Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

 ! Nachricht von: Oliver
Es findet momentan eine Online Befragung statt (auf Englisch), wenn ihr könnt: bitte überlegt Euch, ob ihr teilnehmen wollt: Online-Befragung von Mitgliedern von Peer-Selbsthilfegruppen Erfahrungen beim Entzug von Antidepressiva


Dieses Forum ist rein privat und ehrenamtlich betrieben. Um unsere Unabhängigkeit zu gewährleisten, nehmen wir auch keine Spenden an.

Die meisten Beiträge sind für nicht angemeldete Besucher nicht einsehbar. Der Erfahrungsaustausch über das Ausschleichen von Psychopharmaka ist nur registrierten Mitgliedern zugänglich.

Wir sind ein Selbsthilfeforum. Wer sich registriert, um einen eigenen Thread zu eröffnen, entscheidet sich auch dafür, sich aktiv mit den bereitgestellten Informationen auseinanderzusetzen. Neue Mitglieder bitten wir daher, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die Grundlagentexte durchzulesen und anzueignen. Wer nach der Registrierung nur still mitlesen will, ist auch willkommen.

Wenn Du am Austausch teilnehmen möchtest, lies bitte bevor Du Dich registrierst, die Info für Neue und Interessierte:

Wenn Du Nebenwirkungen von den Medikamenten oder vom Absetzen hast, dann melde sie auf jeden Fall den öffentlichen Stellen.

Benzodiazepine absetzen - Erfolgsgeschichten Sammelthread

Sammlung von Erfahrungsberichten mit Psychopharmaka.
padma
Moderatorenteam
Beiträge: 24015
Registriert: 06.01.2013 17:04
Hat sich bedankt: 13839 Mal
Danksagung erhalten: 8656 Mal

Re: Benzodiazepine absetzen - Erfolgsgeschichten Sammelthread

Beitrag von padma »

hallo zusammen,

Georgy hat nach einer Kurzzeiteinnahme Bromazepam erfolgreich abgesetzt:
Hallo zusammen!
Mittlerweile ist es 8 Wochen her, seit ich die Benzos abgesetzt habe. Ich kann nun sagen, dass der Entzug nun endgültig vorbei ist seit ca 1 Woche. Es hat also 7 Wochen gebraucht, um eine 6-wöchige Einnahme zu verdauen. Leider kann ich bis heute nicht mehr so lange und vor allem gut schlafen wie früher, auch wache ich nach wie vor mehrmals in der Nacht auf. Auch eine gewisse Labilität, Nicht-Belastbarkeit und Weinerlichkeit ist geblieben, das wird nur ganz langsam besser.
Das ist mir jedenfalls eine Warnung, nie wieder regelmäßig Benzos über mehrere Tage/Wochen zu konsumieren, am besten überhaupt nie mehr.

lg georgy
viewtopic.php?p=410475#p410475
Antworten