe, ob Ketamin tatsächlich die nächste Wunderdroge ist. Ich glaub's nicht - lasse mich aber gerne belehren. Deine Argumentation weist allerdings große Lücken auf und Du hast ganz offensichtlich noch nichtmal Grundlagenwissen zum Thema psychische Störungen. Deine Links waren allesamt Werbelinks zu Ketaminbehandlungsverkäufern und dass das da alles ganz toll klingt, muss einen ja nicht wundern ... wenn es unabhängige Forschung zum Thema gibt, hast Du sie hier zumindest nicht präsentiert und wirst es auch nicht mehr, da Du gar nicht wirklich auf das eingehst, was man Dir schreibt.

Ich hoffe, dass der Weg den Du gewählt hast für Dich der richtige ist, aber hier gabs jetzt genug Werbung für Ketamin von Dir und wir sind hier nun mal kein Drogenausprobierforum. Über Deine Ketamintrips kannst Du Dich ja dann im Raverforum weiter austauschen.

Account gelöscht. Thread gesperrt.

Alles Gute
Oliver
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Oliver für den Beitrag (Insgesamt 3):
EvaKatharinaJamie
Bitte beachten: Bitte melde Beiträge, die gegen die Regeln verstoßen über einen Klick auf das Ausrufezeichen oben rechts im problematischen Beitrag und erkläre in der Meldung was das Problem ist. Das Team wird sich dann darum kümmern. Da das Team nur ehrenamtlich in der Freizeit aktiv ist, kann das allerdings auch mal dauern.
Forenregeln | Über das ADFD | Was dieses Forum ist und was es nicht ist

Oliver
Gründer
Beiträge: 8426
Registriert: Freitag, 10.10.03, 23:58
Hat sich bedankt: 5656 Mal
Danksagung erhalten: 2259 Mal

Re: Ketamin: Diskussion und Selbstexperimente

Beitrag von Oliver » Mittwoch, 28.03.18, 18:09

@f332, ich bin grad darauf hingewiesen worden, dass ich hier eventuell gerade überreagiert habe. Wenn dem so ist, tut es mir leid. Für mich war die Sache eindeutig: Du hast gar kein Interesse, Dich auszutauschen, sondern willst hier nur Werbung für dieses Ketamin machen. Falls ich Dir Unrecht getan habe, dann registriere Dich bitte neu. Achte dann aber bitte im Austausch darauf, dass Du keine weitere Werbung für Ketamin machst, und dass es sich hier um ein Forum handelt, wo es hautpsächlich darum geht, PP abzusetzen.

Alles Gute
Oliver
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Oliver für den Beitrag (Insgesamt 5):
padmaLinLinaDeeDee123Ululu 69Jamie
Bitte beachten: Bitte melde Beiträge, die gegen die Regeln verstoßen über einen Klick auf das Ausrufezeichen oben rechts im problematischen Beitrag und erkläre in der Meldung was das Problem ist. Das Team wird sich dann darum kümmern. Da das Team nur ehrenamtlich in der Freizeit aktiv ist, kann das allerdings auch mal dauern.
Forenregeln | Über das ADFD | Was dieses Forum ist und was es nicht ist

Oliver
Gründer
Beiträge: 8426
Registriert: Freitag, 10.10.03, 23:58
Hat sich bedankt: 5656 Mal
Danksagung erhalten: 2259 Mal

Re: Ketamin: Diskussion und Selbstexperimente

Beitrag von Oliver » Donnerstag, 29.03.18, 11:30

Hallo f332,

Du hast Dich wieder angemeldet, aber nur um mir Vorwürfe zu machen und weiterhin über die Vorteile von Ketamin zu berichten. Ich habe das nicht freigeschaltet. Es tut mir ja leid, dass ich gerade so agiere, aber wir haben gerade im Team einfach nicht die Kapazität uns zusätzlich zu allem anderen auch noch um solche problematischen und sehr schwierigen Diskussionen zu kümmern.

Ich weiß, dass Du Dich ungerecht behandelt fühlst und es ist wirklich sehr gut möglich, dass ich Dich im Moment ungerecht behandle, aber Du hast Dir leider den denkbar schlechtesten Zeitpunkt ausgesucht, um hier solche Diskussionen zu führen. Wenn ich auch nur eine Andeutung mitbekommen hätte, dass Du Dich tatsächlich mit unseren Argumenten und Links beschäftigst, hätte ich nicht so reagiert, wie ich es tue.

Bitte tausche Dich jetzt über Ketamin wirklich erstmal auf anderen Plattformen aus und mach Deine Erfahrungen und wenn Du dann Deinen Groll auf mich überwunden hast und Du hast gute Erfahrungen gemacht und hast auch ein bisschen mehr zum generellen Thema geforscht, dann können wir gerne nochmal den Versuch einer konstruktiven Diskussion starten. Zur Zeit ist sowas aber hier auf dieser Plattform in der Art, wie Du es machst einfach nicht möglich :(

Alles Gute
Oliver
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Oliver für den Beitrag (Insgesamt 9):
LinLinaMurmelineKatharinaDeeDee123padmaEvainandoutJamieMuryell
Bitte beachten: Bitte melde Beiträge, die gegen die Regeln verstoßen über einen Klick auf das Ausrufezeichen oben rechts im problematischen Beitrag und erkläre in der Meldung was das Problem ist. Das Team wird sich dann darum kümmern. Da das Team nur ehrenamtlich in der Freizeit aktiv ist, kann das allerdings auch mal dauern.
Forenregeln | Über das ADFD | Was dieses Forum ist und was es nicht ist

Gesperrt