Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe ADFDler,

die Organisation des Forums durch das Team ist weiterhin eingeschränkt.

Danke an alle die sich im Rahmen der gegenseitige Selbshilfe einbringen. Bitte schaut weiter gut auf euch und unterstützt euch aktiv untereinander mit euren Erfahrungen oder Hinweisen auf lesenswerte Threads. Wenn ihr mögt und könnt, begrüßt gerne Neuankömmlinge, verlinkt die Grundlageninfos oder lasst einfach ein gutes Wort da.

Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lest euch auch zunächst selbst in unsere grundlegende Absetzinfos ein.
Ausführlicher Artikel zu Antidepressiva absetzen
Erste Hilfe - Benzodiazepine absetzen
Erste Hilfe - Neuroleptika absetzen

Das ADFD Team

Kann Hitze zum Schmerztrigger werden?

Das Absetzen von Psychopharmaka bedeutet oft eine Herausforderung für Körper und Seele. Bestimmte Beschwerden können verstärkt werden oder auch erstmals auftreten. Hier finden sich Infos und Diskussionen zu entzugsbedingten Gesundheitsthemen.
Siggi
Beiträge: 915
Registriert: Donnerstag, 05.07.07, 19:49
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hat sich bedankt: 4853 Mal
Danksagung erhalten: 1139 Mal

Kann Hitze zum Schmerztrigger werden?

Beitrag von Siggi » Mittwoch, 01.08.18, 8:48

Ihr Lieben Alle, :group:

dass diese unerträgliche Hitze bei protrahiertem Entzug das ZNS noch zusätzlich triggert
und üble Symptome auslösen kann ist uns leider hinlänglich bekannt! :frust:
Aber...kann es sein, dass diese Hitze eventl.vermehrt auch Rücken- Gelenkschmerzen auslösen kann?

Ich bin recht verzweifelt.... seit über 4 Wochen habe ich, trotz Bewegung durch Radfahren etc.
massive Rückenschmerzen.
Bisher hatte ich gerade beim Radfahren eher Rücken Entlastung!
D.h. jede Bewegung verursacht Schmerzen, es ist ein Schmerz der sich teilweise immer mal wieder :
am re. unteren Lendenwirbel bis runter zu den Füßen zieht.

Eine gestrige Konsultation beim Orthopäden brachte mir im Grunde nichts...
er verschrieb mir Ibu und Krankengymnastik ...

Heute Morgen habe ich mir nun, trotz Hitze ein Thermacare geklebt.
Ibu brachte mir gestern nur geringfügige Besserung, zumal ich große Bedenken habe,
dass Ibu den protrahierten Entzug wieder verstärkt!
(mein Orthop. sagte, ich solle 7 Tage täglich eine Ibu nehmen)
Nun bin ich recht verzweifelt, weil ich Angst habe, dass dies Schmerzen chronisch werden??

Ich war soo dankbar, dass sich die Neuro Emotionen, wie : Angst, Unruhe, Panik und Katastrophengedanken,
seit ca. 14 Tagen etwas gebessert haben.

Was meint ihr Lieben?
Ists die Hitze, ist es noch Entzug, denn Schmerzen habe ich seit Einnahme von Mirtazapin, aber sie
waren seit ca. 10 Moaten immer wieder erträglich und aushaltbar....

Dazu vermerken möchte ich, dass es Ende August nun 4 Jahre sind, seit dem ich mit Mirta auf Null bin....

Gibt es Hoffnungsschimmer??
Was meint ihr, kann diese Hitze vermehrte Schmerzen auslösen??

Ganz liebe Grüße euch allen lieben Geplagten <3
herzlichst
Siggi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Siggi für den Beitrag (Insgesamt 3):
JamieJofabSalamander
Mein Absetzverlauf:
► Text zeigen

lunetta
Beiträge: 1840
Registriert: Montag, 17.08.15, 18:09
Hat sich bedankt: 681 Mal
Danksagung erhalten: 4206 Mal

Re: Kann Hitze zum Schmerztrigger werden?

Beitrag von lunetta » Mittwoch, 01.08.18, 11:22

Hallo!

Ja, ist bei mir auch so:(

Komm, leiden wir gemeinsam;)

LG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lunetta für den Beitrag (Insgesamt 3):
SiggiUlulu 69Jofab
► Text zeigen
.

Arianrhod
Beiträge: 1581
Registriert: Sonntag, 15.11.15, 15:16
Hat sich bedankt: 3606 Mal
Danksagung erhalten: 4030 Mal

Re: Kann Hitze zum Schmerztrigger werden?

Beitrag von Arianrhod » Mittwoch, 01.08.18, 11:37

Hallo ihr Lieben,

ja kann. Mein Arzt sagt, dass bei Schwachstellen, OP- Narben, Bandscheibenschädigungen etc oft Ödeme sitzen ( also innen) und dass die ja mal mehr anschwellen oder weniger. Typisch dafür ist, dass die Schmerzen nicht immer gleich sind. Das heisse Wetter führt bei vielen Leuten zu geschwollenen Beinen - warum dann nicht auch bei den inneren Ödemen? Und die drücken dann auf irgendwelche Strukturen und Nerven.
Ausprobieren: Ob ein kaltes Wannenbad nicht besser ist als Wärmezufuhr.

liebe Grüße Arian
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Arianrhod für den Beitrag (Insgesamt 6):
padmaKaenguru70SiggiJamieUlulu 69Jofab
► Text zeigen

Clown
Beiträge: 211
Registriert: Freitag, 15.01.16, 20:15
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 288 Mal

Re: Kann Hitze zum Schmerztrigger werden?

Beitrag von Clown » Mittwoch, 01.08.18, 13:41

Hallo,

ich habe seit ca. 1 Monat (so lange ist es bei uns schon durchgehend heiß ) sehr, sehr
starke Rückenschmerzen. Hatte mit meiner Gymnastik zwar geschludert, wenn es mir
gut geht passiert das halt, bin aber seit 3 Wochen wieder am Ball. Die Beweglichkeit ist
wieder da, aber die Schmerzen werden von Tag zu Tag schlimmer. Hatte vor Jahren eine
Meniskus Op, der Schmerz war minimal. Nun kann ich Nachts die Knie nicht aufeinander
liegen lassen. Auch pocht es im Knie.
Habe das Gefühl in meiner Schulter steckt ein Messer. Durch die Gymnastik war es alles auszuhalten.
Habe auch sonst keine außergewöhnlichen Belastungen gehabt.
Das mit der Hitze wäre eine gute Erklärung.
Dann will ich hoffen, das diese blöde Hitze bald vorbei ist.
LG
Achim
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Clown für den Beitrag (Insgesamt 5):
SiggiJamieAnke13Ululu 69Jofab
2008/2009 Tagesklinik und Reha
Verordnung Pipamperon und Mirtazapin 45mg
1 Q 2013 Tagesklinik
Verordnung Citalopram 30 mg
1 Q 2014. Reha
Kaltenzug Zopiclon
3 Q 2014 Kaltenzug Pipamperon
1Q 2015 Absetzen Citalopram 30-15-7,5-0
Bei 7,5 auf 0 sehr starke Absetzsymtome
1.1.2016 Mirtazapin von 45 auf 30 reduziert
Übelkeit,Kopfschmerzen, Tinitus verstärkt,
kein Selbstwert, Blutdruckschwankungen,
Magenschmerzen, Darmprobleme nach dem Mittagessen
1.2.2016 Reduziert auf 29, 13.2. auf 28, 22.2. auf 27, 7.3. auf 25
28.32016 Reduziert auf 23, 15.4 auf 22, 30.4 auf 21, 8.5 auf 20
1.6.2016. Reduziert auf 19, 26.6 auf 18, 23.7. auf 17, 21.8. auf 16
25.9.2016 Reduziert auf 15 Mg
Omeprazol 20 Mg ab ca. 2007, Omeprazol 40 Mg ab 2012
14.10.2016 Omeprazol wöchentlich um ca. 5% reduziert
20.12.2016 Omeprazol 20 Mg
16.01.2017 Omeprazol wöchentlich um ca. 10% reduziert
13.02.2017 Omeprazol 10 Mg
22.05.2017 Omeprazol wöchentlich um 1 Mg reduziert
12.06.2017 Omeprazol wöchentlich um 0,5 Mg reduziert
31.07.2017 Omeprazol abgesetzt
01.01.2018 Mirtazapin reduziert auf 14 Mg, 24.1. auf 13 Mg, 16.2. auf 12 Mg,
09.03.2018 Umstieg auf Wasserlösmethode reduziert auf 11 Mg, 1.4. auf 10 Mg, 30.4. auf 9,5
12.5 auf 9 Mg, 26.5 auf 8,5 Mg, 2.6. auf 8,25 Mg, 10.6. auf 8 Mg, 17.6. auf 7,75 Mg
24.6 auf 7,5 Mg Etappenziel erreicht, Absetzpause

Siggi
Beiträge: 915
Registriert: Donnerstag, 05.07.07, 19:49
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hat sich bedankt: 4853 Mal
Danksagung erhalten: 1139 Mal

Re: Kann Hitze zum Schmerztrigger werden?

Beitrag von Siggi » Mittwoch, 01.08.18, 14:59

Hallole, all ihr Lieben :group:

habt ganz herzlichen Dank dass ihr so schnell Resonanz bezogen habt.
Dafür bin ich euch sehr dankbar.

Nicht zu fassen, dass diese Hitze einen gesamten Organismus aus dem Gleichgewicht bringen kann :frust:

Es ist auf jeden Fall sehr beruhigend, nicht zu verzweifeln, und zu wissen, mit diesen
"Hitze Trigger Schmerzen "nicht alleine zu sein.

Heißt das, weiterhin das Zauberwort G e d u l d zu praktizieren ,
in der großen Hoffnung, dass auch dieser fiese Kelch wieder vorüberziehen möge ??

Es ist schön, dass es euch gibt,nochmals vielen Dank :hug: :hug:

Liebe Grüße
Siggi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Siggi für den Beitrag (Insgesamt 5):
LinLinaJamieAnke13Ululu 69Jofab
Mein Absetzverlauf:
► Text zeigen

LinLina
Team
Beiträge: 6542
Registriert: Montag, 14.09.15, 16:20
Hat sich bedankt: 22056 Mal
Danksagung erhalten: 10245 Mal

Re: Kann Hitze zum Schmerztrigger werden?

Beitrag von LinLina » Mittwoch, 01.08.18, 15:30

Liebe Siggi :-)

bei mir ist es mit den Schmerzen, Verspannungen und Blockaden in der Wirbelsäule auch wieder schlimmer seit ein paar Wochen.

Ich habe mich schon gewundert, dachte das müsste bei der Wärme doch besser sein.

Die Erklärung von Arian :-) finde ich einleuchtend.

Ich selbst habe mir noch die Erklärung überlegt, dass ja Hitze auch ein Mastzellentrigger ist. Im Entzug haben einige damit Probleme, gerade wenn man mit Unverträglichkeiten zu kämpfen hat ist das ein Hinweis darauf dass die Mastzellen überaktiv sein könnten.

Mastzellen/Histamin können individuell ebenfalls Schmerzen und Verspannungen auslösen und/oder verstärken.

Liebe Grüße
Lina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor LinLina für den Beitrag (Insgesamt 5):
ArianrhodSiggiJamieUlulu 69Jofab
Im Absetzprozess seit 2014: Lorazepam (Benzo) erfolgreich abgesetzt. Mirtazapin aktuell (seit Sommer 2018) 0,005 mg.

Ich bin zur Zeit nicht im Forum aktiv. Bei Fragen und Bitten an das Team an padma, Ululu69 oder murmeline wenden.

Hinweis: Alle meine Aussagen dienen der allgemeinen Information und begründen sich auf Erfahrungswerte - meine eigenen, und die anderer Betroffener - und die wenigen bekannten Studien zur Absetzproblematik. Ich bin weder Ärztin noch Psychologin. Meine Erfahrungen und Tipps sind daher keine medizinische Beratung und können eine solche nicht ersetzen.

lunetta
Beiträge: 1840
Registriert: Montag, 17.08.15, 18:09
Hat sich bedankt: 681 Mal
Danksagung erhalten: 4206 Mal

Re: Kann Hitze zum Schmerztrigger werden?

Beitrag von lunetta » Mittwoch, 01.08.18, 15:50

Hallo!

Bei uns gibt es eine Biowetterseite in der Tageszeitung, und da wird es mit dem Hochdruck der dztigen Wetterlage erklärt. Hochdruck beeinfußt auch den Druck auf den Körper - vielleicht ist das auch ein Denkansatz....

Ist aber müßig, denn egal was es ist - es ist schlimm;(

GLG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lunetta für den Beitrag (Insgesamt 5):
Kaenguru70SiggiJamieUlulu 69Jofab
► Text zeigen
.

Juna
Beiträge: 661
Registriert: Sonntag, 10.04.16, 13:00
Hat sich bedankt: 890 Mal
Danksagung erhalten: 926 Mal

Re: Kann Hitze zum Schmerztrigger werden?

Beitrag von Juna » Donnerstag, 02.08.18, 9:44

Huhu,

meine Probleme sind durch die Hitze auch massiv verschlimmert worden, gerade die Ödeme im operierten Bereich sind bei mir super angeschwollen, was sagte mein Hausarzt am Montag, sie haben hier eine richtig starke "Falte", das ist mir ja noch nie aufgefallen, tja, dass er die Beule "Falte" nannte, hat mich nicht wirklich reagieren lassen, andersherum tut die Beule halt immer mal wieder heftigst weh, was ja laut Ortho nicht sein kann, aaaalso habe ich es genauso auf Igno geschoben, wie vieles andere auch.

Ich liege momentan, trotz Hitze, sogar immer wieder auf meinem Heizkissen, ich hasse und liebe es gleichzeitig, ich brauche es, damit die Rückenschmerzen etwas gelindert werden und gehe aber auch daran kaputt, weil es eh schon viel zu warm ist.

Ich wünsche euch allen Linderung in was weiß ich welcher Form und weniger Zicken.

LG
Juna
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Juna für den Beitrag (Insgesamt 3):
SiggiJamieJofab
BildIch entziehe nicht wie empfohlen, bitte nicht nachmachen!!!Bild

Diagnosen:
einige Bild

In Behandlung bei einem Psychiater u. Schmerzi
► Text zeigen
Schmerzpatient Bild

Siggi
Beiträge: 915
Registriert: Donnerstag, 05.07.07, 19:49
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hat sich bedankt: 4853 Mal
Danksagung erhalten: 1139 Mal

Re: Kann Hitze zum Schmerztrigger werden?

Beitrag von Siggi » Donnerstag, 02.08.18, 9:48

Guten Morgen, liebe Lina, liebe Lunetta,liebe Juna, :group:

und wieder bekam ich wertvolle Erfahrungen von euch, die mir wirklich sehr viel in meiner Verzweiflung
helfen, und dafür möchte ich euch nochmals ganz herzlich danken <3

Ja, es tut so gut, verstanden zu werden, es tut so gut, zu erfahren,dass es Hoffnung gibt, wenn diese
unerträgliche Hitze wieder abebbt....
und.... euere sehr guten Argumente leuchten mir ein :D

Liebe Lina, auch ich glaubte immer, dass es gerade die Wärme ist, die die Muskulator lockert, bzw.
erweitert und entspannt!!
Mir kamen anfänglich auch keinerlei Gedanken , dass die immer stärker werdenden Schmerzen mit der Hitze
zusammen hängen könnten......
aber.... eigenartig ist dennoch, dass es gerade der Wärmegürtel, (Thermacare) den ich auch heute wieder
trage, zur kleinen Schmerzlinderung beiträgt...
vielleicht wirken aber auch die Ibu, die ich seit 3 Tagen nehme,Entzündungen zu reduzieren,bzw.
die Anschwellung etwas zu reduzieren??

Eine kalte Dusche auf die Schmerzstellen kann ich mir daher im Moment, trotz einleuchtender Argumente,
nicht vorstellen.... :?

Interessant ist auch, dass Hitze die Mastzellen triggern können, liebe Lina....
denn seit einigen Wochen hat sich mein massives Nahrungs- Unverträglichkeitsproblem etwas gebessert...
d.h. ich kann wieder mehr vertragen (nach 8 Jahren!!!) was meine Lebensqualität steigert
und Hoffnung macht........und mit eueren qualifizierten Antworten, habt ihr mir wieder Hoffnung
auf Schmerzminderung gemacht.

Wir brauchen uns also nicht wie einsame Exoten zu fühlen, denn es gibt noch genügend Leidende mit
gleichen,oder ähnlichern Symptomen...und nix Suggestion, wie es die Ärzteschaft gerne hinstellen :frust:

Ich umarme euch alle ganz herzlich und wünsche euch von Herzen, dass ihr einigermaßen gut
über all diese schweren Symptome hinweg kommen möget. :group:

Herzlichst :hug:
Siggi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Siggi für den Beitrag (Insgesamt 7):
JamieLinLinaAnke13Kaenguru70JunaUlulu 69Jofab
Mein Absetzverlauf:
► Text zeigen

Jamie
Team
Beiträge: 16085
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 20263 Mal
Danksagung erhalten: 26707 Mal

Re: Kann Hitze zum Schmerztrigger werden?

Beitrag von Jamie » Donnerstag, 02.08.18, 9:56

Hallo alle, hallo meine liebe Siggi :hug: .

mal abgesehen davon, dass diese unfassbare Hitze mich richtig platt macht und lahmlegt, muss auch ich beobachten, dass sich mein entzündeter Zahn, der sich gerade etwas begonnen hat zu beruhigen (er ist immer noch unbehandelt), seit dieser Hitze wieder vermehr pocht und wehtut und die Entzündung angeheizt ist. :(

Das hat zwar jetzt nichts mit Entzug zu tun, aber für mich selber ist zu konstatieren, dass diese Hitze (Wärme will ich das gar nicht mehr nennen) auch bei mir Schmerzen wieder verstärkt.

Ich wünsche allen, denen es momentan nicht gut geht, abklingende Beschwerden und ein kühles Plätzchen :pillowtalk:

Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag (Insgesamt 7):
SiggiLinLinaAnke13Kaenguru70JunaUlulu 69Jofab
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

Siggi
Beiträge: 915
Registriert: Donnerstag, 05.07.07, 19:49
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hat sich bedankt: 4853 Mal
Danksagung erhalten: 1139 Mal

Re: Kann Hitze zum Schmerztrigger werden?

Beitrag von Siggi » Donnerstag, 02.08.18, 10:58

Meine liebe Jamie, :hug:

ganz lieben Dank für dein feedback... oh je... und dabei hatte ich gehofft, dass deine Schmerzen sich
endlich ein wenig verringert haben ... und nun wieder wieder dieser Schlamassel... :frust:
lass dich mal ganz doll knudeln :hug: :hug:
Und... wie unerträglich muss es dir erst in deiner Dachwohnung , trotz Ventilator,bzw, Klimaanlage ergehen??

Ich denke ganz fest und lieb an dich
herzlichst <3
Siggi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Siggi für den Beitrag (Insgesamt 3):
JamieUlulu 69Jofab
Mein Absetzverlauf:
► Text zeigen

Kaenguru70
Beiträge: 1037
Registriert: Donnerstag, 05.04.18, 17:58
Hat sich bedankt: 2378 Mal
Danksagung erhalten: 1930 Mal

Re: Kann Hitze zum Schmerztrigger werden?

Beitrag von Kaenguru70 » Freitag, 03.08.18, 9:16

Guten Morgen,

Kann es sein, dass die Wetterlage , die Hitze und die damit verbundenen Belastungen auch zu psychischen Beeinträchtigungen, sprich Depressionen führen?

Ich bin lethargisch, lustlos und deprimiert.
Die schöne Sonne kann man nicht nutzen, weil jede Tätigkeit, jedes Rausgehen sofort bestraft wird.

Gestern Abend kam ich kaum noch hoch. Schwindel, Ohrensausen, Kopfweh. Es war wohl der Kreislauf. Ich reagiere ja ohnehin zur Zeit mit Übelkeit und Schwindel auf den Entzug und das verstärkt sich bei Hitze.
Ich finde es unglaublich schade, dieses Wetter so zu verteufeln zu müssen.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
Ich hätte auch gerne weiter minimal abdosiert, traue mich aber nicht. Es kann ja nicht gut werden, wenn man Alprazolam immer noch einnimmt. Der Körper hat ja ständiges An- und Abfluten des Wirkstoffs zu ertragen.

Viele Grüsse und erträgliche
Stunden
Sarah
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kaenguru70 für den Beitrag (Insgesamt 5):
Anke13LinLinaSiggiJamieJofab
► Text zeigen
Seit 6.8.2018 Alprazolam auf Null

Clarissa
Beiträge: 2096
Registriert: Sonntag, 24.08.14, 18:37
Hat sich bedankt: 2186 Mal
Danksagung erhalten: 4442 Mal

Re: Kann Hitze zum Schmerztrigger werden?

Beitrag von Clarissa » Freitag, 03.08.18, 9:36

Hallo.

Mir macht die Hitze auch über Gebühr zu schaffen, finde ich.

Aber nicht psychisch. Psychisch bin ich höchstens genervt, daß mich die Wärme so belastet und weiter einschränkt. Jedoch nicht depressiv, wobei ich persönlich zwischen deprimiert und depressiv unterscheide. Ich bin auch nicht dauerfröhlich und immerzu voller Optimismus und Lebensfreude.

Dann liege ich jetzt eben mit Kühlpack auf der Couch vor dem Ventilator, passt schon. Die Selbstversorgung klappt noch und das Gassigehen mit dem Hundi. Schlafen kann ich auch einigermaßen :party2: .

Halten wir weiter durch, die Hitze wird ja hoffentlich nicht ewig dauern :wink:.

Aufmunternde Grüße von Clarissa.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Clarissa für den Beitrag (Insgesamt 5):
Kaenguru70LinLinaJamieUlulu 69Jofab
früher als sleepless2014 im Forum unterwegs gewesen, aber nicht mehr schlaflos :party2:

seit Mai 2015 EU-Rentnerin letztlich wegen der Entzugsproblematik

los ging alles mit lebenslangen Schlafproblemen, die sich in Lebenskrisen mit depressiven Episoden verstärkten

leidvolle Erfahrungen mit Elektro"heil"krampftherapie und ziemlich allen AD, zahlreichen NL und anderen Psychopharmaka wie z.B. Pregabalin, Carbamazepin, Valproat, Johanniskraut, leider auch Diazepam und Zolpidem (von letzteren beiden abhängig geworden) und dem Kaltabsetzen

Diazepam-frei seit November 2013, Zolpidem-frei seit Mitte April 2014, ohne jegliche Psychopharmaka seit September 2014 (zuletzt das "deckelnde" NL Dominal forte abgesetzt nach raschem Abdosieren)

aktuell im protrahierten Entzug (?) mit sehr unangenehmen, v.a. körperlichen Symptomen

Inzwischen fast 4 Jahre frei von Medikamenten. NR, keinerlei Alkohol und Koffein mehr, weil alles triggert. "Reizarmes" Leben einschließlich Ernährung, soweit sich das machen lässt.

Kaenguru70
Beiträge: 1037
Registriert: Donnerstag, 05.04.18, 17:58
Hat sich bedankt: 2378 Mal
Danksagung erhalten: 1930 Mal

Re: Kann Hitze zum Schmerztrigger werden?

Beitrag von Kaenguru70 » Freitag, 03.08.18, 10:17

Hallo ,

Seit gestern schaffe ich es nicht mehr mit dem Hund raus.
Der Schwindel und so ein Gefühl des Zusammenklappens macht es unmöglich.
Die Nachbarin hat ihn jetzt mitgenommen.

Mal abgesehen davon, dass ich Einiges zu tun habe, fällt es mir extrem schwer dieses 'Nichts-Tun- Können ' zu akzeptieren.

Es war schon immer meine Strategie mich von Verstimmungen mit Aktivität abzulenken. Verstimmungen sind oft der Anfang von Depressionen und da habe ich Angst vor.

'Nichts tun können' empfinde ich beängstigend. Das ist meine Persönlichkeit geprägt durch meine Erfahrungen.

Ich bin keiner, der vor dem Fernseher versackt, oder auf der Couch lange lesen kann.
Für mich fühlt sich das nach Nutzlosigkeit an und dann bekomme ich schnell das Gefühl wertlos zu sein.
Ich merke beim Schreiben, dass dies wohl speziell meine Problematik ist.
Aber zumindest fühlt sich meine gesunde Nachbarin ähnlich.

Allen einen möglichst angenehmen Tag

LG
Sarah
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kaenguru70 für den Beitrag (Insgesamt 3):
JamieUlulu 69Jofab
► Text zeigen
Seit 6.8.2018 Alprazolam auf Null

Kaenguru70
Beiträge: 1037
Registriert: Donnerstag, 05.04.18, 17:58
Hat sich bedankt: 2378 Mal
Danksagung erhalten: 1930 Mal

Re: Kann Hitze zum Schmerztrigger werden?

Beitrag von Kaenguru70 » Freitag, 03.08.18, 11:46

Kaenguru70 hat geschrieben:
Freitag, 03.08.18, 10:17
Hallo ,

Es war schon immer meine Strategie mich von Verstimmungen mit Aktivität abzulenken. Verstimmungen sind oft der Anfang von Depressionen und da habe ich Angst vor.

'Nichts tun können' empfinde ich beängstigend. Das ist meine Persönlichkeit geprägt durch meine Erfahrungen.

Ich bin keiner, der vor dem Fernseher versackt, oder auf der Couch lange lesen kann.
Für mich fühlt sich das nach Nutzlosigkeit an und dann bekomme ich schnell das Gefühl wertlos zu sein.
Ich merke beim Schreiben, dass dies wohl speziell meine Problematik ist.

LG
Sarah
Hallo nochmal,

Es ist schwierig etwas von seiner Persönlichkeit und seinen Gefühlen in der Öffentlichkeit zu teilen, wenn diese Gedanken evtl von anderen auf sich selber bezogen werden.

Ich habe meine Gefühle über mich bzgl meines Nicht-Könnens erzählt und dabei keine Wertung für andere aussprechen wollen. Vielleicht kennt es der ein oder andere, dass man über sich selber ganz anders urteilt, als über Freunde, Bekannte, Außenstehende.

Selbstwertschätzung kommt bei mir zu kurz und deswegen scheine ICH MICH selber abzuwerten, wenn ich krank bin oder Pause brauche.
Das ist mein Problem und ich hoffe den Bezug auf mich deutlich gemacht zu haben.

Für andere empfinde ich das nicht so, im Gegenteil. Es ist vernünftig sich zu schonen und auf sich zu achten.

Es wäre schön wenn ich das auch könnte.

Wenn ich sage, dass meine Nachbarin aich Kreislaufprobleme hat, ist das für mich eine Art Rechtfertigung vor mir selber. Sie, die Gesunde, leidet auch unter der Hitze, somit darf ich das auch. Das bringt mir Erleichterung.

Mein Sohn sagt mir die ganze Zeit, ich solle mich mehr zusammenreissen und mich nicht so anstellen.
Es ist nicht leicht für Angehörige, das darf man nie vergessen.

Vllt wäre es sinnvoll, wenn die Moderatoren meine Texte in meinen Thread verschieben, es ist zu persönlich geworden.

Es ist mir wichtig zu betonen, dass ich nur über mich gesprochen habe und keinerlei Urteil über andere fälle.

Alles Gute euch bei Hitze

Viele Grüsse
Sarah
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kaenguru70 für den Beitrag:
Jofab
► Text zeigen
Seit 6.8.2018 Alprazolam auf Null

Katharina
Beiträge: 4378
Registriert: Samstag, 28.08.04, 22:24
Hat sich bedankt: 6750 Mal
Danksagung erhalten: 5976 Mal

Re: Kann Hitze zum Schmerztrigger werden?

Beitrag von Katharina » Freitag, 03.08.18, 12:45

Hallo !

Meine Verspannungen entspannen bei Hitze.
Mein gesamter Körper ist aufgeheizt, Hallux valgus entzündet.

Menschen mit Spastik können in anhaltender Hitze nicht mehr ihre Rollstuhl Sticks bedienen ihre Spastiken sind gelöster durch die Hitze, berichtete der Mann, MS über diesee Einschränkung seiner Frau.

Die Hitze wird von Körper gespeichert.

Auch 'meine Südländer' die die sich nicht durch vernünftige Klimaanlagen 50% innerhalb 24std abkühlen bzw hauptsächlich entfeuchtete Luft erleben
haben Wortfindung Störungen
werden lethargisch, desinteressiert

alle werden stiller passiv
'denk- und redefaul'.

Die Fehleranzahl, Schlüssel verlegt
"was eine ich gerade tun" steigt
eine Hitzeresignation und Gereiztheit nimmt zu..

Sie verreisen weniger haben kleine Autos mit Klimaanlage und eben die richtigen Klimaanlagen die teuer im Verbrauch sind.
Sie verbrauchen in anderen Lebensbereichen weniger Geld.

Joggen Radfahren spazieren gehen Sport draußen
tut dort in einer solchen Zeit kein Mensch.

Sie sind froh eingekauft zu haben in den großen Zentren in welchen es Cafes gibt sodass man sich dort wird aufhalten kann.

In den Kindergärten gibt es Klimaanlagen.

Deutschland muss bzw die Privathaushalte
da nachrüsten sollten sich solche Episoden häufen.

Sind die Gegenstände in der Wohnung einmal waren hilft kein Gewitter mehr mit Quer-lüften weit geöffneten Fenstern
nur eine Serie von kühlen Tagen.

Türkische Freunde haben wenig im Vergleich zu nördlichen Regionen.
Vernünftige Klimaanlagen immer.

Die kleinen Kästen sind bei so anhaltender Hitze ein Trugschluss.
Die ganze Wohnung muss leicht gekühlt und entfeuchtet werden.
Die nebenliegenden nicht gekühlten Räume gehen gegen die leicht gekühlten Wände negativ an.

Neue Kosten stehen an.
Noch so einen Sommer ?

Ich kann kaum essen und mich nicht bewegen.
Von rausgehen keine Rede evtl aus Zwang.
Dienstag erhalte ich eine Weste die kühlt.
Ich schwitze derart am Rumpf, benötige Elektrolyte

Es dreht sich einmal mehr alles wieder und wieder ausschließlich um das zurecht kommen mit dem Befinden.

Ich gebe Geld aus ausschließlich dafür.
Gut dass es da ist oder Schulden;
natürlich muss es für das Befinden eingesetzt werden.
Die Einbußen sind besorgniserregend.

Mein Kopf ist leer ich bin matt müde völlig desinteressiert
und hake jeden Tag ab.

Einen Eßlöffel Espresso jede Nacht gegen den Kopf Druck oder /Schmerz
keiner würde glauben dass ich blendend danach einschlafe wie sonst auch.

Meine Nachbarn damals nach der Arbeit dösten, bis das nächste zu tun anstatt
Wenn möglich an den See irgendwohin wo es frischer war am Wochenende, in hoher gelegede Gebiete und sei es im Zelt.
Bis 91 war eine Klimaanlage, die richtigen schwerer Luxus.

Mir hilft ein Waschbecken mit kaltem Wasser dort Lehre ich immer wieder die Unterarme hinein wenn ich aufstehen muss.
Ein Luftentfeuchter.
Wassereimer für die Füsse.

Wer eine Wanne besitzt lauwarmes / kühles Bad/ Teilbad.
Immer wieder hinein steigen
evtl Bauch draussen lassen ( dort ertrage ich keinerlei Kühlung ) also nur wenige cm Wasser eingeben

Gut tut mir Haare waschen feucht tragen für den Kopf

Feuchte kühle Tücher
Wadenwickel bzw leg-warmer in den Kühlschrank und übersteifen
Gelenke auslassen

und hoffentlich Dienstag diese Weste
ich kann das Teil nicht beschreiben,

Ihr Wirkprinzip ist Wasser welches in Bereiche eingefüllt wird, kondensiert und im Inneren auf Bluse T-Shirt
für eine kühle Atmosphäre sorgt.
Die Hunde tragen solche.

Alles Gute,
Katharina 💤




Liebe Sarah,
Ich würde mit meinem Mann sprechen, Ihr versteht Euch gut.
Es geht nicht darum, das es schwer ist für Angehörige
Es geht um mangelnden Respekt.

Es geht nicht darum zu verstehen.
Denn dann würde lesen hier genügen, einer deiner Söhne ist erwachsen.

Krebs ist auch nicht zu verstehen auch wenn verständlich anatomisch, nur da: alle übernehmen alles
Das Wissen der Mensch geht vllt flößt Respekt ein und
Akzeptanz.

Als mir die Luft ausging
ich nur knapp sagte was ist was nicht, ging es.
Bei mir gibt es nur noch
Ja Nein gut prima freu mich.

Egal ob Arzt Mutter Nichte Nachbarn Freunde.
Ich bin nicht verbittert.
Nur knapp.

Gestern in dem Hunde-Lädchen viel Spaß
ein prima wirklich toller Mensch der es gestaltet.

OK hinterher Zuhause fühlte es sich an
so wie es manche Gesunde oder Medikamenten freie Menschen beschreiben in diesen Tagen: die Kraft sackt weg.

Oder der Verkäufer Diabetes Typ 1:
wie eine beginnende Hypoglykämie
oder Kreislauf Kollaps.
Kh's sind voll.
Ich frage mich was man da mit den Leuten macht.
💙
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Katharina für den Beitrag (Insgesamt 3):
JamieKaenguru70Jofab
► Text zeigen

Kaenguru70
Beiträge: 1037
Registriert: Donnerstag, 05.04.18, 17:58

Re: Kann Hitze zum Schmerztrigger werden?

Beitrag von Kaenguru70 » Freitag, 03.08.18, 14:35

Hallo liebe Moderatoren,

Könnte man die entsprechend unpassenden Texte in (meinen oder) den Hitzethread verschieben?
Zu letzterem sollten sie eigentlich hin und dann wurde der Beitrag sehr persönlich, ich möchte nicht, dass sich jemand angegriffen fühlt.
Das habe ich oben ja schon erklärt.

Nun 30 Grad im Schlafzimmer, ein Grauen.

Alles Gute
Sarah
► Text zeigen
Seit 6.8.2018 Alprazolam auf Null

Katharina
Beiträge: 4378
Registriert: Samstag, 28.08.04, 22:24
Hat sich bedankt: 6750 Mal
Danksagung erhalten: 5976 Mal

Re: Kann Hitze zum Schmerztrigger werden?

Beitrag von Katharina » Freitag, 03.08.18, 14:44

Um Gottes Willen Sarah !

Ab in den Keller mit Dir und den Geräten.
Mein Handy Tablet und WLAN hängen schon bei 28 Grad ständig wieder und funktionieren schlecht. Ich muss immerfort neu starten.

Pass auf Dich auf !
💙 Katharina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Katharina für den Beitrag:
Kaenguru70
► Text zeigen

Ululu 69
Team
Beiträge: 4204
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 11891 Mal
Danksagung erhalten: 7020 Mal

Re: Kann Hitze zum Schmerztrigger werden?

Beitrag von Ululu 69 » Freitag, 03.08.18, 14:47

Hallo ihr Lieben,

noch eine Idee zu dem Thema.

Gerade im Auto aber auch in öffentlichen Bereichen und bei manchen auch zu Hause oder an der Arbeit laufen ja zur Zeit Klimaanlagen und Ventilatoren auf Hochtouren.

Ich gehöre ja zum Glück nicht zu den schmerzgeplagten hier, aber ein steter Luftzug, im schlimmsten Fall noch kalt, löst auch bei mir Gelenkschmerzen aus.
Zum Beispiel in den Händen nach längeren Autofahrten mit Klimaanlage.

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu 69 für den Beitrag (Insgesamt 2):
KatharinaLinLina
► Text zeigen


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

LinLina
Team
Beiträge: 6542
Registriert: Montag, 14.09.15, 16:20
Hat sich bedankt: 22056 Mal
Danksagung erhalten: 10245 Mal

Re: Kann Hitze zum Schmerztrigger werden?

Beitrag von LinLina » Freitag, 03.08.18, 15:27

Hallo :-)

Neuer Artikel/Übersetzung in den Hintergrundinfos über Hitze und Psychopharmakaeinnahme von NBC News

https://www.adfd.org/austausch/viewtopi ... 82#p262601

Liebe Grüße an alle Hitzegeplagten, passt gut auf euch auf

Lina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor LinLina für den Beitrag (Insgesamt 6):
ArianrhodJunaKatharinaKaenguru70Ululu 69Anke13
Im Absetzprozess seit 2014: Lorazepam (Benzo) erfolgreich abgesetzt. Mirtazapin aktuell (seit Sommer 2018) 0,005 mg.

Ich bin zur Zeit nicht im Forum aktiv. Bei Fragen und Bitten an das Team an padma, Ululu69 oder murmeline wenden.

Hinweis: Alle meine Aussagen dienen der allgemeinen Information und begründen sich auf Erfahrungswerte - meine eigenen, und die anderer Betroffener - und die wenigen bekannten Studien zur Absetzproblematik. Ich bin weder Ärztin noch Psychologin. Meine Erfahrungen und Tipps sind daher keine medizinische Beratung und können eine solche nicht ersetzen.

Antworten