Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Aktuell: wenn Du Interesse am Aufbau oder der Teilnahme in einer lokalen Selbsthilfegruppe hast, schau bitte in unsere Rubrik "Selbsthilfegruppen". Wir wollen Angebot und Nachfrage zusammenführen und unser virtuelles Anliegen in Form von persönlichen Treffen und Austausch auf "lebendige Füße" stellen.

Bist Du neu und weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Registriere Dich zunächst und wähle einen Benutzernamen, der mit Deinem echten Namen möglichst wenig zu tun hat, wenn Du anonym bleiben möchtest. Du darfst als Benutzernamen keine Marken- oder Medikamentennamen verwenden. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, verwende am Besten auch eine Wegwerf-Emailadresse. Wenn Du genaueres wissen möchtest, lies bitte auch unsere Regeln.

Stelle Dich und Dein Anliegen dann in einem neuen Thema vor. Du kannst als neu registrierter erstmal nur im Bereich "Hier bist Du richtig" schreiben. Beachte bitte, dass der Beitrag solange unsichtbar bis jemand aus dem Team ihn freigeschaltet hat. Das kann eine Weile dauern.

Hier klicken, um Dich zu registrieren.

Hier klicken, um neues Thema im Bereich "Hier bist Du richtig" zu erstellen".

Bitte lest euch auch zunächst selbst in unsere grundlegende Absetzinfos ein.
Ausführlicher Artikel zu Antidepressiva absetzen
Erste Hilfe - Benzodiazepine absetzen
Erste Hilfe - Neuroleptika absetzen

Das ADFD Team

1. Selbsthilfegruppe in Bergisch Gladbach

Regionale Angebote für SHG. Interessierte können sich hier zusammentun.
Stardust
Beiträge: 14
Registriert: Montag, 26.03.18, 16:41
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: 1. Selbsthilfegruppe in Bergisch Gladbach

Beitrag von Stardust » Sonntag, 26.08.18, 12:36

Tja ihr Lieben,

....leider heute mal eine schlechte Nachricht, leider haben MonaNoth und Freund, ebenso Trazohell nicht auf diesen Aufruf oder auf meine private Nachricht an sie reagiert.

So sind wir immer noch ...nur 6 Leute ( mich miteinbezogen )...so fehlen wieder zwei und wir müssen abwarten... :(

Sorry ihr Lieben, ich melde mich, sollte sich wieder etwas ergeben...

Liebe Grüße Andrea
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stardust für den Beitrag:
Jamie
Oktober 2011 ...nach psychosomatischer Störung mit Angst und Panik - Einstieg mit Mirtazapin 15 mg
Absetzen hat nie funktioniert - aber da wusste ich ja noch nicht, was ich heute weiß :)
August 2014 ...HWS-OP ...dann Austausch von Mirtazapin auf Amitriptylin 4 x 5 Tropfen ( 40 mg ) wegen chronischer Schmerzen
August 2016 ...absetzen hat wieder nicht funktioniert
Juli 2017 REHA wegen chronischer HWS - Schmerzen - hat nicht funktioniert - viele viele Migräne außerdem - hochgefahren auf 60 mg. ( 3 x 10 mg und 2 x 15 mg )... Einnahme auch nachts
15. Januar 2018 ...nach dem Blick in den Spiegel - bei 173 cm nun mittlerweile fast 20 kg zugenommen auf 82 kg Gesamtgewicht...hab ich die Nase voll...ich werde dieses Zeug los...runter von 60mg auf 50mg
31. Januer 2018 ...45 mg...und seit 4 Wochen ganz ganz viel Sport und Ernärungsumstellung - Gewicht 78 kg
21.02.2018 ...40 mg - Gewicht 76 kg
07.03.2018 ...35 mg - Gewicht 74,8 kg - innere Unruhe und Gereizheit aber milde ausgeprägt
21.03.2018 ...30 mg - Gewicht 73,6 kg - alles soweit ok ..bis auf hin und wieder Schweißausbrüche
30.03.2018 ...30 mg - Gewicht 72,7 kg - starke Spannungskopfschmerzen und Nackensteife - Augenbrennen, Tinnitus, Schweißausbrüche, Frieren sind auszuhalten...ist dann halt so :?
05.04.2018 ...immer noch bei 30 mg - Gewicht 72,4 kg - werde erstmal noch etwas abwarten, bevor ich wieder reduziere...und dann auch weniger ...Kopfschmerzen und Nackensteife sind weg, alle anderen Symtome sind eher milderer Natur
09.04.2018 ...28 mg - Gewicht 72,1 kg - alles wieder gut...und wir harren der Dinge, die da kommen...hoffentlich keine
14.04.2018 ...28 mg - Gewicht 71,9 kg - seit 2 Tagen gereizt und genervt, Schweißausbrüche, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Frieren und Tinnitus...mhmmmmmmmmmmmmm
24.04.2018 ...28 mg - Gewicht 71,8 kg - muss immer wieder mal ne Pause machen...bin nicht mehr so belastbar wie vor dem Reduzierungsbeginn...auch den Sport musste ich runterfahren...zu viele Ziele auf einmal...mein Körper kommt nicht nach...aber ansonsten alles wieder gut
30.04.2018 ...25 mg - Gewicht 71,5 kg
04.05.2018 ...25 mg - Gewicht 71,5 kg - ...und da sind sie wieder...die guten alten Spannungskopfschmerzen, Nackenschmerzen und der Tinnitus...mittlerweile ist es echt ein Muster, immer wieder am 5. Tag nach dem Reduzieren
21.05.2018 ...22,5 mg - Gewicht 71,3 kg
26.05.2018 ...22,5 mg - Gewicht 71,2 kg ...Schlafstörungen, Nackensteife, Augenbrennen, keine Energie, aber alles sehr milde im Vergleich zu vorher, ich glaube nur 2,5 mg Reduzieren bekommt mir besser...

Jamie
Team
Beiträge: 16752
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 21466 Mal
Danksagung erhalten: 28072 Mal

Re: 1. Selbsthilfegruppe in Bergisch Gladbach

Beitrag von Jamie » Sonntag, 26.08.18, 12:40

Hallo Stardust,

warum müssen es 8 sein? :?

Grüße
Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag:
Britsch
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

Stardust
Beiträge: 14
Registriert: Montag, 26.03.18, 16:41
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: 1. Selbsthilfegruppe in Bergisch Gladbach

Beitrag von Stardust » Sonntag, 26.08.18, 16:34

Hallo Jamie

...die SHG-KOORDINATOREN wollen es so, weil wenn die Gruppe dann mal startet, wissen sie aus Erfahrung, das 1-2 sowieso dann wieder abspringen werden....und es müssen definitiv 6 da sein....damit die Gruppe überhaupt weiter bestehen darf....tja...so sind die Regeln....

Liebe Grüße Andrea
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stardust für den Beitrag:
Jamie
Oktober 2011 ...nach psychosomatischer Störung mit Angst und Panik - Einstieg mit Mirtazapin 15 mg
Absetzen hat nie funktioniert - aber da wusste ich ja noch nicht, was ich heute weiß :)
August 2014 ...HWS-OP ...dann Austausch von Mirtazapin auf Amitriptylin 4 x 5 Tropfen ( 40 mg ) wegen chronischer Schmerzen
August 2016 ...absetzen hat wieder nicht funktioniert
Juli 2017 REHA wegen chronischer HWS - Schmerzen - hat nicht funktioniert - viele viele Migräne außerdem - hochgefahren auf 60 mg. ( 3 x 10 mg und 2 x 15 mg )... Einnahme auch nachts
15. Januar 2018 ...nach dem Blick in den Spiegel - bei 173 cm nun mittlerweile fast 20 kg zugenommen auf 82 kg Gesamtgewicht...hab ich die Nase voll...ich werde dieses Zeug los...runter von 60mg auf 50mg
31. Januer 2018 ...45 mg...und seit 4 Wochen ganz ganz viel Sport und Ernärungsumstellung - Gewicht 78 kg
21.02.2018 ...40 mg - Gewicht 76 kg
07.03.2018 ...35 mg - Gewicht 74,8 kg - innere Unruhe und Gereizheit aber milde ausgeprägt
21.03.2018 ...30 mg - Gewicht 73,6 kg - alles soweit ok ..bis auf hin und wieder Schweißausbrüche
30.03.2018 ...30 mg - Gewicht 72,7 kg - starke Spannungskopfschmerzen und Nackensteife - Augenbrennen, Tinnitus, Schweißausbrüche, Frieren sind auszuhalten...ist dann halt so :?
05.04.2018 ...immer noch bei 30 mg - Gewicht 72,4 kg - werde erstmal noch etwas abwarten, bevor ich wieder reduziere...und dann auch weniger ...Kopfschmerzen und Nackensteife sind weg, alle anderen Symtome sind eher milderer Natur
09.04.2018 ...28 mg - Gewicht 72,1 kg - alles wieder gut...und wir harren der Dinge, die da kommen...hoffentlich keine
14.04.2018 ...28 mg - Gewicht 71,9 kg - seit 2 Tagen gereizt und genervt, Schweißausbrüche, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Frieren und Tinnitus...mhmmmmmmmmmmmmm
24.04.2018 ...28 mg - Gewicht 71,8 kg - muss immer wieder mal ne Pause machen...bin nicht mehr so belastbar wie vor dem Reduzierungsbeginn...auch den Sport musste ich runterfahren...zu viele Ziele auf einmal...mein Körper kommt nicht nach...aber ansonsten alles wieder gut
30.04.2018 ...25 mg - Gewicht 71,5 kg
04.05.2018 ...25 mg - Gewicht 71,5 kg - ...und da sind sie wieder...die guten alten Spannungskopfschmerzen, Nackenschmerzen und der Tinnitus...mittlerweile ist es echt ein Muster, immer wieder am 5. Tag nach dem Reduzieren
21.05.2018 ...22,5 mg - Gewicht 71,3 kg
26.05.2018 ...22,5 mg - Gewicht 71,2 kg ...Schlafstörungen, Nackensteife, Augenbrennen, keine Energie, aber alles sehr milde im Vergleich zu vorher, ich glaube nur 2,5 mg Reduzieren bekommt mir besser...

Jamie
Team
Beiträge: 16752
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 21466 Mal
Danksagung erhalten: 28072 Mal

Re: 1. Selbsthilfegruppe in Bergisch Gladbach

Beitrag von Jamie » Montag, 27.08.18, 9:23

Liebe Andrea, :)

warum stellst du nicht privat was auf die Beine?
Erst einmal ohne Organisation?
Man könnte später, wenn sich da etwas etabliert, dann immer noch den Rahmen eines Selbsthilfegruppen-Dachverbands o.Ä. nutzen.

Da könnt ihr euch treffen, egal ob ihr drei Mann oder sechs Mann seid (?)

Ich habe früher eine kleine Selbsthilfegruppe für junge Erwachsene mit angeborenen Herzfehler auf genau diese Weise geleitet.
Und auf gleiche Weise ein monatliches Fan Treffen von Trekkies ;).

Du kannst, wenn du Werbung machen willst, so Zettelchen am schwarzen Brett von Supermärkten etc. aufhängen etc.- wie gesagt und ansonsten ist es euch überlassen, mit wie vielen Personen ihr euch trefft:

Per EMail Zeit und Ort vorschlagen und abstimmen, Tisch in einem Café / Restaurant reservieren und los geht es!

Viele Grüße
Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag (Insgesamt 3):
BritschStardustSommersprosse
...........SIGNATUR...............


:arrow: Eure Mithilfe ist gefragt - wer benutzt die Wasserlösemethode?


:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

Stardust
Beiträge: 14
Registriert: Montag, 26.03.18, 16:41
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: 1. Selbsthilfegruppe in Bergisch Gladbach

Beitrag von Stardust » Dienstag, 28.08.18, 16:47

Vielen lieben Dank für deine Tipps...ich werde mir am WE mal was überlegen .. ☺

Liebe Grüße Andrea
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stardust für den Beitrag (Insgesamt 2):
BritschJamie
Oktober 2011 ...nach psychosomatischer Störung mit Angst und Panik - Einstieg mit Mirtazapin 15 mg
Absetzen hat nie funktioniert - aber da wusste ich ja noch nicht, was ich heute weiß :)
August 2014 ...HWS-OP ...dann Austausch von Mirtazapin auf Amitriptylin 4 x 5 Tropfen ( 40 mg ) wegen chronischer Schmerzen
August 2016 ...absetzen hat wieder nicht funktioniert
Juli 2017 REHA wegen chronischer HWS - Schmerzen - hat nicht funktioniert - viele viele Migräne außerdem - hochgefahren auf 60 mg. ( 3 x 10 mg und 2 x 15 mg )... Einnahme auch nachts
15. Januar 2018 ...nach dem Blick in den Spiegel - bei 173 cm nun mittlerweile fast 20 kg zugenommen auf 82 kg Gesamtgewicht...hab ich die Nase voll...ich werde dieses Zeug los...runter von 60mg auf 50mg
31. Januer 2018 ...45 mg...und seit 4 Wochen ganz ganz viel Sport und Ernärungsumstellung - Gewicht 78 kg
21.02.2018 ...40 mg - Gewicht 76 kg
07.03.2018 ...35 mg - Gewicht 74,8 kg - innere Unruhe und Gereizheit aber milde ausgeprägt
21.03.2018 ...30 mg - Gewicht 73,6 kg - alles soweit ok ..bis auf hin und wieder Schweißausbrüche
30.03.2018 ...30 mg - Gewicht 72,7 kg - starke Spannungskopfschmerzen und Nackensteife - Augenbrennen, Tinnitus, Schweißausbrüche, Frieren sind auszuhalten...ist dann halt so :?
05.04.2018 ...immer noch bei 30 mg - Gewicht 72,4 kg - werde erstmal noch etwas abwarten, bevor ich wieder reduziere...und dann auch weniger ...Kopfschmerzen und Nackensteife sind weg, alle anderen Symtome sind eher milderer Natur
09.04.2018 ...28 mg - Gewicht 72,1 kg - alles wieder gut...und wir harren der Dinge, die da kommen...hoffentlich keine
14.04.2018 ...28 mg - Gewicht 71,9 kg - seit 2 Tagen gereizt und genervt, Schweißausbrüche, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Frieren und Tinnitus...mhmmmmmmmmmmmmm
24.04.2018 ...28 mg - Gewicht 71,8 kg - muss immer wieder mal ne Pause machen...bin nicht mehr so belastbar wie vor dem Reduzierungsbeginn...auch den Sport musste ich runterfahren...zu viele Ziele auf einmal...mein Körper kommt nicht nach...aber ansonsten alles wieder gut
30.04.2018 ...25 mg - Gewicht 71,5 kg
04.05.2018 ...25 mg - Gewicht 71,5 kg - ...und da sind sie wieder...die guten alten Spannungskopfschmerzen, Nackenschmerzen und der Tinnitus...mittlerweile ist es echt ein Muster, immer wieder am 5. Tag nach dem Reduzieren
21.05.2018 ...22,5 mg - Gewicht 71,3 kg
26.05.2018 ...22,5 mg - Gewicht 71,2 kg ...Schlafstörungen, Nackensteife, Augenbrennen, keine Energie, aber alles sehr milde im Vergleich zu vorher, ich glaube nur 2,5 mg Reduzieren bekommt mir besser...

Sommersprosse
Beiträge: 694
Registriert: Montag, 01.06.15, 6:18
Hat sich bedankt: 1174 Mal
Danksagung erhalten: 1461 Mal

Re: 1. Selbsthilfegruppe in Bergisch Gladbach

Beitrag von Sommersprosse » Dienstag, 28.08.18, 18:58

Hallo Stardust,

mit großem Interesse hatte ich deinen Thread gelesen, verfolgt und hoffte das es bald losgehen kann.

Mir ist bekannt das es in der Selbsthilfe und Bundesländer Unterschiede gibt, so ebenfalls von Trägern die dich unterstützen.

Hast du schon einmal Kontakt zur NAKOS aufgenommen ?

Es wäre doch unglaublich schade wenn deine Gruppe nicht starten, unterstützt werden könnte :frust:
Es ist so wichtig, dass mehr über diese Thematik berichtet wird.

Bei mir in Hessen ist es so, dass eine Gruppe mind. 6 Personen incl. Gruppenleitung haben muss, um gefördert zu werden.
Ich hatte mich an die KISS gewandt, wo unsere Gruppe gelistet ist, was für die öffentlichen Förderungen mit einem Zertifikat bestätigt wurde.

In unsere Depressionen-Selbsthilfegruppe habe ich das Thema reduzieren bzw. absetzen ebenfalls integriert. Es wird sehr gut annommen.

Ich wünsche dir weiterhin viel Glück für deinen Neustart.

Liebe Grüße Sommersprosse (n) :schnecke:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sommersprosse für den Beitrag (Insgesamt 4):
MurmelineBritschJamieStardust
Ich habe z.Zt. ein kleines, techn. Problem - kann bei einigen Threads keine DANKSAGUNG vergeben, u. bitte um Verständnis

Mein Reduzierungsverlauf:
► Text zeigen


Bild .......... Der Weg ist das Ziel
.........................Zitat von Konfuzius

yberion45
Beiträge: 231
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 21:54
Wohnort: Köln

Re: 1. Selbsthilfegruppe in Bergisch Gladbach

Beitrag von yberion45 » Sonntag, 02.09.18, 23:45

Hey Andrea,

Ich bin auch für Cafe ruhig wöchentlich. Da könnten wir auch ab 3 Person schon starten
Hab dir ja diesbezüglich eine Email geschrieben.

LG yberion
Februar 2017:Diagnose : zwangsgedanken (post thc und amphetamine Syndrom)

01.05.2017 20mg Fluoxetin Libido Verlust
05.07.2017 Fluoxetin 20 mg und Tolvon 10 mg kalt abgesetzt
20 mg Citalopram libido wieder da, dafür Kopfschmerzen Wahrnehmung beeinträchtigt, je mehr ich mich bewege um so schlimmer NW
20.12.2017 - 5mg:15 mg Citalopram Nw besser, zwei Tage müde
02.02.2018 -5mg: 10 mg keine Symptome kaum Nebenwirkungen keine Gedanken
06.02.2018 mir geht es Super keine Symptome fast keine NW Wohlfühldosis
07.02.2018 Nebenwirkungen wieder da aber abgeschwächt als bei 15 mg sonst ganz gut keine Gedanken

09.02.2018 Mir geht es super, keine Symptome und die Nebenwirkung sind noch da, aber sehr erträglich
17.02.2018 keine Absetz Symptome, Nebenwirkungen sehr schwach
20.02.2018 immer noch keine absetz Symptome, Nebenwirkungen da
01.03.2018 keine Absetz Symptome bekommen seid 3 Tagen sind die Nebenwirkungen gesunken. Ich vermute es liegt daran, dass ich jetzt jeden Tag jogge
05.03.2018 immer noch keine Probleme, aber Nebenwirkungen wieder etwas stärker. Keine Gedanken. Kann kaum abwarten bis zur nächsten Reduktion
23.03.2018 - 5mg: 5 mg mal sehen wie es wird bis jetzt ist nichts, aber auch zu früh
04.04.2018 Noch keine Symptome, mir geht es Super und die Nebenwirkung sind sehr gering. Von meiner Grunderkrankung keine Spur
10.04.2018 Noch keine Symptome. Mir geht es immer noch sehr gut und vom Zwang auch keine Spur. Bin leicht müde, liegt aber vom Wochenende noch, da ich wegen einem Paris Trip kaum geschlafen habe.
05.04.2018 seid heute 0 mg
28.04.2018 folgende Absetz Symptome sind verschwunden:
Übelkeit und Schwindel
Folgende Absetz Symptome habe ich noch:
Augen brennen, komische Wahrnehmung von mir selber und manchmal Kopfschmerzen und Matschig. Jedoch Wellen artig mal besser und mal schlechter.
26.06.2018 immer noch Absetz Symptome, die stündlich ihre Starke ändern aber Alltag tauglich bleibt. Wahrnehmung immer noch gestört. Seid 3 Tagen CBD seid 8 Tagen Mariendistelsamen und L-Tryptophan
31.08.2018: Symptome sehr zurück gegangen, normale Gedanken kommen wieder, Gehirn nur noch leicht betäubt, schwankt etwas

yberion45
Beiträge: 231
Registriert: Donnerstag, 11.01.18, 21:54
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: 1. Selbsthilfegruppe in Bergisch Gladbach

Beitrag von yberion45 » Freitag, 21.09.18, 11:27

Hey Leute,

Ich vermute mal, dass dieses Vorhaben beendet wurde und auch nicht weiter verfolgt wird? Echt schade.

Lg yberion
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor yberion45 für den Beitrag:
Britsch
Februar 2017:Diagnose : zwangsgedanken (post thc und amphetamine Syndrom)

01.05.2017 20mg Fluoxetin Libido Verlust
05.07.2017 Fluoxetin 20 mg und Tolvon 10 mg kalt abgesetzt
20 mg Citalopram libido wieder da, dafür Kopfschmerzen Wahrnehmung beeinträchtigt, je mehr ich mich bewege um so schlimmer NW
20.12.2017 - 5mg:15 mg Citalopram Nw besser, zwei Tage müde
02.02.2018 -5mg: 10 mg keine Symptome kaum Nebenwirkungen keine Gedanken
06.02.2018 mir geht es Super keine Symptome fast keine NW Wohlfühldosis
07.02.2018 Nebenwirkungen wieder da aber abgeschwächt als bei 15 mg sonst ganz gut keine Gedanken

09.02.2018 Mir geht es super, keine Symptome und die Nebenwirkung sind noch da, aber sehr erträglich
17.02.2018 keine Absetz Symptome, Nebenwirkungen sehr schwach
20.02.2018 immer noch keine absetz Symptome, Nebenwirkungen da
01.03.2018 keine Absetz Symptome bekommen seid 3 Tagen sind die Nebenwirkungen gesunken. Ich vermute es liegt daran, dass ich jetzt jeden Tag jogge
05.03.2018 immer noch keine Probleme, aber Nebenwirkungen wieder etwas stärker. Keine Gedanken. Kann kaum abwarten bis zur nächsten Reduktion
23.03.2018 - 5mg: 5 mg mal sehen wie es wird bis jetzt ist nichts, aber auch zu früh
04.04.2018 Noch keine Symptome, mir geht es Super und die Nebenwirkung sind sehr gering. Von meiner Grunderkrankung keine Spur
10.04.2018 Noch keine Symptome. Mir geht es immer noch sehr gut und vom Zwang auch keine Spur. Bin leicht müde, liegt aber vom Wochenende noch, da ich wegen einem Paris Trip kaum geschlafen habe.
05.04.2018 seid heute 0 mg
28.04.2018 folgende Absetz Symptome sind verschwunden:
Übelkeit und Schwindel
Folgende Absetz Symptome habe ich noch:
Augen brennen, komische Wahrnehmung von mir selber und manchmal Kopfschmerzen und Matschig. Jedoch Wellen artig mal besser und mal schlechter.
26.06.2018 immer noch Absetz Symptome, die stündlich ihre Starke ändern aber Alltag tauglich bleibt. Wahrnehmung immer noch gestört. Seid 3 Tagen CBD seid 8 Tagen Mariendistelsamen und L-Tryptophan
31.08.2018: Symptome sehr zurück gegangen, normale Gedanken kommen wieder, Gehirn nur noch leicht betäubt, schwankt etwas

Antworten