Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe Interessierte,

Das Forum ist nur teilweise öffentlich zugänglich.
Der Erfahrungsaustausch über das Ausschleichen von Psychopharmaka ist nur registrierten Mitgliedern zugänglich.

Wir sind ein Selbsthilfeforum. Wer sich registriert, um einen eigenen Thread zu eröffnen, entscheidet sich auch dafür, sich aktiv mit den bereitgestellten Informationen auseinanderzusetzen. Neue Mitglieder bitten wir daher, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die Grundlagentexte durchzulesen und anzueignen. Wer nach der Registrierung nur still mitlesen will, ist auch willkommen.

Hier steht alles Wichtige für noch nicht registrierte Interessierte:
https://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=35&t=16697

Antidepressiva und Engwinkelglaukom

Eine Sammlung von Artikeln, die über wissenschaftliche, politische und wirtschaftliche Hintergründe der Behandlung von seelischen Leiden mit Psychopharmaka berichten.
Antworten
Sunnyrose
Beiträge: 2295
Registriert: Dienstag, 26.04.16, 10:20
Wohnort: Zürich

Antidepressiva und Engwinkelglaukom

Beitrag von Sunnyrose » Mittwoch, 19.10.16, 16:09

Antidepressiva und Engwinkelglaukom
Eine von der kanadischen Arzneimittelbehörde durchgeführte Durchsicht der Daten lässt annehmen, dass Antidepressiva das Risiko eines Engwinkelglaukoms erhöhen. Wie es scheint, betrifft diese Folgerung alle Antidepressiva-Klassen.
http://www.hc-sc.gc.ca/dhp-mps/medeff/r ... ss-eng.php

Antworten