Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->


 ! Nachricht von: Oliver
Dieses Forum ist im Ruhezustand.

Die öffentlichen Beiträge bleiben erhalten und es werden nach und nach auch weitere hilfreiche Beiträge öffentlich gemacht.

Registrierte Teilnehmer können hier noch eine Weile weiter schreiben und PNs austauschen, wenn sie mögen, aber es ist kein aktiver Austausch mehr vorgesehen und es gibt keine Moderation mehr.

Für Betroffene und Angehörige, die nach einer Alternative suchen, um gemeinsam mit anderen, Psychopharmaka risikominimierend auszuschleichen, empfehle ich Euch gerne das neue PsyAb Forum, das von Aktiven aus dem ADFD ins Leben gerufen wurde. Sie wollen die Grundsätze und Methoden, die wir hier im ADFD zusammen entwickelt haben, weiter pflegen und fortentwickeln.

Ich möchte mich noch einmal bei allen bedanken, die mitgeholfen haben dieses Forum über 18 Jahre lang mit zu pflegen und zu gestalten.


Hier ist nun eine Botschaft vom neuen PsyAbTeam:

 ! Nachricht von: PsyAb
das neue Forum "PsyAb" (von Psychopharmaka absetzen) hat bereits eröffnet: www.psyab.net

Nach einer Anfangsphase für ehemalige ADFD-Teilnehmer heißen wir nun auch alle neuen Teilnehmer willkommen, die sich am Austausch beteiligen wollen und nicht bereits im ADFD registriert waren :)

Hier findet ihr die wichtigen ersten Informationen für neue Teilnehmer: wichtigen ersten Informationen für neue Teilnehmer

Wir freuen uns auf euch!

Es gibt sie doch: ganzheitlich wirksame Medikamente

Sammlung von Erfahrungsberichten mit Psychopharmaka.
Antworten
adastra

Es gibt sie doch: ganzheitlich wirksame Medikamente

Beitrag von adastra »

Hallo alle zusammen,

...das sagte mit ein wenig Erstaunen mein osteopath, letzte Woche. Er meinte damit das neuroleptika, welches ich nehme. Wir beide haben das starke Gefühl, das das Zeug direkt auf die Seele wirkt. (Wenn man daran glaubt) es scheint direkten Einfluss auf die zirbeldrüse zu haben und greift somit direkt in das hormonsystem ein. Ich habe da keine wissenschaftliche Ahnung von, es ist wirklich nur ein sehr starkes Gefühl. Mein Wesen wird sabotiert, ich fühle mich stark angeschnitten von meinem inneren Kern. Dieses Medikament ist für mich Körperverletzung. Ich hoffe, es ist reversibel. Ich bin nun bei 0,6mg angekommen aber spüre den Einfluss dieser Droge auf meinen Körper und besonders meine Seele sehr stark. Ich bin kognitiv nur noch Brei.

Das sind meine Gedanken dazu.

Lg, muffin
Antworten