Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

Update: Die Wiedereröffnung für neue Teilnehmer verzögert sich noch ein wenig. Geplanter Termin ist der 1.8. Das neue Konzept steht aber mittlerweile und wir arbeiten im Hintergrund an der Umsetzung.

Erste Veränderungen in Form zweier neuen Rubriken sind nun eingestellt, Erläuterungen siehe den Artikel über die geplanten Änderungen.


Seit dem 31.03.2019 Ist das Forum für Neuanmeldungen geschlossen. Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen. Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann. Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Kritische Infos zu Psychopharmaka

Eine Sammlung von Artikeln, die über wissenschaftliche, politische und wirtschaftliche Hintergründe der Behandlung von seelischen Leiden mit Psychopharmaka berichten.
Antworten
Merlin2019

Kritische Infos zu Psychopharmaka

Beitrag von Merlin2019 » Donnerstag, 11.04.19, 0:15

VERLUST DER IMPULSKONTROLLE AUCH UNTER ATYPISCHEN NEUROLEPTIKA?


https://www.arznei-telegramm.de/html/ht ... 403032_01k


Antidepressiva,gewaltsame Suizide und Morde

https://www.depression-heute.de/blog/an ... -und-morde

Von Hirschhausen enttäuscht über Depression...

https://www.depression-heute.de/blog/vo ... pressionen


Psychiater aus Bremen: Unglück auf Rezept bestätigt die psychiatrische Realität...

"Bei depressiven Patientinnen und Patienten ist die menschliche Ansprache das wichtigste therapeutische Hilfsmittel. In unserer Klinik können wir das durch den Schichtdienst sogar mitten in der Nacht gewährleisten. Nicht nur die ärztlichen, auch unsere pflegerischen Kolleginnen und Kollegen sind dafür geschult. Einige der Pflegenden besitzen ein sehr umfangreiches naturheilkundliches Wissen, andere arbeiten mit Klangschalen, Aromen, Tees. Ein wichtiger Bestandteil der Therapie basiert auf einer Erhöhung der körperlich aktiven Lebensweise, durch Sport und Bewegungstherapie. Sinnvoll ist zudem eine gesündere, bewusste Ernährung.
Ganz wichtig ist es aber auch, die Erkrankung zu akzeptieren. Dabei können sowohl beim Anerkennen als auch beim Ändern der Lebensweise kreative Prozesse extrem hilfreich sein. Wir bieten dafür zum Beispiel Kunsttherapie und auch Ergotherapie an. Hinzu kommt die bewusste Begegnung mit der Natur in unserem Garten und bei Ausflügen. Es geht darum, den Betroffenen zu helfen, die eigene Freiheit wieder zu entdecken. Freiheitsgrade werden durch Depressionen eingeschränkt und sollten durch die Therapie zurückgewonnen und vermehrt werden."

https://www.depression-heute.de/blog/in ... -realitaet

Jamie
Moderatorenteam
Beiträge: 18035
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 23032 Mal
Danksagung erhalten: 29551 Mal

Re: Kritische Infos zu Psychopharmaka

Beitrag von Jamie » Freitag, 12.04.19, 9:25

Hallo Merlin, :)

danke für das Zusammentragen der Infos.
Mit Herrn Ansari (depression heute)und Prof Gonther (Klinik Bremen) haben wir bereits zusammen gearbeitet bzw. arbeiten wir zusammen.

Wir werden deinen Thread bei Gelegenheit auflösen und die Links zu den Themen verschieben, denn es gibt zu allen Bereichen bereits existierende Threads und wir möchten im Rahmen einer Neustrukturierung des Forums das Forum übersichtlicher halten, was keine Schmälerung deiner Mühe ist, uns noch einmal auf diese Links hinzuweisen.

Hirschhausen enttäuscht total. Er ist aber auch menschlich schwierig. Ich halte nichts von ihm, ist aber nur meine persönliche Meinung.

Liebe Grüße
Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag:
Arianrhod

Antworten