Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe ADFDler,

die Organisation des Forums durch das Team ist weiterhin eingeschränkt.

Danke an alle die sich im Rahmen der gegenseitige Selbshilfe einbringen. Bitte schaut weiter gut auf euch und unterstützt euch aktiv untereinander mit euren Erfahrungen oder Hinweisen auf lesenswerte Threads. Wenn ihr mögt und könnt, begrüßt gerne Neuankömmlinge, verlinkt die Grundlageninfos oder lasst einfach ein gutes Wort da.

Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Da wir hier viel zu tun haben, kann das eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lest euch auch zunächst selbst in unsere grundlegende Absetzinfos ein.
Ausführlicher Artikel zu Antidepressiva absetzen
Erste Hilfe - Benzodiazepine absetzen
Erste Hilfe - Neuroleptika absetzen

Das ADFD Team

Abhängigkeitspotential von Quetiapin

Eine Sammlung von Artikeln, die über wissenschaftliche, politische und wirtschaftliche Hintergründe der Behandlung von seelischen Leiden mit Psychopharmaka berichten.
Antworten
LinLina
Team
Beiträge: 6616
Registriert: Montag, 14.09.15, 16:20
Hat sich bedankt: 22016 Mal
Danksagung erhalten: 10107 Mal

Abhängigkeitspotential von Quetiapin

Beitrag von LinLina » Dienstag, 19.04.16, 17:38

Hallo :group:

Es gibt eine Studie mit Mäusen/Ratten, deren Ergebnisse auf psychisches Abhängigkeitspotential von Quetiapin (Seroquel) hinweisen:

Biomol Ther (Seoul). 2013 Jul 30; 21(4): 307–312.
doi: 10.4062/biomolther.2013.035
PMCID: PMC3819904
Dependence Potential of Quetiapine: Behavioral Pharmacology in Rodents
Hye Jin Cha, Hyun-A Lee, Joon-Ik Ahn, Seol-Hee Jeon, Eun Jung Kim, and Ho-Sang Jeong


Die Ergebnisse zur körperlichen Abhängigkeit waren laut der Autoren nicht signifikant, allerdings wurde der durchgeführte Test bisher vor allem für die Vorhersagen über das Abhängigkeitspotential von Opioiden verwendet.

Dagegen waren die Tests zur psychischen Abhängigkeit ("Sucht") eindeutig positiv.

Die Autoren schließen "Die Ergebnisse demonstrieren dass Quetiapin neurologischen Systeme beeinflusst, die mit Substanzmissbrauch in Verbindung stehen und dass es auch das Potential hat, zu psychischer Abhängigkeit zu führen.
Quetiapine is an atypical or second-generation antipsychotic agent and has been a subject of a series of case report and suggested to have the potential for misuse or abuse. However, it is not a controlled substance and is not generally considered addictive. In this study, we examined quetiapine’s dependence potential and abuse liability through animal behavioral tests using rodents to study the mechanism of quetiapine. Molecular biology techniques were also used to find out the action mechanisms of the drug.

In the animal behavioral tests, quetiapine did not show any positive effect on the experimental animals in the climbing, jumping, and conditioned place preference tests. However, in the head twitch and self-administration tests, the experimental animals showed significant positive responses. In addition, the action mechanism of quetiapine was found being related to dopamine and serotonin release. These results demonstrate that quetiapine affects the neurological systems related to abuse liability and has the potential to lead psychological dependence, as well.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3819904/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor LinLina für den Beitrag:
padma

Antworten