Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe Interessierte,

Das Forum ist nur teilweise öffentlich zugänglich.
Der Erfahrungsaustausch über das Ausschleichen von Psychopharmaka ist nur registrierten Mitgliedern zugänglich.

Wir sind ein Selbsthilfeforum. Wer sich registriert, um einen eigenen Thread zu eröffnen, entscheidet sich auch dafür, sich aktiv mit den bereitgestellten Informationen auseinanderzusetzen. Neue Mitglieder bitten wir daher, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die Grundlagentexte durchzulesen und anzueignen. Wer nach der Registrierung nur still mitlesen will, ist auch willkommen.

Hier steht alles Wichtige für noch nicht registrierte Interessierte:
https://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=35&t=16697

Jamies "all in a tumble" Thread

Sammlung von Erfahrungsberichten mit Psychopharmaka.
Uma
Beiträge: 638
Registriert: Sonntag, 08.09.19, 15:58

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Beitrag von Uma » Donnerstag, 09.01.20, 16:08

Liebe Jamie,

Ich denke so oft an dich und hoffe so sehr, das deine Schmerzzustände gelindert sind!!!!!!

Ich bin in Gedanken an deiner Seite und lass einen lieben DRÜCKER für dich da :hug:

Jeden Tag brennt eine Kerze für dich♡

Alles Liebe wünscht dir Uma
► Text zeigen

Dangermouse
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag, 05.12.19, 8:57

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Beitrag von Dangermouse » Samstag, 11.01.20, 10:55

Liebe Jamie,

auch ich möchte Dich wissen lassen, dass ich sehr an Dich denke und eigentlich täglich hoffe, dass es dir besser geht und dir Linderung verschafft werden kann!
Dicke Umarmung!

Alles Liebe,
Dangermouse
2001 depressive Episode 5 Monate 150mg Venlafaxin,
dann 1 Monat 75mg Venlafaxin, dann Schluss bis auf einige Zeit Schwindel und Verletzlichkeit keine großen längeren Entzugssymtome

2017 Panik- und Angsterkrankung, Nervenzusammenbruch Dez 17 - Januar 18 37,5 mg Venlafaxin zum Glück Forum gefunden und mit der Ausschleichmethode nach Kurzzeiteinnahme ohne große Folgen ausgeschlichen

Seitdem kämpfe ich mit Hoch und Tiefs, mal mehr und mal weniger Panikattacken und helfe mir mit VT, Neurexan, Lasea und Calmvalera je nach Bedarf.

Seit Ende September Pantozol 20mg morgens, da ich eine extreme Gastritis entwickelt habe, 1 Absetzversuch misslungen.

50 mg L- Thyroxin morgens wegen Unterfunktion

Sonne27
Beiträge: 462
Registriert: Samstag, 09.03.19, 15:56

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Beitrag von Sonne27 » Sonntag, 12.01.20, 17:37

Liebe Jamie, 💐

ich habe heute mit tiefer Sorge gelesen das es Dir, gesundheitlich überhaupt nicht gut geht.

Mir fehlen noch immer die Worte, ich musste erst mal in mich gehen, so bestürzt hat mich dein Gesundheitlicher Zustand. Es tut mir im Herzen weh, du bist die gute Seele des Forums, hilfst hier an jeder Ecke und stehst mit Rat und Tat zur Seite, spendest Kraft und Mut...

und dann das... Ich hoffe Dir geht es mittlerweile ein bisschen besser und du bekommst Erleichterung. Am 16.01.2020 hast du ja in der Ambulanz deinen Termin und ich hoffe da kann man Dir helfen.

Bist du noch in der Klinik? Wenn ja konnte man dich in die geeignete Klinik verlegen mit der passenden Station, die vielleicht nochmal eine andere Idee haben um Dir zu helfen.

Liebe Jamie, ich wünsche Dir ganz ganz viel Kraft, Gesundheit, Durchhaltevermögen und Erleichterung.

Fühl dich umarmt💮

Liebe Grüße 😘
► Text zeigen

Quietscheentchen
Beiträge: 1111
Registriert: Montag, 01.10.18, 3:43

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Beitrag von Quietscheentchen » Montag, 13.01.20, 16:46

Liebe Jamie,

Ich bin unendlich fassungslos ob deines Leidens. Jeder Beitrag von dir bringt neues Elend ans Licht, das kann doch einfach nicht sein. Ich BETE für dich, liebe, liebe Jamie! Goldenes, heilendes Licht schicke ich zu dir, das dich sanft einhüllen soll.

Du hast mir mal deine Lieblingsaffirmation geschrieben, ich habe sie nie vergessen. <3

"Ich werde geliebt und geschützt. Alles geschieht zu meinem höchsten Wohl bzw. derer um mich herum."

Ich kann mir nun beim besten Willen nicht vorstellen, wie diese höllischen Schmerzen dir etwas geben oder dich etwas lehren sollen. Aber ich hoffe, du kannst dich an dem Schutz von oben noch ein kleines bisschen festhalten...?

Ich hoffe, es geht dir etwas besser. Ich wünsche dir, dass 2020 nicht mehr nur ein Durchhalten für dich ist, sondern dass du leben kannst. :hug:
Ich bin so besorgt um dich, wie wohl alle hier.

Liebe Grüße
Bild
Mein Thread
► Text zeigen

Rameike
Beiträge: 87
Registriert: Mittwoch, 03.10.18, 21:02

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Beitrag von Rameike » Freitag, 17.01.20, 12:56

Jamie,

ich denke immer wieder an dich und hoffe jeden Tag, dass etwas gefunden wird, dass dir Linderung bringt!

Rameike
► Text zeigen

Antworten